Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Do, 28 Okt, 2021 16:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Do, 20 Feb, 2014 23:11 
Hej Leute,
ich möchte euch meinen Fall schildern und hoffe, dass mir eventuell jemand weiterhelfen kann.
Meine Freundin ist Schwedin und wohnt in Trelleborg. Ich bin deutscher und arbeite in Deutschland sowie habe dort meinen Hauptwohnsitz. Meine Freundin ist schwanger und wir erwarten im September unser erstes Kind***
Momentan sind wir in Trelleborg auf der Suche nach einer größeren Wohnung. Dies scheint mehr als schwierig zu sein. Ich habe keine Personennummer und kann somit nirgends als zahlungskräftiger Mitmieter einkalkuliert werden.
Mein Arbeitgeber verlangt von mir, dass ich im 50 km Radius einen Wohnsitz habe. Somit kann ich den Wohnsitz in Deutschland nicht aufgeben, da ich bis auf weiteres dort mein Geld verdienen will.

So nun zu meinen Fragen-

Habe ich keinerlei Rechte an meinem Kind, weil ich keine Personennummer habe?
Ist es erlaubt in Deutschland und in Schweden quasi gleichzeitig mit Hauptwohnsitz gemeldet zu sein?
Wie wirkt es sich auf die Steuern aus, wenn ich in beiden Ländern gemeldet bin?
Muss ich in Schweden Steuern zahlen, auch wenn ich dies bereits in Deutschland tue?

Ich hoffe auf ein paar Antworten und auf ein paar Tipps..
Vielen Dank schonmal im voraus!!


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 20 Feb, 2014 23:57 
Sofie hat geschrieben:
Habe ich keinerlei Rechte an meinem Kind, weil ich keine Personennummer habe?

Zuersteinmal wirst du Pflichten haben;-) Und das Kind hat das Recht zu wissen wer der Pappa ist und hat Recht auf Unterhalt. (Das ist ein bischen Unterschied zu Deutschland, hier geht es mehr um die Rechte der Kinder, nicht um die der Eltern.) Hier Infos zur Vaterschaftsregistrierung: http://www.trelleborg.se/files/Socialfo ... 100318.pdf
Dann kannst du dir halt noch überlegen ob du dem Kind auch ncoh eine deutsche Staatsbürgerschaft beschaffen willst, poste gerne Infos, wenn du was dazu gefunden hast.
Sofie hat geschrieben:
Ist es erlaubt in Deutschland und in Schweden quasi gleichzeitig mit Hauptwohnsitz gemeldet zu sein?

Das Land in dem du mehr als die Hälfte des Jahres gemeldet bist ist das in dem du Steuern zahlst. Wie du siehst kannst du hier grau viel hin und herbiegen.
Sofie hat geschrieben:
Muss ich in Schweden Steuern zahlen, auch wenn ich dies bereits in Deutschland tue?

Ne du zahlst immer nur in einem Land Syteuern, da gab es hier letztens einen sehr informativen Thread zu, vielelciht sucht das mal wer raus, ich finds grad nciht.
Sofie hat geschrieben:
Ich habe keine Personennummer und kann somit nirgends als zahlungskräftiger Mitmieter einkalkuliert werden.

Hol dir doch eine Personnummer? Als Person mit hinreichend eigenen Mitteln zum Beispiel.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 21 Feb, 2014 20:36 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 3731
findus hat geschrieben:
Sofie hat geschrieben:
Habe ich keinerlei Rechte an meinem Kind, weil ich keine Personennummer habe?

Zuersteinmal wirst du Pflichten haben;-) Und das Kind hat das Recht zu wissen wer der Pappa ist und hat Recht auf Unterhalt.

Ist das wirklich so?
Das war vor 20 Jahren in D so wie von dir für S beschrieben: als Elternteil hatte man vor allem Pflichten, die Rechte ergaben sich aus den Rechten des Kindes, nicht aus eigenen Rechten.
Aber vielleicht ist das inzwischen anders...

//M

_________________
--
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 21 Feb, 2014 21:03 
vibackup hat geschrieben:
Ist das wirklich so?

Du keine Ahnung was wirklich ist;-)
Meine subjektive Wahrnehmung ist schon, dass es mehr um das Recht des Kindes geht nicht um das der Eltern, aber du bist der vom Fach, also klär gerne auf wie es wirklich abgeht.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 21 Feb, 2014 22:18 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 3731
findus hat geschrieben:
vibackup hat geschrieben:
Ist das wirklich so?

Du keine Ahnung was wirklich ist;-)

Wer weiss das schon... ;-)
findus hat geschrieben:
Meine subjektive Wahrnehmung ist schon, dass es mehr um das Recht des Kindes geht nicht um das der Eltern, aber du bist der vom Fach, also klär gerne auf wie es wirklich abgeht.

Nein, hier ist meine Einschätzung vermutlich so gut wie deine. Ich bin kein Sozialarbeiter, kein Jurist, kein Kinderarzt. Nix "vom Fach"
Ich bezweifele btw nicht deine Einschätzung der schwedischen Situation, sondern dass das in D anders ist.

//M

_________________
--
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 21 Feb, 2014 22:28 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11317
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
Manchmal frage ich mich im ernst was Leute glauben welche Experten hier im Forum vorhanden sind :grübel:

Es werden hier Fragen gestellt die selbst Beamten in Schweden oder Deutschland nicht beantworten können, da es sich um
Gesetze und EU-Normen handelt von denen weder Steuerexperten noch Anwälte die bleicheste Ahnung haben.
Und trotzdem erwarten Manche kompetente Antworten und riskieren Schritte in die Zukunft ohne "gewaffnet" zu sein :grübel2:

Mensch Leute,wendet euch an Behörden und Personen die fuer ihre Antworten stehen und "Garantien" geben können

Alles andere ist Wahnsinn und unverantwortlich

:YY:

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 21 Feb, 2014 23:22 
So...ich war heute beim skatteverket, ein paar infos einzuholen..
@ingo .. wer keine fragen stellt bekommt keine antworten...und experten haben nicht immer eine verbindliche gesetzesgrundlage als auskunft*
außerdem ist der sinn eines solchen forums gedanken,erfahrungen und sonstiges auszutauschen oder?!

also im skatteverket bekam ich als antwort, dass ich meine ausweis, versicherungsnummer, aktuelle gehaltsnachweise sowie kontoauszűge und eine abmeldung vom einwohnermeldeamt aus deutschland brauche...damit soll ich mich beim migrationsverket in malmő vorstellen, um die nőtigen papiere fűrs skatteverket in trelleborg zu bekommen..dann gibts auch die gewűnschte personennummer..
soviel dazu..
weiter bekam ich auf nachfragen als antwort, dass ich, weil ich weiterhin in deutschland arbeite und von dort mein geld bekomme, keine steuern in schweden zahlen brauch..
kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen..
auf nachfrage ob ich trotz keiner steuern dann krankenversichert bin, weil ich ja eine personennummer habe, bekam ich als antwort, dass ich in deutschland zum arzt gehen muss aber in der schwedischen krankenversicherung mit versichert bin...ist alles andere als logisch...aber auf nachfragen dazu erzählte mir die gute frau das gleiche nochmal...
demnächst gehts zum migrationsverket und mal sehen welche űberraschungen dort warten**


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa, 22 Feb, 2014 23:34 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 22.02.2014
Beiträge: 160
Doppelbesteuerung ist prinzipiell innerhalb der EU ausgeschlossen. Wenn du beginnst Einnahmen in S zu haben, mußt du die dann auch dort versteuern.Wenn du Abeitnehmer bist läuft das alles ziemich automatisch über den Arbeitgeber. Falls das Einkommen in S das in D übersteugt, zahlst du nur noch in S, mußt das dann aber in D nachweisen, die wollen sonst auch nochmal ne Steuererklärung. Falls du etwa noch Bankguthaben in D hast, geht ja automatisch die Quellensteuer ab, das kann problematisch werden.
Grundsteuern, also wenn ein Haus oder eine Wohnung erwirbst, zahlst du allerdings immer im Land, wo es steht.
Das Recht am Kind, das, wie bereits richtig gesagt, vor allem das REcht des Kindes an dich ist, hat natürlich nix mit Personnummer zu tun, überhaupt nicht. Aber wenn du für das kind irgendwelches Hilfen beantragen willst, könnte das interessant sein, kann ja aber über die Mutter laufen.
Krankenversichert bist du mit der deutschen krankenversicherung weitgehend im gesamten europäischen Ausland. Der Zahnarzt ist in SChweden zwar völlig privat, weil der aber in D mitversichert ist, kriegst du private Zahnarztrechnungen zum Teil von der Krankenkasse in D ersetzt. So geht es wohl auch mit Rechnungen, die du eventuell sonst bei schwedischen Ärzten vorschießen mußt, jedenfalls kenn ich das so von Norwegen. Das dürfte dasselbe in S sein.
Wirklich schwierig wird es erst, wenn ihr euch trennt. Du kannst das Kind nicht ohne Einwilligung der Mutter nach D mitnehmen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 24 Feb, 2014 15:53 
Ich sehe das größte Problem auch in einer möglichen Trennung. Solange ihr gut miteinander aus kommt und die Kommunikation zwischen euch gut läuft, werdet ihr den "Papierkram" schon über die Bühne bringen. Aber klar, wenn du dich einmal trennst und zurück nach D willst, wird eine schwierige Entscheidung auf dich zukommen... Ich wünsche euch, dass es nciht dazu kommt.


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO