Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Aktuelle Zeit: Fr, 24 Jan, 2020 15:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Nochmal: Backstein/baksten/ugnssten
BeitragVerfasst: Fr, 29 Okt, 2010 11:48 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Ich weiss, das Thema Steinbackofen gibt es schon. Einige schrieben dort, dass sie einen Backstein im normalen Backofen haben und das super funktioniert. Das machte mich, die öftermal ´nen Backanfall bekommt :lol: , neugierig und ich hab mal ein bissel im internet "geblättert".
Da gibt es bakstenar aus unterschiedlichem Material und wie ich eben sah, auch unterschiedlicher Dicke. Nun meine Frage:
Woraus bestehen eure Backsteine und wie dick sind sie???

Ich will auch so einen :D , kann mich aber bei der Fülle von Angeboten nicht für einen entscheiden und brauch mal eure Hilfe dabei :D

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 29 Okt, 2010 15:08 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2008
Beiträge: 716
nun lis vieleicht erst mal ne gegenfrage fuer was Brot ? wieviel temperatur schafft dein herd ?
gruss birgit

_________________
http://depressiv.jimdo.com/
http://vaermlandhof.jimdo.com/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 29 Okt, 2010 15:20 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Ich back meist Sauerteigbrot, allerdings auch das eine oder andere "Toastbrot", also aufgrund von Hefe und unterschiedlichen Mehlsorten.
Mein Herd schafft 250grad.

Aber das Problem ist ja eigentlich die Dicke des Steins und daraus resultierend das Gewicht. Mir is schon klar, dass dickere Steine die Wärme besser halten, aber dafür brauchen sie auch länger, um aufgeheizt zu werden und sind eben schwerer und somit kann der Herd ja doch leiden :?
Ich hab bisher nur normal im Backofen gebacken, aber da ich nun soviel um Steinbackofen und eben Backsteine gelesen habe, reizt mich das, das auszuprobieren :D Du weisst ja, nur Versuch macht kluch :mrgreen: Will aber keinen Ofen bauen, sondern den vorhandenen Herd anwenden.
Deswegen meine Frage an die, die Steine on den Backofen legen - wie dick sind die, respektive wie schwer dann..... will ja nicht nach dem ersten Backen ´nen neuen Herd kaufen müssen, weil er zusammengebrochen ist :mrgreen:
Empfohlen werden meist 2cm Dicke, was ich so gelesen habe, aber reicht auch nur 1cm??? um z.B. 2 Sauerteigbrote a`1 kg nacheinader zu backen und dann noch ´ne Pizza reinzuschieben???... :doof:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 29 Okt, 2010 15:28 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 06.03.2010
Beiträge: 2621
mein nachbar ist bäcker und nimmt für sein ferienhaus hier ne 4cm platte. wollte auch immer sowas haben.
wenn ich das richtig verstehe : je dicker die platte desto besser/konsistenter für die brotqualität, aber bei kleinen mengen halt energieverschwendung. wenn mir die energie jetzt aber egal wäre (weil ich zum beispiel eh ökostrom habe) sollte ich mir dann gleich ne dicke platte holen?

vom gewicht her sind die wie die specksteine von den kaminöfen. bekannte von mir backen ihr brot immer direkt auf dem speckstein ihres kasminofens, also sollten die steine auch gut sein? oder sind die giftig? wäre die preiswerteste lösung m.e.

spannend:-)

wo wir grade dabei sind: ohne umluft ist doch besser fürs aroma oder?


toll jetzt hab ich pizzahunger, mal schaun ob noch hefe da ist;-)

_________________
"Det löser sig" sa kärringen som sket i badkaret.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 29 Okt, 2010 16:36 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 22.10.2008
Beiträge: 964
Hallo,

habe da auch ne Frage.

Bei uns backt ja Sigi das Brot.

Ganz normal wie bei Lis.

Nun haben wir ja auch einen Pizzaofen mit Schamottsteinen.

Der geht bis 400 Grad und wird täglich von uns aufgeheizt.

Könnte man da drinnen auch Brot backen?

Welchen Vorteil könnte das bringen?

Gruß Micky :YY:

_________________
www.stuga-am-fluss.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 29 Okt, 2010 17:00 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
findus hat geschrieben:
...bekannte von mir backen ihr brot immer direkt auf dem speckstein ihres kasminofens, also sollten die steine auch gut sein


Also, was ich rausgefunden habe, können die Backsteine aus unterschiedlichen Material sein: Keramikstein, Speckstein, Kalkstein, Granit....ist natürlich auch eine Frage des Gewichts und der Wärmeverteilung. Rein von der Wärmeverteilung meine ich gelesen zu haben, ist Speckstein zu empfehlen.

Aber ich frage mich, denn wir haben auch einen Kaminofen mit Speckstein drumherum, wie man darauf backen kann???....dann müsste ja das Zimmer in dem der Kamin steht, ein einziger Backofen sein, von der Wärme her. Oder hab ich da jetzt ´n Denkfehler??? Unser Kamin wird aussenrum nie so heiss, dass ich darauf backen könnte.....da halte ich höchsten ´ne Teekanne drauf warm oder wärme Punsch oder Glögg, aber zum backen würde das nie ausreichen :yycg:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 29 Okt, 2010 19:17 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 06.03.2010
Beiträge: 2621
Lis hat geschrieben:
wie man darauf backen kann??

viele öfen haben soon extra fach wo man seinen tee reinstellen kann. wenn man vor dem fach ne glasscheibe, etc. hat wirds da recht warm drinne. ob das so vorgesehen ist weiss ich auch nicht aber ich war letztens mal in nem ofenladen und diese fächer (auch verschliessbar) scheinen so unüblich garnicht zu sein

_________________
"Det löser sig" sa kärringen som sket i badkaret.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 29 Okt, 2010 19:28 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Kann ich mir nicht vorstellen, dass das funktioniert.....eben wegen der Temperatur. Andererseits würde das vielleicht für hällekakor oder so reichen.....aber satt werden.... das dauert dann sicher ;-)

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 29 Okt, 2010 19:32 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
@ Micky: Das kann wohl funktionieren, wenn der Ofen dann etwas runtergekühlt ist. Ich backe mein Brot bei rund 230grad. Auch hier macht sicher Versuch kluch......für´s Brotbacken muss man experimentierfreudig sein :D

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 31 Okt, 2010 9:57 
mein Backstein ist aus Schamott und äußerst hitzebeständig. Wenn du Interesse hast schicke ich dir den link per PN.
Von Granitplatten wurde uns von Fachleuten abgeraten, da sie hohe Temperaturen nicht aushalten. Ich denke aber das sie 250 Grad verkraften und dich die Aussage auf unseren holzbefeuerten Lehmbackofen ( bis ca. 500 Grad) bezog.


FD


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO