Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie

#bleibtzuhause | #fahrenichtnachschweden


Aktuelle Zeit: Do, 28 Jan, 2021 12:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Das kann doch wohl nicht wahr sein
BeitragVerfasst: Di, 22 Jan, 2019 16:38 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5459
Plz/Ort: 49525 Lengerich
https://www.zeit.de/mobilitaet/2019-01/ ... zKSeSNEyeL

Ich hoffe so lange ich lebe kriege ich noch Sprit für meine Fahrten in Schweden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 22 Jan, 2019 17:37 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 16488
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Rudi hat geschrieben:
Ich hoffe so lange ich lebe kriege ich noch Sprit für meine Fahrten in Schweden.
Na logisch bekommst du Sprit, so lange du noch lebst. Der Ausstieg ist doch erst für 2030 angedacht. :YYAO: :weifa:

2030 will Andreas Scheuer eine parlamentarische Sitzung einberufen um eine gemeinsame Grundlage, für eine Diskussion wie lange neue Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren in Deutschland noch zugelassen werden dürfen, zu schaffen.

:hey: Värmi

_________________
Nicht vergessen!

Atemmaske (medizinische) tragen
Lüften
Außerhäuslich Kontakte reduzieren
Abstand halten
Flossen waschen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 22 Jan, 2019 19:55 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 25.07.2017
Beiträge: 719
Es heißt doch ab 2030 keine "Neuwagen"
Kannst also mit einer Karre die du 2029 kauft noch sehr sehr lange fahren .Und mit einem ausländischen Fahrzeug sowieso.
Allerdings könnte das Tankstellennetz ab 2030 etwas dünner werden.

_________________
Gruß Kali


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 22 Jan, 2019 20:44 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 3490
Eine gute Entscheidung, aber in Anbetracht der Mehrheitsverhältnisse im Reichstag wohl leider ohne Zukunft.

//M

_________________
--
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 22 Jan, 2019 21:32 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2012
Beiträge: 7016
Plz/Ort: Münster
Bei " Das kann doch wohl nicht wahr sein" habe ich keine Idee um was es gehen soll, Rudi.

In deinem Beitrag soll ich dann einen Link klicken und habe immer noch keine Ahnung, welche Wunderbüchse ich da öffne, um was es dir geht und kann nicht abschätzen, ob ich mich damit beschäftigen mag.


Das finde ich doof!

Schreib doch was Inhaltliches bei der Eröffnung des Themas, bitte!

Das betrifft nicht nur Rudi, sondern auch andere (wahrscheinlich muss ich mich selbst einschließen).

Also, lasst und doch zunächst sagen, worum es uns geht.

Michael

_________________
Kennt ihr unsere Galerie?
Meine Rätselfotos ab 2012 seht ihr
nach und nach in meinem Album.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 22 Jan, 2019 23:13 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5459
Plz/Ort: 49525 Lengerich
E Autos erscheinen mir nur auf den ersten Blick der Weisheit letzter Schluss zu sein. Es gibt noch sehr viele ungelöste Probleme. Kann und will ich hier nicht im Einzelnen darlegen. Da muss sich der Interessierte, und das sollte eigentlich Jeder sein, schon mal selber bemühen und sich kundig machen.

Für mein kleines Angelboot reicht der E Motor gerade so aus. Aber da brauche ich auch keinen Scheinwerfer und keine Heizung. Da nehme ich die Mühe des Schleppens der wieder aufgeladenen, schweren Batterie noch in Kauf weil ich die Ruhe und das Fehlen von Abgas dagegen aufwiege.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 23 Jan, 2019 8:28 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 25.01.2014
Beiträge: 402
Plz/Ort: Kassel
Die wirklichen Probleme der E-Mobilität hat noch keiner richtig auf dem Schirm oder spricht darüber. Hat schon jemals einer der brennenden Befürworter dargelegt wo und wie die Rohstoffe gewonnen werden.

So lange ich noch Auto fahre wird der Verbrenner existieren und betankt werden können

_________________
med vänlig hälsning

Dirk


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 23 Jan, 2019 9:41 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 5931
Plz/Ort: Rand der Scheibe
Trollinger hat geschrieben:
Hat schon jemals einer der brennenden Befürworter dargelegt wo und wie die Rohstoffe gewonnen werden.


Du meinst sicher dioe Rohstoffe für die Batterien?
Doch da machen sie viele Gedanken darüber, nur leider ebenso wenige, wie die die sich Gedanken
darüber machen, dass leider auch die fossilen Brennstoffe nicht von rosa Einhörnern in Luftballokutschen geliefert werden.

Die grundlegende Problematik ist ja bekannt und betrifft nicht nur eAutos, sondern umso mehr z.B. den jährlichen Wechsel des dann massiv überholten Smartphones. Oder
den Wechsel von IT lange bevor sie real abgenutzt ist, einfach wil man was neures, besseres empfohlen bekommt (allzu oft von Händlern und Beratern) und und und.
Seltene Erden werden nicht nur für eAutos bzw. deren Akkus verwendet.
Gerade seit LiIon-Akkus selbst in den billigsten Discounter-Wegwerf-Akkuschraubern, Wegwerfspielzeug etc. stecken, werden da ganz andere Massstäbe an Kobalt etc. verpulvert und auf Halde geworfen.
Das macht es für die Ökobilanz von eAutos nicht besser, aber alleine stehen sie damit ja auch nicht da. Zudem kommt es ja auch in dieser Reportage zu Wort: man könnte das Zeug z.B. auch in Sachsen untertage abbauen.
Kostet dann halt zweieurofuffzich mehr...will keiner.

Um z.B. das Thema Kobalt mal in Zahlen zu fassen.
In nem Smartphone stecken ca. 10g Kobalt.
Es gibt in Deutschland laut stat. Bundesamt 68Mio aktive Smartphoneanschlüsse.
Macht also ca. 680to Kobalt in aktiven Smartphones. Und wie viele ungenutzte Samrtphones, Handies etc. haben wir pro Haushalt?
Bzw. wie viele Altakkus, die man mal für 3,5 € in der Bucht ausgetauscht hat?
Alleine bei Smartphones etc. ist das schnellstens Faktor 5 (eher mehr).
Also ca. 2500 to Kobalt geschätzt.
Aber schauen wir mal weiter:


In nem Tablet stecken ca. 30g Kobalt, in nem Notebook 100g, in nem Akkuschrauber 50g und so weiter.
Klingt alles nicht viel, aber die Masse macht es dann eben doch aus.
Laut statistischem Bundesamt gab es 2018 pro Haushalt:1,54 Notebooks, 0,6 Tablets, 1,8 Mobiltelefone
Und das bei 38 Mio Haushalten.
(1,54*100g + 0,6*30g + 1,8*10g) * 38 Mio = 7220 Tonnen Kobalt
...OHNE Akkuschrauber!!! :whistling: :D


Dagegen gab es in Deutschland 2018 ca. 53000 eAutos. Die haben ca. 10kg Kobalt intus. Also 550to.
Das ist auch ne stolze Zahl die schnell wachsen wird. Aber im Vergleich mit den Akkus in Handies, Tablets, und LiIon-Akkus aller Art immer noch ein Bruchteil ist.
Klar ist dann natürlich auch, dass wir die aktuell zugelassenen 46 Mio PKW nicht alle als eAuto nutzen können, zumindest nicht, wenn jeder noch ne Makita mit 2 4Ah-Akkus im Keller haben will.
Aber es bringt auch nichts an den vorhandenen Zahlen vorbei zu polemisieren...es ist doch klar, dass wir den Gesamtverbrauch langsam in den Griff bekommen müssen.

Es ist ja leider auch nicht so, dass Öl von Einhörnern aus den Wolkenschlössern gebracht wird. Ganz im Gegenteil, Öl hat auch seine Schattenseiten:
https://www.ardmediathek.de/tv…29478&documentId=35502116

Es bringt wenig immer mit dem Finger auf "die anderen" zu zeigen.
Der fährt ja nen SUV, also bin ich raus mit meinem Golf. Der hat dies, ich nur das...

Nahezu jeder hier im Forum fährt regelmäßig einige hundert eher tausend Kilometer nach Skandinavien und bollert mit seinem Auto dann noch
mitten durch die am besten unberührte Landschaft. Einfach so zum Vergnügen. Tue ich übrigens auch. Zudem mit nem 2,5to Bolliden, der noch Motorentechnik
des letzten Jahrtausends unter der Haube hat.

Dafür steht die Kiste im alltag eigtl. nur noch herum. Gependelt wird in der Familie mit der Bahn oder dem Rad. Kinder schaffen es erstaunlicherweise auch zu Fuß zur Schule (ohne Handy, GPS-Überwachung
und Stacheldraht um die Büchertasche...), ... das geht schon alles. Ich gönne es jedem hier sich ne Auszeit im Norden zu nehmen, wenn's sein muss mit der rußschwarzen Plakette. Wer ein e-Auto fährt und damit gut zu Rande kommt...bitte.

Schön wäre es, wenn jeder im Rahmen seiner Möglichkeiten entsprechende Schritte macht, die uns alle weiter bringen.
Und bevor es kommt: jeder kann und sollte was tun...mit dem Finger zeigen ändert nur eher wenig

Vor allem zeigt der Politik doch die Alternativen, die es gibt. Wenn man mit dem Fuß abstimmt, wird vieles deutlich weniger be-scheuer-t ...versprochen

(PS: Teile des Textes habe ich schon anderweitig verbraten und quasi in petto gehabt ;) )

_________________
Carpe noctem!

I elva renna, i havet venda



Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 23 Jan, 2019 9:55 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.11.2010
Beiträge: 635
Plz/Ort: M-V
Herr Jeh gefällt mir gut, was du da geschrieben hast. :hey:

_________________
Der späte Wurm überlebt den frühen Vogel.
Also lieber nochmal umdrehen. ;-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 23 Jan, 2019 11:17 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 25.07.2017
Beiträge: 719
Hallo Herr Jeh,
deinen Betrag finde ich gut. :perfekt:
Wie schon ein alter weiser Mann mal sagte: "Jeder soll erstmal vor seiner eigenen Tür ...." :triller: (ok Text ist ein bischen abgewandelt)

_________________
Gruß Kali


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO