Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie

#bleibtzuhause | #fahrenichtnachschweden


Aktuelle Zeit: Mo, 21 Sep, 2020 20:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Elch in freier Wildbahn
BeitragVerfasst: Sa, 06 Aug, 2005 20:19 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 04.08.2005
Beiträge: 1459
Plz/Ort: Niedersachsen
Als Jugendlicher war ich mit meinen Eltern das erste Mal in Schweden. Wir fuhren von Motel zu Motel (Tre Hästa hiess die Motelkette-gibt´s scheinbar nicht mehr) bis zum Polarkreis und zurück. Damals schon ein Erlebnis, aber Elche sahen wir keine.
Eine die Straße kreuzende Rentierherde weit im Norden war diesbezüglich das einzige Vorkommnis.

Dann folgten viele Jahre ohne Schwedenurlaub, es ging auf die Kanaren und Festlandspanien, Mallorca, Dänemark und viel viel nach Frankreich. 2001, unsere kleine Elchsocke war damals vier und hatte noch gar keine Elchsocken wollte ich mal wieder nach Norden. Dänemark kannten wir und es war uns nach drei Besuchen dort -mit Verlaub - etwas zu langweilig.
Also wurde Schweden zum Ziel auserkoren, wildes Land, endlose Weiten, menschenleere Wildnis und an jeder Weggabelung ein Rudel Elche. Soweit die Fantasien, die uns die Sicht vernebelten.
Wir fuhren also los, voller Erwartungen an diverse Elchbegegnungen und bereisten den wilden Süden mit unserem Wohnmobil: Åsnen , Glasriket, Öland, Tiveden, Vimmerby, Trollhättan, Mellerud, Marstrand. Wir badeten in kleinen Seen und im Meer, kletterten auf Schärenfelsen und genossen die Abwesenheit von Pauschaltouristen. Wir erlebten viele Dinge und waren trotzdem enttäuscht von Schweden - nirgendwo Elche!

Die Schilder "Obs Ålg" empfanden wir als Verhöhnung unserer Erwartungen, einzig die in jedem Souvenirshop angebotenen Elchmotivsocken spendeten ein Wenig Trost und wurden zum Mitbringsel für Freunde - der Beweis des echten Abenteuerurlaubes!

2003 dann, nach einem Urlaubsjahr Schwedenpause in dem wir uns drei Wochen lang die verschiedenen Spielarten des Regens in der Bretagne betrachteten gings dann wieder nach Nordost.
Im Windschatten unseres Wohnmobiles folgten die Schwiegereltern mit ihrem Wohnwagengespann um sich unserer fachkundigen Leitung anzuvertrauen und Schweden zu erleben.
Um unseren jetzt sechsjähigen Mika nicht wieder ohne Elchbegegnung nach Hause bringen zu müssen wurde ein Schlenker über Kosta gemacht und der dortige Elchpark in Grönåsen besucht. Elche, endlich richtige Elche in Schweden! WOW!!
Aber natürlich eingezäunt im Gehege, nicht in freier Wildbahn, kein adäquater Ersatz für ein Wildnisabenteuer aber mangels anderer Möglichkeiten hingenommen noch dazu weil die Elche vor uns auf die Knie gingen.
Bild
Jetzt, 2005,jetzt hatten wir unsere Erwartungen was Elche angeht auf Null gesetzt. Elchsocken, ja die würden wir mitbringen, sogar Bestellungen hatten wir schon mit!
Super Urlaub, umgestiegen auf ein Wohnwagengespann konnten wir mit der nunmehr achtjährigen kleinen Elchsocke viel mehr erkunden und erleben. Einfach toll,was wir alles gesehen und gemacht haben.
Mit dem Kanu auf dem Dach gings nach Storfors um einen weiteren See zu bepaddeln, Bergslagskanalen, toll ,super, Bingo- der Schwedenurlaub überhaupt!!
Nachmittags nach der Tour das Kanu verladen, die kleine Kirche gegenüber des Badeplatzes besucht, einen Kaffee getrunken und langsam auf den Weg nach Munkeberg zurück.
Da, daaaaaaaa, da rennt einer!!!! Ein Elch, der rennt doch da zwanzig Meter neben uns auf dem Feld lang, parallel zur Strasse und uns, wir fuhren fast 50 km/h und schauten alle nach links raus auf dieses rasante Tier, welches seinerseits nach rechts äugte weil es wohl über die Strasse wollte, aber wir irgendwie im Wege herumfuhren...
Nach langem Parallelflug von vielleicht 12 Sekunden endete unsere Fahrt mitten auf der kleinen Strasse und der Lauf des Elches in einem kleinen Waldstück. Wir klatschten begeistert in die Hände und der Elch nutzte die Chance und welchselte 10m vor uns die Strassenseite und verschwand nach rechts in den Wald.
Laola im Pkw!!!
Es war geschehen, der Traum, der Elch, der Wunsch, Erfüllung der Sehnsüchte, passiert an einem stinknormalen Nachmittag.
Niemand rechnete damit und trotzdem ist es passiert:

Wir haben nirgendwo neue Elchsocken kaufen können!!!

Wie lange habt ihr gebraucht bis zum ersten Elcherlebnis??

Viele Grüße von den drei Elchsocken!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 06 Aug, 2005 20:39 
hej hej :YYAC:

schön geschrieben macht Laune. Unseren ersten Elch haben wir im 2. Schwedenjahr gesehen in der Morgendämmerung auf dem Weg zur Fähre, also wieder hem. Haben ihn auch fotografiert nur durch dem aufgewirbelten Pulverschnee hat es ihn auf dem Bild glatt vernebelt. Weiss alles weiss, nix Elch und dabei wollten wir das Bild voller Stolz überall herumzeigen. War schon ganz schön aufregend. Das Grundstück unseres Vermieters hat einiges an Elchen zu bieten, 4,30 h aufstehen, Kaffee kochen und warten. Hat auch geklappt. War auf dem Weg zu einer besseren Knipsposition, über Schotter und das bei Totenstille.......... zack wech warnse. Aber mittlerweile hat sich da einiges abeim Elchegucken getan. Es ist beeindruckend. Die Schweden schütteln immer den Kopf und essen ihn lieber. Hab ihn auch probiert, lecker doch lebend ist er mir viel lieber. Drück euch für´s nächste Mal die Daumen und nicht laola.....psssssst !!!
:YY: :YY: liten


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 06 Aug, 2005 20:44 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 16330
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Hallo ihr lieben Exnachbarn! :D

Da Värmland eine der höchsten Populationen an Elchen hat,
ist es eigentlich nicht sehr schwierig, dort welche zu entdecken.
Wenn man abseits der Hauptstrassen und während der Dämmerung
auf Elchsafari geht liegt die Chance bei über 99%, den König
der Wälder zu entdecken.

Wir hatten schon unzählige spannende und auch lustige
Begegnungen mit diesen Imposanten Tieren.
Unsere schönstes Erlebnis hatten wir im August 2003.
Aber siehe selbst: http://www.vaermlaender.de/elche.mpeg

Bei den weißen Elchen handelt es sich übrigens nicht um Albinos,
denn die Elche haben blaue oder braune Augen und sind nicht
von körperlich schwächerer Statur, wie es bei Albinos häufig der Fall ist.
Es ist eine genetische Variation, die dort schon seit etwa hundert Jahren auftritt.

:YY: Värmi

_________________
► 111 Gründe, Schweden zu lieben: Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 06 Aug, 2005 21:09 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 16.09.2004
Beiträge: 6184
Plz/Ort: 26316 Varel
Hej Rüdiger, du Elchsocke :YYAC:

klasse Bericht von dir. Ließ sich locker leicht lesen, herrlich! :YYBP:

Also wir sind 1998 das erste Mal in Schweden gewesen und haben damals noch gar nicht an Elche gedacht. Unsere Männer kamen eines späten Abends vom angeln in unser Ferienhaus zurück und meinten sie hätten 4 Elche gesehen. Mein Vater hat sie natürlich alle fotografiert (er hat noch so eine gute Spiegelreflexkamera mit Teleobjektiv). Von da an wollte ich auch welche sehen, denn die Männer waren hin und weg von diesen Elchen.
Aber uns sollten diese imposanten Tierchen auch noch begegnen. Und zwar noch häufiger in diesen zwei Wochen Urlaub. Sie liefen uns entweder genau vorm Auto über die Straße (ist aber nie etwas passiert, es war immer noch genügend Abstand zwischen uns) oder sie liefen genau neben der Straße und flüchteten dann in den Wald.
Seit 1998 fahren wir wie gesagt jedes Jahr einmal im Jahr nach Schweden und haben jedesmal in unseren Urlauben Elche (!) :YYBN: gesehen. Denn wir stromern auch einfach so querfeldein durch die Wälder, meistens auf diesen Trampelpfaden der Tiere.
Und ich liebe Elche, für mich sind das imposante schöne Tiere.

Netten Gruß
Anja, das Blaubärchen :YYBN:

_________________
Anja, das Blaubärchen


BildTräume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum

Skype: blaubaerchen1
***********************************************************************


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 06 Aug, 2005 21:35 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 04.08.2005
Beiträge: 1459
Plz/Ort: Niedersachsen
Danke für die Blumen :YYBN:

Danke für den Hinweis Värmi, wir sind im Dezember nochmals ein paar Tage in Värmland und ich werde die Augen offen und die Kamera schussbereit halten!
Vermutet hatten wir den Elchkontakt auf dem Rückweg vom Siljan in der Nacht vom 30. zum 31. Juli, denn wir brachen dort erst gegen 23:45 auf und waren ca. um 3:00 zurück auf Munkeberg.Ich fuhr betont aufmerksam und nur max. 80km/h, eher langsamer, aber nix mit Elchen auf über 200km Nachtfahrt...

Allen anderen Dank für die Bestätigung des Vorhandenseins von wilden Elchen in Schweden- wir beginnen, daran zu glauben.

Schade allerdings, das dies mit dem Aussterben der käuflichen Elchmotivsocke einherzugehen scheint.

Viele Grüße von den drei Elchsocken!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 06 Aug, 2005 21:38 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 10757
Plz/Ort: Schweden
Hej Värmi!

Waaas?!?!? Värmland hat die höchste Elch-Population? Echt?

Ich habe in Värmland noch nie einen Elch gesehen. In Kiruna und Umgebung einmal 17 Stueck in 2 Tagen und ansonsten so 5 bis 8 pro Tag.

Hälsningar
Annika




Värmi hat geschrieben:
Hallo ihr lieben Exnachbarn! :D

Da Värmland eine der höchsten Populationen an Elchen hat,
ist es eigentlich nicht sehr schwierig, dort welche zu entdecken.
Wenn man abseits der Hauptstrassen und während der Dämmerung
auf Elchsafari geht liegt die Chance bei über 99%, den König
der Wälder zu entdecken.

Wir hatten schon unzählige spannende und auch lustige
Begegnungen mit diesen Imposanten Tieren.
Unsere schönstes Erlebnis hatten wir im August 2003.
Aber siehe selbst: http://www.vaermlaender.de/elche.mpeg

Bei den weißen Elchen handelt es sich übrigens nicht um Albinos,
denn die Elche haben blaue oder braune Augen und sind nicht
von körperlich schwächerer Statur, wie es bei Albinos häufig der Fall ist.
Es ist eine genetische Variation, die dort schon seit etwa hundert Jahren auftritt.

:YY: Värmi

_________________
Tjingeling!
Annika


Stå på dig - annars gör någon annan det!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 06 Aug, 2005 21:49 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 7053
Plz/Ort: Münster
Hallo Rüdiger,

...ja , Elche in freier Wildbahn ...der Traum eines jeden Schwedenurlaubers.

Wir schreiben das Jahr 1987 , und den ersten gemeinsamen Urlaub von Malu und Kalle.Der Ford Fiesta bis zum Platzen gefüllt gings gen Norden.Nach einer Übernachtung in Frederikshavn auf die Stena eingereiht konnte der Urlaub in Schweden beginnen.Unser Ziel war Höljes in Nordvärmland und trotz Dauerrregen bauklötzestaunende Malu & Kalle ob der grandiosen Landschaft und schnuckeligen Häuser,kurzum manche Freudentränen mußten gewischt werden.Gegen 18.00 erreichten wir das Haus in absoluter Wildnis,empfangen von nettenBesitzern.

Nach dem Entladen des Kleintransporters Fiesta ( Lebensmittel,Genußmittel = Schweden war zu dieser Zeit noch teuer ) sollte noch die Gegend inspiziert werden.

So weit so gut,...die Fahrt ging weiter nordwärts in Richtung norwegische Grenze und restlos begeisterte Münsteraner ...bis...ja genau bis Malu den Kalle lautstark aus seiner Schwärmerei riß:


Stoooooooooooooooooooooooooooopp,...da vorne steht ein Eeeeeeeeeeelch !!!

Das Auto zum Halten gebracht,zuückgesetzt wartete der Elchbulle nur auf ein Portrait,...nur unsere zitternden Hände bescherten uns nicht die erwünschte Aufnahme.Dumm gelaufen !

In der Zukunft durften wir Elchkühe mit oder ohne Kalb auf Bild verewigen,nur den gewaltigen Bullen leider nicht mehr.

Ach ja,unser Urlaub in Värmland im Juli 2005:

Was haben die Polizei und Elche gemeinsam ?

Auf unserer Heimfahrt von der Freja in Sunne gegen 22.00 bescherte uns die Natur auf der Strecke Torsby - Ekshärad das Schauspiel eine Elchkuh mit Kalb zu sehen.Freuuuuuuuuuu,...kurz zurückgesetzt,...den Sicherheitsgurt gelöst,...die Kamera justiert,...welcher Blödmann hält denn da neben uns an,...oh,oh,...die Polizei ( ...im Umkreis von 20 km gibt es keine Polizeistation )...schmunzelnd wurde von den sehr netten Beamten unser Anliegen kommentiert,...ja vielen Dank,...nur die Elche hatten wohl Dreck am Stecken und haben sich verdrückt.

Liebe Grüße Kalle

_________________
Glöm ej bort att leva min vän
dagen som gått kommer ej igen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 08 Aug, 2005 17:28 
Kann auch noch eine kleine Geschichte dazu geben:
Wir haben seit 3 Jahren ein Haus in Halland. Meine Frau ist verliebt in Tiere ganz besonders in Elche. Mein Schwiegervater und ich haben schon Elche in freier "Wildbahn" gesehen, meine Frau jedoch nie. So entäuscht wie diesen Urlaub war, fuhr ich mit ihr in den Elchsafari Park an der E4. Nach dem die Fahrzeuge vor uns versuchten mit allen Mitteln das Interesse der Elchkuh zu wecken hielten wie daneben an und machten gar nichts. Und sie kam und steckte Ihren riesigen Kopf unser Auto das völlig ausgefüllt war. Meine Frau und mein Sohn waren begeistert. Wenn die Fotos fertig sind werde ich, wenn interesse besteht die Bilder einstellen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 08 Aug, 2005 17:56 
Ja, die Elche !!
Der Traum eines jeden Schwedenurlaubers.
Muß man gesehen haben.

Oder ???

Das erste mal in Schweden - überhaupt keine Viecher gesehen.
Gibt es überhaupt "Wildlebende Tiere" in Schweden ?
Dann - Wildunfall !! Irgendwie größer als "unsere" Rehe.
Und siehe da: Auf einmal waren sie sichtbar: Elche, jede menge Elche. Später auf jeder Tour. Neben der Straße, neben dem Zug, und auch auf der Straße !!! Im Winter !!!!! Vor dem Auto !!!! Tach auch, muß ich nicht haben. Nicht wirklich !! Dagegen ---- Auf einem Teller --- Mhhhmmmm. Leckerleckerlecker !!!!!!

Et is wie et is

Sobbo


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 08 Aug, 2005 19:07 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 16.09.2004
Beiträge: 6184
Plz/Ort: 26316 Varel
Hej Sascha :YYAC:

....oh ja, bitte das Elchbild muß ich unbedingt sehen, also unbedingt hier einstellen.

Gruß
Anja :YY:

_________________
Anja, das Blaubärchen


BildTräume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum

Skype: blaubaerchen1
***********************************************************************


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO