Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Di, 19 Okt, 2021 0:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: (Job)Anregungen für den "Übergang"
BeitragVerfasst: Do, 09 Sep, 2021 8:47 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 09.09.2021
Beiträge: 3
Liebe Community,
würde heute gerne mal etwas "Feedback" und Anregungen haben aber erstmal etwas über mich erzählen.

Ich bin 46 Jahre alt und lebe mit meiner Frau in München. Seit zwanzig Jahren bin ich (erfolgreich) im Vertriebsaußendienst und meine Frau hat auch ihren Weg gemacht - was uns auch eine gewisse finanzielle Unabhängigkeit bringt. Wobei das meiste Geld in Immobilien (sowohl Wohn- als Ferienimmobilien) steckt. Unter anderem besitzen wir ein (bezahltes) feines Häuschen (incl. Stüga, 200mtr Uferlinie incl Steg, 1,5ha Waldgrundstück) im Norden von Mittelschweden (Ljusdals Kommun). Corona hat mir/uns etwas die Augen "geöffnet" dass es mehr im Leben gibt - bzw. man mit viel weniger glücklich sein kann. Wir kommen gerade aus zwei Wochen Schwedenurlaub zurück so wie ich mir künftig auch mein Leben vorstellen kann - Angeln, Räuchern, Holz machen, Haus und Stüga renovieren/instandhalten, Waldpflege - und eben absolute Ruhe (trotz LTE Netz ;-) ). Man sieht eigentlich erst einmal mit wie wenig man auskommen kann, wenn Pizzeria, Lieferdienst und Einkaufen mindesten 30-40 Minuten Fahrt entfernt ist und Kleidung, Auto und Handy reine Gebrauchsgegenstände werden und keine Statussymbol mehr ist und Dinge wie Motorsense, Kettensäge, Quad und ski-doo in den Fokus rücken. Wir haben daher den Entschluss getroffen, mindestens eine mehrjährige "Zwischenauszeit" in Schweden zu nehmen und bereiten uns gerade darauf vor. Das gute ist, wir müssen nichts überstürzen - weder hier noch dort. Und jetzt kommt euer Schwarmwissen/Erfahrungen zum Tragen - und meine Frage.

Aufgrund aktueller Unzufriedenheit im Job möchte ich mich eigentlich radikal verändern und kann mir alles vorstellen - da diese Veränderung vom AG nicht mitgegangen wird (wie z.B.Telesales). Mit technisch, kaufmännischen Hintergrund suche ich Gelegenheits-/Saisionarbeit in allen denkbaren Bereichen oder z.B. Telesales/Callcenter vom HO in Schweden. Aufgrund der Abgeschiedenheit (Mora ist ca. 1 Stunde entfernt) fällt ein stationärer Job in einer "Großstadt" weg. Sowohl ein schwedischer als auch deutscher AG ist möglich- ja, zum Thema "Entsendung" habe ich mich auch schon etwas eingelesen, soll ja auch nicht für ewig sein. Deutschsprachige/Englischsprachige Verständigungsmöglichkeit muss es allerdings sein- da ich zwar Schwedisch intensiv lerne, aber hier wohl noch ein paar Jahre in Land ziehen bis ich da drin bin). Ziel ist es nicht unbedingt 40 Stunden zu arbeiten, aber einfach etwas "Beschäftigung" zu haben und ein paar Taler zu erwirtschaften. Daneben werden wir wohl auch mit einem kleinen "Tourismusangebot" den ein oder anderen kleinen Euro reinbekommen... daher ist aber auch eine zeitliche Flexibilität nötig.
Im Moment ist noch offen ob meine Frau den Standortwechsel jobmäßig "unterbekommt". Da Sie zu einem schwedischen Konzern gehört, hoffen wir dass Sie hier die größten Chancen hat.

Und jetzt ihr! Habt ihr Anregungen was hier in Frage (für mich) kommen würde, also Vorschläge für Arbeitgeber/Tatigkeiten? Lasst gerne mal hören ohne jetzt hier auf meiner "Blauäugigkeit" rumzuhacken ;-) Das soll wirklich nur ein Brainstorming sein.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 12 Sep, 2021 17:05 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 09.09.2021
Beiträge: 3
Echt? Keine Vorschläge? 100 Klicks und kein Beitrag. Schade, hätte mir von so ner Community etwas mehr erwartet... klingt jetzt etwas sophisticated, aber da hab ich bis jetzt bei nebenan.de mehr Unterstützung zum Thema Schweden auswandern bekommen.

Kann mir vielleicht jemand ein aktiveres Forum empfehlen?

Will mal nicht so sein. Zumindest der Hinweis zum "schwedischen Arbeitsamt" den ich hier proaktiv im Forum gefunden habe, hat mich tatsächlich schon weitergebracht und ich bin in Kontakt.

Vielleicht sollte ma eh mehr selbst machen als auf andere hören ;-)


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO