Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie

#bleibtzuhause | #fahrenichtnachschweden


Aktuelle Zeit: Mi, 12 Mai, 2021 14:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 90 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 9  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 14 Sep, 2007 17:48 
Ich fahre in D beruflich bedingt auch sehr viel und auch mir ist es aufgefallen, dass ich aufmerksamer bin je schneller ich fahre.

Aber das hat eigentlich nichts mit Schweden zu tun, denn dort bin ich nicht beruflich unterwegs :roll:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 14 Sep, 2007 18:07 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2006
Beiträge: 2997
Plz/Ort: Schweden
Jakk hat geschrieben:
Ich fahre in D beruflich bedingt auch sehr viel und auch mir ist es aufgefallen, dass ich aufmerksamer bin je schneller ich fahre.
...


Dann müsstest Du in der Stadt total unaufmerksam sein.
Denn da fährst Du ja ( hoffentlich ) noch langsamer. :mrgreen:

_________________
mvh
Peter .

Erst suchen, dann fragen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 14 Sep, 2007 18:57 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 04.08.2005
Beiträge: 1459
Plz/Ort: Niedersachsen
Sicherlich sind die Sinne angespannter, wenn man schnell unterwegs ist, das ist der reine Überlebenstrieb.

Wie oft werden einem die Hände feucht, wenn mal wieder so ein Träumer mit 110 hinterm Laster ausschert ohne in die Spiegel zu sehen und man kommt mit 200 von hinten an??

Keine Frage, ab und zu fahre ich auf freier Autobahn (wenn man sie denn mal findet...) auch gern flott, aber das Nervenkostüm wird doch schon belastet, auch wenn man es nicht unmittelbar bemerkt.

Die Fahrerei in Schweden ist von daher subjektiv entspannter, weil ich eben nicht damit rechnen muss, das von hinten jemand mit doppeltem Tempo naht. Das geht mir übrigens bei Fahrten nach Frankreich genauso.

Deutschland ist doch so stressig zu fahren, weil hier jeder seine 300 Tdi PS oder mehr benutzen darf, es aber aufgrund der Verkehrssituation nur selten kann, was dann zu Frust und Rowdymanövern führt.
Flex. Tempolimits fände ich gut, Rushhour 110 und bei wenig Verkehr freies Tempo. Warum auf einer toll ausgebauten Strecke nachts um drei 110 fahren?
Dann hätte ich die Fähre iin Rostock zur MMC Tour nie bekommen!
Ich war allein auf der Autobahn und konnte absolut gefahrlos 170 fahren, also warum nicht??
Da ich mich in Schweden an die Limits zu halten pflege bin ich dann die kaum befahrene E4 mit Tacho 115 langgezuckelt und das war (auf dem Motorrad) auch anstrengend, langweilig und ermüdend.

Meine ganz persönliche Sicht :YYBP:

_________________
Hej då, Rüdiger und die anderen
:YY: Elchsocken :YY:

__________________________


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 14 Sep, 2007 21:34 
hier mal ein paar Preisbeispiele :D


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 14 Sep, 2007 22:17 
Zitat:
hier mal ein paar Preisbeispiele


hä?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 14 Sep, 2007 22:27 
Also von Sthlm nach Umeå fährt man - so man sich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen hält, satte 10 Stunden (!). Ich kenne zwar keine Berufskraftfahrer, ich vermute aber, dass es auch Lastfahrern nicht erlaubt ist, eben wegen Übermüdung, so lange am Stück zu fahren. 10 -15 Minuten Tigerentenpause reicht aber auch nicht aus, um sich zu erholen.
In den meisten Fällen komme ich aber schon nach 6 Stunden in Umeå an, habe meine "Schnellfahrstrecken" - Strassenzüge die gut ausgebaut und verkehrsarm sind. Da werden die 300 (Nichtdiesel-) Pferde auch gern ausgefahren. Und die Strecken, wo mehr Leute unterwegs sind, sind ganz und gar nicht entspannden. Fährt ein Finne in der Gegend herum, im schlimmsten Fall mit einem LKW, so sollte man sowieso schnell das Weite suchen. Die haben's schon schwer die Spur zu halten. Andere schwedische Autofahrchaoten sind aber auch nicht besser. Nein danke!
Ich bin noch nie in S urlaubsmässig herumgefahren, vielleicht ist es als Urlauber anders, wenn man aber ständig aufpassen muss, bei 150 nicht von Zivilsnutten angehalten zu weden (oder eben 10 Stunden für die Umeåfahrt einplanen muss) ist es ganz bestimmt nicht entspannend.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 14 Sep, 2007 23:21 
@sst

wenn man deine beiträge so liest kann man auf die idee kommen, dass niemand in s auto fahren kann, außer du.

ich bin sicherlich auch nicht der disziplinierteste autofahrer, aber geschwindigkeiten von 170 auf ner 110ner strecke sind in meinen augen mehr als nur grob fahrlässig. da legst du in einer sekunde gut 47 meter zurück, fast 17 meter mehr als mit 110. ich habe keine ahnung was dein auto so für gimmicks eingebaut hat, aber der anhalteweg dürfte bei optimalen bedingungen bei tempo 110 etwas über 80m betragen, bei gleichen bedingungen und tempo 170 sind das schon 182 meter. wenn die fahrbahn noch etwas nass ist (soll ja hin und wieder mal vorkommen) dann sind das bei 170 noch mal rund 100 meter mehr. denk mal drüber nach wenn das nächste mal ein desorientiertes stück wild vor dir die fahrbahn betritt und denk an die anderen verkehrsteilnehmer, die hinter dir fahren und es bestimmt nicht witzig finden wenn sich ein verhinderter rennfahrer zu nem plausch mit nem elch auf der straße quergestellt hat.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 15 Sep, 2007 7:47 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2006
Beiträge: 2997
Plz/Ort: Schweden
sst hat geschrieben:
...300 (Nichtdiesel-) Pferde ..
Fährt ein Finne...so sollte man sowieso schnell das Weite suchen.
schwedische Autofahrchaoten ...
Zivilsnutten...


Bin wirklich beeindruckt:

300 Pferde - wooooww !
Schnell und souverän unterwegs, trotz der vielen Chaoten und sonstigen unfähigen Mitmenschen.

Sorry, aber ich glaube der grösste Chaot zwischen Stockholm und Umea bist Du selber.

_________________
mvh
Peter .

Erst suchen, dann fragen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 15 Sep, 2007 10:12 
Hej ihr lieben,

dem schließe ich mich auch an!! :YYBP:
Also: selbstmurmelnd ..

Mir ist es wichtiger sicher von A nach B zu kommen.Und das so endspannt wie möglich.

Manche Menschen sollten sich endlich mal darüber klar werden WAS sie da unterm Hintern haben.Es kann töten!

liebe Grüße Yvonne
:yydd:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 15 Sep, 2007 10:26 
170 bei 110 Begrenzung finde ich auch schon übertrieben. Aber in der Tat halten sich in Schweden einige nicht an die 110 Begrenzung. Im Sommer habe ich auf Åland in der Dagens Nyheter einen Bericht gelesen, wonach flexible Tempolimits (irgendwo ist ein Testgebiet) sehr viel mehr von den Autofahrern akzeptiert werden als z. B. 90 Begrenzungen für Tag und Nacht.

Die Geschwindigkeitsbegrenzung 110 km/h kommt in Skandinavien ja nicht von dem dichten Verkehr, sondern von der Gefahr, die (früher) von den Elchen ausging. Heute sind die Autobahnen größtensteils eingezäunt, sodass keine Gefahr mehr von Wildwechsel, insbesondere Elchen, ausgeht. Die E4 ist von Klippan (Östra Ljungby) durchgängig bis kurz vor Mjölby eingezäunt. Dazu ist die E4 nicht nur auf diesem Stück kaum befahren. In solchen Gebieten könnte man theoretisch über höhere Geschwindigkeitsbegrenzungen nachdenken, denn bei 140 bleibt man länger wach als bei 110.

Andererseits, in diesem Sommer habe ich mich auf der Rückreise von Åland nach Helsingborg auch die ganze Zeit an die 110 gehalten. Da kann man sich beim Fahren gut die Landschaft anschauen - auf der Autobahn ist ja keiner unterwegs, auf den man aufpassen müsste. Entlang des Vätterns fahre ich teilweise auch nur 90, um von der herrlichen Aussicht was zu haben (eine Rast bei Brahehus ist jedes Jahr Pflicht).


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 90 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO