Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Mi, 20 Okt, 2021 12:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Noch einmal auswandern?
BeitragVerfasst: Fr, 18 Jul, 2014 23:24 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 856
vibackup hat geschrieben:
aber auch Kinder sind Individuen
//M


Stimmt!! :dhoch:

_________________
SKANFOTO - Das BESTE vom NORDEN
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Noch einmal auswandern?
BeitragVerfasst: Sa, 19 Jul, 2014 16:21 
@vibackup also den schulweg finde ich nicht schlimm. Kurioserweise sind die kinder in schwede schneller in der schule als hier in österreich. Naja mal sehen. Vielleicht machen wir ein auslandsjahr und schauen dann weiter...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Noch einmal auswandern?
BeitragVerfasst: Sa, 19 Jul, 2014 21:17 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 3729
Lissebo hat geschrieben:
@vibackup also den schulweg finde ich nicht schlimm. Kurioserweise sind die kinder in schwede schneller in der schule als hier in österreich. Naja mal sehen. Vielleicht machen wir ein auslandsjahr und schauen dann weiter...

Viel Erfolg!
Was ich aber meinte: wenn die Schule 20 km weit weg ist, dann sind es auch die meisten Freunde, der Klavierunterricht, der Sportverein, der nächste Einkauf, das Kino etc.
Ich habe es 12,5 km bis zur Arbeit, das kann, wenn man will, noch radeln, aber 20 km? Da geht es dann schon mehr an den Schweinehund... die Kinder werden mit dem Bus der Kommune abgeholt oder haben eine Dauerfahrkarte mit dem Linienbus, so das ist unkompliziert...

//M

_________________
--
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Noch einmal auswandern?
BeitragVerfasst: Do, 24 Jul, 2014 6:51 
Ja ich verstehe was du meinst! dalatrafiken hält vor der haustür, freund müssen herumkutschiert werden. Das kennen wir schon. Auch hier in österreich, wir wohnen am berg und habens auch hier 25km zum gymnasium und freunden. Das ist für uns quasi normal und wirklich das geringste problem.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Noch einmal auswandern?
BeitragVerfasst: Do, 24 Jul, 2014 13:58 
wir haben gewartet bis unsere beiden auf eigenen fuessen standen. die wartezeit ist uns manchmal schwer gefallen aber es hat sich gelohnt. wir sind sprachlich besser drauf und muessen den kindern gegenueber kein schlechtes gewissenhaben.- die zeit haben wir mit vielen wochen in schweden ueberbrueckt. so 4-5 mal im jahr waren wir schon hier.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Noch einmal auswandern?
BeitragVerfasst: Mo, 08 Sep, 2014 10:51 
Offline
Forenmitglied
Forenmitglied

Registriert: 18.09.2012
Beiträge: 35
vibackup hat geschrieben:
Mit drei Kindern und dann Schule zwei Meilen weit weg?
Das würde ich mir gut überlegen... wir wohnen auch auf dem Land, aber "nur" 10 km bis zur Schule.
Was deinen Mittleren betrifft: schwer zu sagen, wie das werden würde... die meisten Kinder finden schnell neue Freunde, aber auch Kinder sind Individuen, und du kennst dein Kind besser als ich.
Ihr habt ja schon mal hier reingeschnuppert... und ich wohne ja selber hier, kann euch also kaum glaubwürdig abraten.
Das mit dem ruhigen Alltag ist in meiner Welt überreklamiert.
naja, ich habe das anders erlebt, da ist mir der Alltag eher zu ruhig...
Ich hatte in Deutschland eine deutlich bessere Arbeitssituation als hier, einfach weil dort vieles besser organisiert ist... und als Deutscher ist man eher geneigt, Verantwortung zu übernehmen, was hier in S gefährlich ist, vor allem auf lange Sicht.
ich denke, dass kommt auf die Art der Arbeit an, ich habe das oft anders erlebt, dass deutsche eher nicht Verantwortung übernehmen....
Was ich für euch sehe, sind zwei Möglichkeiten:
  • ihr wagt den Sprung und zieht um und seht zu, dass ihr es eurem Mittleren erleichtert (er darf mit seinem Freund skypen, der kommt ihn besuchen etc.)
  • ihr bleibt in D und kommt nur als Urlauber her.
Im ersten Fall werdet ihr, vermutlich dein Mann zuerst (wenn er einen Job im landstinget bekommt) nach im Schnitt einem halben Jahr den großen Frust schieben; das ist etwa die Zeit, die die meisten Deutschen hier brauchen, um in dieses Stadium zu erreichen. Danach entscheidet es sich meistens, ob man sich mit Schweden und den hiesigen Gepflogenheiten arrangieren kann, oder ob man wieder zurückgeht.
Wenn das klappt, kann man hier etwas erreichen, eben weil Deutsche oft eher bereit sind, sich zu engagieren und Verantwortung zu übernehmen, anders als das hier üblich ist.
Im zweiten Fall bleibt euch die Desillusionierung und diese Krise erspart, Schweden bleibt das schöne ruhige Urlaubsland. Stattdessen müsst ihr mit der Sehnsucht nach Schweden fertig werden, und der Idee, was wäre, wenn ihr eben doch hergekommen wärt.
Wenn ihr das schafft, kann auch das gut werden, und im besten Fall seid ihr in D zufrieden und habt hier ein schönes Feriendomizil.

//M


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Noch einmal auswandern?
BeitragVerfasst: Mo, 08 Sep, 2014 12:15 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09.12.2008
Beiträge: 1918
Plz/Ort: Söderala/Hälsingland
und????? Sonja69 - was willst Du sagen/schreiben??

_________________
Bild Lisa

Erde zum Mond: "Ich habe den homo sapiens."
Mond zur Erde: "Das geht vorüber."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Noch einmal auswandern?
BeitragVerfasst: Mo, 08 Sep, 2014 14:56 
sie hat sich doch mitgeteilt. zwei sätze sind unmerklich dicker geschrieben.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Noch einmal auswandern?
BeitragVerfasst: Mo, 08 Sep, 2014 15:25 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09.12.2008
Beiträge: 1918
Plz/Ort: Söderala/Hälsingland
:achso:

_________________
Bild Lisa

Erde zum Mond: "Ich habe den homo sapiens."
Mond zur Erde: "Das geht vorüber."


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Wernersvensk und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO