Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Mi, 20 Okt, 2021 13:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hilft Eures-Berater wirklich??
BeitragVerfasst: Di, 04 Nov, 2008 21:51 
Hallo zusammen! Wir sind neu hier :YY:

Mein Mann und ich (und die Kinder) wollen wirklich gerne ins schöne Südschweden ziehen. Für die Jobsuche haben wir uns 3 (!) Euresberater gesucht, allen unsere Daten (sogar in Englisch) geschickt und auch schon mehrfach telefoniert. Leider ist seither totale Funkstille. Haben wir eine falsche Vorstellung der Hilfe oder sind wir nur an die falschen geraten?? :-(

Wir würden uns auch über alle möglichen anderen Tipps und Tricks freuen.....


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilft Eures-Berater wirklich??
BeitragVerfasst: Di, 04 Nov, 2008 22:06 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Hej hej und willkommen im Forum!!!

Ich glaube, ich verstehe die Frage nicht ganz richtig. An Welche EURES-Berater habt ihr euch gewendet....in Deutschland oder in Schweden??? Und wie seid ihr an diese gekommen???...durch eine Jobb-Börse in Deutschland oder selbst gesucht???

lieben Gruss
Lis :YY:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilft Eures-Berater wirklich??
BeitragVerfasst: Mi, 05 Nov, 2008 9:28 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Hej nochmal und guten Morgen,

hatte gestern nicht soviel Zeit zum Schreiben, deswegen nur meine Fragen.
Hier nun meine Erfahrungen mit Eures-Beratern, die, zugegeben, schon einige Zeit zurückliegen, mir aber noch gut in Erinnerung sind, weil die Berater mir so merkwürdig vorkamen.....oder vielleicht kam ich ihnen auch merkwürdig vor, weil ich nicht arbeitslos war, sondern nur abenteuerlustig.........ich habe sie nie gefragt :lol:

Ich dachte auch die ersten Infos holt man sich am besten vom Arbeitsamt sprich Eures-Berater (in Deutschland). Internet kannte ich zu der Zeit noch nicht :oops: , hatte nicht mal einen PC :? Also hin und nachgefragt. Die erste Frage war, was ich denn schon alles wüsste. Und das war auch die letzte Frage des Eures-Beraters, denn herauskam, dass ich durch Freunde und Bekannte schon mehr wusste über Arbeiten im Ausland (damals ging es mir nicht nur um Schweden), als der Eures-Berater, glaube ich jedenfalls, jemals erfahren würde - er verliess sein Büro ja nicht ;-)......was ich jedoch ziemlich enttäuscht tat.
Dann habe ich mir PC und internet zugelegt.....wowwwwwwwwwww, Infos zu Hauf, wo man auch hinschaute. JobbBörsen an verschiedenen Standorten usw. Mit meinen Infos über die Jobb-Börse bin ich Dummchen wieder zum Eures-Berater gegangen (anderer Ort, anderes Bundesland).....leider dasgleiche Spiel. Natürlich wusste ich diesmal noch mehr....dank internet.......nun konnte ein Eures-Berater gar nicht mehr mithalten. Fragen zu Anerkennung, Umzug, Übernahme von Kosten, Sprachausbildung.........keine Ahnung, keine Ahnung. Ich bekam Broschüren........die ich schon im internet gelesen hatte, aber der gute Mann meinte, dass es immer gut wäre, es schwarz auf weiss zu haben - es sei ihm verziehen, er konnte ja nicht wissen, dass ich auch einen Drucker besass, ich hatte ihn darüber im Ungewissen gelassen :oops:

Ja, ok, dann dachte ich, ich fahr mal zu so´ner Jobb-Börse.....auf dem Weg in einen Schweden-Urlaub bin ich mal über Flensburg gefahren. Dort war zu der Zeit eine solche skandinavische Jobb-Börse. Gedacht, getan. Wieder etwas schlauer geworden. Der schwedische Eures-Berater mit dem ich mich dort unterhalten hatte, war so überrascht über meine Sprachkenntnisse, dass er mir gleich die Visitenkarte von einer Kollegin in Sundsvall in die Hand drückte, die ich mal kontaktieren sollte. Und Tipps, wie mein ansökan auszusehen hat, bekam ich auch.....juchuuuuuuuuu, dachte ich.......nun aber. Ausserdem nahm er auch meine Unterlagen mit und sagte mir, er würde von sich hören lassen......solche Meriten, wie ich vorzulegen hatte - er machte mir gute Hoffnungen ;-)...........aber, .............die Hoffnung stirbt zuletzt ;-)

Aber erstmal in den Urlaub und mit frischem Mut vor Ort geschaut. Rein bei arbetsförmedlingen, von dort gleich weitergeschickt zum "Probearbeiten"...........ich dachte, ich träume...........und merkte sehr schnell, dass ich an meine sprachlichen Grenzen stosse......alle waren so lieb und meinten, dass das kein Problem wäre, ich schiene ja schnell zu begreifen und es gibt Leute, deren schwedisch nach 20 Jahren noch schlechter war als meins zu der Zeit, und als Vikarie könnte ich erstmal allemal arbeiten....
Das Problem war nur, dass man als Vikarie kein ständiges festes Einkommen hat. Aber der Mensch muss ja auf Dauer von irgendwas leben können.....und dann dieses Sprachen-Wirrwarr in meinem Kopf - neeeeeeeeeee, ich entschloss mich dagegen, hatte ja noch die Option Sundsvall im Kopf........dachte ich.....

Also wieder nach Hause, nach 4 Wochen Schweden, frohen Mutes die Eures-Beraterin in Sundsvall kontaktiert.....neeeeeeeee, sie hatte noch nix von mir gehört, obwohl der Kollege ja meine Unterlagen mitgenommen hatte :roll: ......ich sollte ihr die mal selber schicken - gesagt, getan - auf holprigen schwedisch aber der schwedischen Etikette ;-) entsprechend ab in den Briefkasten.....nach 14 Tagen dachte ich, ok, ich frag mal nach, selbst mit ´ner Brieftaube sollte der Brief nun angekommen sein.....jaaaaaaaaaaa, tack för ditt intresse och ååååååh, vad du skriver bra på svenska, helt otroligt..........jag har nånting på gång, jag återkommer senast nästa vecka - sprachs zu mir...... 14 Tage später dachte ich, wer nicht wagt, der nicht gewinnt........und wieder nachgefragt.....jaaaaa, jag kommer ihåg dig. Ett brev är på väg..... Juuuuuuuuuuuups!!! Ein Brief - KLASSE!!!........ja, und auf den Brief warte ich heute noch...........ok, inzwischen hat sich meine Adresse doch mehrfach geändert, der Brief hat also keine Chance mehr, mich zu erreichen. Aber wie dem auch sei.......verlass dich immer nur auf dich selbst, deine Ohren und deine Augen.....dann klappt´s auch mit dem Nachbarn...........und dem Jobb im Ausland. Egal wo.

Also, nur den Mut nicht verlieren. Und auch nicht vergessen, dass man in Schweden schwedisch spricht......DAS war meine wichtigste Erfahrung.

Viel Erfolg und ich würde euch wirklich raten, euch vor Ort umzuschauen und direkt in die Firmen zu gehen. Das bringt immer mehr.

lieben Gruss
Lis :YY:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilft Eures-Berater wirklich??
BeitragVerfasst: Mi, 05 Nov, 2008 11:17 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 10757
Plz/Ort: Schweden
Hej Lis!

:yycc: :yycc: :yycc:

Kram

_________________
Tjingeling!
Annika


Stå på dig - annars gör någon annan det!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilft Eures-Berater wirklich??
BeitragVerfasst: Mi, 05 Nov, 2008 15:44 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 22.10.2008
Beiträge: 965
Hej Lis,

Deine Beiträge finde ich auch wirklich gut.

Den letzten und auch all die anderen.

Wo liegt eigentlich Norrlang genau?

Wie weit ist das von Stöllet weg?

Gibt es einen Tip wie ich besser schwedisch lerne.

Bei der Uni habe ich einen Kurs gemacht 1x die Woche

1 Semester, aber die Studenten waren so fix im Lernen,

daß ich nicht mitgekommen bin.

Bei mir muß das langsamer von statten gehen.

Damit ich die Wörter im Kopf behalte.

Ich sag mir auch, wenn ich in Schweden bin kann

ich es auch noch lernen.

Ist diese Einstellung richtig? Ich weis es nicht.

Aber so bequem.

Eine CD habe ich mir gekauft Schwedisch für Anfänger.

Da hör ich ab und zu mal rein.

Muß man sofort schwedisch können, wenn man sich

selbstständig machen will?

Lieben Gruß von Micky

www.stuga-am-fluss.de

_________________
www.stuga-am-fluss.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilft Eures-Berater wirklich??
BeitragVerfasst: Mi, 05 Nov, 2008 16:01 
Soweit ich es bisher wahrgenommen habe, werden auf EURES vorwiegend Stellen annonciert, bei denen man konkret gerne Ausländer hätte. Dieses Kriterium erfüllen zum einen natürlich Jobs, bei denen bestimmte Sprachkenntnisse (in dem Fall deutsch) verlangt werden, und zum anderen bestimmte Stellen für Hochqualifizierte.

"Einfache Berufe" werden darüber also nicht so leicht zu finden sein. Es lohnt sich wahrscheinlich, andere Wege zur Jobsuche zu erschließen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilft Eures-Berater wirklich??
BeitragVerfasst: Mi, 05 Nov, 2008 16:35 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Hej Micky,

Micky hat geschrieben:
Hej Lis,

Deine Beiträge finde ich auch wirklich gut.

Den letzten und auch all die anderen.


Danke schön :oops:

Micky hat geschrieben:
Wo liegt eigentlich Norrlang genau?
Wie weit ist das von Stöllet weg?


Es heisst Norrland und ist kein Ort sondern die Landschaft Norrland. Ich wohne im südlichen Norrland, genauer am nördlichsten Zipfel von Höga Kusten, ungefähr 600km nördlich von Stöllet.

Micky hat geschrieben:
Gibt es einen Tip wie ich besser schwedisch lerne.


:YYAK: ich kenne nicht deine Lernfähigkeit, aber ja, bekanntlich ist es so, wenn man die Grundbegriffe schon intus hat, dass das Sprechen besser wird, wenn man hier ist und man seinen Wortschatz dann ständig erweitert. Ich empfehle immer gerne "Schwedisch aktiv" - ist nicht so teuer und war, zumindest für mich, das Geld wert. Ansonsten empfehle ich auch gerne Musik, Hörbücher, Radio, TV.....

Micky hat geschrieben:
Muß man sofort schwedisch können, wenn man sich

selbstständig machen will?


Die Frage kann ich dir nicht wirklich beantworten, denn ich bin nicht selbständig, aber ich kann mir vorstellen, um hier mit den Ämtern kommunizieren zu können und die Formulare richtig ausfüllen zu können, wäre sicher ein gutes schwedisch angebracht - denk dir einfach den umgekehrten Fall in Deutschland... :? Das kann ich aber nur mutmassen. Ich weiss ja keine Einzelheiten und auch nicht inwieweit ihr Hilfe vor Ort in Sachen Sprache bekommen könnt.

Und wie ich schon schrieb, ich bin ein Mensch, der sich am besten auf sich selbst verlässt und ehrlich gesagt, bei Geschäften kann ich da sehr pingelig sein und möchte gern 120% verstehen. Diese Einstellung habe ich allerdings auch beim Hauskauf, ohne Sprachkenntnisse würde da bei mir nichts laufen, ICH müsste also schwedisch können. Ihr habt ja ein Haus gekauft von daher kannst du selbst besser einschätzen, wie weit du deinen Sprachkenntnissen oder jemand anderem traust.

Übrigens finde ich deine Beiträge und Gedanken auch sehr gut und intressant zu lesen :YYBP:

Viel Spass bei eurer Planung und viel Erfolg bei der Durchführung wünscht euch
Lis :YY:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilft Eures-Berater wirklich??
BeitragVerfasst: Mi, 05 Nov, 2008 17:16 
hej...

Lis der war gut... :YYBB:

bei uns war es auch so.. wir hatten mal einen termin in potdam bei einer von eures ...war ein schönes gespräch schön alle papiere da gelassen und sie sagte ja wir melden uns und wir warten immer noch ..dan haben wir einige berater in schweden rausgesucht über die seite von eures und per e-mail nachgefragt wie es aussieht mit jobs oder ob sie uns nicht freie passende stellen schicken könnten das wir uns dort bewerben können wir warten immer noch auf antwort...einer hat zurück geschrieben der hat uns dan die eures seite geschickt.
also eues können wir "nicht" empfehlen...

wir haben auch vor ort geschaut ...und was gefunden..

j&s


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilft Eures-Berater wirklich??
BeitragVerfasst: Mi, 05 Nov, 2008 22:44 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 27.10.2006
Beiträge: 4217
Plz/Ort: Blekinge / Ronneby
Hej Micky,

hat zwar gerade nichts mit dem Thema 'Eures-Berater' zu tun, ich möchte dir aber auf deine Frage, ob ihr als 'Selbsständige' des Schwedischen mächtig sein müsstet gern eine kleine Antwort geben...

...meiner Meinung nach, ist es einfach 'unerlässlich', dass ihr perfekt schwedisch sprechen könnt, wenn ihr euch selbsständig machen wollt.

Ich selbst fahre nun schon seit ca. 8 Jahren nach Sverige und jedesmal erweitert sich mein Wortschatz, jedoch muss ich auch öfter mal feststellen, dass man, durch falsches übersetzen, diverse Male völlig aneinander vorbeiredet und von Glück sagen kann, wenn jemand da ist, der einem helfen kann... :YYBP: :perfekt:

...das könnte natürlich im Job fatale Auswirkungen haben..., deshalb....alles mitnehmen was sich bietet..., Schwedisch Aktiv, Kurse bei der VHS und natürlich 'Learning by doing' sprich.....im Urlaub immer versuchen, das Erlernte direkt anzuwenden...!


...nur mal so als Tip!


Liebe Grüße

saxemara :YY:

_________________
Liebe Grüße
saxemara ;-)
Alles wird gut! (Nina Ruge)
Sich abfinden und aufs Meer schauen, das ist Glück.
-Gottfried Benn-
"Det löser sig!!!"
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilft Eures-Berater wirklich??
BeitragVerfasst: Do, 06 Nov, 2008 20:57 
WOW!!!!! Danke für die Antworten..... Seitdem überlegen wir angestrengt, wie wir die Suche vor Ort gestalten sollen.... Wir wollen diesen Schritt nämlich nur wagen, wenn wir mindestens einen Job sicher haben. Wie du schon sagtes: Von irgendwas müssen wir ja leben und mit zwei kleinen Kindern erst recht!

Wenn vielleicht jemand was weiss für einen Installateur und eine Speditionskauffrau.. :lol:

Die Eures-Berater werden wir dann wohl vergessen....


Katrin


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: villa.vxo und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO