Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Fr, 12 Aug, 2022 10:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fragen über Norrbotten
BeitragVerfasst: Mi, 12 Nov, 2008 0:37 
Hallo an alle,

ich habe ein gutes Arbeitsangebot aus Gällivare in Norrbotten bekommen. Kennt jemand den Norden Schwedens gut oder wohnt in der "Nähe"? Worauf sollte ich mich einstellen?

Viele Grüße von einer leicht verunsicherten Lila :roll:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen über Norrbotten
BeitragVerfasst: Mi, 12 Nov, 2008 17:02 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Hej Lila und willkommen im Forum!!!

Ja, worauf solltest du dich einstellen???
Pauschal gesagt:
- eine unglaublich schöne Landschaft :YYBP: :perfekt:
- viel Natur für ein herrliches uteliv :YYBP: :YYBP:
- spannende und lustige sportliche Aktivitäten :lol:
- nette Leute, aber die Chance, sie kennenzulernen bekommt man vielleicht nicht beim ersten Mal :triller:
- rauher, derber Humor - den ich mag ;-)
- möglicherweise einen Dialekt, den du erst beim zweiten oder dritten Hinhören verstehst :wwgr:
- Rene, die dir mitunter den Weg versperren :mrgreen:
- kurze, intensive Sommer mit langen Tagen :perfekt: und superkurzen Nächten :yycc:
- lange, herrliche Winter mit allen Freuden und Leiden :yycc:
- Mücken und Knott im Sommer mehr oder weniger, kommt natürlich drauf an, wo du wohnst
- lange Wege auf teilweisen schlechten Strassen (mein Empfinden)
...
...
...

Wäre schön, zu erfahren, was du schon weisst, was das für ein Jobb ist, was du schon von Schweden kennst, woher du in Deutschland kommst etc. Hört sich vielleicht etwas neugierig an, aber solche Informationen hängen ja auch davon ab, wie du unsere Informationen hier aufnimmst...

lieben Gruss
Lis :YY:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen über Norrbotten
BeitragVerfasst: Mi, 12 Nov, 2008 20:48 
Hallo Lis,

wie geht's? Danke für deine lange Darauf-musst-du-dich-einstellen-Liste, das klingt ja alles sehr erfreulich (gut, bei den Mücken will ich mal nicht übertreiben :lol: )

Übrigens finde ich es nicht zu neugierig, ich will ja schließlich auch einiges wissen. Also fangen wir mal an:

Ich komme aus Berlin, bin Zahnärztin und würde auch als solche in einer Zahnklinik in Gällivare arbeiten. Schweden bzw. eigentlich nur Gällivare und ein kleines bißchen Norrbotten kenne ich von einem kurzen Besuch im August. Zur Zeit verschlinge ich (fast) alle Bücher und Erfahrungsberichte, die ich über Schweden finden kann. Aber jedes noch so gute Buch kann natürlich nicht alle Fragen beantworten... deswegen bin ich jetzt hier gelandet :YYBF:

Viele Grüße,
Lila


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen über Norrbotten
BeitragVerfasst: Mi, 12 Nov, 2008 21:12 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Lila hat geschrieben:
Hallo Lis,

wie geht's?


Danke der Nachfrage, mir geht´s prächtig :perfekt:

Lila hat geschrieben:
Ich komme aus Berlin, bin Zahnärztin und würde auch als solche in einer Zahnklinik in Gällivare arbeiten. Schweden bzw. eigentlich nur Gällivare und ein kleines bißchen Norrbotten kenne ich von einem kurzen Besuch im August. Zur Zeit verschlinge ich (fast) alle Bücher und Erfahrungsberichte, die ich über Schweden finden kann. Aber jedes noch so gute Buch kann natürlich nicht alle Fragen beantworten... deswegen bin ich jetzt hier gelandet :YYBF:

Viele Grüße,
Lila


Hej Lila,

ja, das verstehe ich gut, dass Bücher keine Fragen beantworten.
Das Problem mit den Erfahrungsberichten ist aber leider auch, dass sie subjektiv sind. Und du nicht wirklich erfahren kannst, wie du hier oben reagierst.

Eins haben wir gemeinsam, mein Zuhause war auch mal Berlin, wenn´s auch schon lange her ist.....ich hab mich in Berlin immer wohlgefühlt, vermisse es aber nicht.
Aber ich kann dir auch sagen, dass du einen Kulturschock bekommst hier oben. Nun, ich wohne nicht mal ganz so weit oben, wie du willst. Es wird also für dich noch, ähem, lustiger als für mich ;-)
Meine nächste grössere Stadt ist Örnsköldsvik. Unsere Swedbank-Arena, beispielsweise, fasst 7000 Zuschauer......ooooooooooj, denk da der Ö-viksbo, grösser geht´s nimmer :mrgreen: .......mein Eindruck war eher: Ja, chic und schön und..........übersichtlich :mrgreen: ........mit ´ner guten Brille kann ich die Sommersprossen jedes noch so weit entfernt von mir Sitzenden erspähen :mrgreen:

Aber: Es ist gemütlich hier, fast jeder kennt jeden.......oder zumindest jemanden, der den anderen kennt. Hier gibt es doch soviele Ausländer, dass ich hier in der Masse nicht wirklich auffalle, ausser wenn mal wieder jemand feststellt, dass ich ja diejenige bin, die beim Ein-und Ausatmen spricht :mrgreen: .....und schon bin ich nicht mehr so intressant, weil jeder schon mal mindestens von mir reden gehört hat :YYAY:

Und, was ich noch nicht gefunden habe: Eine gemütliche Gaststätte/Lokal, wo die Bedienung sich nicht erlaubt zu sagen, dass sie in 15min Feierabend hat und uns zum Bezahlen antreibt ;-) ...Arbeitszeiten sind hier auch in der Gastronomie heilig :mrgreen:

Ich liebe Norrland :herz: ....da kann mir das südliche Schweden doch etwas, ähem, steif vorkommen ;-).....aua, alle Südschweden und Sumpfbewohner......nich haun....oder nich so dolle :YYBM:

Hast du denn noch Zeit, dir deine Gegend etwas genauer anzuschauen, will sagen, etwas länger???

lieben Gruss
Lis :YY:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen über Norrbotten
BeitragVerfasst: Do, 13 Nov, 2008 20:42 
Hallo Lis,

schön, dass es dir gut geht! :D

Also leider habe ich nicht so viel Zeit bis ich mich entscheiden muss, ob ich nun nach Gällivare übersiedle oder nicht... Der Län will ziemlich schnell eine Antwort von mir haben. Kann ich auch gut verstehen, denn sie werden mir den Sprachkurs bezahlen und dafür brauchen sie ja auch Planungssicherheit.

Leider habe ich heute erfahren, dass es mit Wohnungen in Gällivare schwierig sein soll... :sauer: Wie kommt man denn am besten an eine schöne nicht zu teure 3-Zimmer-Wohnung in Schweden? Hast du dafür einen Tipp für mich?

Außerdem möchte ich meinen Freund mitnehmen. Wir haben beide gute Jobs hier und er will auch dort arbeiten... Nur ist in der Kürze der Zeit es echt schwierig - ohne vor Ort zu sein - IRGENDETWAS für ihn zu finden... *schonfrustriertbin*
Hast du Erfahrung mit Privatvermittlungen und könntest mir eine empfehlen? Denn ich glaube allein bekommen wir das so schnellnicht hin...

Liebe Grüße und ich hoffe, dass es dir auch weiterhin gut geht :perfekt:
Lila


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen über Norrbotten
BeitragVerfasst: Do, 13 Nov, 2008 21:32 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Hej Lila,

ja, ich hab grad geschaut, sista ansökningsdag ist da wohl der 21 nov.
Was hast du denn schon alles probiert, um an eine Bleibe zu kommen. Wie es mit Mietwohnung dort aussieht, weiss ich auch nicht. Hast du schon mal hier geschaut:
http://www.gellivare.se/GellivarePage2____132.aspx
Man mietet selten, man kauft eher.
Freie jobbs dort, findest du hier:
http://www.gellivare.se/templates/Page____126.aspx
Nein, mit Privatvermittlungen habe ich keine Erfahrungen, ich weiss auch nicht wirklich, was du damit meinst..... :YYAK:

Ehrlich gesagt, wenn die wirklich so darauf erpicht sind, dich dort oben haben zu wollen, rate ich dir, deine Probleme direkt anzusprechen: du brauchst eine Wohnung und dein Sambo braucht auch ´ne Arbeit. Aber so ganz ohne Sprachkenntnisse.... :YYAK: ....wird´s sicher nicht leicht, für ihn was zu finden. Du weisst ja schon, dass Gällivare nur ein, vergleichsweise, kleines Örtchen ist, die Auswahl hält sich ganz sicher in Grenzen. Aber nur mit dem Sprachkurs für dich würde ich mich nicht zufrieden geben.....

Du könntest vielleicht auch das kommunledningskontor kontakten und deine Probleme dort zur Sprache bringen. Die sind sicher auch dafür, dass folktandvården funktioniert, da sollen sie mal bissel was für tun... ;-)

Mehr fällt mir momentan nicht ein.....oder doch: Lass dich nicht vertrösten mit Worten wie: Komm erstmal her, det ordnar sig......Bist du nämlich erstmal da und hast einen Vertrag.......also, ich würde mich in deiner Situation darauf nicht einlassen wollen....sorry, dass ich das so schreibe....aber deine Voraussetzungen, hier selbst was zu ordnen, sind meiner Meinung nach nicht sehr gross........ohne Sprache, ohne das System zu kennen.....ohne jemanden vor Ort, der was für dich ordnen kann........oder will, wenn die erstmal ihr Schäfchen im Trockenen haben.....
...meine 5 öre

Viel Erfolg bei deinen Nachfragen!!!
lieben Gruss
Lis :YY:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen über Norrbotten
BeitragVerfasst: Fr, 14 Nov, 2008 0:57 
Was macht denn Dein Freund beruflich?
Wenn ich ehrlich bin, besteht wohl ein ziemliches Risiko, dass es einen entsprechenden Job einfach gar nicht gibt. Gällivare hat ja nur 8500 Einwohner, und da ist ein breit gefächerter Arbeitsmarkt nicht unbedingt zu erwarten.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen über Norrbotten
BeitragVerfasst: So, 16 Nov, 2008 14:02 
Hansbaer hat recht, der Arbeitsmarkt in Gällevare ist wohl sehr begrenzt.
Aber das mit der Sprache ist nicht so schlimm, die kann man schnell für den Hausgebrauch. Natürlich kommt es darauf an womit man arbeitet. Schaut nur dazu, dass ihr in Kontakt mit Einheimischen kommt, das hilft besser und schneller als jeder Intensivkurs.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen über Norrbotten
BeitragVerfasst: Di, 18 Nov, 2008 1:20 
Hallo an Alle :YY: ,

mein Freund ist Betriebswirt für Immobilienwirtschaft. Er würde aber nicht zwingend auf Immobilien beschränkt sein und auch mal was anderes probieren... Die Leute von folktandvården sind zwar sehr nett, aber viel "bewegt" sich nicht... Sie sinieren jetzt schon seit 4 Monaten darüber, ob sie meinem Freund auch sprachliche Starthilfe geben könnten... :sauer: Und haben eigentlich auch Hilfe bei der Jobsuche angeboten... aber mehr als schaut doch mal auf die Homepage des Arbeitsamtes kam bis jetzt nicht.... :yyrübe2: Außerdem habe ich nun schon oft gelesen, dass Jobs in Schweden eher durch Kontakte und Klinkenputzen erreicht werden, als dass sie ausgeschrieben werden... Doch solange wir nicht mal wissen, wie das mit der Sprache laufen könnte...
Wir haben schon einen VHS-Kurs besucht, nur leider war der eher wenig erfolgreich, da der dort Schwede fast ausschließlich Deutsch mit uns sprach...

Lis, unter Privatvermittlung meine ich Leute, die gegen Entgeld Jobs in der Ferne vermitteln... Aber für Schweden habe ich soetwas im Internet nicht gefunden :YYAK:

Hey :alg18: es gibt ja auch Elch-Smilies!!

Naja,dann mal ne Gute Nacht :gurke: Lila


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen über Norrbotten
BeitragVerfasst: Di, 18 Nov, 2008 8:33 
Wohnt ihr vielleicht in einer größeren Stadt? Die Universitäten haben meist eine Einrichtung für den Sprachunterricht, und das ist oft besser als VHS-Kurse, weil da Studenten drin sind, die nicht nur etwas Urlaubsschwedisch lernen wollen.

Immobilien ist im Moment natürlich kein leichtes Brot - nicht nur, weil es in Gällivare auch nicht so viele davon gibt. Einen schlauen Tipp kann ich da nicht geben. Optimal wäre natürlich, wenn Dein Freund Bildschirmarbeit machen könnte. Dann könnte er erstmal in Deutschland weiterverdienen.


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO