Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:Treibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatWebcamsGalerie
Schwedisch lernen:Unterwegs & nebenbei: Lerne beim Sport, Kochen oder im Auto.
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Do, 18 Jul, 2024 2:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: SABBATJAHR in Schweden mit Kindern
BeitragVerfasst: Mi, 01 Sep, 2021 21:46 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 01.09.2021
Beiträge: 2
Hallo,
ich bin neu hier im Forum und weiss nicht, ob es ein solchen Beitrag schon gibt. Wir eine Familie 2 Kinder wollen gerne im Jahr 2026 für ein Jahr nach Schweden. Mein Mann ist Lehrer und macht ein Sabbatjahr. Ich bin Erzieherin. Unsere Kinder werden zu dem Zeitpunkt, 9 und 7 Jahre alt sein. Jetzt meine Frage, können die Kinder dann auf eine Schwedische Schule gehen, oder müssen sie auf die Deutsche Schule. Gerne würden wir in die Nähe von Stockholm leben für das Jahr ( vllt bleiben wir auch dann für immer da ;-))

Könnt ihr mir ein paar Informationen geben, wie das generell dann mit Arbeiten ist ( als Erzieherin in Schweden) was gibt es für Voraussetzung. Versuchung, Wohnung, Schule Kinder sonstige Wichtige Infos.


Ich freue mich auf Informationen. Vielen dank!

Eure Fini :D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 02 Sep, 2021 11:53 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 23.07.2020
Beiträge: 124
Hallo,

das Jahr 2026 ist noch eine Weile hin. Bis dahin kann sich noch einiges ändern. Nach heutigem Stand müssen die Kinder zur Schule (Homeschooling ist in Schweden verboten). Es wird die kommunale Schule sein, in dem Ort wo ihr leben werdet. Stockholm ist in schweden das teuerste Pflaster. Mietwohnungen eehr selten, und bei der kommunalen Wohnungsgesellschaft ist die Warteliste ca. 15 Jahre lang. In den Vororten kann es auch mal nur 9 Jahre sein. Aber in den Orten will sowieso kaum jemand leben (Hjulsta, Tensta, Järva, Södertälje haben keinen guten Ruf im Moement)
Kaufen in der Gegend ist mit Hamburger Preisniveau durchaus vergleichbar.

Wenn ihr länger als 3 Monate im Land leben wollt, müßt ihr euch anmelden, und wenn länger als 6 Monate im Land auch dort Steuern bezahlen. Eure Kinder nutzen ja auch das steeurfinanzierte Schulsystem. Ich sage das deshalb, weil viele in Zeiten des Homeoffice meinen, sie könnten einfach so dort leben wo ihnen nach steht und keinen Beitrag zum Gemeinwohl leisten. Auto ist nach Umzug umzumelden usw. usw.

Eure Berufe (Lehrer/Erzieher) können beim skolverket auf Gleichberechtigung/Anerkennung geprüft werden. auch UHR.se gibt Auskunft. Seit ein paar Jahren wird ein Sprachnachweis auf C1 niveau gefordert. Da Erzieher in Schweden eine UNI Ausbildung ist, fehlen meistens entsprechende Teilsegmente der schwedischen Ausbildung.

Viel Erfolg


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO