Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: So, 26 Jun, 2022 1:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sich in Schweden arbeitslos melden
BeitragVerfasst: Mo, 10 Sep, 2007 20:00 
Unsere Firma (Gefluegelschlachterei) hat zur Zeit Auftragsmangel, (begrenzt bis zum Jahreswechsel). Daher bekamen alle Angestellten einen 4 Tagevertrag. Freitags gibt es also nix zu tun. Unser Arbeitgeber hat mit dem Arbeitsamt eine Abmachung, dass wir den Freitag stempeln gehen. Ich weiss gar nicht, ob sowas in Deutschland möglich ist??? Wäre interessant zu erfahren;-)
Na ja wie dem auch sei, ich finde eine 4Tagewoche ganz o.k. Kann ich doch da eine ganze menge liegengebliebener Sachen erledigen.

Das administrative gleicht schon dem System in Deutschland. Hier kann man sich allerdings erst am Tage der Arbeitslosigkeit beim AA melden, auch wenn man das schon Monate vorher weiss.
Die Daten wurden aufgenommen, und man wurde offiziell als arbeitssuchend eingetragen. Dann bekam man ein Formular fuer die A-Kassa- gleichzeitig mit einem neuen Termin, indem dann die weitere Vorgehensweise besprochen werden soll. Mit anderen worten man schaut da nach, welche Vorraussetzungen der Einzelne mitbringt.
Die Arbetsförmedling (also die Jobvermittlung) und die A-Kassa (die Auszahlungsstelle fuer das Arbeitslosengeld) sind ja getrennte Institutionen in Schweden. Merke Du musst Dich bei Jobantritt selber bei der A-kassa anmelden. (und auch selbst bezahlen - das geht also nicht dierekt von Deinem Lohn ab)
Das erhaltene Formular fuer die A-Kassa muss mit einem Arbeitgeberintygg, also einer Bescheinigung vom Arbeitgeber, indem unter anderem das Anstellungsverhältnis, die wöchentl. Arbeitszeit, der Lohn und die gearbeiteten Stunden im letzten Jahr aufgefuehrt sind zu der zuständigen A-Kassa geschickt werden. Es gibt verschiedene A-Kassas in Schweden meist Berufszweig orientiert.
Jetzt bekamen wir die A-kassakort. Das ist eine Karte auf der man ankreuzt, wieviel Stunden man in der Woche gearbeitet hat. Richtig gelesen, fuer jede Arbeitsstunde musst Du Rechenschaft ablegen.
Na ja wir sind ja nicht so "richtig" arbeitslos - hier nennt man das "deltidarbetslös". (als Teilzeitarbeitslos) und auch hier ist es wie in Deutschland, zeigst Du Engagement, hast Du gleich bessere Karten. Wir erhielten zum Beispiel eine Telefonnummer einer Schwedschlehrerin, weil wir unsere Sprachkenntnisse vertiefen wollen. Klar können wir uns verständigen, aber weiterlernen hat noch keinem geschadet.
Ach ja es gibt fuenf Karenztage beim Arbeitslosengeld, das heisst die Geldleistung fängt erst mit dem sechsten Tag an. In unserem Fall bedeutet das also, das wir erst in der sechsten Woche den Freitag bezahlt bekommen.
Ich bin gespannt, wie es weitergeht:-)
Gruesse von Petra aus dem schönen Västra Götaland


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 10 Sep, 2007 21:33 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 16764
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Hej Petra!

Hoffentlich ist das nur eine vorübergehende Flaute bei deinem
Arbeitgeber.
Aber hast recht, eine 4-Tage-Woche tut auch mal ganz gut.

Petra hat geschrieben:
Unser Arbeitgeber hat mit dem Arbeitsamt eine Abmachung, dass wir den Freitag stempeln gehen. Ich weiss gar nicht, ob sowas in Deutschland möglich ist??? Wäre interessant zu erfahren;-)

Vielleicht das hier:
Zitat:
Das Kurzarbeitergeld (Kug) ist eine Leistung der Bundesagentur für Arbeit. Es wird Arbeitnehmern bei unvermeidbarem, vorübergehendem Arbeitsausfall, der auf wirtschaftlichen Ursachen oder einem unabwendbaren Ereignis beruht, gezahlt. Daneben muss zu erwarten sein, dass dadurch die Arbeitsplätze erhalten werden und Arbeitslosigkeit vermieden wird.


:YY: und liebe Grüße an Andrea
Andreas

_________________
:achso: Wusstest du schon?
Einer von uns beiden ist klüger als DU! :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO