Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie

#bleibtzuhause | #fahrenichtnachschweden


Aktuelle Zeit: Mo, 23 Nov, 2020 20:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: So, 17 Feb, 2008 12:00 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2005
Beiträge: 2938
Plz/Ort: Hermannsburg
Schorsch hat geschrieben:

Die Reviergrößen in Deutschland werden immer kleiner. Reviergrößen (Jagdbögen) von 300-400 ha sind inzwischen normal.
Man muss sich fragen, ob bei einer solchen Größe eine Stöberhundjagd überhaupt noch fäir (den Reviernachbarn gegenüber) ablaufen kann?
Allerdings weiß ich auch nicht, wie unser Schwarzwildproblem anderweitig gelöst werden könnte...

Daher vertrete ich die Meinung, dass eine Drückjagd mit Stöberhunden nur dann zu vertreten ist:
1. Wenn die Reviergröße es erlaubt - oder von vornherein Revierübergreifend gejagd wird.
2. Zum Abschuss sollte nur Schwarzwild freigegeben werden.
3. Eine jagdliche Kennzeichnung der Hunde ist obligatorisch.

Und wenn dann mit Vorsatz ein Hund beschossen wird - ... War der Schütze die längste Zeit Jäger.

Grüße Schorsch


Hej Schorsch,

ich meine, dass eine Stöberjagd durchaus in kleinen Revieren stattfinden kann. Wie sonst willst Du denn in Dickungen das Wild bejagen? Sind nur kleinere Reviere da, muß man sich eben verständigen- "wie es der Brauch ist". (Das funktioniert bei uns seit Jahrzehnten sehr gut und fördertt zudem die Kommunikation und Zusammenarbeit der Revierinhaber.
Dies ist in dem betreffenden Revier so geschehen (und auch schon seit vielen Jahren so praktiziert worden). Aber irgendwo gibts halt auch dabei angrenzende Reviere, die sich nicht beteiligen oder einfach außerhalb der Gemeinschaftsjagd liegen. Der betreffende Jäger hat sich seit Jahren nicht an den revierübergreifenden Jagden beteiligt (a. um in seinem Revier Ruhe für seine Abschüsse zu haben, b. weil er sich mit allen Nachbarn streitet, Jagdneid eben und c. weil er halt ein Ausputzerjäger ist und ohne Kosten und ohne Aufwand zu Schuß kommt und nicht mal teilen muß)

In diesen betreffenden Revieren gibt es einen hohen Rotwildbestand, der genau wie bei den Sauen in der reinen Nachtjagd nicht zu regulieren ist. Wenn gann so gute und, wie der betreffende Hund, eingejagte Stöberhunde zu Einsatz kommen ist das schon sinnvoll.

Alle Hunde auf solchen Jagden sind mit Warnhalsungen bzw. Warnwesten versehen. Auch dieser Hund war mit einer Warnhalsung versehen, die der Führer vor dem Ablichten seines toten Hundes abgenommen hat. Das ist auch einer der Gründe, warum hier eine vorsätzliche Handlung vorgeworfen wurde und das Schreiben an den Staatsanwalt verfasst wurde.

Im Forum von Wild und Hund wurde auch heftig über das Thema diskutiert.

Waidmannsheil

Emaster :hey:

_________________
Alte Böcke, alte Bäume- Gute Jagd und junge Träume- Mädchen schlank mit runder Brust-
Alles Edle Waidmannslust!!!


Es sind noch Tage bis zum 42. Bläsertreffen- Nässjö Jakthorn + Jagdhornbläsergruppe Hermannsburg-Müden in Hermannsburg


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO