Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Mi, 08 Dez, 2021 1:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: schweden fähren
BeitragVerfasst: Sa, 21 Jul, 2007 12:19 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 6063
Plz/Ort: Rand der Scheibe
Zitat:
darauf 3 mal angesprochen hat die scandlines bis heute keine anwort gesendet......?!

Auch das gegenüber gedser glänzte auf anfrage mit deutschfeindlichen worten wir sollten doch zu hause bleiben wenn uns dieses nicht passt....


Beim besten Willen (und den braucht man um dieses Kauderwelsch aus Buchstaben zu lesen), SOWAS kann ich mir nicht vorstellen.

Ich kann Annika da nur voll und ganz zustimmen: Wie man....

Sollte deine Kritik an Scandlines in einem ähnlichen Zustand und in gleichender Ausrucksweise erstellt worden sein, wundert es mich nicht, das darauf keine Antwort mehr kam.

Kritik, kann und sollte man immer vortragen. Aber sie muss sachlich bleiben und den Grundregeln der allg. üblichen Form entsprechen. Dazu gehört alleine schon, dass man Interpunktion und Groß/Kleinschreibung beachtet. Das gebietet schon der Anstand.

Dann klappt das auch mit der Kritik.

_________________
Carpe noctem!

I elva renna, i havet venda



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 21 Jul, 2007 17:00 
Ich bin bislang immer nur Frederikshavn-Göteborg mit Stena gefahren. Was mich daran stört ist, dass man die Fähre schlecht timen kann. Wir sind diesmal ein wenig früher gefahren, um sie im Falle eines Staus nicht zu verpassen und hatten dann mehr als 2 Stunden Wartezeit vorm Terminal. Das ist schon unangenehm... Besonders, weil nachts um 2 da der Hund begraben ist! Dann kommt hinzu, dass jeder irgendwo schlafen will und man somit bei jedem Schritt über die Gänge Gefahr läuft, einen Reisenden zu treten. Auch nicht so prickelnd... Ansonsten aber nettes Personal...

Zurück gings über die Brücken. Das war leider sehr viel angenehmer. Auch wenn ich Fähren prinzipiell toller finde war das Fahren doch wesentlich praktischer. Man ist an keine Zeit gebunden und es geht schnell...

1:0 für Öresund und co!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 21 Jul, 2007 20:32 
Mir fällt auch eine Menge ein, was mir an und auf den Fähren nicht gefällt. Aber ich habe das in nettem Schriftverkehr mit Scandlines ausgetauscht und auch immer eine Antwort erhalten. Zugegebenermaßen hat sich aber natürlich nichts verändert.
Vielleicht holft es ja, wenn neue Fähren am Start sind, daß sie nicht nur schneller, sondern auch besser (für jedermanns Geschmack) ausgestattet sind. Aber das Warten an den Terminals wird ähnlich wie an Flughäfen eben nie aufhören, das ist ein Plus für Brücken.

Helge


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Fähren
BeitragVerfasst: So, 22 Jul, 2007 18:25 
Hallo, wir hatten noch Probleme mit den Fährlinien. Als bei der TT Linie damals ein Neubau nicht rechtzeitig fertig wurde , den wir für die Rückfahrt gebucht hatten( Motorschaden bei der Übergabe ) , konnten wir mit dem Gespann nicht Nachtfähre benutzen zum gleichen Preis und hatten noch 1 Kabine dazu bekommen und das Abendessen. Alles lag am Terminal in Trellborg. Wir brauchten nur bis 20 Uhr warten anstatt um 17 Uhr mit der LKW Fähre tz fahren. Das nenne ich Service.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 22 Jul, 2007 18:31 
So ähnlich ging es mir auch schonmal. Ich glaube damals war es Lion-Ferrys oder so! Wir hatten kurzfristig im Touristenbüro gebucht, kamen an und mussten feststellen, dass wir keinen Platz mehr hatten. Die Leute am Terminal haben sich tausendmal entschuldigt und uns zum selben Preis mit auf das Katamaran gelassen. Wir mussten zwar eine Stunde länger warten, kamen dafür aber früher an, weil das Gerät wesentlich schneller fuhr (und auch noch komfortabler war). Auch ein toller Service, jedoch 1997, glaub ich...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 22 Jul, 2007 18:57 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 6063
Plz/Ort: Rand der Scheibe
Naja, wir hatten schon gute Erlebnisse und auch ein paar schlechte.

Aber keines konnte nicht durch simple Kommunikation gelöst werden.
Darauf kommt es eben an. Nicht den großen Macker machen und rumbrüllen, sondern gezielt die Kritik / Beschwerde anbringen und dann kommt man schon zum Erfolg.

Wichtig ist halt immer, dass man den Gegenüber ernst nimmt (ein Mitarbeiter am Terminal kann auch nichts dafür, wenn das Klo geschlossen ist) und ihm aber auch deutlich zu verstehen gibt was man denn nun will / erwartet.

Einfaches Gemotze und (leeres) Gedrohe bringt einen nie weiter.


...einmal hatte ich nur echt ein ungutes Gefühl, obwohl der Service / das Krisenmanagement stimmte....

September 97; Überfahrt von Varberg nach Grenaa mit der Lion Prince (Tochter von Stena).

Unterwegs schon übler Herbststurm.
Im Hafen von Grenaa dann:
Wir hatten einen der vordersten Parkplätze. Als das Frontschild herabgelassen werden sollte: Großer Knall! Öl spritze! Funken schlugen!

Ein Öldruckzylinder war geplatzt und hatte einen Stromkasten mit ins Jenseits gerissen.

Die Manschaft hat extrem schnell reagiert und das Autodeck geräumt.
Als wir dann auf dem Oberdeck ankamen, stieg vorne an der Fähre nur noch Gestank auf.
Also alles halb so wild (abgesehen davon, dass es ~ 0:30 war).

Jedenfalls wurden dann alle (5, naja 10 warens wohl doch) Passagiere kostenlos in der Kantine verköstigt. Ein Brückenoffizier kam dann und hat uns erklärt, wo das Problem lag und uns versichert, dass wir nicht im Hafenbecken sinken werden.

Man bot uns dann auch an in einem Hotel zu übernachten, auf Kosten von Stena.
Aber nach 3h hatten sie das Bugschild so weit, dass die autos rauskonnten. Wir sind dann direkt heim gefahren, haben dafür aber Gutscheine bekommen.


...es wäre auch zu zynisch gewesen, wenn die Fähre angetaut gesunken wäre....

_________________
Carpe noctem!

I elva renna, i havet venda



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 22 Jul, 2007 20:38 
Wir hatten auch mal bei Scandlines eine nette Erfahrung gemacht. Ein Schiff konnte nicht auslaufen, vier Stunden Wartezeit in Sassnitz, dafür gab es aber für jeden Insassen einen Essensgutschein im Wert von 10 €.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 23 Jul, 2007 16:00 
Hej Herr Jeh,

September 97 ?

Wenn die von Dir beschriebene Situation nicht öfters vorkommt waren der Martin und ich auch auf dieser Fähre !!! Haben uns auch die Sandwiches "eingepfiffen" und geduldig gewartet. War schon ein komisches Gefühl..... .

sobbo


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 23 Jul, 2007 16:08 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 6063
Plz/Ort: Rand der Scheibe
sobbo hat geschrieben:
Hej Herr Jeh,

September 97 ?

Wenn die von Dir beschriebene Situation nicht öfters vorkommt waren der Martin und ich auch auf dieser Fähre !!! Haben uns auch die Sandwiches "eingepfiffen" und geduldig gewartet. War schon ein komisches Gefühl..... .

sobbo


Ja sauber!
Jau, September 97. 2. oder 3. Wochenende. Afair Abfahrt Samstag Abend in Varberg.

Hättest dich ja ruhig mal vorstellen können..... :mrgreen:

_________________
Carpe noctem!

I elva renna, i havet venda



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 25 Jul, 2007 13:46 
Zitat:
Auf der Fähre Niederdollendorf - Bad Godesberg ist der Service
auch nicht sooo toll.

:shock: Nein? Wieso nicht, versteh ich gar nicht ;-)
Dann nimm doch stattdessen mal Honnef-Rolandseck oder Linz-Kripp :mrgreen: :mrgreen:
Oder die Fußgängerfähre von Beuel nach Bonn rüber :yyrota:

Nutze seit 1979 die Fähren nach Schweden, früher Travemünde-Trelleborg und inzwischen Rødby-Puttgarden. Habe noch nie schlechte Erfahrungen gemacht. Ausser mal als die neue Nils Holgersson noch in Bau war und sie die alte Fähre, die inzwischen in Griechenland fuhr und ein alter Seelenverkäufer war, eingesetzt hatten. Aber das war ja eine Ausnahme und ist auch schon ein paar "Jährchen" her, müsste so Anfang der 80er gewesen sein...

:YY: ILvi


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO