Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Do, 30 Jun, 2022 15:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Euro/ Schwedische Krone
BeitragVerfasst: Mo, 26 Apr, 2010 23:47 
Vielleicht doch mal wieder Thema:

Wir können konstatieren das die Krone leicht steigt und der Euro billiger wird. Weil Deutschland von den 24 Milliarden Euro Subventionen die nach Griechenland geflossen sind, nur etwa 25 Prozent geschultert hat und nicht noch ein "Aufbau Griechenland" Projekt gemacht hat, ist Griechenland jetzt pleite. Angela schickt noch mal 8 Milliarden von Steuerzahlers Geld rüber, damit die wenigstens ihre Zinsen zahlen können. :YY:
Spanien, Portugal und Irland zahlen auch - Solidarität zeigen - die sind zwar die nächsten Wackelkandidaten, aber Deutschland wird schon wieder einspringen.
Denkbares Szenario: Da die Rohstoffpreise an den Dollar gekoppelt sind und nicht an den Euro, muß die Euro Zone mehr Euros für z.B. Rohöl und Baumwolle bezahlen. Ich glaub das merken wir jetzt alle, wenn wir an die Tankstelle fahren. Also haben wir weniger Kohle um einzukaufen, folglich weniger Wachstum, weniger Steuereinnahmen etc.
Wenn die Krone steigt, kriegt der Schwedenurlauber für seine Euros weniger Kronen. Der Verkauf (Export) von schwedischen Produkten in die Eurozone wird einbrechen. Wer will sich einen neuen Volvo kaufen, wenn der plötzlich 10 Prozent mehr kostet?

Und da es für Griechenland keine Lösung zu geben scheint (ausser zu bezahlen), stehen nächstes Jahr ausser Griechenland vielleicht die nächsten Länder und erwarten Solidarität. Dieses ganze Euro Experiment ist gründlich in die Hose gegangen, nur gibt das keiner zu.
Wenn Griechenland nicht austreten will aus der EU so sollte es Deutschland tun und zwar schleunigst.
Schweden ist vergleichsweise gering verschuldet mit nur knapp über 40 Prozent des BNP. Was aber trotzdem bedeutet, das jeder Arbeitnehmer auf die Hälfte seines Lohnes ein Jahr verzichten müsste, um Schweden schuldenfrei zu machen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Euro/ Schwedische Krone
BeitragVerfasst: Di, 27 Apr, 2010 8:51 
Hmm, Die Benzinpreise sind in Schweden (auch ohne Euro" auf einem neuen Jahreshoch). Am Euro allein wird es wohl nicht so wirklich liegen???

Im Übrigen findet der internationale Handel (nicht nur Rohstoffe) äusserst selten in schwedischen Kronen statt. EUR und Dollar ist da angesagt. Im B2B Bereich wird ein nicht unerheblicher Anteil des schwedischen Binnenhandels in "nicht schwedischer Währung" abgewickelt. Wir kaufen einen Teil unserer Waren in Schweden mit EUR ein und das ist auch besser so. So ziemlich dass einzige, dass sich auf den Preis deines Volvos auswirken könnte, sind die Löhne der schwedischen Mitarbeiter. Dies aber auch nur mittelfristig, da derartige Wechselkursrisiken bei grösseren Unternehmen immer abgesichert werden. Sofern dein Volvo überhaupt in Schweden gebaut wurde.

Für mich ist die Tatsache, dass Griechenland in einer Krise geholfen wird, ein klarer Beweiss dass der Euro ein grosser Erfolg ist und auch bleibt. Aber das kann jeder für sich selbst interpretieren wie er mag.

Der Euro macht einfach Sinn, auch für Schweden!

Bonpland


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Euro/ Schwedische Krone
BeitragVerfasst: Di, 27 Apr, 2010 11:39 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5612
Plz/Ort: 49525 Lengerich
Ich bin froh und stolz das ich dabei mit helfen darf dem Betrügerstaat Griechenland aus der Patsche zu helfen. :YYAO:

Nun kann ich wohl die Hoffnung aufgeben das in Schweden auch bald mal der Euro eingeführt wird..
Das würde den Zahlungsverkehr doch erheblich erleichtern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Euro/ Schwedische Krone
BeitragVerfasst: Di, 27 Apr, 2010 12:30 
Rudi hat geschrieben:
Ich bin froh und stolz das ich dabei mit helfen darf dem Betrügerstaat Griechenland aus der Patsche zu helfen. :YYAO:


Hehe, so kann man das natürlich auch sehen. Wobei es die EU den Griechen ja auch leicht gemacht hat...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Euro/ Schwedische Krone
BeitragVerfasst: Di, 27 Apr, 2010 12:57 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 16764
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Hej hej!

Hab´ gerade beim Zigarettenkaufen :oops: die Schlagzeile in der Bild gelesen:
Zitat:
Warum müssen wir Deutschen die hohen Renten der Griechen bezahlen
Meine erster Gedanke: Ich habe keine Ahnung, was für eine Rente die Griechen bekommen.
Meine zweiter Gedanke: Warum müssen wir die horrenden Abfindungen von gescheiterten Managern bezahlen?


Rudi hat geschrieben:
Ich bin froh und stolz das ich dabei mit helfen darf dem Betrügerstaat Griechenland aus der Patsche zu helfen. :YYAO:
Warum Ironie?
Nur mal ´ne Frage am Rande:
- Den Deutschen wurde deiner Meinung nach noch nie aus der Patsche geholfen (siehe -> 6. Juni 1944).
- Die Deutschen haben noch nie ihre Neuverschuldung mit 3% ihres BIP überschritten (und kamen trotzdem mit einem blauen Auge davon)?

Ich könnte noch viele weitere Beispiele aufzählen,- mache ich aber nicht!

Bonpland hat geschrieben:
Für mich ist die Tatsache, dass Griechenland in einer Krise geholfen wird, ein klarer Beweis dass der Euro ein großer Erfolg ist und auch bleibt. Aber das kann jeder für sich selbst interpretieren wie er mag.

Der Euro macht einfach Sinn, auch für Schweden!
Danke, Bonpland, für diese Worte!

:YY: Värmi

_________________
:achso: Wusstest du schon?
Einer von uns beiden ist klüger als DU! :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Euro/ Schwedische Krone
BeitragVerfasst: Di, 27 Apr, 2010 14:12 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 6183
Plz/Ort: Rand der Scheibe
Bonpland hat geschrieben:
Rudi hat geschrieben:
Ich bin froh und stolz das ich dabei mit helfen darf dem Betrügerstaat Griechenland aus der Patsche zu helfen. :YYAO:


Hehe, so kann man das natürlich auch sehen. Wobei es die EU den Griechen ja auch leicht gemacht hat...


...naja und die dt. Regierung hat angeblich ( http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 08,00.html ) munter dazu beigetragen, dass überhaupt Zahlungen notwendig werden/wurden.

Aber was wundert es einen noch, wenn DAS Meinungsblatt der Nation schon titelt, dass "wir" "denen ihre" Renten bezahlen... :wwgr: :YYBZ:
Ist halt doch immer wieder wunderbar, wenn man ein einfaches Feindbild hat, bei dem man selbst keine 2 Sekunden sein Hirn anstrengen muss...

_________________
Carpe noctem!

I elva renna, i havet venda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Euro/ Schwedische Krone
BeitragVerfasst: Di, 27 Apr, 2010 15:59 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5612
Plz/Ort: 49525 Lengerich
Zitat:
- Den Deutschen wurde deiner Meinung nach noch nie aus der Patsche geholfen (siehe -> 6. Juni 1944).

Sprichst du mich da an? Dann verstehe ich den Satz nicht. Ich bin zwar 1944 geboren, aber erst nach dem 6.Juni.
Fakt bleibt das Griechenland den Beitritt zur Eurozone wissentlich durch falsche Angaben erschlichen hat. Das nenne ich Betrug.
Als Privatperson hätte ich mich strafbar gemacht, aber für Staaten gelten ja wohl andere Regeln.
Jedes Mitgliedsland der EU betreibt weitgehend seine eigene Wirtschaftspolitik, nur wenn das irgendwie schief geht soll die gesamte Gemeinschaft dafür haften.
Dringend erforderlich wäre es auch mal den Spekulanten ihre Grenzen auf zu zeigen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Euro/ Schwedische Krone
BeitragVerfasst: Di, 27 Apr, 2010 16:00 
mich persönlich wundert es nur wo wir die 8 mrd hernehmen......um den kleinen firmen zu helfen fehlt hierzulande das geld aber für griechenland haben wir es? Wir müssen selber schulden aufnehmen aber 8 mrd abgeben das geht?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Euro/ Schwedische Krone
BeitragVerfasst: Di, 27 Apr, 2010 16:34 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5612
Plz/Ort: 49525 Lengerich
Zitat:
mich persönlich wundert es nur wo wir die 8 mrd hernehmen...


Um das zu verstehen sind wir kleinen Steuerzahler zu dumm. Selbst Spanien, was ja selber so gut wie pleite ist, gibt ein ein paar Mrd dazu. Woher die die nehmen?????? Wer weiß.
Das Ganze nennt sich Globalisierung.
Die Schulden welche Jeder bei Jedem hat sind so wie so nicht mehr zu bezahlen.
Gottseidank gibt es ja den Königsweg der Problemlösung: Die Währungsreform. :YYAO:
Und wie durch ein Wunder sind alle wieder schuldenfrei.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Euro/ Schwedische Krone
BeitragVerfasst: Di, 27 Apr, 2010 17:02 
Rudi hat geschrieben:
Gottseidank gibt es ja den Königsweg der Problemlösung: Die Währungsreform. :YYAO:
Und wie durch ein Wunder sind alle wieder schuldenfrei.


stimmt, wie wohl die nächste währung heißen wird :#!ke:


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO