Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: So, 26 Jun, 2022 1:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Lohnentwicklung für soziale Berufe
BeitragVerfasst: Do, 17 Nov, 2016 18:43 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 16.10.2015
Beiträge: 123
Mich würde interessieren, wie im sozialen Bereich die Lohnentwicklung ist, wenn man länger arbeitet, bzw. ob es auch Tarifverträge gibt wie in D, wo nach 1 Jahr, 3 Jahren usw. regelmäßig erhöht wird. Die Durchschnittslöhne. habe ich gesehen.
In Schweden kann ich mir vorstellen, in einem der folgenden Bereiche zu arbeiten: Jugendeinrichtungen, beim Socialtjänst, in der Flüchtlingsarbeit oder in der Vormundschaft. Erfahrung habe ich einige Jahre, aber ich gehe davon aus, in Schweden bei Null anfangen zu müssen. Die Löhne scheinen ja weit unter denen für Sozialpädagogen in Deutschland zu liegen, daher möchte ich mich über mögliche Entwicklungen erkundigen.
Außerdem Frage ich mich, ob es in Schweden auch einen öffentlichen Dienst gibt, mit den Vorzügen, wie man sie bei uns findet?
Danke :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 19 Nov, 2016 22:34 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 3964
petra01 hat geschrieben:
Mich würde interessieren, wie im sozialen Bereich die Lohnentwicklung ist, wenn man länger arbeitet, bzw. ob es auch Tarifverträge gibt wie in D, wo nach 1 Jahr, 3 Jahren usw. regelmäßig erhöht wird. Die Durchschnittslöhne. habe ich gesehen.

Automatische Erhöhungen gibt es in dem Sinne nicht.
Allerdings ist es nicht ganz leicht, einem Mitarbeiter gar keine Erhöhung zu geben; wenn man das will, muss man schon gute Gründe haben.
Lohnverhandlungen im öffentlichen Dienst sind einerseits kompliziert und andererseits selten ernst genommen.
Aber zur Frage: so geht es zu:
Der Chef führt mit dem Angestellten eine löneförhandling; zu dem Zeitpunkt hat man in der Regel keine Information, wieviel Geld man an seine Angestellten verteilen kann, kann (und darf) daher keinerlei Zusagen machen, außer der, dass man den Mitarbeiter "besonders bedenken" wird.
Dann kommt für Gewerkschaftsmitglieder die Verhandlung mit der Gewerkschaft (da hat man dann in der Regel die Menge an Geld, die man verteilen kann), die zumeist dazu führt, dass die Gewerkschaftsmitglieder schneller im Lohn steigen. Dann verteilt man den Rest des Geldes auf die anderen Mitglieder.
Die Kriterien, wofür man mehr bekommt und warum, sollte man transparent machen, das erspart allen Beteiligten viel Ärger.
petra01 hat geschrieben:
Außerdem Frage ich mich, ob es in Schweden auch einen öffentlichen Dienst gibt, mit den Vorzügen, wie man sie bei uns findet?

Natürlich gibt es hier einen öffentlichen Dienst, aber ich bin mir nicht ganz sicher, was du mit den Vorzügen genau meinst?
Deshalb kann ich nicht qualifiziert antworten (bin seit 14 Jahren aus D weg)...

//M

_________________
--
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 20 Nov, 2016 11:47 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 16.10.2015
Beiträge: 123
Hör in D hat man folgende Vorteile im öffentlichen Dienst
Nach 15. jahren ist man im Prinzip unkuendbar. Die Bezahlung ist meist besser als bei privaten oder kirchlichen Traegern _ ab ca. 3400€ inkl. Zuschläge und wird regelmässig neu ausgehandelt. Es gibt Weihnachtso und Urlaubsgeld, meist 30 Tage Urlaub usw.

Wie ist denn deiner Erfahrung nach der Lohnunterschied zwischen öffentlichen Dienst und privat\kirchlich?

Ich will einfach nur wissen, mit was ich rechnen muss. Denn denn ich in Schweden als Einstieg nur 2200-2400€ als Sozialpädagoge verdiene, sind das ja knapp 1000€ weniger wie ich jetzt habe. Das muss an anderer Ecke rein gespart werden oder eben sofern vorhanden, ein besser bezahlter Bereich gesucht werden...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 20 Nov, 2016 17:14 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 08.05.2009
Beiträge: 1373
petra01 hat geschrieben:
............_ ab ca. 3400€ inkl. Zuschläge........


Aber Hallo Petra,

nicht, das sich hier fantastische Verdienstmöglichkeiten für Sozialarbeiter/-pädagogen in D. festsetzen:

Einstiegseingruppierung im Bereich
TVöD ca. 2785 €
TV-L ca. 2536 €

Selbst in S 14 fängst Du "nur" mit 2940 € an.

Der Durchschnittsverdienst liegt also gar nicht so weit von den in S. erzielten Gehältern entfernt.
Und wenn Du nach X Jahren den Bereich wechselst,
fängst Du auch genau da wieder an.

Gruß

Rüdiger


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 20 Nov, 2016 20:26 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 16.10.2015
Beiträge: 123
Ich hatte Durchschnittsgehälter miteinander verglichen, nicht Einstiegsgehälter. Die liegen in D inklusive Zuschläge bei rund 3400 laut Internet. Ich verdiene S11 schon rund 2900 inkl. Zuschläge und das ist nur der Einstieg. Teilweise kann man Lohngruppen mitnehmen, war bei Jobwechsel auch bei neuem Gebiet bisher kein Problem.
Und die Listen im Internet zeigen mir ein Durchschnittsgehalt von höchstens 2600 in Schweden an. Ausser ich habe nicht die richtigen Listen gefunden. Wenn es sich dabei um Einstiegsgehälter handelt, ist das ok. Wenn das aber dad Durchschnittsgehalt ist, liegt es weit unter den Löhnen Deutscher Sozialpädagogen....
Ich kann damit schon leben, nur will ich eben auch wissen, was auf mich zukommt und auch eine Grundlage fuer die Jobsuche haben.


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO