Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Mi, 20 Okt, 2021 11:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Noch einmal auswandern?
BeitragVerfasst: Mo, 30 Jun, 2014 20:23 
Vor 6 jahren wollten wir schon nach schweden auswandern. Mein mann hat bereits 3 monate dort gearbeitet, kinder waren in schule, wir haben nach wie vor unser häuschen. Leider bin ich schwer erkrankt und das soziale netz war noch nicht stabil genug, sodass wir uns schweren herzens für die rückkehr entschieden haben.
Nach meiner genesung wollten wir die kinder nicht wieder rausreissen aus ihrem umfeld und erklärten das projekt schweden für gescheitert.
Wir fahren nun zwar jedes jahr so oft wie möglich in unser schwedenhaus, doch es bricht uns fast jedes mal das herz, wenns wiedee heim geht.
Ohne die kinder wären wir schon wieder dort, aber so?

Was würdet ihr tun?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Noch einmal auswandern?
BeitragVerfasst: Mo, 30 Jun, 2014 20:26 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09.01.2008
Beiträge: 746
Plz/Ort: 21337
Die Antwort hast Du Dir schon selbst gegeben!

_________________
Leben ist das was passiert, während du etwas anderes planst!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Noch einmal auswandern?
BeitragVerfasst: Di, 01 Jul, 2014 22:37 
Hej!
Kann gut verstehen, dass euch das schlaflose Nächte bereitet.

Damit ihr hier im Forum Rat bekommen könnt, vielleicht noch ein paar praktische Fragen: Wie alt sind eure Kinder und wie gefällt es denen in Schweden? Wie weit ist evtl. eine internationale Schule entfernt, falls die Kinder schon älter sind? Wie sieht es mit Arbeitsmöglichkeiten für euch aus? Wie gut könnt ihr / die Kinder schwedisch?

Ein paar Gedanken: Wenn ihr das Gefühl habt, Schweden wäre "besser" (gewesen) und die Kinder waren/sind das "Hindernis" dabei, kann sich das ja evtl. auf die Beziehung zu den Kindern auswirken.
Wenn die Eltern unzufrieden mit der Lebenssituation sind, lässt das die Kinder i.a. nicht unberührt.

Umgekehrt kann bei einer Auswanderung aber auch ein recht hoher "Glücklichkeitsdruck" entstehen (Hoffe, du verstehst, was ich meine).

/Christina


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Noch einmal auswandern?
BeitragVerfasst: Mi, 02 Jul, 2014 11:13 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Kinder als Grund zu nennen, etwas zu tun oder auch nicht.....da hoffe ich für euch, dass eure Kinder das hier nie lesen..... :?

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Noch einmal auswandern?
BeitragVerfasst: Mi, 02 Jul, 2014 16:26 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09.01.2008
Beiträge: 746
Plz/Ort: 21337
Lis hat geschrieben:
Kinder als Grund zu nennen, etwas zu tun oder auch nicht.....da hoffe ich für euch, dass eure Kinder das hier nie lesen..... :?

:dhoch:

_________________
Leben ist das was passiert, während du etwas anderes planst!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Noch einmal auswandern?
BeitragVerfasst: Mi, 02 Jul, 2014 23:40 
... das ist vielleicht etwas hart, Lissebo meint ja wohl (hoffentlich) nur, dass sie aus Rücksicht auf die Kinder die eigenen Wünsche zurückstellt. Insofern wäre es ja dann auch nicht schlimm, falls die Kinder das mal lesen...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Noch einmal auswandern?
BeitragVerfasst: Do, 03 Jul, 2014 18:41 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Idaauslönneberga hat geschrieben:
... das ist vielleicht etwas hart, Lissebo meint ja wohl (hoffentlich) nur, dass sie aus Rücksicht auf die Kinder die eigenen Wünsche zurückstellt. Insofern wäre es ja dann auch nicht schlimm, falls die Kinder das mal lesen...


Für mich klingt das hart:
Lissebo hat geschrieben:
Ohne die kinder wären wir schon wieder dort, aber so?


Aber jeder empfindet anders. Von daher......bleibt ihnen nix weiter übrig als das zu tun, was sie eh schon tun.....

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Noch einmal auswandern?
BeitragVerfasst: Do, 17 Jul, 2014 23:32 
Äh nein, da hab ich mich missverständlich ausgedrückt. Die kinder sollen nicht in mitleidenschaft gezogen werden. Umzüge entwurzeln ja bekannterweise.

Die kinder sind 14, 10 und 0.
Unsere grosse mag schweden sehr gerne. Sie war ja dort auch schon in der schule und es hat ihr gut gefallen.
Sie würde glaub ich durchaus nochmal mitmachen. Sie versteht sehr viel schwedisch, aber hat scheu zu sprechen. Denk mir aber dass sich das rasch ändert.
Grössere sorgen macht mir da unser midi. Er ist hier im dorf fest verwurzelt. Hat einen gaaanz dicken lieben freund und bei allen sehr beliebt.
Er kann kein schwedisch und braucht einfach seine freunde. Ich befürchte, dass er sehr drunter leiden würde und das will ich nicht.
Mini mit seinen 0 jahren macht natürlich alles mit. Spricht noch keine sprache :D



Mein mann und ich haben 2,5 jahre schwedisch vhs kurs besucht und sprechen mit unseren nachbarn mehrere stunden beim kaffee schwedisch oder svengelska.

Mein mann würd beim landstinghet einen job bekommen und einen bezahlten sprachkurs.
Ich wäre selbständig.

Die nächste schule ist 20km entfernt. Internationale schule möglicherweise in 2 autostunden, fällt somit aus.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Noch einmal auswandern?
BeitragVerfasst: Do, 17 Jul, 2014 23:42 
Hoppla, zu früh gesendet.

Wir sind hier ja auch glücklich, haben gute jobs, liebe freunde, sogar ein holzblockhaus...
Manchmal vermissen wir einfach die ruhe und den gemütlichen alltag der sich in schweden durch schule, job und alltag zieht.
Hier ist es hektisch und der leistungsdruck enorm.... Und den wibterlichen schnee vermissen wir.

Tja, mhm!
Jedenfalls sehen wir die kinder nicht als hindernis, sondern als verantwortung für junge menschen, mit denen ich nicht nach lust und laune umziehen will und schaden möchte.
Versteht ihr was ich meine?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Noch einmal auswandern?
BeitragVerfasst: Fr, 18 Jul, 2014 22:11 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 3729
Mit drei Kindern und dann Schule zwei Meilen weit weg?
Das würde ich mir gut überlegen... wir wohnen auch auf dem Land, aber "nur" 10 km bis zur Schule.
Was deinen Mittleren betrifft: schwer zu sagen, wie das werden würde... die meisten Kinder finden schnell neue Freunde, aber auch Kinder sind Individuen, und du kennst dein Kind besser als ich.
Ihr habt ja schon mal hier reingeschnuppert... und ich wohne ja selber hier, kann euch also kaum glaubwürdig abraten.
Das mit dem ruhigen Alltag ist in meiner Welt überreklamiert.
Ich hatte in Deutschland eine deutlich bessere Arbeitssituation als hier, einfach weil dort vieles besser organisiert ist... und als Deutscher ist man eher geneigt, Verantwortung zu übernehmen, was hier in S gefährlich ist, vor allem auf lange Sicht.
Was ich für euch sehe, sind zwei Möglichkeiten:
  • ihr wagt den Sprung und zieht um und seht zu, dass ihr es eurem Mittleren erleichtert (er darf mit seinem Freund skypen, der kommt ihn besuchen etc.)
  • ihr bleibt in D und kommt nur als Urlauber her.
Im ersten Fall werdet ihr, vermutlich dein Mann zuerst (wenn er einen Job im landstinget bekommt) nach im Schnitt einem halben Jahr den großen Frust schieben; das ist etwa die Zeit, die die meisten Deutschen hier brauchen, um in dieses Stadium zu erreichen. Danach entscheidet es sich meistens, ob man sich mit Schweden und den hiesigen Gepflogenheiten arrangieren kann, oder ob man wieder zurückgeht.
Wenn das klappt, kann man hier etwas erreichen, eben weil Deutsche oft eher bereit sind, sich zu engagieren und Verantwortung zu übernehmen, anders als das hier üblich ist.
Im zweiten Fall bleibt euch die Desillusionierung und diese Krise erspart, Schweden bleibt das schöne ruhige Urlaubsland. Stattdessen müsst ihr mit der Sehnsucht nach Schweden fertig werden, und der Idee, was wäre, wenn ihr eben doch hergekommen wärt.
Wenn ihr das schafft, kann auch das gut werden, und im besten Fall seid ihr in D zufrieden und habt hier ein schönes Feriendomizil.

//M

_________________
--
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO