Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Mi, 20 Okt, 2021 12:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mit Businessplan nach Schweden
BeitragVerfasst: Mo, 19 Jul, 2021 14:35 
Offline
Forenmitglied
Forenmitglied

Registriert: 18.09.2012
Beiträge: 35
Hallo zusammen,

ich würde mich gerne in S selbständig machen bzw. das will ich schon lange, aber meist kam was dazwischen. jetzt habe ich einiges an kapital angespart, aber noch nicht genug, um meine pläne, ziele und träume direkt zu verwirklichen. leider bin ich nicht mehr jung und habe endlos zeit...daher möchte ich es beschleunigen. ich suche nebenbei auch einen job, würde aber meine energie lieber direkt in das business stecken.

hursomhelst, ich frage hier mal nach, ob jemand VON D NACH S mit einem businessplan in der hand und etwas eigenkapital zu einer schwedischen bank gegangen ist und einen gründerkredit o.ä. beantragt hat oder beantragen wollte, um in S etwas aufzubauen?

ich habe eine PN, unbefristete aufenthaltsgenehmigung, eine folkbokföringsadress und hoffentlich bald eine schwedische medborgarskap, falls die beim m-verket mal in die pötte kommen...
zur zeit habe ich einkommen in €, deswegen bekomme ich zb. von der schwedischen bank kein lanelöfte, aber eine fastighet zu kaufen ist unabdingbar für mein geplantes business.

ich bitte um sachdienliche informationen oder erfahrungen, keine vorwürfe, zurechtweisungen, oder bewertungen so ala 'das kannste vergessen'!! DANKE!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mit Businessplan nach Schweden
BeitragVerfasst: Di, 20 Jul, 2021 13:13 
Offline
Forenmitglied
Forenmitglied

Registriert: 23.07.2020
Beiträge: 43
Das Beste ist es, mit der Bank zusammen die nötigen Anforderungen zur erarbeiten, die notwendig sind, damit eine Finamzierung für die Bank möglich wird. Da gibt es keine pauschalen Antworten. Jedes Geschäft ist etwas individuelles und in der Beurteilung dann einzigartig. Was beim Einen funktioniert hat, geht beim andern wieder nicht.

Wieso musst Du denn unbedingt die Geschäftsräume besitzen, geht anfangs denn nicht auch Miete oder Pacht? Wenn du schon kein lånelöft bekommst, stellt sich die Frage in wie weit das Projekt dann auf der Notwendigkeit von Immobilienbesitz abhängig ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mit Businessplan nach Schweden
BeitragVerfasst: Di, 20 Jul, 2021 13:41 
Offline
Forenmitglied
Forenmitglied

Registriert: 18.09.2012
Beiträge: 35
unknown hat geschrieben:
Das Beste ist es, mit der Bank zusammen die nötigen Anforderungen zur erarbeiten, die notwendig sind, damit eine Finamzierung für die Bank möglich wird. Da gibt es keine pauschalen Antworten. Jedes Geschäft ist etwas individuelles und in der Beurteilung dann einzigartig. Was beim Einen funktioniert hat, geht beim andern wieder nicht.

Wieso musst Du denn unbedingt die Geschäftsräume besitzen, geht anfangs denn nicht auch Miete oder Pacht? Wenn du schon kein lånelöft bekommst, stellt sich die Frage in wie weit das Projekt dann auf der Notwendigkeit von Immobilienbesitz abhängig ist.


danke für die antwort, das macht sinn und so hatte ich es auch vor. erstmal zu meiner hausbank und das besprechen...trotzdem hätte ich gerne mal ein paar erfahrungen und vielleicht aufmunternde geschichten gehört :smile:

ich möchte eine art b&b mit noch ganz vielen anderen konzepten eröffnen und mich nicht irgendwelchen vorgaben beugen, wie zb. dass man nicht so renovieren und einrichten kann, oder die fastighet nicht so nutzen kann wie ich es eben möchte etc. außerdem soll es mein alterssitz werden. ich meine daher keine pommesbude o.ä.
auch soll das gebäude ein außergewöhnliches sein und so was ist schwer zur miete zu finden. lånelöfte würde ich vllt. ja dann über die bank bekommen, die mir ein geschäftskredit geben würde (bzw. dann brauch ich das ja nicht mehr). jetzt klappt es ja nur nicht, weil ich seit 2019 kein einkommen mehr in S habe, sondern in D (ausländ. valuta). leider reicht mein eigenkapital nicht, deutsche banken finanzieren nach neuen EU-regeln keine ausländischen immobilien mehr, jedenfalls nicht über einen immobilienkredit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mit Businessplan nach Schweden
BeitragVerfasst: Di, 20 Jul, 2021 13:53 
Offline
Forenmitglied
Forenmitglied

Registriert: 23.07.2020
Beiträge: 43
Im Bereich Hotellerie und Gastro wird dich die Banke neben dem Plan/Konzept auch fragen wie weit du Erfahrung hast auf dem Gebiet. Ist nicht das erste Mal, dass jemand mit einem solchen Konzept ankommt, zumal jetzt nach beinahe anderthalb jahren Pandemie auch in Schweden die Gastro/Hotels am Stock gehen. Da ist bei den Banken leider die Kreditbegeisterung etwas eingeschränkt.

Viel Erfolg wünscht
unknown


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO