Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Do, 30 Jun, 2022 15:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Di, 20 Sep, 2011 14:25 
Hallo liebe Forengemeinde,

ich möchte im kommenden Frühjahr nach Schweden auswandern, Vorbereitungen laufen soweit perfekt. Jetzt habe ich allerdings das "Problem", dass mein Auto aus Altersgründen den Geist aufgegeben hat. So ein Golf fährt leider doch nicht ewig. :cry:

Ich weiß schon seit langem, dass der Nachfolger ein Volvo V50 Diesel werden soll, allerdings bin ich mir trotz langer Recherche im Netz nicht sicher, was am Ende einfacher & günstiger wäre, mir jetzt hier in Deutschland solch ein Fahrzeug zu erwerben und es dann nach Schweden einzuführen (Kosten sollen ja so um die 600 € sein) oder die restliche Zeit in D irgendwie zu überbrücken und mir so einen Volvo dann direkt in Schweden zu kaufen. Das ganze würde ohne Kredit, also Cash ablaufen. Es soll ein gebrauchter werden, vielleicht so 2-3 Jahre alt.

Hat vielleicht jemand Erfahrungen bei dem Thema? Ein Gebrauchtwagenkauf in Schweden soll ja auch einfach im Ablauf sein, mich würde vor allem der Kostenfaktor interessieren. Ich habe mich zwar auf einigen Seiten schlau gemacht bzgl. der Preise, aber würde gerne mal einige Meinungen dazu hören.

Vielen Dank!


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 20 Sep, 2011 17:40 
Du hast Antwort ueber PN.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 21 Sep, 2011 1:35 
Michael hat geschrieben:
Hallo liebe Forengemeinde,

ich möchte im kommenden Frühjahr nach Schweden auswandern, Vorbereitungen laufen soweit perfekt. Jetzt habe ich allerdings das "Problem", dass mein Auto aus Altersgründen den Geist aufgegeben hat. So ein Golf fährt leider doch nicht ewig. :cry:

Ich weiß schon seit langem, dass der Nachfolger ein Volvo V50 Diesel werden soll, allerdings bin ich mir trotz langer Recherche im Netz nicht sicher, was am Ende einfacher & günstiger wäre, mir jetzt hier in Deutschland solch ein Fahrzeug zu erwerben und es dann nach Schweden einzuführen (Kosten sollen ja so um die 600 € sein) oder die restliche Zeit in D irgendwie zu überbrücken und mir so einen Volvo dann direkt in Schweden zu kaufen. Das ganze würde ohne Kredit, also Cash ablaufen. Es soll ein gebrauchter werden, vielleicht so 2-3 Jahre alt.

Hat vielleicht jemand Erfahrungen bei dem Thema? Ein Gebrauchtwagenkauf in Schweden soll ja auch einfach im Ablauf sein, mich würde vor allem der Kostenfaktor interessieren. Ich habe mich zwar auf einigen Seiten schlau gemacht bzgl. der Preise, aber würde gerne mal einige Meinungen dazu hören.

Vielen Dank!


Fuer ein gebrauchtes Auto aus Deutschland zahlst du in Schweden gar nichts,ausser die 200 € Ummeldegebuehren.
In Deutschland hast du eine viel grössere Auswahl an Gebrauchtfahrzeugen und billiger sind sie dort auch.
Bedenke,das du fuer deine Euros nicht mehr all zuviele SEK mehr bekommst.
Ich weiss nicht wie fertig dein Golf ist,aber hier in Schweden ist der Tuev kein Gängelinstrument,mit dem die Bevölkerung schikaniert wird wie in Deutschland.
Wenn Rost das Problem ist kann es sein,das du hier mit dem Wagen noch ein paar jahre fahren kannst.
Teilweise ist es unglaublich,was fuer Rostlauben hier den Segen von bilprovningen bekommen. :mrgreen:

so long


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 21 Sep, 2011 17:21 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09.12.2008
Beiträge: 1919
Plz/Ort: Söderala/Hälsingland
Wolfgang B. hat geschrieben:
.......................

Fuer ein gebrauchtes Auto aus Deutschland zahlst du in Schweden gar nichts,ausser die 200 € Ummeldegebuehren.
In Deutschland hast du eine viel grössere Auswahl an Gebrauchtfahrzeugen und billiger sind sie dort auch.
Bedenke,das du fuer deine Euros nicht mehr all zuviele SEK mehr bekommst.
Ich weiss nicht wie fertig dein Golf ist,aber hier in Schweden ist der Tuev kein Gängelinstrument,mit dem die Bevölkerung schikaniert wird wie in Deutschland.
Wenn Rost das Problem ist kann es sein,das du hier mit dem Wagen noch ein paar jahre fahren kannst.
Teilweise ist es unglaublich,was fuer Rostlauben hier den Segen von bilprovningen bekommen. :mrgreen:

so long



Stimmt nicht ganz - leider. Wir sind vor zwei Jahren nach Schweden gezogen. Das An- bzw. Ummelden hat um die 350 Euro gekostet. Man gibt seine Originalpapiere beim Transportstyrelsen ab und muss eine "ursprungskontroll" machen lassen, wiegen lassen und dann noch eine bilkontroll = TÜV machen lassen. Wie gesagt, hat bei uns s.o. gekostet. Unser Auto war gebraucht und als Umzugsgut angegeben.

Desweiteren sollen z.Zt. die Gebrauchtwarenmärkte hier überfüllt sein. Mit anderen Worten, Du kannst hier in Schweden auch ganz gut zu einem "neuen Gebrauchten" kommen. Muss man halt ein wenig suchen.

_________________
Bild Lisa

Erde zum Mond: "Ich habe den homo sapiens."
Mond zur Erde: "Das geht vorüber."


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 21 Sep, 2011 22:13 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 17.03.2007
Beiträge: 166
Plz/Ort: Målerås
um nicht zu vergessen das seit diesem Jahr die Steuern für importierte Fahrzeuge unverschämt hoch sind

_________________
Bild<------ Busse ausdrücklich erwünscht


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 21 Sep, 2011 22:43 
Wir haben den Lupo sdi meiner Frau Bj.2000 hier zugelassen.
Das hat definitiv 2000 kr gekostet.
Ob da jetzt der erste Tuev mit drinn war weiss ich nicht mehr.
Vielleicht liegt es am Auto .
Der Lupo ist eben ein Kleinwagen.
In den 2000 kr sind natuerlich die schw. KFZ-Steuern,sowie die Versicherung nicht mit drinn.
Ich meine Zoll,gab es gar keinen,lediglich eine Bearbeitungsgebuehr,und die Schrottpauschale.
Die kennzeichen bekommt man sogar zugeschickt.
Die Fahrzeuge die mich interessieren,A2,A8,oder eben Lupo sind in D. deutlich preiswerter zu bekommen.
Dazu gibt es in D. ein deutlich grösseres Angebot.

so long


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 21 Sep, 2011 23:06 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Romy hat geschrieben:
um nicht zu vergessen das seit diesem Jahr die Steuern für importierte Fahrzeuge unverschämt hoch sind

Aber hier geht es doch um ein Auto als Umzugsgut.
Ich weiss nicht, ob die Regel noch besteht, dass man ein Auto als Umzugsgut angeben kann, wenn man es, lt. Zulassung, mindestens 6 Monate besessen hat.

@ Wolfgang B.: Aber die Zeiten haben sich seit dem Jahre 2000 doch geändert. Damalige Preise/Kosten sind mit heutigen nicht mehr zu vergleichen.

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 22 Sep, 2011 9:57 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 17.03.2007
Beiträge: 166
Plz/Ort: Målerås
ich weiß nur von einerm Bekannten, der sein Auto als Umzugsgut mitbrachte, es vor 1 Monat in Schweden registrieren ließ
und nun 10 000 SEK Steuern im Jahr dafür bezahlen darf........... nun will er es verkaufen, Problem ist nur -
wer kauft ein Auto für das man 10 000 SEK Steuern bezahlen muß

_________________
Bild<------ Busse ausdrücklich erwünscht


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 22 Sep, 2011 10:16 
Wolfgang B. hat geschrieben:
[...]hier in Schweden ist der Tuev kein Gängelinstrument,mit dem die Bevölkerung schikaniert wird wie in Deutschland.

das kann ich absolut unterstreichen: die bremsanlage und das licht müssen in ordnung sein(da sind sie SEHR strikt), rest ist egal. also richtig egal.

Romy hat geschrieben:
Auto als Umzugsgut mitbrachte, es vor 1 Monat in Schweden registrieren ließ
und nun 10 000 SEK Steuern im Jahr dafür bezahlen darf

hast du da mehr info? mich würde interessieren um welches auto es sich dort handelt, habe bisher nie davon gehört das importwagen einer höheren steuer unterlegen wären.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 22 Sep, 2011 10:59 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 17.03.2007
Beiträge: 166
Plz/Ort: Målerås
ich hab grad nochmal nachgefragt, er hat das Auto zwar als Umzugsgut mitgebracht aber zulange gewartet es umzumelden......
es handelt sich um einen VW-Van
ich hab im Moment auch keine Zeit auf der Seite vom skatteverket nachzusehen

_________________
Bild<------ Busse ausdrücklich erwünscht


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO