Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Mo, 25 Okt, 2021 4:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Praktikum in Stockholm unbezahlt?
BeitragVerfasst: Di, 19 Okt, 2010 0:18 
Meine ältere Tochter Julia macht bis Ende des Jahres Praktika an 2 Stockholmer Grundschulen. Zuvor hatte sie an der Universität Bielefeld den Bachelor in Musik/Kunst und Geschichte gemacht und bereitet sich auf die Masterprüfung vor.

Auf Grund ihrer musikalischen Vita und auch ihrer frühen Erfahrungen in Musikpädagogik hatten mehrere Stockholmer Schulen trotz ihrer noch sehr rudimentären Schwedischkenntnisse großes Interesse an einer Zusammenarbeit mit Julia gezeigt. Wobei es sich bei der einen Schule allerdings um eine internationale Schule handelt, an der sie in Englisch unterrichten kann, aber evtl. auch im Fach Deutsch eingesetzt wird. Bei der anderen Schule, bei der sie am 1. November anfängt, handelt es sich um die anscheinend führende Schule mit dem Schwerpunkt Musik, die Adolf Fredrik Musikskolan, von deren Chören ich viele tolle Aufnahmen von You Tube gespeichert habe.

Tolle Kontakte in die Musikszene hat Julia auch bereits. Soweit hört sich ja alles toll an! Aber: Man hat ihr gesagt, dass man sie nicht bezahlen könne (als Lohn oder Stipendium?), weil sie dafür vorher ein halbes Jahr in Schweden leben müsse und dann eine Personnummer bekommen könne. Ja ja, aber sie hat ja eine Personnummer - oder hatte. Bis zur Volljährigkeit besaß sie die deutsche und die schwedische Staatsangehörigkeit, hatte sich aber, als sie 18 war, einen deutschen Personalausweis geholt. Im Hinblick auf ihr geplantes Lehramtsstudium und die in Deutschland immer noch wahrscheinliche Verbeamtung.

Jetzt haben wir den Salat. Ich habe so etwas geahnt. Denn den Schwedenvirus hat sie ja auch schon und jetzt scheint der Infekt stärker auszubrechen. Also, sie erhielt die Auskunft, dass ihre alte personnummer nicht anerkannt werden könne, weil sie sich für die deutsche Staatsangehörigkeit entschieden habe. Meine Frage: Ist das so korrekt oder versucht man hier mehr ein Sparmodell? Heute hat mir Julia geschrieben, dass sie jemanden kennengelernt hat, der für sein Praktikum 1.300,- im Monat erhält. Schreibt aber leider nicht, ob es sich um eine Schweden oder Nichtschweden handelt. Und Stockholm ist teuer! Sie scheint die Hoffnung zu haben, doch noch irgendwie an Geld zu kommen, sie rührt ja auch ständig in allen Pötten. Zuzutrauen ist es ihr. Aber vielleicht weiß von euch jemand Näheres über diese Dinge?

Hej, und dies ist die Schule: http://www.youtube.com/watch?v=own3Ja-1K-M


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 19 Okt, 2010 19:16 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Link zur Personnummer:
http://www.skatteverket.se/folkbokforin ... 01502.html
Meines Wissens ist die Personnummer nicht von der Staatsangehörigkeit abhängig. Sie kann aber wohl "inaktiv" sein, weil nie genutzt o.ä. Einfach mal bei skatteverket nachfragen.

Zur Bezahlung während eines Praktikums habe ich das hier gefunden:
http://www.saco.se/templates/StandardPa ... anguage=SV

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 20 Okt, 2010 0:02 
Danke Lis! Werde mir das mal zu Gemüte ziehen. Allerdings scheint meine Tochter schon wieder ein Stück weiter zu sein, denn sie äußert eine gewisse Hoffnung. Aber das kann ja auch Prinzip sein.

Jedenfalls wird sie voll als Lehrkraft eingesetzt, weil sie ja auch etwas kann und sogar z.T. sogar Qualifikationen hat, mit denen sie anderen noch etwas beibringen kann (z.B. eine zertifizierte "Musikgarten"-Ausbildung). Ich denke, in diesem Fall profitieren beide Seiten voneinander. Aber wenn die Schweden sogar ein besonderes Interesse an Julia haben, dann können sie auch etwas für ihre Arbeit bezahlen, finde ich. Z.Z. versucht sie für 900,- im Monat in Stockholm zu leben, was sich schon als grenzwertig erweist. Zufällig studieren in Stockholm auch gerade 2 ehemalige Klassenkameraden von ihr. Die leben auch von Luft und Liebe, obwohl ihre Eltern nicht sehr bedürftig sind (ein Arzt und ein Inhaber einer Werbeagentur). Letzteres gönne ich ihnen aber, denn es handelt sich um 2 prima nette Jungs!

In wenigen Tagen bezieht Julia ein Zimmer in einer Wohnung in Gamla Stan. Da würde ich ihr wünschen, dass sie auch mal etwas unternehmen kann, ein Konzert besuchen usw. Wenn sie auf solche Dinge in diesen 3 Monaten verzichten muss, weil das Geld zu knapp ist, dann wäre das jammerschade! Wir schießen jetzt noch etwas mehr zu, aber sie wird schon von Bekannten bemitleidet, die sagen, dass Stockholm mehr Knete fordert. Sie schreibt z.B., dass eine Salatgurke 3,- € kostet und dass es sogar bei Lidl viel teurer ist als in Deutschland.

Aber wahrscheinlich wird Julia sich mal wieder selber helfen. Sie hatte mit ungefähr 16 Jahren ihren ersten Job. Da spielte sie die Orgel bei uns in der Kirche. Jetzt hat sie in Stockholm 2 tolle Nachwuchssängerinnen (Julias Urteil) kennengelernt. Die drei wollen sich nun etwas beschnuppern, und vielleicht gibt es bald gemeinsame Auftritte, mal sehen. Na ja, tolle Musiker gibt es in Schweden ja jede Menge, das ist fast schon nichts Besonderes. Ich hatte es ihr schon gesagt, als sie mal unsere heimische Musikszene lobte, die ich im Vergleich nicht so toll finde. Aber sie hat immer gemeint, ich übertreibe, weil ich immer alles Schwedische über den grünen Klee lobe.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 20 Okt, 2010 7:38 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Ja, Versuch macht immer kluch und der nicht fragt/klagt, bekommt sowieso nix...also nur nicht aufgeben :perfekt: Und ist es nicht nur ein Praktikum, sondern eine Anstellung, ist es wohl nur mehr Recht, auch bezahlt zu bekommen, aber wie oben im Link zu lesen, die Regeln sind da sehr verschwommen :?
Äh, eine Salatgurke = 3€???....Und da sagt man immer, in Norrland ist alles teurer :smile: Hier kostet das Kilo Salatgurke = 29,90SEK, aber ich mag eh keine krummen Gurken :mrgreen: :lol:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 20 Okt, 2010 11:08 
Lis, da bringst du mich auf was - vielleicht hat Julia nicht richtig hingeguckt und da stand in Wirklichkeit wie bei dir: 29.90 SEK/kg, nicht pro Stück. Ich glaub's fast. Ha, das Mädel will ihren Eltern nur mehr Geld aus der Tasche leiern, tztztz!


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 20 Okt, 2010 11:37 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
:lol: schlaues Kind :mrgreen:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 20 Okt, 2010 11:38 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 16588
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Hej Torsten!

Der geschilderte Fall deiner Tochter hört sich ja ganz schön kompliziert an. :shock:
Und ich dachte, während sechs Jahre DGSF alle Fragen schon gelesen zu haben. Du hast mich eines Besseren gelehrt. :D
Helfen kann ich dir aber leider nicht. Das ist nicht mein Metier. Ich hoffe, dass du noch viele hilfreiche Antworten bekommst. Obwohl,- dein "Problem" ist so speziell, da wird es wohl nicht sehr viele konkrete Antworten geben.
Falls Julia, wie auch immer, eine Lösung finden sollte, würde ich mich freuen wenn du darüber berichtest.

Gurke: Mit Sicherheit hat deine Tochter den Kilopreis mit dem Stückpreis verwechselt. Oder sie hat tatsächlich eine 1-Kilo-schwere Gurke gekauft. :D Das war aber eine mächtig große Portion Gurkensalat! :mrgreen:

[OT]Ich finde es klasse, dass Gurken, Blumenkohl, Salat etc. in Schweden per Kilo berechnet werden! [/OT]

:YY: Värmi

_________________
:achso: Wusstest du schon?
Einer von uns beiden ist klüger als DU! :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 20 Okt, 2010 13:44 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11317
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
kommt ja auch drauf an wo Mann oder Frau diese Gurke kauft,ob bei Orion
oder dem kurdischen Markt


:YY:

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 03 Dez, 2010 2:14 
Na ja, mit der Entlohnung ist es halt nichts geworden. Aber die Erfahrungen, die Julia macht, sind doch unter dem Strich viel mehr wert! In der internationalen Schule, die ihre erste Station war, unterrichtet sie nach wie vor an zwei Wochentagen Musik, Kunst und Deutsch. An der Adolf Fredricks Skolan herrscht jetzt Vorweihnachtsstress. Vorbereitung auf das große Ereignis, das alljährliche Luciakonzert im Globen. Niemand hat Zeit oder Lust, sich mit Julia zu befassen, es herrscht sogar eine eher abweisende Atmosphäre, ein Verhalten, das sich gegenüber einer aufgeschlossenen und außerdem sehr qualifizierten Praktikantin nicht gehört. Man ist sich des eigenen Elitestatus bewusst und lässt dies die Fremde spüren. Die Musiklehrer dort sind auch keine einfachen, normalen Musiklehrer, nein, es handelt sich ausschließlich um Spitzenmusiker oder Dirigenten, die schon bekannt sind und Konzerterfolge aufzuweisen haben. Außerdem wundert Julia sich sehr, dass sie noch nirgendwo Instrumentenunterricht gehört oder gesehen hat. Es wird nur immer gesungen, gesungen, gesungen. Jede Klasse singt jeden Tag erstmal obligatorisch meist die gleichen Lieder. Dabei und in der Schule überhaupt geht es ungeheuer straff, diszipliniert und geradezu militärisch zu. Nun gut.

Inzwischen hat sie sich für den Dezember an einer anderen Musikschule beworben, um noch mehr kennenzulernen. Ich weiß noch nicht, ob das klappt. In der Freizeit hat sie versucht, mit anderen jungen Leuten etwas Musik zu machen und bei einem "Song- and Poetryslam" aufzutreten. Der Veranstalter ist ein Mitbewohner von ihr. Zu ihrer Vermieterin, einer Englischlehrerin namens Britt, hat Julia inzwischen eine recht freundschaftliche Beziehung. Irgendwann hat sie jetzt auch ihren Interviewtermin mit einem schwedischen Schulpolitiker über Fragen des schwedischen Schulsystems. Das hat der Leiter der Adolf Fredricks Skola vermittelt. Immerhin etwas!

Sehr freut sich unsere Tochter aber darüber, dass sie jetzt Anschluss an einen kleinen, zehnköpfigen Chor gefunden hat, der sie zum Mitsingen eingeladen und auch gleich gefragt hat, ob sie nicht die Lucia sein möchte.
:sflagge:
Der Chor wünscht sich außerdem, dass Julia dann als Solo ein deutsches Weihnachtslied vorträgt. Ich habe ihr eine Liste mit Liedern geschickt. Sie hat sich für "Leise rieselt der Schnee" entschieden. Die faule Socke, die! Das Lied hat nur drei Strophen! :YYAY: Ich hoffe ja, dass sie dabei den Kopf mit der Krone und den brennenden Kerzen darauf ruhig hält. Das Lied fördert dies eigentlich, aber sie ist von ihren sonstigen Jazz- oder Rockauftritten her eher gewohnt, sich auf der Bühne auch passend zur Musik zu bewegen und zwischen den Strophen zu lächeln. Aber ein deutsches Weihnachtslied ist ja eine ernste und feierliche Sache.
:dflagge:


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 03 Dez, 2010 2:59 
danke fürs update, wollte schon fragen wies gelaufen ist.
ist immer schön solche geschichten bis zum ende zu lesen


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO