Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie

#bleibtzuhause | #fahrenichtnachschweden


Aktuelle Zeit: Do, 17 Jun, 2021 0:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gasflaschen in Schweden/Skandinavien
BeitragVerfasst: Mo, 24 Nov, 2008 18:39 
Hejsan,

Ich will im Sommer 2009 mit dem Wohnmobil nach Nordschweden/Samiland/Norwegen usw.
Ich habe erfahren, dass es dort schwierig sein soll, sich mit Gasflaschen zu versorgen. :oops:
Kennt jemand Versorgungsstellen in Nordschweden?

Hejdå och hjärtlige hälsnigär

Rudolf


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo, 24 Nov, 2008 20:14 
Vielleicht hilft das weiter:

Bild Suche


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo, 24 Nov, 2008 20:24 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 16544
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Hej hej!

Die Frage hatten wir schon öfters, aber richtig beantworten konnte sie noch niemand. :cry:

Vielleicht hilft dieser Thread.
was-musz-ich-suchen-wenn-ich-gasflaschen-fullen-lassen-will-t11431.html

:YY: Värmi

_________________
Noch Tage bis zu meiner vollständigen Immunisierung!
Ob es etwas nutzt, wird sich erst noch zeigen.

Bitte auch weiterhin:
Atemmaske (medizinische) tragen
Lüften
Außerhäusliche Kontakte aufs al­ler­not­wen­digs­te reduzieren
Abstand halten
Flossen waschen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 24 Nov, 2008 23:13 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.09.2005
Beiträge: 781
Hej, hej,
nachfüllen von deutschen Gasflaschen gibt es nicht. Aber es besteht die Möglichkeit, schwedische Flaschen samt Adapter zu kaufen. Das ist möglich wo AGA-Gas vertrieben wird. Am Schluß der Reise kannst Du die Flasche zurückgeben, den Adapter allerdings nicht, wohl aus Sicherheitsgründen. Suche doch mal unter: www.aga.se, dort müßtest Du auch fündig werden. Wir sind ca. 3 Monate im Sommer in Skandinavien unterwegs und haben noch nie mehr als 6 Kg Gas gebraucht. Allerdings fahren wir auf Campingplätze, sind mit dem WOWA unterwegs. Ansonsten ist die Gasversorgung schon etwas umständlicher als bei uns.
Gruß
Werner


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 25 Nov, 2008 11:14 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2006
Beiträge: 155
Plz/Ort: 63825 Blankenbach
Hej,Hej
wenn Du eine deutchen Alu-Gas Flasche hast kannst Du hier nachschauen wo Du Ersatz oder nachfüllen kannst
http://www.alugas.de/index.php?idcat=19&lang=1
Gruss
Gallier

_________________
Wenn er nicht gerade mit seinem Gespann (französich / finnisch mit einem Schuss schwedisch)durch die Welt rumkurvt, sitzt er zu Hause in Deutschland in seinem schwedischen Haus und überlegt, wo und wann es wieder losgeht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 25 Nov, 2008 20:59 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.09.2005
Beiträge: 781
Hej, hej,
das ist die Nachricht, die ich von der Fa. Alu-Gas bekommen habe. Nun müßte alles klar sein.
Gruß
Werner

Danke für Ihre Nachricht.

Auf unserer Homepage www.alugas.de haben wir einen Service für Tausch- und Füllmöglichkeiten aufgebaut unter der Rubrik 'Tauschen & Füllen'. Gehen Sie dort auf 'Ausland', dann finden Sie unter N und S die Füllmöglichkeiten für die beiden angefragten Länder. In Norwegen handelt es sich um Autogastankstellen, die mit kompetentem Personal und Waagen ausgestattet sind, in Schweden sind es reguläre Füllwerke verschiedener Gasversorger.

Die Füllmöglichkeiten (kein Tausch wegen unterschiedlicher Ventile) sind zwar nicht viele, aber Sie brauche ja auch nicht jeden Tag eine neue Gasfüllung. Wir wünschen einen angenehmen Aufenthalt in diesen beiden schönen Ländern.


Mit freundlichen Gruessen,



Gerd Vetter
ALUGAS GmbH & Co. KG


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 25 Nov, 2008 23:02 
Hej,

wir selbst haben vor einigen Jahren auch eine vierwöchige Tour bis zum Nordkap unternommen, hatten an 2 -3 Tagen sogar noch Nachtfröste und sind dennoch mit einer 11 kg-Flasche locker ausgekommen.

Hinsichtlich des Gasverbrauches dürftest Du bei normaler Urlaubslänge höchstens ein Problem bekommen, wenn Du relativ oft heizen müsstest, falls es ein sehr kalter Sommer werden sollte. Ansonsten hast Du auch Verbrauchsangaben bei den Geräten Deines Womos. So verbraucht z.B. ein 90L-Kühlschrank lt. Dometic max. 20 g Gas je Stunde (modellabhängig), also in 24 Stunden max. 480 g, in 10 Tagen damit 4,8 kg. Vorausgesetzt, er läuft immer auf voller Leistung und auf Gas, was aber in Skandinavien bzw. während der Fahrt nicht der Fall sein dürfte.
Zum Kochen wirst Du nicht allzuviel Gas benötigen. Wenn Du nicht einen aussergewöhnlich langen Urlaub planst, solltest Du somit mit einer Flasche auskommen. Die 2. Flasche würde ich zwar als Reserve mitnehmen, aber nach unseren bisherigen Erfahrungen wirst Du sie nicht brauchen. Am sichersten ist es, mit 2 vollen Flaschen zu starten, also eine teilentleerte Flasche vorher entweder auffüllen oder austauschen.

Mit den grauen Stahlflaschen wirst Du bzgl. Tausch in Skandinavien nicht weit kommen. Wenn Du so einein hohen Verbrauch erwartest, solltest Du die von meinen Vorrednern aufgeführten Tipps beherzigen.

Gruß Dieter


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 02 Dez, 2008 14:47 
Hmm,

es geht einfacher.
Wenn du nach Schweden kommst dann tausche den Druckminderer (Regler,Anschluss an der Flasche) gegen einen Schwedischen.
Den Druckminderer mit Schlauch bekommst du zum Beispiel bei Biltema.(www.biltema.se)
Heist im schwedischen (Reduceringsventil med slang).
Du must aber darauf achten auf was für einen Betriebsdruck deine Geräte haben.
In Schweden sind es 30 mbar. In Deutschland bei älteren Geräten sind es noch 50 mbar, aber bei den neueren Geschichten auch nur noch 30mbar.
In einem Wohnmobil(deutsch) mußt du ja eine Gasabnahme haben und in dem Heft stehen dann die einzelnen Geräte mit ihrem dazugehörigen Betriebsdruck.
Hat aber der Regler der an die Flaschen angesetzt wird sowieso nur 30 mbar dann bist du aus dem Schneider.
Bei Wohnwagen etwas problematischer da dort keine gasabnahme mehr vorgeschrieben ist (Anhänger)
Erstmal auf den Regler schauen der an der Flasche angesetzt wird.

Wenn in deinen Fahrzeug (zb.Wohnwagen) eine 50 mbar Anlage drinn ist dann gibt es nur die Möglichkeit mit beiden Reglern zu einem guten Schlossermeister zu gehen und der gute Mann schneidet bei beiden Reglern den Anschluß ab um den schwedischen Anschluß dann auf den deutschen Regler zu setzen.
ist nätürlich Rechtlich problematisch aber praktisch kein Thema.

Michael


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 02 Dez, 2008 15:24 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.09.2005
Beiträge: 781
Hej Michel,
seit wann brauche ich keine Gasabnahme mehr bei einem Wohnwagen, oder habe ich Dich falsch verstanden?
Werner


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 02 Dez, 2008 20:43 
hier noch einmal zur Frage der Nachfüllmöglichkeit in Schweden (und da würde ich mich nicht auf die Alugasflascheninfo verlassen, dass es so einfach ist wie angegeben)
Für ganz Schweden die Gasflaschen werden in Luleå und Göteborg (glaube ich :oops: ) nachgefüllt. Wir haben heftig in Luleå vor 2 Jahren gesucht...aber gefunden. Von dem Menschen erhielten wir die Information.

:YY:
Ingrid


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO