Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Do, 30 Jun, 2022 16:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Fr, 26 Sep, 2014 13:46 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 14.09.2012
Beiträge: 835
Plz/Ort: Skruv / Schweden
Hallo Hammerklavier,

hier ist das ja etwas unterschiedlich mit der Krankenversicherung.

Wenn Du eine Firma in Schweden gründest und auf Grund dessen auch Deinen Wohnsitz nach Schweden verlegst, sollte es kein Problem geben eine Personnummer vom skatteverk zu erhalten. Aufgrund dessen bist Du dann in Schweden mit der ärztlichen Versorgung entsprechend abgesichert.

Was anderes ist die finanzielle Versorgung bei Krankheit. Hier kommt es auf dein Jahreseinkommen an, wieviel dir die försäkringskassan bei eventuell längerer Krankheit bezahlt. Einen festen Betrag was du an die Krankenkasse bezahlst gibt es nicht, sondern ist abhängig von deinem Verdienst. Das heisst, das Du Deinen Gewinn am Ende des Jahres entsprechend versteuerst und auch Deine Arbeitgeberabgabe davon bezahlst.

Am Besten mal einen Termin beim skatteverk ausmachen und dich beraten lassen. Das skatteverk wird dich da sicher unterstützen, neue Firmengründer sind immer Willkommen.

Einen Tipp, den ich selber neulich gelesen habe. Es beisst sich nämlich in den Schwanz, das Du eine Personnummer brauchst um eine Firma zu Gründen und eine Firma gegründet haben musst um dein Aufenthaltsrecht geltend zu machen und eine Personnummer bekommst. Man kann auch mit einer samordningsnummer eine Firma gründen. Die samordningsnummer kannst du beim skatteverk beantragen.

Aber einfach beim skatteverk nachfragen....das scheint immer etwas auslegungssache zu sein.

_________________
liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: http://figeholm.jimdo.com/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 26 Sep, 2014 14:04 
Danke für den Hinweis mit der samordningsnummer.
Ich komme dieses Jahr wahrscheinlich nicht mehr nach Schweden, werde aber dem skatteverket einfach eine mail schicken und fragen.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 26 Sep, 2014 21:00 
Hej!

Wie schon von anderen geschrieben, werden im Krankheitsfall auf jeden Fall die Behandlungskosten von der Försäkringskassan übernommen, wie viel du an Krankengeld bekommst (also für den Verdienstausfall), das hängt von deinem Verdienst ab. Der Begriff dafür heißt SGI= sjukpenning grundande inkomst= Einkommen, das dem Krankengeld zu Grunde gelegt wird. Dieser SGI wird von der Försäkringskassa festgelegt, dafür musst du selbst z.B. einen Arbeitsvertrag, Steuerbescheid o.ä. vorweisen können.

Bei einer neugegründeten Firma sieht das anders aus, da geht die Kasse davon aus, dass man in der Aufbauphase nicht so viel verdient und setzt daher in der ersten zwei Jahren nach Firmengründung als Verdienst den üblichen Verdienst von jemandem aus der entprechenden Branche an. Für viele Berufe gibt es Tabellen mit Durchschnittsgehältern, wenn man einen sehr unüblichen Beruf hat, legt der Sachbearbeiter den SGI fest und versucht sich dazu die entspr. Infos zu besorgen, evtl. mit deiner Hilfe.

Ich musste auf einem Formular ausfüllen, was ich selbst einem Angestellten, der meine Tätigkeiten ausführt, zahlen würde. Nach ein paar Tagen hat der Sachbearbeiter angerufen und mitgeteilt, ich hätte den Betrag wohl zu tief angesetzt (!), er hätte nachgesehen, die üblichen Gehälter lägen wohl höher, er hätte meinen SGI daher höher angesetzt. :-P

(Ich hatte zum Zeitp. der Firmengründung schon lange eine Personnummer, war auch hier anderweitig berufstätig. In der ersten Zeit nach dem Umzug habe ich meine deutsche Versicherung ruhen lassen, nicht gleich ganz gekündigt, die deutsche Pflegeversicherung habe ich weiterlaufen lassen, die konnte ich nicht kündigen, sie zahlt jedoch auch im Pflegefall im europ. Ausland)

Viel Glück bei deinem Vorhaben :YY:


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO