Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Aktuelle Zeit: Fr, 15 Nov, 2019 17:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: So, 11 Nov, 2007 13:20 
Hallo
Frage wie ist die medizinische Versorgung bei chronisch Kranken in Schweden ?
Sachverhalt :
Meine Frau hat Weichteilrheuma und Verwachsungen die von einer Kaiserschnittgeburt herrühren. Für das Weichteilrheuma bekommt sie entsprechende Medikamente. Wie ist da die Medikamentenversorgung sichergestellt bzw was muß dafür man tun ? Bei den Verwachsungen muß meine Frau häufig in Krankenhaus und sich einer Op unterziehen, dabei werden dann die Verwachsungen gelöst und Sie kann dann wieder nach Hause. Um diese OPs machen zu können fährt sie immer von München nach Kiel. Weil hier in München das man nicht machen kann. Bezahl die schwedische Krankenkasse solche OPs auch wenn man in Schweden wohnt aber sie sich in Kiel operieren lassen möchte weil hat dor bereits 15 dieser OPs hinter sich.
Wenn eine oder einer von Euch was weiß wäre ganz super.
Gruß Reisender


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 11 Nov, 2007 14:41 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5323
Plz/Ort: 49525 Lengerich
Ich kann dir leider keinen Rat geben. Aber
Zitat:
Um diese OPs machen zu können fährt sie immer von München nach Kiel. Weil hier in München das man nicht machen kann.

Das verwundert mich nun aber sehr. Als ehemaliger Anästhesiepfleger bin ich oft bei solchen OP´s zugegen gewesen.
Bei der heutigen minimal invasiven OP-Technik kann diese OP an jedem besseren Kreiskrankenhaus durchgeführt werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 12 Nov, 2007 13:59 
Hej Reisender,

Ich hab auch eine Auto-Immun-Krankheit und habe mich mal bei meiner Rheumatologin in Deutschland erkundigt. Also selbstverständlich gibt es in Schweden auch gute rheumatologische Abteilungen an den Unikliniken, falls es mal akut wird. Und was die Medikamentenversorgung angeht, muss man sich wohl einfach mal direkt vor Ort bei einer Vårdcentral erkundigen, denke ich. Von denen bekommt man wohl auch die Rezepte. Ich hab das gleiche Problem, dass ich auch regelmäßig Medikamente brauche und auch ganz gern in Schweden regelmäßig betreut werden möchte :-). So richtig konnte mir das bis jetzt auch noch niemand beantworten....
Falls Du da noch weiteres herausbekommst, würde mich das interessieren, mal sehen, ob noch weitere Antworten hier kommen.

Bästa hälsningar
Steffi


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 12 Nov, 2007 16:24 
Hat deine Frau denn nen Job in Schweden oder warum ist sie (demnächst) in Schweden versichert?
Als Rentner behält man ja seine deutsche Krankenversicherung, wenn ich mich nicht irre, und da ändert sich dann nichts. Außer das die Fahrtstrecke nach Kiel ggfs kürzer wird


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 12 Nov, 2007 22:53 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Hej Reisender,

also, deine Medikamente bekommst du hier auch bzw. deine Frau. Möglicherweise heissen sie anders, aber inhaltlich stimmen sie sicher überein. Du solltest dich dazu bei der entsprechenden vårdcentral melden. Wie das mit den Operationen ist, kann ich dir nicht beantworten, wobei sich mir die Frage stellt, warum die försäkringskassa eine Operation in Deutschland bezahlen soll, wenn sie, höchstwahrscheinlich, auch hier gemacht werden kann, schliesslich werdet ihr alle eure Ärzte wechseln müssen, wenn ihr hierherzieht. Ja, vielleicht bis auf den Zahnarzt - den kann man ja auch in Deutschland privat bezahlen.
Es gibt auch entsprechende Verbände/Vereinigungen für Patienten mit solchen und anderen Krankheiten, für euch t ex. http://www.reumatikerforbundet.org/start.asp?sida=3578 der schwedische Rheumatikerförbund. Dort kannst du auch nachfragen, um dich vielleicht schon mal vorher zu informieren, wie das hier gehandhabt wird.
Wir arbeiten hier mit Medikamenten, die du im FASS findest. Dort sind alle für Schweden zugelassenen Medikamente aufgelistet.
http://www.fass.se/LIF/home/index.jsp hier kannst du t ex dein Medikament eingeben in der Suche und mal schauen, ob es dies auch in Schweden gibt.

mvh
Lis

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 12 Nov, 2007 23:10 
Lis hat geschrieben:
Ja, vielleicht bis auf den Zahnarzt - den kann man ja auch in Deutschland privat bezahlen.


Oh genau das war meine Frage ! :mrgreen:
Also ist es so wie in Norwegen das der Zahnarzt für Kinder und Jugendliche bis zum 18 Lebensjahr frei ist und erwachsene Zahlen den Zahnarzt aus eigener Tasche ?!
Wo ich grad letztens mit den Kindern beim Tannlege war hing dort eine "Preisliste" :shock: Hätt mich bald auf den Allerwertesten gesetzt . Und in Deutschland stöhnt alles weil man 10 € im Quatal zahlen soll wo man hier bei jedem Arztbesuch schon 30€ hinlegen muss, trotz Krankenversicherung .
Norwegen und Schweden tun sich in einigen Sachen nicht viel , glaub ich .
Aber es ist schöner erst in Norwegen gelebt zu haben da hier die Preise doch höher sind als in Schweden, da kommt uns Schweden echt günstiger vor . :YYBP:

LG Renate :YYAY:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 13 Nov, 2007 19:03 
Also, wenn man von Muenchen nach Kiel fuer diesen hochspeziellen Eingriff reisen muss, dann zweifele ich, ob man ihn in Schweden ueberhaupt durchfuehrt. Druecke euch die Daumen!!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 13 Nov, 2007 21:22 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
sommar hat geschrieben:
Also, wenn man von Muenchen nach Kiel fuer diesen hochspeziellen Eingriff reisen muss, dann zweifele ich, ob man ihn in Schweden ueberhaupt durchfuehrt. Druecke euch die Daumen!!


Meinst du denn, in Schweden gibt es keine Patienten mit Weichteilrheuma???....oder denkst du, die werden alle nach Deutschland geschickt als Exportware???

:YYAO:

mvh Lis

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 13 Nov, 2007 21:33 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11317
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
Lis hat geschrieben:

Meinst du denn, in Schweden gibt es keine Patienten mit Weichteilrheuma???...

:YYAO:

mvh Lis



:oops:

Sie standen an dem Teich ein Weilchen und spielten mit den weichen Teilchen :doof:

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 13 Nov, 2007 21:35 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5323
Plz/Ort: 49525 Lengerich
Nicht das Weichteilrheuma wird operiert sondern die Verwachsungen im Bauchraum. Beides hat mit einander nichts zu tun. Ich will es mal salopp ausdrücken, die Pat. hat Läuse und Flöhe.
Ich nehme mal an sie ist Privatpatientin und die Klinik in Kiel hat ihr etwas, sagen wir mal, Falsches erzählt.
Kann ich allerdings nicht beweisen und ist auch nicht mein Problem.
Kann mir aber als quasi Fachmann keinen anderen Grund dafür vorstellen.
Oder aber die Pat. hat zu der Klinik in Kiel so großes Vertrauen das sie nicht woanders operiert werden will.
Da kann uns nur Reisender eine Antwort drauf geben.


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO