Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Mi, 20 Okt, 2021 6:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 172 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 18  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Anfang... vielleicht?
BeitragVerfasst: Mo, 04 Nov, 2013 12:10 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2012
Beiträge: 864
Plz/Ort: 50°N->61°->62°->63°->..?
le Pupe hat geschrieben:
mich würde noch interessieren, ob das Job-Interview in Englisch war und ob sie deine Schwedisch-Kenntnisse in irgend einer Form abgeklopft haben bzw. etwas auf den Zahn gefühlt.
Ein paar Floskeln, aber das Gespräch haben wir dann auf englisch geführt. Wir waren uns ja auf der Messe schon begegnet. Wenigstens die Hälfte der für mich interessanten Jobangebote ist ohnehin von vornherein auf englisch verfaßt, selbst wenn sie sich nicht an Teleworker aus der ganzen Welt richten. Wir haben kurz darüber geredet, daß das sogar ein Nachteil sein kann, weil man dann vielleicht faul wird und weniger Druck hat, schnell schwedisch zu lernen. Ich arbeite auf jeden Fall weiter an einer Lösung.

Im Alltag habe ich es mir bereits abgewöhnt, höflich zu fragen ob man englisch reden dürfe. Das wird sogar eher komisch gefunden, danach hatte ich den netten Menschen vom Kraftwerk weiter "oben" mal kurz gefragt. Nein, es wird einfach übergangslos umgeschaltet, und keiner scheint auch nur im mindesten ungehalten darüber. Viele, hat er mir gesagt, einschließlich ihm selbst, freuen sich sogar über die Gelegenheit ihr eigenes Englisch zu testen, ja wozu lernt man es denn sonst. Es ist eigentlich zu leicht, hier durchzukommen... Da habe ich von ausländischen Gästen in Deutschland ganz andere Sachen gehört. Hatte mal Besuch aus Taiwan, die haben mir berichtet daß sie in Geschäften mehr als einmal unfreundlich behandelt wurden, wenn es mit der Verständigung nicht ganz so schnell ging.

Habe am Wochenende noch einen kennengelernt, der das gleiche macht wie ich schon die ganze Zeit als Freiberufler. Hab ihn gefragt was er von Konkurrenz hält, da hat er gelacht und mir gleich einen "billigen" Platz in seinem Büro angeboten. Natürlich, um die Mietkosten zu senken... :triller: Ist aber durchaus eine Überlegung wert, denn möglicherweise werde ich sowieso ein Geschäft anmelden. Ein bißchen was geht immer, auch nebenher. (Frilans Finans als Dienstleister sieht interessant aus, nehmen nur 6%.)

_________________
Auf meinem Grabstein soll stehen: „Guck nicht so blöd, ich würde jetzt auch lieber am Strand liegen!“


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Anfang... vielleicht?
BeitragVerfasst: Mo, 04 Nov, 2013 19:27 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 23.06.2013
Beiträge: 128
@Onkel Klaus: besten Dank für die interessante Antwort.

Als Tourist war ich im Herbst extrem überrascht wie gut alle - selbst Ältere und Älteste - englisch sprechen ...
Aber eben, dort arbeiten und integrieren ist wieder ne andere Geschichte.

Bin gespannt auf die nächsten Kapitel von Dir :smile:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Anfang... vielleicht?
BeitragVerfasst: Mi, 06 Nov, 2013 15:12 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2012
Beiträge: 864
Plz/Ort: 50°N->61°->62°->63°->..?
Immer wird vom Bewerber verlangt kreativ zu sein und sich von anderen abzuheben, aber vom Unternehmen? Die Ausschreibungen sehen eigentlich alle gleich aus. Wahrscheinlich weil sich's die Personalfritzen auch einfach machen und nur ihre Standardbausteine aus dem Regal zupfen, solange sie sich verkaufen lassen. Jeder schaut eben auf sein Geschäft, das übersieht man gerne mal.

Da freut man sich doch richtig über eine kreative Ausnahme: ein Rätsel! :alg12: :YYBN: :alg17: Ich werde alt, ganze 3 Minuten gedauert... Die Mühe muß sich aber jetzt lohnen, sonst :alg13:

_________________
Auf meinem Grabstein soll stehen: „Guck nicht so blöd, ich würde jetzt auch lieber am Strand liegen!“


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Anfang... vielleicht?
BeitragVerfasst: Fr, 08 Nov, 2013 11:00 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 23.06.2013
Beiträge: 128
@Onkel Klaus: ich glaube über das Alter musst du dir noch keine Sorgen machen - es gibt Leute, die werden diese Aufgabe nie enträtseln :mrgreen:

hast du schon mal Einblick erhalten, wieviele Mitkonkurrenten du bei einer Bewerbung um so eine Stelle hast?

bleib dran, wird schon mal klappen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Anfang... vielleicht?
BeitragVerfasst: Fr, 08 Nov, 2013 13:11 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2012
Beiträge: 864
Plz/Ort: 50°N->61°->62°->63°->..?
shangrila hat geschrieben:
hast du schon mal Einblick erhalten, wieviele Mitkonkurrenten du bei einer Bewerbung um so eine Stelle hast?

Nein, keine Ahnung. Es wird verschiedentlich der Tip gegeben, daß man danach durchaus fragen kann, aber bislang kam ich mir bei dem Gedanken komisch vor. Ich habe kein Standard-Curriculum, also falle ich bestimmt ohnehin auf, entweder positiv oder negativ.

shangrila hat geschrieben:
bleib dran, wird schon mal klappen.

Bestimmt, ich bin auch optimistisch :) Weiter im Süden gibt es halt wesentlich mehr Auswahl, und ich weiß schon daß es eigentlich töricht wäre, nicht wenigstens zeitweise Kompromisse zu machen, um seine Pläne zu verwirklichen. Südschweden ist näher als Deutschland, falls ich hier "oben" nicht schnell genug auf einen grünen Zweig komme. Probiert wird halt erst das eine, dann das nächste, usw.

_________________
Auf meinem Grabstein soll stehen: „Guck nicht so blöd, ich würde jetzt auch lieber am Strand liegen!“


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Anfang... vielleicht?
BeitragVerfasst: Fr, 08 Nov, 2013 15:00 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2012
Beiträge: 864
Plz/Ort: 50°N->61°->62°->63°->..?
Buyer beware. Scheint öfter vorzukommen als gedacht, daß bei Häusern Lockvogelanzeigen geschaltet werden mit einem zunächst günstig erscheinenden Preis, oder beim Erstkontakt irgendwas gesagt wird, und im Lauf der Zeit, wenn man Interesse zeigt, sich die Geschichte verändert um den Preis hochzutreiben. Gerade wieder so einen gehabt. Nun sind die aktuell verfügbaren Angebote innerhalb der bescheidenen finanziellen Reichweite erstmal abgegrast, d.h. ich werde im Gästrikland zumindest als Grundbesitzer so schnell nicht landen. Wenn wer die Lottozahlen vom nächsten Samstag hat... (wär er schön blöd, ich weiß :wwgr: )

Schwedische Suppenwürfel sind komisch, die lösen sich freiwillig kaum auf (zumindest ICA buljong). Das fast immer süßliche Brot dagegen stört mich jetzt nicht so wie manche das erzählen, im Gegenteil, mich erinnert es ein wenig an Asien. Die Milch, besonders die von den günstigsten Marken, ist auf jeden Fall besser. Keine Ahnung was sie hier dabei anders machen. Und die Hühner müssen hier anders ernährt sein, bei den Eiern merkt man einen deutlichen Unterschied.

_________________
Auf meinem Grabstein soll stehen: „Guck nicht so blöd, ich würde jetzt auch lieber am Strand liegen!“


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Anfang... vielleicht?
BeitragVerfasst: Sa, 09 Nov, 2013 1:24 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 23.06.2013
Beiträge: 128
wäre auch noch ein Kandidat für einen Lottogewinn....

war extrem positiv überrascht über das Brot in Schweden (da ich überhaupt nicht auf Sauerbrot stehe). In den ICA's hab ich in den Frischbrot-Ecken eigentlich jeden Tag ein feines Brot gefunden. Letzte Woche sogar in unserer Hausbäckerei zuhause ein Pariser-Brot gekauft, das nicht an die ICA-Variante rankam.

Bei der Milch habe ich immer, da ich sie im Auto lagern musste, pasteurisierte Produkte gesucht, die nicht kühl gelagert wurden. Habe aber irgendwie keine gefunden.

naja, hoffe, es gibt für dich das Ganze mal auf einer schönen Frühstücksterrasse im trauten Heim


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Anfang... vielleicht?
BeitragVerfasst: Sa, 09 Nov, 2013 11:33 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 14.09.2012
Beiträge: 835
Plz/Ort: Skruv / Schweden
H-Milch, so wie in Deutschland findest Du mit etwas Glück bei Lidl... :cool:

_________________
liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: http://figeholm.jimdo.com/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Anfang... vielleicht?
BeitragVerfasst: Sa, 09 Nov, 2013 11:53 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 02.10.2011
Beiträge: 1748
vinbergssnäcka hat geschrieben:
H-Milch, so wie in Deutschland findest Du mit etwas Glück bei Lidl... :cool:


Nicht nur mit etwas Glück...H-Milch gibts bei Lidl! :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Anfang... vielleicht?
BeitragVerfasst: Sa, 09 Nov, 2013 20:16 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2012
Beiträge: 864
Plz/Ort: 50°N->61°->62°->63°->..?
lifeofmyown hat geschrieben:
vinbergssnäcka hat geschrieben:
H-Milch, so wie in Deutschland findest Du mit etwas Glück bei Lidl... :cool:


Nicht nur mit etwas Glück...H-Milch gibts bei Lidl! :wink:
Die hasse ich ja :kotz: deswegen wohl "H-Milch" :roll: Bin sowieso nicht so der Milchtrinker, aber wenn sie richtig frisch ist, dann hab ich auch mein Müsli wieder gerne. Da wo ich herkomme gibt's halt kaum Viehwirtschaft, alles Wein- und Obstbau, von daher hatte ich es mir fast gänzlich abgewöhnt. Die standardmjölk hier dagegen ist sogar ziemlich gut, obwohl sie auch wärmebehandelt ist. Kriegen sie wohl irgendwie besser hin, oder es hat bereits mit der Ernährung der Tiere zu tun.

Bananen sind in Schweden beim Lidl deutlich günstiger als irgendwo sonst, soweit ich bisher gesehen habe.

Ach ja, loppisar... Hat eigentlich nur noch einer gefehlt in der Gegend, Erikshjälpen in Söderhamn. Also heute schönen Ausflug zusammen mit Hund und Kegel dahin gemacht. Ich sag noch zu Litelisa, halt mich bloß von den Büchern fern! Aber die Schwerkraft war doch wieder stärker, und mit einem wissenden Grinsen wurde man zwischen die Regale komplimentiert. Könnte ja sein, es wartet irgendwo ein Mumin darauf gefunden zu werden? War keiner da, aber... weil ich ja noch nicht genug Wörterbücher habe... ich meine, das stora tyska ordbok hatte ich, aber nicht das största wo auch die Beugungsformen der schwedischen Wörter drin sind... ja, und da waren sogar mehrere zur Auswahl, und ich mußte natürlich das älteste, das von 1922 nehmen. Wegen dem schön verzierten und mit Gold geprägten Einband, der schönen alten Schrifttype, und überhaupt... Wahnsinnig viele Beispiele auch drin, mehr als in den späteren wie es scheint. Allein der Eintrag für "slå" geht über fast 4 Seiten mit all den Präpositionen. Insgesamt hat der Schinken ca. 1600 und bestimmt über 2 kg. Ja, ich weiß, die schwedische Sprache verändert sich viel schneller als die deutsche, also wenn ich das alles lerne, denken die ich bin mit Zeitmaschine hier eingeflogen. Aber es sieht so schön aus... Sogar die Tischnachbarn in der fika-Ecke haben es bewundert. Bin ich bescheuert? Ich bin immer noch auf der Reise und schleppe das alles solange mit, bis das Ziel erreicht ist. Aber es waren ja nur loppische 20 Kronen... Äh, und dazu noch ein Exemplar von George Orwells "1984" auf schwedisch. Da ich den Text im Original gut kenne, ideal zum lernen. Schon wieder eine Ausrede für die Sammelwut... Das nächste mal haltet ihr mich aber wirklich zurück, gell? Oder sperrt mich zu dem Hund in den Kofferraum...
:doof: :YYAK:

_________________
Auf meinem Grabstein soll stehen: „Guck nicht so blöd, ich würde jetzt auch lieber am Strand liegen!“


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 172 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 18  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO