Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie

#bleibtzuhause | #fahrenichtnachschweden


Aktuelle Zeit: Do, 17 Jun, 2021 4:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Sa, 30 Jan, 2010 0:42 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09.10.2004
Beiträge: 2838
Plz/Ort: Filipstad , Värmland , Schweden
Noch ein Tipp : Ein deutscher Gast , den ich diesen Winter bei mir auf dem CP hatte, hatte in seinem Wohnwagen einen Y - Anschluss , bei dem er beide gleichzeitig , die deutsche und die schwedische Flasche, angeschlossen hatte . Das System schaltete auch automatisch um , wenn eine der beiden Flaschen leer war. Da konnte er dann je nach Möglichkeit nachfuellen. Wie das System heisst , kann ich jetzt nicht sagen,aber der war jedenfalls sehr zufrieden damit.

Martin

_________________
Bild
Die Freizeitanlage im Herzen Ostvärmlands!
www.munkeberg.com


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 30 Jan, 2010 12:04 
so nun kommt die antwort von meinem sambo
also es kommt auf die kälte drauf an.....in schlimmsten fall alle drei tage ei 11kg-flasche gas

nehmt guten heizlüfter ,ca.500-1000w umschaltbar ,mit.ihr bezahlt ja sowieso auf dem campingplatz
strom.so haben wir s in jokkmokk gemacht.

außerdem eine gute batterie und ladegerät.so daß man nachts die autobatterie nachladen kann.
sonst könnt ihr probleme mit dem starten der autobatterie haben.


gruß nuscha


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 31 Jan, 2010 15:12 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 29.04.2005
Beiträge: 1604
Plz/Ort: Hohenlimburg
Zum Thema Gasflaschen in Schweden habe ich diesen Winter auch meine Erfahrungen gemacht: Wir hatten für 14 Tage Campingurlaub 3 Flaschen a 11 Kg mit. Bei Temperaturen bis zu minus 32°C reichte es nicht wirklich. Wir haben dann in Mora einen Laden gefunden der auch deutsche Gasflaschen tauschte. Pro Flasche waren da allerdings 51,-- € fällig. :cry: Ich traf dort auch noch eine schweizer Familie mit Wohnmobil, sie haben sich eine schwedische Gasflasche gekauft. Kostenpunkt ca. 130,-- € incl. Füllung. Ein Tausch einer schwedischen Gasflasche kostete dort dann 35,-- €.
Den Ratschlag mit dem Heizlüfter kann ich nur untermauern, wir haben damit auch zugeheizt. Strom war im Tagespreis enthalten.

_________________
http://www.elch64.de


Zuletzt geändert von Elch am Di, 30 Feb, 2021 25:61, insgesamt 325-mal geändert.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 02 Feb, 2010 12:53 


Wow danke Elch,
na da kommen ja rosige Zeiten auf uns zu. Heizlüfter kaufen oder Bank überfallen oder Schweden sein lassen???? Wir jammern hier ja schon bei -10°C.

Da wir sicherlich noch öfters nach Schweden reisen werden, wollen wir vor Ort 2Gasflaschen kaufen und in Östersund die Fa.Sandbergs tauscht die ja dann auch.

So jetzt muß ich wieder Schnee schieben
Gruß Braso


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 02 Feb, 2010 18:36 
Offline
Forenmitglied
Forenmitglied

Registriert: 20.12.2008
Beiträge: 28
Wir haben seit einigen Jahren eine schwedische Gasflasche an Bord. Wenn die leer ist, dann wird kurzzeitig die deutsche Flasche angeschlossen, bis eine neue, volle schwedische wieder getauscht ist. Wir tauschen fast immer an Tankstellen. Die Flasche, die in etwa der deutschen 11 kg entspricht, hat die Bezeichnung P11. Leider gibt es in Schweden viel mehr verschiedene Flaschen, so dass nicht immer die benötigte vorhanden ist. Außerdem verteuert wohl diese Vielfalt auch das Gas.
Bei entsprechenden Minustemperaturen im Januar / Februar mit nachts unter 20 Grad hält eine 11 kg Flasche maximal 3 Tage, jedenfalls mit unserem Womo.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 05 Feb, 2010 13:49 
:YY:

Danke Trollmops,
Habe heute von der Fa. sandberg in Östersund bescheid bekommen, dort kostet Voll gegen Leer 35.-€
und eine neue Flasche voll 130.-€. Jetzt können wir uns prima ausrechen wie oft wir tauschen müssen für die Zeit in Östersund.

Tja mit den Gasflaschen ist alles nicht so einfach, aber dank Euer aller Hilfe/Auskünfte gehts jetzt viel besser.

braso :kusshand:


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 05 Feb, 2010 13:56 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 29.04.2005
Beiträge: 1604
Plz/Ort: Hohenlimburg
Falls mal in Mora bedarf an deutschen Gasflaschen besteht:
Fa. Mora Järn, sie liegt aus der Stadt raus, am Bahnhof vorbei und dann rechts im Gewerbegebiet. Wenn man zum ICA MAXI fährt kommt man daran vorbei.

_________________
http://www.elch64.de


Zuletzt geändert von Elch am Di, 30 Feb, 2021 25:61, insgesamt 325-mal geändert.


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO