Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie

#bleibtzuhause | #fahrenichtnachschweden


Aktuelle Zeit: Sa, 16 Jan, 2021 12:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Fr, 27 Jul, 2018 15:23 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 12.01.2006
Beiträge: 1370
Plz/Ort: Småland
@lamborn: Genau so ist es.
Und für meine Meinung will ich mich gern als dumm bezeichnen lassen.

_________________
Ferien in Småland: http://www.ferienhausmiete.de/ferienhau ... j_nr=34130
www.wikingerabenteuer.wordpress.com


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 27 Jul, 2018 15:36 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 5927
Plz/Ort: Rand der Scheibe
Vita hat geschrieben:
Und für meine Meinung will ich mich gern als dumm bezeichnen lassen.


Dafür gibt es nach meinem Dafürhalten keinen Grund.

@lamborn
Danke für die Einlassung deren Tenor ich mir gern zu eigen mache.

:hey:

_________________
Carpe noctem!

I elva renna, i havet venda



Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 27 Jul, 2018 15:43 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 3458
lamborn hat geschrieben:
Wenn man unbescholtene Bürger oder auch Straftäter in Länder abschiebt, wo die Wahrscheinlichkeit einer körperlichen Unversehrtheit (bei Haft oder auch ohne) gering ist oder gegen Null geht, verstößt das für mich gegen Recht und Gesetz. Egal ob Deutschland oder Schweden.
Zumindest verstößt es gegen mein Verständnis von Menschlichkeit und Anstand.

Ich stimme dir zu.
:perfekt:

//M

_________________
--
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 27 Jul, 2018 21:38 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 22.04.2016
Beiträge: 622
lamborn hat geschrieben:
filainu hat geschrieben:
was nicht aus dem Text hervorgeht. der der da abgeschoben werden sollte ist ein verurteilter Straftäter. inzwischen ist er abgeschoben.


Danke, für den Hinweis.
Ich hatte nichts zu den Gründen gefunden, hätte es aber auch mit diesem Wissen darüber eingestellt.

Wenn man unbescholtene Bürger oder auch Straftäter in Länder abschiebt, wo die Wahrscheinlichkeit einer körperlichen Unversehrtheit (bei Haft oder auch ohne) gering ist oder gegen Null geht, verstößt das für mich gegen Recht und Gesetz. Egal ob Deutschland oder Schweden.
Zumindest verstößt es gegen mein Verständnis von Menschlichkeit und Anstand.

Mir kam es bei meinem Post aber in erster Linie auf das Nichthinsetzen, also den Akt zivilen Ungehorsams an.
Dazu gehört Mut, und es ist einfach gut, wenn andere sehen, wie und dass so etwas geht.


M :YY:


wo war denn Menschlichkeit und Anstand des Straftäters? Es ist doch allein sein eigener verdienst das er abgeschoben wurde. Deine Ansicht gibt ja allen nen freibrief straftaten zu begehen da eine abschiebung dennoch unmenschlich ist


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 27 Jul, 2018 22:18 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2012
Beiträge: 6950
Plz/Ort: Münster
filainu hat geschrieben:
lamborn hat geschrieben:
...
Wenn man unbescholtene Bürger oder auch Straftäter in Länder abschiebt, wo die Wahrscheinlichkeit einer körperlichen Unversehrtheit (bei Haft oder auch ohne) gering ist oder gegen Null geht, verstößt das für mich gegen Recht und Gesetz. Egal ob Deutschland oder Schweden.
Zumindest verstößt es gegen mein Verständnis von Menschlichkeit und Anstand.

...
M :YY:


wo war denn Menschlichkeit und Anstand des Straftäters? Es ist doch allein sein eigener verdienst das er abgeschoben wurde. Deine Ansicht gibt ja allen nen freibrief straftaten zu begehen da eine abschiebung dennoch unmenschlich ist


Ich kenne deinen Ansatz, er führt meines Erhachtens in ganz gefährliches Fahrwasser, dorthin wo die Errungenschaften unserer westlichen Demokratien zu stranden drohen.
Wo alles über Bord geht was wir uns in Deutschland, Schweden und anderen Ländern in den letzten 70 Jahren an demokratischer Gleichberechtigung und Gleichbehandlung oft mühsam aufgebaut haben.

Recht ist Recht, ist Recht, bleibt Recht: Für alle.
Menschlichkeit, ist Menschlichkeit, bleibt Menschlichkeit : Immmer.

Mein Anspruch, ein Leben nach den Leitlinien von Menschlichkeit und Anstand zu führen, ist nicht beliebig veränderbar.
Jedenfalls hoffe ich das.

Mehr kann ich dazu im Moment, bei immer noch knapp 30 °, nicht sagen!
Ich bin aber gerne zu einer ausführlichen Diskussion bereit - irgendwann nach den Ferien. :wink:

:YY: M

_________________
Kennt ihr unsere Galerie?
Meine Rätselfotos ab 2012 seht ihr
nach und nach in meinem Album.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 27 Jul, 2018 22:58 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 5927
Plz/Ort: Rand der Scheibe
Man kann sich doch folgendes fragen: löst eine Abschiebung denn ein Problem? Ich denke nein, denn man schiebt das Problem im wahrsten Sinne des Wortes ab.
Soll sich doch wer anders damit herumschlagen. Hautpsache es entschwindet dem eigenen Radius.
[polemik]Warum schieben wir eigtl. nicht alle Straftäter ab, auch die Einheimischen?[/polemik]

Lange wurde seitens der Politik das Mantra vom sicheren Afghanistan heruntergebetet.
Der Lagebericht des Auswärtigen Amtes aber erstaunlich lange nicht mehr aktualisiert.
Das ist jetzt vor kurzem geschehen...und eine Stellungnahme dazu sollte man sich vlt. mal durchlesen, auch wenn einem der Autor erst mal zu subjektiv erscheint.
Immerhin wird großteils das UNHCR zitiert, eine denke ich allgemein als seriös anerkannte Quelle.
klick für pdf

...ach und eigtl. müssten wir damit ja ins Schmuddelforum (den internen Politik-Bereich...).

_________________
Carpe noctem!

I elva renna, i havet venda



Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 30 Jul, 2018 9:19 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 25.07.2017
Beiträge: 719
lamborn hat geschrieben:

Recht ist Recht, ist Recht, bleibt Recht: Für alle.
Menschlichkeit, ist Menschlichkeit, bleibt Menschlichkeit : Immmer.
Ich bin aber gerne zu einer ausführlichen Diskussion bereit - irgendwann nach den Ferien. :wink:

:YY: M

Hallo lamborn,
stellt sich mir die Frage: Hätte er nach geltendem Recht gehandelt, sprich, er wäre nicht strafrechtig aufgefallen wäre er wohl nicht abgeschoben worden!
Oder doch?

_________________
Gruß Kali


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 30 Jul, 2018 9:26 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 02.04.2015
Beiträge: 299
das fängt in meinen Augen schon früher an. Wenn ich mir von meinem "Nachbarn" Hilfe erbitte dann renne ich ihm nicht die Tür ein sondern klopfe höflich an, trage meine Bitte vor und warte auf seine Antwort.

Oder sehe ich das falsch? sobald Boden eines EU-Mitgliedstaates betreten wird ist der Flüchtling ausser Gefahr, warum halten sich dann so wenige an geltendes Recht?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 30 Jul, 2018 12:39 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 3458
Kali hat geschrieben:
,
stellt sich mir die Frage: Hätte er nach geltendem Recht gehandelt, sprich, er wäre nicht strafrechtig aufgefallen wäre er wohl nicht abgeschoben worden!
Oder doch?

  1. Abschiebung oder nicht wird vom MV aufgrund des eingeschätzten Schutzbedarfes entschieden; eine Abschiebung in ein Land, in dem für den Abgeschobenen Gefahr für Leib und Leben besteht ist auch dann nicht zulässig, wenn der Asylanwärter straffällig geworden ist.
  2. Natürlich gibt es immer Menschen, die das geltende Recht nicht einhalten. Der Staat aber muss sich dennoch immer an die eigenen Gesetze halten, auch gegenüber Gesetzesbrechern, das unterscheidet den Rechtsstaat von einem Willkürsregime.
Also: nein, so ist es nicht.

//M

_________________
--
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 30 Jul, 2018 12:55 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.10.2007
Beiträge: 638
Hoffentlich wird diese Studentin auch für das was sie getan hat zur Kasse gebeten denn es sind sicher enorme Kosten durch ihre Aktion entstanden.
In jedem Land der Welt gibt es Gesetze an die man sich halten muss denn sonst wird man zur Rechenschaft gezogen. Aber bei straffälligen Ausländern gelten anscheinend andere Masstäbe als bei unsern Deutschem Straftätern. Warum eigentlich?


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO