Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Di, 19 Okt, 2021 1:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Euro/ Schwedische Krone
BeitragVerfasst: Sa, 23 Jan, 2010 19:28 
Ich bin immer noch ein sie, und ich sage nur was ich in die schule gelernt hat.
und meinst du das ich keine ahnung hat dann ist es alles die dorfschule in schwedens schuld


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Euro/ Schwedische Krone
BeitragVerfasst: Sa, 23 Jan, 2010 19:33 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11317
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
wenn ich nur Dorfschule hinter mir habe halte ich lieber die Schnauze

:YYBP:

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Euro/ Schwedische Krone
BeitragVerfasst: Sa, 23 Jan, 2010 19:36 
es ist doch nicht meine schult das ich in nordschweden geboren bin.
ich ging auch an gymnasium und hab abi, ich hab sozialwisenschft in arvidsjaur studiert.
und findest du das ich keine ahnung hat das sag mich den was richtig ist.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Euro/ Schwedische Krone
BeitragVerfasst: Sa, 23 Jan, 2010 22:47 
Miihamara hat geschrieben:
es ist doch nicht meine schult das ich in nordschweden geboren bin.
ich ging auch an gymnasium und hab abi, ich hab sozialwisenschft in arvidsjaur studiert.
und findest du das ich keine ahnung hat das sag mich den was richtig ist.


Hej,Miihamara,

ich bin ja froh ,das du Schwedin bist.
Ich hatte schon befuerchtet,du wärest eine gebuertige Deutsche.Bei deiner Orthographie/Grammatik wäre das dramatisch. :D
Aber fuer eine Schwedin ist das ok. :YY:

Auch in Schweden wird es Leute geben,fuer die der Euro von Vorteil ist,und andere die in der Krone Tradition und Identifikation sehen.

Wir werden sehen.

Ach ja,Miihamara.Entweder hast du eine Brauereigaulpsyche oder bist einfach entwaffnend gleichmuetig.
Andere Forumsteilnehmer wuerden beleidigt,oder agressiv reagieren,wenn man sie so anfahren wuerde (Ingo).Wo man doch hier in Schweden eigentlich immer nett und höflich ist.

so long


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Euro/ Schwedische Krone
BeitragVerfasst: Sa, 23 Jan, 2010 23:59 
Ingo...

Aha....Polarkreis sülzt hier rum...und die "Gudrun" wird "angefahren"?


Ich würde sagen.....wer zu alleim einen Kommentar abgibt, der hat wohl ein Problem!! :denk:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Euro/ Schwedische Krone
BeitragVerfasst: So, 24 Jan, 2010 1:51 
ich muss sagen das ich bin irgendwie stoltz wenn es kommt zu mein deutsch.
ich meine nach nur 2 jahre anfänger deutsch in ein schwedische schule und 3 jahre deutsch hier in deutschland.
das ist besser deutsch als was die meisten leute hier hat und die sind hier geboren oder wohnt hier seit ich weiß nicht wie viele jahre.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Euro/ Schwedische Krone
BeitragVerfasst: So, 24 Jan, 2010 11:11 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 27.10.2008
Beiträge: 405
polarkreis hat geschrieben:
Ingo...

Aha....Polarkreis sülzt hier rum...und die "Gudrun" wird "angefahren"?


Ich würde sagen.....wer zu alleim einen Kommentar abgibt, der hat wohl ein Problem!! :denk:


Hallo Ingo,

wüsste nicht, wie und wo Du mich "angefahren" hast. :YYAK: Fühle mich unversehrt. :winke:

Schönen Sonntag wünsch ich allen Forumsmitgliedern


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Euro/ Schwedische Krone
BeitragVerfasst: So, 24 Jan, 2010 13:07 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2005
Beiträge: 2940
Plz/Ort: Hermannsburg
warum müssen eigentlich immer wieder Einige vom Thema abdriften und statt Dessen "rumstänkern" :box:

Also mir geht das ziemlich auf den Keks und es wäre schön, wenn wir hier mal wieder einen einigermaßen anständigen Umgang pflegen könnten :arme: (Das war schon mal mein Wort zum Sonntag!! :YY: )

Also wieder zum Thema....

Mit 56,2 zu 41,8 Prozent lehnten die Schweden am 14. September 2003 den Beitritt zur Euro-Zone ab. Anders als Großbritannien und Dänemark muss Schweden aber den Euro einführen. Bislang weigert sich das Land aber dem Wechselkursmechanismus II der EU beizutreten. Ein weiteres Volksreferendum soll es frühestens 2013 geben. Abzuwarten bleibt wie Brüssel (Regierungssitz der EU) darauf reagiert. (Auszug aus Münz-News.de)


Und hier noch einen Auszug aus "Kurier.at":

Vor sieben Jahren sagten die Schweden noch "Nej" zur Gemeinschaftswährung - nun wird die Einführung des Euro wieder heiß diskutiert.

Vertreter von drei der vier bürgerlichen Regierungsparteien sprachen sich in einem Gastartikel in der Stockholmer Tageszeitung Dagens Nyheter dafür aus, das Thema nach den für September geplanten Parlamentswahlen wieder auf die Tagesordnung zu setzen.

Die drei EU- und Währungspolitiker von Konservativen, Zentrumspartei und Christlichen Demokraten verwiesen in ihrem Beitrag zur Begründung darauf, dass seit der ablehnenden Volksabstimmung der Schweden im Jahr 2003 "bald ein Jahrzehnt vergangen" sei und sich seither viel verändert habe. Daher solle Schweden in der kommenden Legislaturperiode prüfen, wie sich der Verbleib Schwedens außerhalb der Euro-Zone in den vergangenen Jahren für das Land ausgewirkt hat.
Zweite Abstimmung?

Als eines der zu prüfenden Argumente bezeichneten die drei Regierungspolitiker die eingeschränkte Mitwirkung an politischen Entscheidungen angesichts der Finanzkrise der vergangenen zwei Jahre. Im Gegensatz zur rechtsliberalen Volkspartei, die sich bereits früher für eine neue Volksabstimmung schon im Jahr 2011 stark gemacht hatte, nannten die Vertreter der drei restlichen Koalitionspartner kein konkretes Jahr für eine mögliche neue Abstimmung.

Die Schweden hatten sich im September 2003 in einer Volksabstimmung trotz massiven Einsatzes der seinerzeit regierenden Sozialdemokraten und der damals größten Oppositionspartei, den Konservativen, mit einer Mehrheit von 56 Prozent gegen die Einführung des Euro ausgesprochen. Alle Parlamentsparteien waren sich in der Folge darüber einig, dass das Thema bis auf weiteres damit vom Tisch sei.


In Punkto Wirtschaft kann ich immer nur wieder meine Geschäftspartner und Freunde zitieren, die eine Geschäftspartnerschaft mit schwedischen Unternehmen oft aufgrund der grenzüberschreitenden Bürokratie und der Probleme im Währungsausgleich eher mal unterlassen und dann lieber auf "einfachere" Geschäftsbeziehungen im Euroraum zurückgreifen. Auch die Tourismusbranche erhöht mittlerweile den Druck auf die Politik.

Ich denke mal, dass diese "Inselwährungen" in Europa in spätestens 10-15 Jahren der Vergangenheit angehören, da selbst die Briten eine Einführung des Euro über die "Hintertür" begonnen haben.

Zitat aus Spiegel-online:

Eine Währung als Lockmittel: In den englischen Küstenstädten Bournemouth und Poole können Touristen künftig auch mit dem Euro zahlen. Die Maßnahme soll den Tourismus ankurbeln - und bringt durch den Wechselkurs erhebliche Vorteile für Besucher vom Festland.

London - Die Einführung des Euro ist in Großbritannien zwar ein rotes Tuch, zwei Ferienorte wagen nun aber einen Vorstoß: Sie akzeptieren die europäische Gemeinschaftswährung. Damit wollen die Städte Poole und Bournemouth an der Südküste Englands in der Wirtschaftskrise den Tourismus ankurbeln. Rechtzeitig zur Hochsaison werde das Leben so "einfacher", sagte der Tourismusdirektor in Bournemouth, Mark Smith, der Zeitung "Daily Mail" vom Montag. Dabei sollen Touristen aus den Euro-Ländern genauso wie Briten angelockt werden.

Bisher wollten mehr als 20 Geschäfte mitmachen. Experten hoffen, dass die örtliche Wirtschaft so mit zehn Millionen Pfund (elf Millionen Euro) gefördert wird. Für die Touristen vom europäischen Festland ist es ein gutes Geschäft: Nach Angaben der "Daily Mail" ist in den Orten ein Euro genau ein Pfund wert - der offizielle Euro-Kurs liegt derzeit bei 88 Pence.

Die Organisatoren gehen auch davon aus, dass viele Briten, die wegen der Rezession und des schwachen Pfundes dieses Jahr in der Heimat Urlaub machen, ihre Rest-Euro ausgeben werden.

Die Geschäfte, Restaurants und Hotels nehmen dabei vorerst nur Banknoten an, keine Münzen. Wechselgeld gibt es in britischen Pfund und Pence. "Es ist ein kleiner Start, aber wir hoffen, dass sich bald viel mehr Hotels und Restaurants anschließen - jedes kleine bisschen hilft", sagte Graham Richardson, Tourismusdirektor in Poole, der Zeitung.

Im Frühjahr hatte bereits der Ort Dunster in der Grafschaft Somerset den Euro als Zahlungsmittel zugelassen - mit positiver Resonanz. "Wenn wir Gäste aus dem Ausland haben, sind die sehr glücklich damit", sagte ein Hotelbesitzer aus Dunster der Zeitung "Telegraph".


Bei einigen Großbauprojekten werden Bürgschaften nur noch in Euro akzeptiert, da befürchtet wird, dass der Dollar aufgrund der Hilfsaktion der amerikanischen Regierung für die Banken nicht dem z.Zt. gehandelten Wert entspricht, sondern lediglich künstlich auf dem derzeitigen Niveau gehalten wird.

Emaster :hey:

_________________
Alte Böcke, alte Bäume- Gute Jagd und junge Träume- Mädchen schlank mit runder Brust-
Alles Edle Waidmannslust!!!


Es sind noch Tage bis zum 42. Bläsertreffen- Nässjö Jakthorn + Jagdhornbläsergruppe Hermannsburg-Müden in Hermannsburg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Euro/ Schwedische Krone
BeitragVerfasst: So, 24 Jan, 2010 14:20 
hmm das stimmt, aber ich glabe das es wird schon wieder ein nein wegen das andere EU länder solche probleme jetzt hat mit die euro.
naja ich wird ja wählen aber alle andre ich kenne ist immernoch für nein.
so laut meine schätzung wird es 50% nein und 48% ja und 2% das sich nicht entscheinden kann.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Euro/ Schwedische Krone
BeitragVerfasst: So, 24 Jan, 2010 17:45 
Hi Emaster :smile:

Dein Beitrag war Klasse!!!!!!!!!
Vielen Dank!!
Alles bestens beantwortet :D :perfekt: :perfekt:

Polarkreis :sflagge:


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO