Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Mi, 20 Okt, 2021 6:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hallöchen Taendstick
BeitragVerfasst: Mo, 26 Sep, 2005 18:14 
Also, wir haben vor zehn Jahren unser Traum von einem Ferienhäuschen in Schweden ziemlich spontan verwirklicht.
Wir wußten aufgrund von einigen Wohnmobilurlauben wohin wir wollten und haben uns dann von Deutschland aus mit einem deutschen Markler, der in Schweden wohnt, in Verbindung gesetzt.
In unserem nächsten Urlaub hatten wir dann mit ihm einen Termin vor Ort, haben ihm unsere Vorstellungen genannt, und er hat uns ein paar Häuschen gezeigt.
Wir haben uns sofort in eins verliebt.
Kurze Zeit später ist dann mein Mann mit viel Bargeld in der Tasche zur Hausübernahme nach Schweden gefahren .
Das hat alles ziemlich gut geklappt und wir sind heute noch echt superglücklich über unser kleines Paradies.
göstaberling :YY:


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 01 Mär, 2006 17:52 
Taendstick hat geschrieben:
Wir überlegen uns im Moment, ob wir uns ein Häuschen in Schweden kaufen sollen. Wir hätten gern ein paar Tipps, wie man das am besten anstellt. Wir sind da noch reichlich unbedarft. Und noch eine Frage: Stimmt es, daß in Schweden kein Haus ohne funktionstüchtige Küche verkauft werden darf?

Grüße

Nathalie


Das mit der Küche ist mir neu... Vielleicht ist damit gemeint daß ein "Wohnhaus" im eigentlichen Sinne nicht ohne eine gewisse Minimalausstattung denkbar ist. So nach dem Motto erst dann ist es (steuerlich gesehen) ein Haus und darf auch (als Wohnhaus) vermietet werden.
Für ein Fritidshus gillt das jedenfalls nicht!

Was die Preise anbelangt würde ich Dir empfehlen zunächst bei den größeren Internetmaklern viele Angebote auszuwählen und diese dann im Rahmen einer kleinen Rundreise zu besichtigen. Hierbei entwickelst Du quasi ganz automatisch ein Gefühl für die Preise.

Bei allen mir bekannten grösseren Maklern gibt es sowohl Angebote mit überzogenen Phantasiepreisen als auch Angebote bei denen man quasi ohne zu zögern sofort zuschglagen "muss".

Aber wie gesagt: Nimm Dir ein-zwei Jahre Zeit bevor Du Dich "bindest" und schule Dein Auge - auch was den Baulichen Zustand der Gebäude anbelangt.

Bedenke auch daß ein Haus auch besitzt. Der Garten will auch in Schuß gehalten werden wenn Du nicht dort bist. Während Deiner Abwesenheit kann immer ettwas passieren - Schäden - Einbrüche... Ein unbeheiztes Haus leidet auch...
Zuguterletzt mußt Du Dich auch fragen "was will ich die ganze Zeit dort machen". Ein Jäger oder Fischer weis das ja ganz gut - aber nur so ein Haus - das kann auch verdammt eintönig sein wenn man mit der Umgebung nicht viel anzufangen weis.

Liebe Grüsse


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 01 Mär, 2006 19:12 
marie0910 hat geschrieben:
hallo Roland aus Schloß-Holte ;-)

ich komme aus Langenberg bei Rheda-Wiedenbrück und suche auch ein haus in schweden :D

ich habe mich hier im forum mal umgesehen und sehr viel interessantes schon erfahren.
wir, mein mann und ich, stehen im moment in kontakt mit einem paar aus schweden, welches wir durch eine peinklichkeit unsererseits kennengelernt haben.
an der strasse stand ein schild: till salu!
wir fahren zu dem haus hin und haben gesehen, das man dort kräftig renoviert. also haben wir ein zettelchen an die tür geheftet, man möge sich doch bitte bei uns melden, zwecks interesse an
diesem haus. nur leider war nicht dieses haus zu verkaufen, sondern ein dahinter liegendes
aber es wurde aufgeklärt und die beiden sind bereit, uns bei der suche zu unterstützen ;-)

ich werde auf jeden fall häufig in diesem forum lesen, denn der gedanke auszuwandern ist noch nicht vom tisch ;-)

byee und tschüssi sagen Lackie und marie


:mrgreen:

Jaha, dich kenn ich doch, ihr wart doch in Lönneberga und es war mein Peter, der in dem Haus renovierte.

Ja dann mal herzlich Willkommen hier im Forum und grüße an die Familie! :mrgreen:

Bild


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 01 Mär, 2006 19:34 
Hallo,
wir empfehlen langes Internetstudium "www.hemnet.se" mit Sprachkenntnissen und Wörterbuch. Dann mit Karte und vielen Ausdrucken vor Ort, Maklerbilder und Wirklichkeit vergleichen. Teilweise erschreckend wie Objektive lügen. Und noch wichtiger als der Zustand eines Hauses ist die Lage, denn die kann man nicht reparieren. Eine Küche gehört selbstverständlich zu einem Haus.
Und noch eins, die schwedischen Makler die wir kennengelernt haben waren anscheinend erschreckend ehrlich. Wenns man überall so wäre.
Viel Glück bei der Suche

wünschen

evaundtom


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 02 Mär, 2006 9:57 
evaundtom hat geschrieben:
Hallo,
...Und noch wichtiger als der Zustand eines Hauses ist die Lage, denn die kann man nicht reparieren. Eine Küche gehört selbstverständlich zu einem Haus.
Und noch eins, die schwedischen Makler die wir kennengelernt haben waren anscheinend erschreckend ehrlich. ...
evaundtom


Also wo das mit der Küche stehen soll würde mich jetzt schon mal interessieren (Siehe Fragestellung).

Ich habe mit schwedischen Maklern keine schlechten Erfahrungen gemacht. Lediglich einer war sehr aufdringlich und wollte mir ein Haus "aufschwatzen".
Dem Argument "Lagegunst" kann ich nur voll zustimmen.
Ist natürlich auch sehr subjektiv. Auch hier evtl. auch schon an einen möglichen Wiederverkauf denken!!!

Ich möchte aber doch auch zu bedenken geben dass man ein Haus zwar fast immer reparieren kann - dass dies aber auch sehr sehr schnell sehr sehr teuer werden kann.
Es soll ja ein Freizeithaus - wer will schon eine "ewige Baustelle" oder ein finanzielles Faß ohne Boden?
Auch ohne ernsthaften Mangel gibt es an einem Haus immer genug zu tun. Wer auf dem Kontinent auch ein Haus hat, der mag sich vorstellen dass er den ganzen Kleinkram der das Jahr rund so anfällt auch nochmal in Schweden während dem Urlaub erledigen darf.

Also die "Untersuchtungspflicht" sehr ernst nehmen und sich vorher auch genau überlegen welche evtl. vorhandenen Schäden man noch problemlos arbeitsmäßig bzw. finanziell in den Griff bekommt.

Angesichts der günstigen Preise neigen m.E. viele Deutsche Käufer zum Überdimensionieren. Nicht selten ist das Ferienhaus größer als der heimische Wohnraum. Hier sollte man im Vorfeld seine objektiven Bedürfnisse abstecken.
Ein zu grosses Haus macht nicht nur beim Putzen mehr Arbeit und will auch nicht nur möbliert sein (womit wir am Rande auch wieder beim Thema Einbruch und Vandalismus wären).
Ein grosses Haus in strukturschacher Gegend ist meist schwerer zu verkaufen als eine kleine Stuga - um nicht zu sagen dass man als Schwede glücklich schätzen darf, wenn man sowas einem Deutschen andrehen konnte. ;-)

Liebe Grüsse


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 02 Mär, 2006 18:28 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11317
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
Flakmoppe hat geschrieben:
evaundtom hat geschrieben:
Hallo,
...).

Ich habe mit schwedischen Maklern keine schlechten Erfahrungen gemacht. Lediglich einer war sehr aufdringlich und wollte mir ein Haus "aufschwatzen".


Liebe Grüsse


und den hast du dann erstmal richtig aufgeklärt! :mrgreen:

mfG.
Ingo

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 03 Mär, 2006 8:01 
Hej hej Ingo,
das mit dem Aufschwatzen kam aber nicht von uns. Bitte noch mal genau lesen. Wir haben keine Ambitionen als deutsche Besserwisser in Scweden aufzutreten

evaundtom


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 04 Mär, 2006 9:23 
Habt ihr auch an die Unterhaltskosten gedacht?
Fähre wurde schon angsprochen: ca. 60-100€ je nach Verbindung.
Benzin
Schornsteinfeger 1xJählich
Heizkosten (Strom, Öl, Gas oder Natur)
Müllentsorgung gibt es unterschiedliche Tarife ( z.B. April-Oktober)
Versicherung 1xJährlich
jährliche Steuer noch 1% des Grunstückwertes
Strom (mon. Bereitstellungsgebühr + Verbrauch)
Abwasser (Grube oder Entwässerung)
Bankgebühren (evtl. Konto in S)
Instandhaltungskosten

Wir zahlen alles zusammen ca. 150-200 € im Monat für den Unterhalt des Hauses in Schweden. Grundstück ca. 4000 m², Haus 1 ca. 100 m² Wohnfl., Haus 2 ca. 120 m² Wohnfl.(ist zur Zeit ohne kosten, da nicht bewohnt und im Ausbau).
Dazu kommen die Fahrtkosten.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 04 Mär, 2006 11:40 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11317
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
evaundtom hat geschrieben:
Hej hej Ingo,
das mit dem Aufschwatzen kam aber nicht von uns. Bitte noch mal genau lesen. Wir haben keine Ambitionen als deutsche Besserwisser in Scweden aufzutreten

evaundtom


ihr wart auch nicht gemeint
es ging doch an die Adresse von flakmoppe.
Steht doch ganz oben im text.
Leider nicht ganz deutlich
Missverständnis!!!!
:sorry:
mfG.
Ingo

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 11 Mär, 2006 16:17 
Hallo.
in unserem Ferienhaus war bei Kauf auch eine Küche enthalten. Als wir eingezogen waren, stellten wir fest, dass die Spülmaschine, der Kühlschrank und einige Steckdosen kaputt waren. Nach kurzer Rücksprache mit der Maklerin und den Eigentümern wurde uns ein Elektriker geschickt, der alles reparierte. Der Kühlschrank wurde abgeholt und repariert und wir bekammen eine neue Spülmaschine.
Die Maklerin hatte uns über unsere Rechte gut aufgeklärt.
In unserem Kaufvertrag war eine Küche mit den entsprechenden Geräten angegeben und dann sollten sie auch funktionieren.

Liebe Grüsse
Assi


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO