Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Mo, 25 Okt, 2021 4:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fragen zur Altersvorsorge
BeitragVerfasst: Fr, 06 Mär, 2009 12:50 
Hallo,

bin neu im Forum und habe ein paar Fragen, auf die ich beim Durchstöbern noch keine Antworten gefunden habe.
Meine Situation ist wie folgt: Ich habe ab September die Möglichkeit mit meiner Familie als Arzt in Göteborg anzufangen.
Der Vertrag ist dabei unbefristet. Allerdings kann es sein, dass es uns nach 2-3 Jahren wieder nach Deutschland zieht.

Meine Fragen:
- Aktuell zahle ich für die Rente in das deutsche Versorgungswerk ein. Wie gehe ich bei einem Wechsel ins
Ausland am sinnvollsten vor? Kann/Sollte ich einen Mindestbeitrag in Deutschland weiterbezahlen und
wie verhält es sich mit meinem Rentenanspruch? Was passiert, wenn ich wieder nach D zurückkehren sollte?
- Desweiteren zahle ich für meine Altersvorsorge in einige Fonds/Lebensversichungen ein. Kann man diese
vom Ausland aus weiterbesparen? Was muss ich ggf. beachten (z.B. Versicherung ruhen lassen?) ?

Vielleicht ist der Ein oder Andere auch schon vor diesen Fragen gestanden und kann mir weiterhelfen.
Vielen Dank dafür schon einmal im Vorhinein.

Viele Grüße,
MrUltiva


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zur Altersvorsorge
BeitragVerfasst: Fr, 06 Mär, 2009 13:39 
Hej hej und willkommen im Forum :YY:

ich kann Deine Frage jetzt leider nur aus meiner persönlichen Erfahrung heraus beantworten.

Bei mir (in D Angestellte im öffentlichen Dienst) ist es natürlich so, dass ich nun nicht mehr in die deutsche Rentenversicherung einzahle, weil ich ja auch nicht mehr in Deutschland gemeldet bin. Ich habe aber noch immer eine zusätzliche Altersversorgung, in die ich nach wie vor einzahle. Ein Anruf bei der Versicherungsgesellschaft genügte um zu erfahren, dass das geht.

Du kannst also Deine privaten Versicherungen weiterlaufen lassen, aber natürlich ist es besser, sich das vorher auch bestätigen zu lassen. Wenn Du in ein paar Jahren nach D zurück willst, wird Dir diese Einzahlungszeit jedoch beim Versorgungswerk sicher fehlen (das ist doch die gesetzliche Rentenversicherung oder? Ich kenne mich da im Bereich der Ärzte nicht so aus - bei mir war es die BfA)

Wie dem auch sei - es gibt hier bestimmt noch mehr Menschen, die sich da noch besser auskennen als ich. Auf jeden Fall wünsche ich Dir viel Glück für deinen Start in Schweden!!

:winke:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zur Altersvorsorge
BeitragVerfasst: Fr, 06 Mär, 2009 14:54 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11317
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
egal ob du in Schweden bleibst oder zurück gehst,bekommst du bei Rentenantritt alle eingezahlten Renten
ausgezahlt(oder auch nicht :YYAO: )
Um die staatliche Garantierente von zur Zeit 6.777 skr ausbezahlt zu bekommen muss du allerdings 40 Jahre in Schweden gelebt haben .
Ansonsten berechnet sich die Rente wenn du nach 1954 geboren bist wie folgt:

die Einkommensrente,die der späteren Gesamtrente zu Grunde liegt und sich nach dem totalen Einkommen berechnet.
Alles was du dort einzahlst wird zu Rentenrechten umgewandelt die dann am Tage des Rentenantritts ausgezahlt werden.


zum Zweiten:

die kleinere Premienrente wo du selbst bestimmst wie sie verwaltet werden soll,entweder in staatlichen Aktie oder Zinsfonden die du selbst wählen "darfst"

Beides zusammen ergibt deine Schlussrente ,du bekommst jedes Jahr einen orangen Brief wodrin steht was du mit 65,67 oder 70 ausgezahlst bekommst .Ich bekomme jedes Mal einen Weinkrampf wenn ich diese Ziffern lese!

also auf jeden Fall eine Privatrente abschliessen am Besten auch in Deutschland.
wie sang schon Udo Jürgens?
Mit 66 Jahren ist noch lange nicht Schluss,

oder warum nicht in Frührente gehen :YYBF:

Gelle Rudi!!

:YYAC:

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zur Altersvorsorge
BeitragVerfasst: Fr, 06 Mär, 2009 15:30 
Danke für die flotten Antworten. Das hilft mir schon mal weiter.
Nur kurz, damit ich sehe, dass ich das auch alles richtig verstanden habe:

Sollte ich bis zum Rentenantritt in Schweden bleiben, erhalte ich einen Teil der Rente aus
Deutschland (Anteil der bisher erbrachten Beiträge) und den Rest durch die in Schweden
in dieser Zeit generierten Anteile.

Ist das umgekehrt auch der Fall, d.h. falls ich nach Deutschland zurückkehre. Überweist dann
das schwedische Rentensystem anteilig den Beitrag, den ich in meiner Zeit in Schweden
"angehäuft" habe?

Es ist Freitag Nachmittag und das fühlt sich bei mir schon fast an wie Frührente...

Gruß, MrUltiva


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zur Altersvorsorge
BeitragVerfasst: Fr, 06 Mär, 2009 16:33 
mrultiva hat geschrieben:
Ist das umgekehrt auch der Fall, d.h. falls ich nach Deutschland zurückkehre. Überweist dann
das schwedische Rentensystem anteilig den Beitrag, den ich in meiner Zeit in Schweden
"angehäuft" habe?

Gruß, MrUltiva


Ja!Wenn die Zeit für den Rentenbeginn gekommen ist, stellst du den entsprechenden Rentenantrag!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zur Altersvorsorge
BeitragVerfasst: Fr, 06 Mär, 2009 17:21 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 12.01.2009
Beiträge: 370
Ingo hat geschrieben:
Beides zusammen ergibt deine Schlussrente ,du bekommst jedes Jahr einen orangen Brief wodrin steht was du mit 65,67 oder 70 ausgezahlst bekommst .Ich bekomme jedes Mal einen Weinkrampf wenn ich diese Ziffern lese!

also auf jeden Fall eine Privatrente abschliessen am Besten auch in Deutschland.
wie sang schon Udo Jürgens?
Mit 66 Jahren ist noch lange nicht Schluss,

oder warum nicht in Frührente gehen :YYBF:

Gelle Rudi!!

:YYAC:


Das orange Kuvert lieben alle hier.

Wenn du bei rentenantritt noch hier bist dann stellt die schedische Försäkringskassan den Antrag auch in Deutschland bei den zuständigen Behörden.

Du musst angeben au fwelche rente du Ansrpuch hast und dann erledigen die das hier. Obwohl bei der deutschen Bürokratie muss man sich auch selber dahinter setzen. Und BFA ist ein Greuel, Aussagen wie z.B wir sind ja umgezogen da kann ja was verloren gehen.... bekam ich zu hören.

Bürokratie in Schweden ist gross aber Deutschland ist da um ein Stück grösser.

Aber zurück wieder, bist du ein guter Arzt ? Dann komm aber schnell denn wi rhaben hier Ärztemangel. Wäre das im Krankenhaus oder Vårdcentral?

Gerade in Gölteborg sind die Wartezeiten zu einem Arzt unmenschlich

framsidan


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO