Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.



Aktuelle Zeit: Mi, 08 Feb, 2023 15:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Jamtli-Weihnachtsmarkt in Östersund
BeitragVerfasst: Di, 08 Dez, 2009 18:05 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2006
Beiträge: 566
Plz/Ort: Oviken
Hej :lol:

dieses Jahr hatte ich es endlich geschafft mit meiner Familie einen Besuch auf dem Jamtli Weihnachtsmarkt in Östersund zu machen. Viele Jahre hatten wir es immer wieder aufgeschoben, aber nun waren wir neugierig genug.
Der Weihnachtsmarkt findet jedes Jahr am 2. Adventswochenende auf dem Freilichtgelände des Jamtli-Museum statt. Im Gegensatz zu einem deutschen Weihnachtsmarkt kostet er Eintritt, stolze 60 SEK per Person. Aber das ist ja in Schweden leider so üblich. Es waren wirklich eine Menge an Verkaufsbuden vertreten und man legt wohl Wert darauf nur lokale Produkte zu verkaufen.
Etwas trist fand ich persönlich die wenige Vielfalt an Ausstellern, denn diese lassen sich in drei Kategorien einteilen: Tunnbröd, Käse und Woll-/Filzprodukte. Vereinzelt noch eine Verkäufer mit Holz- und Schnitzkunstwerken.

Mir unbegreiflich ist immer noch, was die Schweden denn mit dem ganzen Tunnbröd machen, das die Tage in Massen gebacken und verkauft wird. In jedem kleinen Ort werden plötzlich Tunnbrödbäckerreien wieder zum Leben erweckt. Manch einer scheint sich da auch sein ganzes Zubrot damit zu verdienen. Vielleicht kennt Ihr, die in Schweden wohnen, auch dieses Phänomen? :YYAK:

Nun ja, nächstes Jahr werde ich dann stattdessen zum Biathlon-Wettkampf gehen, der nun immer zeitgleich stattfindet. Dieses Jahr war es einfacher den Kinderwagen durch die Besucher des Marktes zu schieben :YYBP:
Hier noch ein paar Impressionen in Bildern (das Wetter war leider eisig kalt und windig):


Jamtli_1.jpg
Jamtli_1.jpg [ 82.32 KiB | 1338-mal betrachtet ]

Die Verkaufsbuden reihen sich in das Ausstellungsgelände des Freilichtmuseums ein.

Jamtli_2.jpg
Jamtli_2.jpg [ 92.45 KiB | 1333-mal betrachtet ]


Jamtli_3.jpg
Jamtli_3.jpg [ 74.88 KiB | 1334-mal betrachtet ]


Jamtli_4.jpg
Jamtli_4.jpg [ 69.44 KiB | 1331-mal betrachtet ]

Der erste von vielen Käseprodukten, die wir sahen und probeschmecken durften.

Jamtli_5.jpg
Jamtli_5.jpg [ 102.13 KiB | 1331-mal betrachtet ]


Jamtli_6.jpg
Jamtli_6.jpg [ 59.27 KiB | 1334-mal betrachtet ]


Jamtli_7.jpg
Jamtli_7.jpg [ 80.64 KiB | 1334-mal betrachtet ]


Jamtli_8.jpg
Jamtli_8.jpg [ 80.25 KiB | 1335-mal betrachtet ]

Eine originell gebundene Weihnachtskrippe der anderen Art. Eine Art Ballon auch Fichtenzweigen beheerbergt die Wichtelfamilie.

Jamtli_9.jpg
Jamtli_9.jpg [ 84.05 KiB | 1332-mal betrachtet ]



Ich wünsche allen weiterhin eine schöne Adventszeit! :YY:

Liebe Grüße
Miriam

_________________
Galå Fjällgård
Blockhäuser und Camping im Jämtlandsfjäll
Bild
Blockhaus- und Natur-Urlaub in Jämtland


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 08 Dez, 2009 19:31 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.10.2004
Beiträge: 2265
Plz/Ort: Mecklenburg
Hej

na dann habt ihr es doch geschafft - schön - und danke
für die Impressionen.

Sag mal sehe ich da richtig 490 SEK für den Julbock aus Tannengrün ?
:triller: Miriam ich glaube ich habe da eine Idee :YYAY:

Liebe Grüße an alle

Inken

_________________
LG Inken
Man vergißt, was man nicht vergessen will,
und denkt an das, was man lieber vergessen hätte
.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 08 Dez, 2009 19:42 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 16.09.2004
Beiträge: 6190
Plz/Ort: 26316 Varel
hej Miriam,

schöne Bilder.

@Inken: Im nächsten Jahr könnten wir ja einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt machen und zwar mit Julböcken hihihihihi.......wo wir doch auch so schöne Julböcke zaubern können.

liebe Grüße
Anja

_________________
Anja, das Blaubärchen


BildTräume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum

Skype: blaubaerchen1
***********************************************************************


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 08 Dez, 2009 19:46 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.10.2004
Beiträge: 2265
Plz/Ort: Mecklenburg
Ok - also Miriam wir buchen dann schon mal die große Hütte für die ersten 3 Dezemberwochen.
:YYBP: :YYAY: :YY:

_________________
LG Inken
Man vergißt, was man nicht vergessen will,
und denkt an das, was man lieber vergessen hätte
.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 08 Dez, 2009 19:46 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.01.2008
Beiträge: 285
Plz/Ort: Ångermanland
...ich hab hier noch nie Eintritt auf einen Weihnachtsmarkt bezahlt....aber Jamtli ist ja auch ein Freilandmuseum und vielleicht kommt daher der Eintritt ...


<<Mir unbegreiflich ist immer noch, was die Schweden denn mit dem ganzen Tunnbröd machen, das die Tage in Massen gebacken und verkauft wird.>>

..ganz einfach, die Leute essen es... ein echter norrlänning isst hårdbröd und tunnbröd und nur wenig anderes Brot... auf Märkten deckt man sich meisten mit einer grösseren Menge ein und parkt das tunnbröd im Gefrierschrank ... aber fast in jedem Dorf gibt es auch einen tuechtigen Tunnbrödsbäcker oder -bäckerin, die die Einheimischen mit Nachschub versorgen .... viele mieten auch eine bagarstuga und backen selbst...

:YYAC:

_________________
Gruss von Faxälva

Tyck inte illa om att bli gammal, var glad att du fått chansen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 08 Dez, 2009 21:00 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2006
Beiträge: 566
Plz/Ort: Oviken
Ich kenne viele Weihnachtsmärkte aus den Annoncen, die auf Schlössern oder alten Herrenhöfen sind. Und da wird immer 60 SEK Eintritt verlangt. Ich denke, die waren vorallem in Südschweden.
Nun darf ich dieses Jahr auch mal aufmerksamer die Vorweihnachtszeit hier in Jämtland beobachten und stelle doch fest, das es lokal diese Weihnachtsmärkte gibt, die eher mit denen in Deutschland vergleichbar sind. Also auf einem Marktplatz mit öffentlichem Zugang. Leider sind sie aber fast ausnahmslos nur an zwei oder drei auf einanderfolgenden Tagen, also nie die ganze Adventszeit. Und irgendwie vermisse ich die richtige Weihnachtsmarktstimmung - trotz Schnee hier in Jämtland. Das Angebot hält sich oft in Grenzen und viel Liebloses habe ich auch schon gesehen.
Naja, dafür kann man es sich zuhause umso gemütlich er machen.

Ja, ja die Geschäftsidee mit dem Verkauf von Julböcken ist nicht schlecht. Nur gebe ich zu Bedenken, dass ich am letzten Tag in Östersund war, also ca. 3 Stunden vor der Schließung und der fotographierte Stand hatte noch jede Menge Böcke übrig! Bei Stroh kein Problem - die hebt man einfach für nächstes Jahr auf :wink: nur das Grün ist dann doch irgendwann kaputt.

Wir haben ja noch ein Jahr Zeit zu planen - da sollten doch noch mehr Ideen aufkommen :lol:

Schönen Abend,
Miriam

_________________
Galå Fjällgård
Blockhäuser und Camping im Jämtlandsfjäll
Bild
Blockhaus- und Natur-Urlaub in Jämtland


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 08 Dez, 2009 22:54 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Also, der einzige schwedische julmarknad, den ich besuche, ist der hier: http://www.bruksgodset.se/julmarknad.html
Und stimmt, einmal dagewesen, weiss man ziemlich genau, was einen erwartet: Handarbeiten, träslöjd, alles an Käse, alles an Geräuchertem, alles an Eingelegtem/Mariniertem und natürlich alles an Gebäck und Brot. Dennoch ist die Geselligkeit just auf diesem julmarknad so ausgezeichnet, dass es uns immer wieder hinzieht. Und um diesmal dabeisein zu können, habe ich Urlaub :mrgreen: (man bringt ja so seine persönlichen Opfer :YYAY: )...und auch hier kostet es keinen Eintritt.

Ja, das tunnbröd-Phänomen ist wirklich eins und ich glaube, ein norrländisches solches, besonders zu Weihnachten. Nichts geht oder schmeckt ohne tunnbröd, wenn´s geht das spröde, mit gravlax, blana, skinka, sylta....einfach alles passt auf tunnbröd - wir haben auch Massen zuhause und im Gefrierscharnk extra ein Fach dafür reserviert :oops: , nicht nur zu Weihnachten, mein Gespunst ist ja eingeborener norrlänning und die werden auf tunnbröd geboren :mrgreen:

Danke Miriam, für die Fotos :dhoch: , da kann ich mir den Weg nach Östersund auf den jamtli-julmarknad ja sparen :lol:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 02 Jan, 2010 14:36 
Sehr schöne Aufnahmen vom Weihnachtsmarkt in Jamtli - Historieland von Miriam, aber dem Beitrag kann ich mich leider nicht anschließen.
Wir waren am 6.Dezember 2009 auf diesem Weihnachtsmarkt, nachdem wir zum Weltcup-Auftakt im Biathlon-Stadion waren.
Der Eintritt kostete 35 SEK pro Person - nicht 60.
Wir wurden aber gleich gefragt, ob wir Gäste waren beim Biathlon. Als wir bejahten, bekamen wir einen Sticker angesteckt und wurden herzlich willkommen geheißen und durften so rein - und mit Hund!
Ich habe fast alle Schweden ( und wir waren bereits 18 Mal in diesem Land in Urlaub) nur sehr freundlich und herzlich kennen gelernt und bin auch gerne mal bereit für irgendwas Eintritt zu zahlen. Gerade in Deutschland zahlen wir ja genug Eintrittsgelder überall.

Was das Angebot auf dem Weihnachtsmarkt betrifft, so erwarte ich auf einem historischen Weihnachtsmarkt in Schweden nicht so eine Vielfalt wie auf einem normalem Weihnachtsmarkt in Deutschland. Die altertümliche Atmosphäre ist ja gerade das schöne dort.
Uns hat es gefallen. Wir haben Elch-Burger gegessen, Renwurst gekauft, Käsesorten probiert und Glögg getrunken. Wir haben uns die traditionellen Handwerksprodukte angesehen und Wichtel und handgefertigte Holzlaternen gekauft.
......... und wir haben die Vielfalt an modernem Weihnachtsschmuck, Süßigkeiten und Kleidungsstücken wie in Deutschland überhaupt nicht vermisst, nicht die Menschenmassen und nicht die Lautstärke!
Im Gegenteil!


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO