Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie

#bleibtzuhause | #fahrenichtnachschweden


Aktuelle Zeit: So, 09 Aug, 2020 1:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: deutsches Gericht?
BeitragVerfasst: Sa, 19 Nov, 2005 1:52 
Hej, demnächst machen wir in meinem Kurs fröhliches Länder(fr)essen. Da soll ich also was deutsches mitbringen ... Leider fällt mir nur so gar nix tolles ein ...

Hat jemand nen Tip? Sollte deutsch, lecker und einfach zu zubereiten sein. Nicht viele Anforderungen, oder?

Ach ja, Bratwurst, Eisbein und Sauerkraut is nich ...

mvh. :YYAB:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: deutsches Gericht?
BeitragVerfasst: Sa, 19 Nov, 2005 2:29 
precis hat geschrieben:
Ach ja, Bratwurst, Eisbein und Sauerkraut is nich ...
mvh. :YYAB:


Na dann Schnitzel! :D Hmm, soweit ich das mitbekommen habe, sind die Schweden ziemlich verrückt nach deutschem Kuchen, oder?

Ansonsten fällt mir noch ein: Rheinischer Sauerbraten (vielleicht etwas aufwendig?!), Currywurst, Rinderroulade, Leberkäse, etwas mit Rotkohl und/oder Knödeln, Kohlrouladen, Gulasch, Bratkartoffeln, Käse Spätzle, Maultaschen, Frikadellen...... ohoh, ich bekomme Hunger um 1:30
Ich gehe mal lieber jetzt ins Bett. hab doch heute schon meine Portion Würstchengulasch (!) gehabt :YYAB:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: deutsches Gericht?
BeitragVerfasst: Sa, 19 Nov, 2005 9:46 
KleineKielerin hat geschrieben:

Na dann Schnitzel! :D Hmm, soweit ich das mitbekommen habe, sind die Schweden ziemlich verrückt nach deutschem Kuchen, oder?

Ansonsten fällt mir noch ein: Rheinischer Sauerbraten (vielleicht etwas aufwendig?!), Currywurst, Rinderroulade, Leberkäse, etwas mit Rotkohl und/oder Knödeln, Kohlrouladen, Gulasch, Bratkartoffeln, Käse Spätzle, Maultaschen, Frikadellen...... ohoh, ich bekomme Hunger um 1:30
Ich gehe mal lieber jetzt ins Bett. hab doch heute schon meine Portion Würstchengulasch (!) gehabt :YYAB:


:bravo: ist alles dabei, was das Deutsche Herz begehrt! (Zumindest unser :YYAI: )

Was ist denn mit einfach Bratkartoffeln mit Würstchen, ganz einfach weiß aber nicht ob das Typisch Deutsch ist oder Schweinebraten...mmmh...mit Rotkohl. :YYAK:

Aber ich wünsche viel Spaß bei dem Kurs :YYAL: :YYAH: :YYAB:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 19 Nov, 2005 9:55 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 7035
Plz/Ort: Münster
Hallo Jana,

... wie wäre es denn passend zur Jahreszeit mit Grünkohl ?

Rezepte findest Du hier .

Jezt neu: Grünkohlspezial...


Grünkohl ist vor allem im Norden Deutschlands und in Westfalen sehr beliebt. Jedes Jahr finden in den verschiedensten Regionen deutschlands nach dem ersten Advent ein deftiges Grünkohlessen statt. Ob Kraus-, Braun-, Feder-, Schlitz- oder Winterkohl - je nach Region hat das grüne Blattwerk einen anderen Namen.Ursprünglich kommt er aus dem östlichen Mittelmeerraum. Dort wurde das Gemüse bereits vor 2000 Jahren angebaut und gegessen.


Von allen Kohlarten hat Grünkohl den höchsten Anteil an ernährungsphysiologisch wertvollem Eiweiß und Kohlenhydraten. Die grünen Blätter liefern auch eine ansehnliche Menge an Ballaststoffen. Grünkohl ist ebenfalls reich an Mineralstoffen (Kalium, Calcium, Magnesium und Eisen) und Vitaminen. Er ist ein bedeutender Lieferant des Provitamins A und der Vitamine E, K, B2 und Folsäure. Sein Vitamin-C-Gehalt rangiert gleich hinter dem von Paprika und Brokkoli.

Kauft man Grünkohl "am Stück", d.h. nicht schon gerupft und küchenfertig in kleinen Plastikbeuteln abgepackt, muss mit etwa 50 Prozent Abfall gerechnet werden. Für zwei Personen sollte also mindestens ein Kilogramm roher Kohl eingeplant werden. Wer seinen Grünkohl etwas länger lagern möchte, friert ihn am besten ein. Zuvor sollte er gesäubert, grob gehackt, mit kochendem Wasser abgebrüht und in Eiswasser abgeschreckt werden.

Am besten schmeckt Grünkohl, wenn er nach dem ersten Frost geerntet wird. Daher kauft man ihn am besten von Dezember bis Februar ein. Der würzige, etwas herbe Geschmack wird durch die Kälte von Eis oder Schnee ein bisschen süßer, die Blattstruktur lockerer und der Kohl damit bekömmlicher. Manche versuchen, diesen Effekt auch dadurch zu erzielen, indem sie den frisch geernteten Kohl vorübergehend in der Kühltruhe lagern. Umstritten ist allerdings, ob damit geschmacklich die gleiche Qualität entsteht.

Die eisige Kälte holt die Bitterstoffe aus den Blättern und steigert den Zuckergehalt. So bekommt das Gemüse sein unverwechselbares Aroma. Auf deutschen Märkten wird fast ausschließlich heimischer Grünkohl angeboten, hauptsächlich von Feldern in Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Nordrhein-Westfalen - rund zweieinhalbtausend Tonnen werden pro Jahr in Deutschland gegessen, davon mehr als achthundert zwischen Rhein und Weser.


Gruß Kalle

_________________
Glöm ej bort att leva min vän
dagen som gått kommer ej igen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 19 Nov, 2005 10:46 
Hej precis!

Hier in Småland in der Nähe der berühmten *Frödinge Ostkaka*- Fabrik sind die Leute ziemlich verrückt nach deutscher Quarktorte ohne Boden.

Geht schnell zuzubereiten und mit 2 Kilo Quark hab ich schon die ganze "kyrkoförsamling" satt bekommen.

Käsetorte ohne Boden

Zutaten

1 kg Quark
100 g Butter
6 Eier/ getrennt
300 g Zucker (oder weniger, wenn du es nicht so süß magst)
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Backpulver
etwas Gries, Mehl oder ein Päckchen Puddingpulver (Mandel, Sahne oder Vanille).

Zubereitung

Eiweiß zu Eischnee schlagen
Eigelb, Zucker, Vanillezucker, weiche Butter mit dem Quark zu einer Masse verrühren.
Backpulver mit Puddingpulver, Gries oder Mehl mischen und unterrühren.
Zum Schluß den Eischnee unterheben.

In eine Springform füllen und bei Mittelhitze (ca. 190°C) ca. 45 min. backen.

Nach etwa 30 min. kontrollieren, ist der Kuchen oben dunkel, dann mit Backpapier abdecken und dann fertigbacken.

Mit Schlagsahne oder Vanillesoße einfach nur lecker.

Gruß Simone


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 19 Nov, 2005 15:45 
Hej Simone,

ersmal hört sich dein Rezept sehr lecker an. Es ist viertel vor drei und langsam Zeit für "eftermiddagsfika". Werde mir sofort ne Tasse Kaffe machen.

wenn du in Schweden bist kommst du doch nicht an Quark. Was nimmst du stattdessen?

Gruss

Klas


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 19 Nov, 2005 18:04 
Seit Lidl hier ist gibt es "Kvarg", ansonsten könnte man Kesella nehmen, ist aber sehr teuer.
Mit Quark- selbermachen hab ich es nicht probiert, ich glaub die heutige mIlch gibt das einfach nicht mehr her...........


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 19 Nov, 2005 18:49 
Kalle hat geschrieben:
...Die eisige Kälte holt die Bitterstoffe aus den Blättern und steigert den Zuckergehalt. ...

Gruß Kalle


Nee, der Frost hat überhaupt keine Einfluß auf den Geschmack.
Grünkohl wurde nur nach dem ersten Frost geerntet, weil dann keine Raupen mehr drin waren.

Bei uns nennt man den Grünkohl auch " ostfriesische Palme " :D und wird mit Speck, Kasseler und Pinkelwurst gegessen. Lecker :YYAB:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 19 Nov, 2005 19:35 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2005
Beiträge: 910
Plz/Ort: SUNNE
Oder Reibeplätzchen mit Apfelmus oder Rübenkraut:

2 Kilo Kartoffeln reiben
1-2 Eier
1-2 Zwiebeln
etwas Paniermehl oder ein trockenes Brötchen
Salz und Pfeffer nach geschmack
alles vermischen
Öl in der Pfanne erhitzen und drei bis vier kleckse Teig pro Pfanne
von beiden Seiten Goldbraun brutzeln. Apfelmus dazugeben oder Rübenkraut draufstreichen....Lecker!!!!

Liebe Grüße, Andrea

_________________
Beginne jeden Tag so, als wäre es Absicht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 19 Nov, 2005 22:29 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 7035
Plz/Ort: Münster
Hallo Janngerd,
... schaust Du bitte einmal hier oder hier .

Gruß von Kalle, der Grünkohl in allen Variationen liebt ! ! !

_________________
Glöm ej bort att leva min vän
dagen som gått kommer ej igen.


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO