Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:Treibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatWebcamsGalerie
Schwedisch lernen:Unterwegs & nebenbei: Lerne beim Sport, Kochen oder im Auto.
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: So, 26 Mai, 2024 23:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: El.Heizung
BeitragVerfasst: Mo, 27 Mai, 2013 14:29 
Also gut,
dank euch kejko und lifeofmyown , werde ich Mutig und werde auch so machen im Winter.

Von das erspartes Geld, gebe ich euch ein aus. :wink:

LG
Nikoleta


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: El.Heizung
BeitragVerfasst: Mo, 27 Mai, 2013 14:31 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2013
Beiträge: 285
Plz/Ort: 34194 Ljungby
Bauphysikalisch ist es immer bedenklich, ein Haus unbeheizt zu lassen. Die Feuchtigkeit kann grosse Schäden verursachen. Ich merke bereits im August, September, wie die Tueren arbeiten.
Es ist zu empfehlen, das Haus immer wenigsten auf 12 Grad zu beheizen. Die Kosten dafuer sind geringer als mögliche Schäden. Aber ich habe auch schon von erfolgreichen "Kaltueberwinterern" gehört.

Die erste Wahl ist eine gute Wärmepumpe. Sie muss einen hohen Wirkungsgrad haben und bei sehr kalten Temperaturen nicht zufrieren.
Wenn es sehr kalt ist, -15 und kälter, dann geht der Wirkungsgrad unter 1. Man steckt mehr Energie rein, als man rausbekommt.

Da sollten dann moderne EL - Radiatoren angeschlossen sein. Die eine Grundwärme liefern. Diese steuern die Temperatur elektronisch 1/2 grad genau. Also keine Bimetallelemente!

Ist man anwesend sollte Holz im Vordergrund stehen (ich hab leicht reden, hab ein Sägewerk und Tischlerei:smile: )
Holz heizt viermal: beim Fällen, beim Hacken, beim Stapeln und beim Verbrennen :perfekt:

Beim Warmwasser kann man ueber eine Solaranlage nachdenken. Auch in Småland scheint mal die Sonne :YYBP:

Wenn man mehr als 20 Amp Stromlieferung hat, dann ist ev. ein Durchlauferhitzer ein Ersatz fuer die konstante Bereithaltung von Warmwasser. Ich glaube, die Kleinsten brauchen 36 Amp. Da steigen aber die Netzgebuehren ins astronomische.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: El.Heizung
BeitragVerfasst: Mo, 27 Mai, 2013 14:41 
kuntanen hat geschrieben:
Holz heizt viermal: beim Fällen, beim Hacken, beim Stapeln und beim Verbrennen


Da gebe ich dir Recht, :YYBP:
das macht man(meinen Mann) hier in Deutschland auch. In Schweden gehet es nicht, ist nur Feriendomiziel.

Viele Grüsse
Nikoleta


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: El.Heizung
BeitragVerfasst: Mo, 27 Mai, 2013 16:51 
Zitat:
Dieses Jahr zu Ostern war sogar das Frostschutzmittel im Toilettenbogen gefroren.....


Dann hast Du sicher unverdünntes Frostschutzmittel eingefüllt? (Wasser raus, Frostschutzkonzentrat rein?)
Anhand der Tabelle kannst Du sehen wie sich das Verdünnenungsverhältnis mit Wasser auf den Frostschutz auswirkt.

Frostschutztabelle.jpg
Frostschutztabelle.jpg [ 318.12 KiB | 1137-mal betrachtet ]


Wenn man das Haus in den Winterschlaf fallen lassen will, muss man die Wasserleitung komplett ablassen.
Dann kann nichts passieren.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: El.Heizung
BeitragVerfasst: Mo, 27 Mai, 2013 18:17 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 23.10.2007
Beiträge: 1083
Ich bin nach dem durchschauen der Tabelle völlig verunsichert.....


Ich hatte Frostschutzkonzentrat bis - 25° eingefüllt.

Heißt das nun wenn ich das Konzentrat verdünne
wirkt es besser als unverdünnt?

Wer kann mich aufklären?



PS:
Das Frostschutzmittel war vollkommen durchgefroren
und es sah hübsch aus, so blau. Und, es schein sich nicht
auszudehnen, was ja auch ein Vorteil ist.

Die Wasserleitungen hatte ich alle geleert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: El.Heizung
BeitragVerfasst: Mo, 27 Mai, 2013 20:06 
Zitat:
Heißt das nun wenn ich das Konzentrat verdünne
wirkt es besser als unverdünnt?

Wer kann mich aufklären?


Genau so ist es. Hier zum genauen Nachlesen der gesamte Text.

Tyfocor.jpg
Tyfocor.jpg [ 271.29 KiB | 1117-mal betrachtet ]


Wenn Dein Frostschutz Ethylenglykol enthält, verhält er sich so wie dieser.
Aber andere im Grundsatz auch nicht anders.

Beim Autokühler 'spindelt' man die Konzentration aus.


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO