Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: So, 26 Jun, 2022 0:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mal ein paar Fragen....
BeitragVerfasst: Mo, 10 Mär, 2008 18:58 
Hej zusammen,

Nachdem mein Mann und ich nun 1 Woche in Schweden waren und ein paar Firmen abgeklappert haben zwecks Jobsuche sind wir eigentlich nicht wirklich zu einem tollen Ergebnis gekommen.

Wir waren auch beim schwedischen Arbeitsamt....nur glaube ich nun ....so recht Lust einem deutschen zu helfen haben die nicht!
Weil eigentlich hat sie uns nur ein paar Stellenangebote für meinen Mann ausgedruckt(Schlosser/Schweißer) und meine Fragen konnte sie eigentlich nicht beantworten...oder hat mich nicht verstanden...keine Ahnung!! :-(

Nunja zu meinen Fragen...

Weiß jemand ob es den Beruf der Zahnarzthelferin in Schweden gibt? Und wenn wie heißt die Berufsbezeichnung auf schwedisch? Soweit ich gehört habe gibt es meist nur Zahnärzte in Kliniken und wenige private Praxen.

Wie sieht es mit Ausbildungsnachweisen aus...muss man die übersetzten lassen oder wird so was gar nicht verlangt?

Kann mir jemand sagen wie so die Verdienste in den beiden Berufen ca. monatlich sind!

Freue mich über jeden noch so kleinen Tipp.

Danke
Nicki

P.S. Ach so wir wollen in die Gegend um Växjö....ist aber nicht zwingend...würden auch in alle anderen Gegend von Schweden gehen....wenn Arbeit vorhanden ist! :D


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mal ein paar Fragen....
BeitragVerfasst: Mo, 10 Mär, 2008 19:30 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 6180
Plz/Ort: Rand der Scheibe
Nicki hat geschrieben:
Wir waren auch beim schwedischen Arbeitsamt....nur glaube ich nun ....so recht Lust einem deutschen zu helfen haben die nicht!


Wie soll man das nun verstehen?
Meinst du damit, dass speziell Deutschen weniger gut geholfen wird?
Oder ist damit gemeint, dass man nicht gesagt hat "Oh ein Deutscher! Auf SIE haben wir gewartet. Endlich!"?

Sorry für die überspitzte Antwort, aber mir ist nicht so wirklich klar, was ihr euch letztlich erwartet/vorgestellt habt.
Deinem Mann hat man ja immerhin ein paar vakante Stellen aufgezeigt. Und wenn der Sachbearbeiter evtl. nicht ganz verstanden hat, dass du ZAH bist (ist das eigtl. mit ner MTA vergleichbar, oder ist das ne eigenständige Ausbildung?), dann wirds eben schwer mit Tipps.

Ich denke also, dass es in Schweden ebenso wie in allen anderen Ländern auch stark davon abhängt, wie man sich selbst gibt und wen man als Gegenüber hat.

...ein Sachbearbeiter hier im Arbeitsamt wusste - als ich mal eine Nachfrage hatte - auch nicht was ein "wissenschaftlicher Mitarbeiter" ist...

Wegen deinem Job, warte mal ob Tav sich meldet, sie ist zwar afaik MTA sollte das aber auch wissen.

Ansonsten wegen der Jobsuche:
Ihr hatte eine Woche und habt nicht wirklich viel gefunden?
Mal anders gefragt: wie viele Jobs findet ihr hier in Deutschland in einer Woche?

Viel Erfolg und Bisskraft noch, dann klappt das auch
:YYBP:

_________________
Carpe noctem!

I elva renna, i havet venda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mal ein paar Fragen....
BeitragVerfasst: Mo, 10 Mär, 2008 20:21 
Herr Jeh hat geschrieben:

Wie soll man das nun verstehen?
Meinst du damit, dass speziell Deutschen weniger gut geholfen wird?
Oder ist damit gemeint, dass man nicht gesagt hat "Oh ein Deutscher! Auf SIE haben wir gewartet. Endlich!"?"


Weder Noch!! Ich meinte damit nur das ich einfach das Gefühl hatte das die Dame einfach nur keinen Bock hatte uns Infos zu geben ...sondern einfach nur ihr Programm aufrufen wollte und gut...also eigentlich das was wir auch selber machen konnten uns einfach ein paar Stellenanzeigen raussuchen! :-)

Herr Jeh hat geschrieben:
dass du ZAH bist (ist das eigtl. mit ner MTA vergleichbar, oder ist das ne eigenständige Ausbildung?)

Nein es ist eine eigenständige Ausbildung (ZMF) und verstanden hat die Dame vom Amt mich denke ich mal....weil sie sagte mir das es kaum private Praxen in Schweden gibt...was aber eigendlich ja nicht meine Frage beantwortet hat! :D :D

Und das wir natürlich nicht innerhalb einer Woche alles in feuten Tücher haben ist uns schon klar gewesen! Wir sind ja nun nicht vollkommen naiv! Wir hatten uns einfach nur ein paar mehr Infos erhofft! Deshalb auch das enttäuschte! :-(

Gruß
Nicki


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mal ein paar Fragen....
BeitragVerfasst: Mo, 10 Mär, 2008 20:22 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2006
Beiträge: 2997
Plz/Ort: Schweden
Nicki hat geschrieben:
...Wir waren auch beim schwedischen Arbeitsamt....nur glaube ich nun ....so recht Lust einem deutschen zu helfen haben die nicht!...

Stell dir einfach vor, in einem deutschen AA fragt ein Grieche oder Franzose oder...nach Arbeit. Mit vielleicht nicht allerbestem Deutsch.

Ein Glücksfall für den AA-Mitarbeiter oder einfach nur nervig ?

Herr Jeh hats ja oben schon ähnlich formuliert.

Was die Löhne anbelangt, gibts hier im Forum einige Hinweise und Links.

_________________
mvh
Peter .

Erst suchen, dann fragen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 10 Mär, 2008 23:47 
Hejsan :YYAC:

um hier Arbeit zu finden benötigt man manchmal etwas mehr Zeit als eine Woche - und ich weiss, wovon ich rede

http://www.das-grosse-schwedenforum.de/viewt ... highlight=

:YY:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 11 Mär, 2008 0:51 
Auch hat man die Möglichkeit sich über den schwedischen Stellenmarkt , bei einem Deutschen Arbeitsamt zu erkundigen.
Ich kenne Leute die eine Arbeitsstelle von D. vermittelt bekommen haben mit Umzugskosten und Überbrückungsgeld.
In diesem Fall war es ein Glaser und ein Tischler. ( das sogar ohne schwedische Vorkenntnis )
Soll das nur ein Zufall sein ?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mal ein paar Fragen....
BeitragVerfasst: Di, 11 Mär, 2008 11:34 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Hej Nicki,
Nicki hat geschrieben:
Weiß jemand ob es den Beruf der Zahnarzthelferin in Schweden gibt? Und wenn wie heißt die Berufsbezeichnung auf schwedisch? Soweit ich gehört habe gibt es meist nur Zahnärzte in Kliniken und wenige private Praxen.


In Schweden entspricht wohl deine Ausbildung einer tandsköterska, schaust du mal hier und vergleichst:
http://afi3.ams.se/Go.aspx?chFrameCente ... 726B656E2F
Private Praxen gibt es auch hier, kommt natürlich auf den Ort an, wieviele.

Nicki hat geschrieben:
Wie sieht es mit Ausbildungsnachweisen aus...muss man die übersetzten lassen oder wird so was gar nicht verlangt?


Kannst du sicher mal hier: http://www.svetf.se/ nachfragen, Svenska Tandsköterskeförbundet, oder wohl auch bei sos.se, socialstyrelsen also.

Nicki hat geschrieben:
Kann mir jemand sagen wie so die Verdienste in den beiden Berufen ca. monatlich sind!


...wartest du vielleicht mal, was TAV dir antwortet.....ansonsten mal platsannonsen studieren und anrufen und nachfragen, wie der Verdienst so wäre....

Nicki hat geschrieben:
P.S. Ach so wir wollen in die Gegend um Växjö....ist aber nicht zwingend...würden auch in alle anderen Gegend von Schweden gehen....wenn Arbeit vorhanden ist! :D


Und dort gibt es ja Tav, die arbeitet auch in Växjö, wenn ich mich recht erinnere.

lieben Gruss und viel Erfolg
Lis :YY:

PS: Ich glaube, du hattest deine Erwartungen an arbetsförmedlingen einfach etwas hoch angesetzt. Solange du nicht wirklich weisst, wo du wohnst, nicht angemeldet bist usw. wie soll jemand die Ernsthaftigkeit deiner Pläne nachvollziehen können und sich engagieren??? Nein, das macht hier niemand, auch ich nicht mehr (ich arbeite allerdings nicht bei arbetsförmedlingen), habe schon zuviel Zeit in Luftblasen investiert......wenn du es mal so siehst. Und alle Informationen kannst du dir auch sehr gut aus dem www holen.
Wenn du umgezogen bist und damit deiner Ernsthaftigkeit nachdruck verliehen hast, funktioniert das mit den Hilfen vor Ort sicher etwas besser.

:YY:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 11 Mär, 2008 11:56 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5612
Plz/Ort: 49525 Lengerich
Zitat:
Wenn du umgezogen bist und damit deiner Ernsthaftigkeit nachdruck verliehen hast, funktioniert das mit den Hilfen vor Ort sicher etwas besser.

Nur mal so als Frage: Beißt sich da die Katze nicht selber in den Schwanz?
Also ich würde nie umziehen wenn ich keine reelle Aussicht auf eine feste Anstellung hätte.
Das dürfte in diesem Falle auch gar nicht so einfach sein, da ja zwei Personen einen Job suchen.
Vielleicht dann doch besser erst die von dabolix geschilderte Möglichkeit versuchen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 11 Mär, 2008 12:14 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Rudi hat geschrieben:
Zitat:
Wenn du umgezogen bist und damit deiner Ernsthaftigkeit Nachdruck verliehen hast, funktioniert das mit den Hilfen vor Ort sicher etwas besser.

Nur mal so als Frage: Beißt sich da die Katze nicht selber in den Schwanz?
Also ich würde nie umziehen wenn ich keine reelle Aussicht auf eine feste Anstellung hätte.
Das dürfte in diesem Falle auch gar nicht so einfach sein, da ja zwei Personen einen Job suchen.
Vielleicht dann doch besser erst die von dabolix geschilderte Möglichkeit versuchen.


Hej Rudi,

nein, die Katze beisst sich nicht in den Schwanz.
Es ist eben, wie oben schon von anderen beschrieben wurde, niemand reisst sich ein Bein aus, und schon gar nicht in Schweden, falls du nicht:
1. DEN gesuchten Beruf hast
2. DER gesuchte Mitarbeiter bist
denn Suchende zieht freiwillig hier her. Warum, wieso und weshalb intressiert hier kaum, eben nur die Freiwilligkeit, man ist KEIN Asylsuchender oder was auch immer.
Und es gibt aj noch die andere Möglichkeit, falls man nicht gleich einen Jobb findet, muss das Ersparte wahrscheinlich erstmal ´ne Weile reichen.

Die Arbeitssuche von Deutschland aus ist scheinbar noch schwieriger, wie ich immer wieder erlebe, denn du musst deinen potentiellen Arbeitgeber auch von der Ernsthaftigkeit überzeugen können. Über Hilfe durch EURES weiss ich nicht Bescheid, bin selfmadewoman (hoffe das ist englisch-rechtscheiblich richtig ;-) ), und Unterstützung vom deutschen Arbeitsamt bekommt man nur, wenn man auch arbeitslos ist (eigene Erfahrung). Und ehrlich gesagt, das ist hier nicht anders, es sei denn, du willst ´ne Firma gründen (Starta eget) oder so. Aber dazu gibt es dann auch andere Quellen.
Die ausgeschriebenen schwedischen Stellen beim deutschen Arbeitsamt scheinen nicht wirklich aktuell zu sein, insofern ist auch das keine wirklich gute Quelle. Aber sicher gibt es auch in Deutschland engagierte Mitarbeiter dort, man muss eben NUR arbeitslos sein. Sollte Nicki das sein, hat sie wohl diese Möglichkeit sicher schon in Anspruch genommen, davon gehe ich jedenfalls aus, was ja falsch sein kann, ich aber eben nicht weiss.

lieben Gruss
Lis :YY:

PS: Ehrlich gesagt, ich finde momentan die Chance sehr gross (von Zeitpunkt her), wenigstens einen sommarjobb zu ergattern und so schon mal ins System zu kommen. Die kommun-HP sind voll von Annonsen, vielleicht auch ams.se Aber die Ausschreibungen sind auch meist zeitbgegrenzt bis Mitte/Ende April ungefähr. Denn dann sind meist alle sommarjobb (Arbeit zwischen Mai und August ungefähr) vergeben.

:YY:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 11 Mär, 2008 14:38 
Hallo,

danke erstmal für die antworten. :-)

Also zum einen...ja ich bzw. wir sind arbeitslos....würden auch diese E303 bekommen, heißt wir konnte umziehen(würde auch dies bezahlt bekommen) und würde dann für 3 Monate über das deutsche Arbeitsamt weiter Geld beziehen um uns einen Job in Schweden zu suchen!

Nur wie Rudi schon schreibt, ist mir dieses Risiko zu groß, das ich/wir halt keinen Job bekomme und nach 3 Monaten ganz ohne Einkommen da stehe, da wir ja nunmal auch dann weiter irgentwie unsere Familie durchbekommen müssen....gut man könnte vielleicht noch 2 Monate vom ersparten leben....und wenn sich dann wieder nichts ergibt???
Habe ich nichtmal Geld zurück nach Deutschland zu gehen, geschweigeden eine Unterkunft hier in Deutschland!

Sorry....aber vom Regen in die Traufe??? NeeNee!!

Also versuche ich lieber wirklich weiter von hier aus zu suchen und halt mal eine "Arbeitssuchenreise" nach Schweden zu starten! :lol:

Vom Arbeitsamt hier in Deutschland bekommt man leider wirklich nicht sehr viel hilfe....man muss schon wirklich sich durch alles selber durchwühlen....wenn man dan ein konkretes Jobangebot hat drüben, dann kann man mal wieder bei seinem Berater Bein AA vorsprechen und bekommt dann auch wohl Finazielle unterstützung.

LG
Nicki


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO