Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Mi, 20 Okt, 2021 5:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Leben in S, aber Job in D?
BeitragVerfasst: Mi, 03 Sep, 2008 11:43 
Hallo,
wir werden im November nach S ziehen und da einen Job suchen. Da mein Mann hier im Moment aber an einer Internetplattform beteiligt ist, kann es sein, dass die irgendwann Geld abwirft. Weiß jemand wie das ist, wenn man in S wohnt, aber Gehalt aus D kriegt? Er könnte ja übers Internet ohne Probleme auch aus S arbeiten. Würde das ausreichen, um in S eine Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen?
Hoffe, die Sachlage nicht zu kompliziert geschildert zu haben. :?
Vielen Dank, Mareike


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leben in S, aber Job in D?
BeitragVerfasst: Mi, 03 Sep, 2008 12:41 
Also erstmal gibt es keine Aufenthaltsgenehmigungen mehr, sondern das Aufenthaltsrecht, das sich im Gegensatz zur Genehmigung von selbst verlängert.

Praktisch macht das aber keinen großen Unterschied, weil ihr für die Anmeldung trotzdem nachweisen müsst, dass ihr etwas zu tun habt oder genügend Geld habt, um euch selbst zu versorgen. Ich würde mich mal mit dem Skatteverket in Verbindung setzen. Die bestimmen nicht nur über die Zuteilung der Personnummer, die eine Eintrittskarte für die ganze schwedische Bürokratie ist, sondern eben auch über die Behandlung in Sachen Steuern.

Ich habe schon Einkünfte aus Deutschland durch Internetarbeit gehabt. Diese muss man in Schweden versteuern als sogenannte SA-Skatt. Die große Frage, die ich bis heute nicht klären konnte, ist, wieviel Steuern man dann dafür zahlt. In Deutschland wie in Schweden gibt es ja Arbeitgeber- und Arbeitnehmerabgaben. Es ist möglich, dass man bei einem steuerfrei aus Deutschland bezahlten Gehalt beides zahlen muss, was den Steuersatz mal eben so auf ca. 65 % hochtreiben würde. Bei mir nahm sich das nicht so furchteinflößend aus, was aber mit Sicherheit keine Allgemeingültigkeit hat. Weiterhin ungeklärt ist die Frage der Pension - in diese zahlt man ja dann auch nichts ein. Man sollte sich auch nicht vollständig auf dieses Einkommen verlassen, denn die Wechselkurse schwanken ja auch.


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO