Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Di, 19 Okt, 2021 1:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Do, 20 Feb, 2014 20:15 
Hej!

Meine Name ist Filip und ich bin 20 Jahre alt. Nachdem ich mein Abi gemacht habe, wollte ich mir eine Auszeit im Ausland nehmen und bin zu meiner schwedischen Freundin nach Schweden gezogen. Nun bin ich schon seit ca. 7-8 Monaten hier in Karlstad. Leider habe ich noch immer kein Aufenthaltsrechts/Personennummer und komme überhaupt nicht weiter damit.

Um die Personennummer zu erhalten muss man soweit ich weiß "beweisen", dass man mindestens ein Jahr in Schweden ist (die restlichen Bedingungen sind kein Problem für mich). Und am besten tut man dies mit einer Aufenthaltsgenehmigung. Überall lese ich, dass es doch so einfach sein soll solch eine Genehmigung zu bekommen, weil man als EU-Bürger ja eigentlich gar keine braucht sondern nur registriert sein muss. Beim Migrationsverket gibt es ja mehrere Optionen (Working in Sweden, Studying in Sweden, Moving to someone in Sweden, etc.), die man als Grund für die Aufenthaltsgenehmigung angeben kann. Zwar studiere ich als "free mover" (also kein Austauschstudent) an der Uni, bin allerdings immer nur für ein Semester/halbes Jahr angenommen und muss mich dann neu bewerben. Es wäre also eigentlich kein Problem ein Aufenthaltsrecht mit dem Grund des Studierens zu erhalten, allerdings wäre dies auf ein halbes Jahr begrenzt und somit nicht genug für skatteverket/Personennummer.

Nachdem ich bei Migrationsverket war und dort nachgefragt habe, habe ich dann im September/Oktober 2013 das Aufenthaltsrecht "Moving to someone in Sweden" angefragt, da ich ja mit meiner schwedischen Freundin zusammenwohne. Leider konnte ich dieses als EU-Bürger nur schriftlich ausfüllen und mit der Post schicken, was die Wartezeit wohl drastisch erhöht. Nun warte ich schon seit fast 5 Monate auf eine Antwort. Auf der Homepage steht sogar, dass die Wartezeit bei durchschnittlich 14 Monaten liegt?!
Das wäre alles kein Problem, wenn ich zumindest einen Job/Nebenjob finden könnte, um meine finanzielle Lage zu verbessern und dann vielleicht als Grund für das Aufenthaltsrecht die Arbeit angeben kann (Working in Sweden). Überall, wo ich mich beworben habe, braucht man allerdings eine Personennummer......jetzt weiß ich leider nicht mehr weiter....alles ist miteinander verbunden und man bekommt das eine nicht, wenn man das andere nicht hat...

Hat irgendjemand von euch Erfahrung mit dieser Situation oder Ratschläge, was ich tun könnte? Oder ist die einzige Möglichkeit wirklich nur abwarten und abwarten? Ich dachte eigentlich, dass das alles nicht so problematisch werden würde...

Vielen Dank schon mal!

Grüße Filip :)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 20 Feb, 2014 20:26 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Deine Personnummer, und das ist hier im Forum schon oft geschrieben worden, bemüh gerne mal die Forumssuche, bekommst du beim skatteverket. Dazu brauchst du einen Wohnsitz, in deinem Fall, den deiner Freundin und einen Nachweis darüber, was du hier machst, in deinem Fall, studieren. Vielleicht bekommst du nur für einen Termin, also einen temporäre, Personnummer.
Hier siehst du, was du noch brauchst:
http://www.skatteverket.se/privat/folkb ... 18617.html

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 21 Feb, 2014 0:07 
Danke für die Antwort. Ja, ich habe hier im Forum Ähnliches gesehen aber noch keine Lösung zu meinem Problem gefunden.

Vor ein paar Monaten war ich schon mal beim Skatteverket und habe die Personennummer beantragt. 1-2 Wochen später kam dann die Ablehnung mit der Begründung, dass ich nicht "beweisen" konnte, dass ich mind. 1 Jahr in Schweden sein werde. In dem Brief stand, dass das Studieren nicht ausreicht, da ich immer nur für ein Semester angenommen bin und es deshalb nur für 6 Monate gilt. Desweiteren steht dort, dass ich ein "uppehållstillstånd" brauche, um zu beweisen, dass ich mind. 1 Jahr hier sein werde. (wörtlich stand dort: "För att vistas i Sverige behöver du därför ett uppehållstillstånd. Eftersom du inte har något uppehållstillstånd kan det inte antas att du kan komme att vistas i Sverige i mer än ett år. Skatteverket bedömer därför att du inte ska folkbokföras i Sverige.")

Ist also die einzige Möglichkeit abwarten und hoffen, dass die Antwort von Migrationsverket innerhalb der nächsten 8 Monate oder kommt? Ich dachte eigentlich, dass es als EU-Bürger nicht so kompliziert bzw. langwierig ist..?


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 21 Feb, 2014 10:27 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
ach ja, så klart!.....du solltest den Antrag auf personnummer damit damit begründen, dass du sambo mit deiner Freundin bist. Nimm sie also mit, så dass sie bestätigen kann, dass das so ist.
Vielleicht suchst du dir auch einen kleinen jobb neben deinem Studium, um deiner Ernsthaftigkeit Nachdruck zu verleihen.

Noch ´ne Frage: Wie versorgst du dich hier? "Person mit ausreichenden eigenen Mitteln" wäre auch eine Idee + sambo

@all: Kann sich noch jemand erinnern, wie das Mitglied bei uns hiess, dass auch ´ne HP hatte, und dort auch über Studenten schrieb???....nicht vibackup, meine ich, sondern jemand aus Göteborg, wenn ich mich recht erinnere.....verdammt...minnet är bra, men kort ibland :?

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 21 Feb, 2014 10:35 
[quote="Lis"]ach ja, så klart!.....du solltest den Antrag auf personnummer damit damit begründen, dass du sambo mit deiner Freundin bist. Nimm sie also mit, så dass sie bestätigen kann, dass das so ist.
Vielleicht suchst du dir auch einen kleinen jobb neben deinem Studium, um deiner Ernsthaftigkeit Nachdruck zu verleihen.

Noch ´ne Frage: Wie versorgst du dich hier? "Person mit ausreichenden eigenen Mitteln" wäre auch eine Idee + sambo

gibt´s dazu nen link vom skatteverket? ich hab keinen gefunden

lg


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 21 Feb, 2014 10:49 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5550
Plz/Ort: 49525 Lengerich
Zitat:
Kann sich noch jemand erinnern, wie das Mitglied bei uns hiess, dass auch ´ne HP hatte, und dort auch über Studenten schrieb???....nicht vibackup, meine ich, sondern jemand aus Göteborg, wenn ich mich recht erinnere..




malte?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 21 Feb, 2014 11:08 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11317
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
das ist leider ein typisch schwedisches "Problem" ,die Behörden sind leider nicht sehr cooperativ zu EU-Mitbürgern.

Was jetzt vielleicht wie ein Witz klingt und auch sein soll!!!! würde aber bestimmt funktionieren

Schmeiss deinen Pass weg, behaupte du bist politisch verfolgt und du brauchst absolut nicht mehr nach Arbeit suchen und wirst mehr verdienen als mancher Schwede!!!


:YYAY:

Schönes Wochenende und ich hoffe dass du trotzdem glücklich wirst in S

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 21 Feb, 2014 12:50 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Japp, danke, Kalle (via PN) ich meinte Malte
memberlist.php?mode=viewprofile&u=132

vielleicht kann er dir, basix, mit Tips helfen.... viel Erfolg! :D

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 21 Feb, 2014 17:20 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 02.10.2011
Beiträge: 1748
Bei der Beantragung unserer Personennummer(n) hat meine Freundin diese (ohne Arbeit oder sonst was) erhalten, weil wir sambo sind. War gar kein Thema. Ist ja unter anderem auf den Vordrucken auch so vorgesehen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 21 Feb, 2014 17:34 
Lis hat geschrieben:
ach ja, så klart!.....du solltest den Antrag auf personnummer damit damit begründen, dass du sambo mit deiner Freundin bist. Nimm sie also mit, så dass sie bestätigen kann, dass das so ist.
Vielleicht suchst du dir auch einen kleinen jobb neben deinem Studium, um deiner Ernsthaftigkeit Nachdruck zu verleihen.

Noch ´ne Frage: Wie versorgst du dich hier? "Person mit ausreichenden eigenen Mitteln" wäre auch eine Idee + sambo


Leider hat das nicht geholfen, da ich immernoch nicht beweisen kann, dass ich mind. 1 Jahr in Schweden bleibe...und ein Job ohne Personennummer zu finden ist auch recht schwer...bin aber auf der Suche.
Ich lebe im Moment von meinem Gesparten. War heute beim skatteverket und ich hab jetzt glaube ich 3 Optionen: 1) Ich warte auf die Antwort von Migrationsverket und beantrage die Personennummer mit dem Aufenthaltsrecht. 2) Ich finde einen Job, wo ich zunächst noch keine Personennummer brauche, gehe dann mit dem Arbeitsvertrag zu skatteverket und hole mir eine temporäre Personennummer. 3) Ich beantrage die Personennummer und lege Dokumente bei, die besagen, dass ich komplett finanziell abgesichert bin. ("Person mit ausreichenden eigenen Mitteln.").

Ingo hat geschrieben:
Schmeiss deinen Pass weg, behaupte du bist politisch verfolgt und du brauchst absolut nicht mehr nach Arbeit suchen und wirst mehr verdienen als mancher Schwede!!!


Haha! :D Hört sich nach nem Plan an! Endlich mal jemand mit einer realistischen Antwort! Danke :D

lifeofmyown hat geschrieben:
Bei der Beantragung unserer Personennummer(n) hat meine Freundin diese (ohne Arbeit oder sonst was) erhalten, weil wir sambo sind. War gar kein Thema. Ist ja unter anderem auf den Vordrucken auch so vorgesehen.


Wie? Nur weil ihr sambo seid? Sonst keine Dokumente beigelegt, wie z.B. Aufenthaltsgenehmigung, Bankpapiere, Schulbescheinigung, Arbeitsvertrag etc.?? Wie konntet ihr sonst beweisen, dass deine Freundin mind. 1 Jahr bleibt?


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO