Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Aktuelle Zeit: Di, 19 Nov, 2019 12:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Sa, 17 Nov, 2007 16:31 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5323
Plz/Ort: 49525 Lengerich
Zitat:
ddp - Samstag, 17. November, 10:53 Uhr

Düsseldorf (ddp.djn). Jedes zweite Unternehmen in Deutschland leidet einer Umfrage zufolge unter Fachkräftemangel. Wie die «Wirtschaftswoche» am Samstag vorab unter Berufung auf eine Umfrage des Münchener Ifo-Instituts berichtete, müssen 43 Prozent der betroffenen Unternehmen deswegen sogar Aufträge ablehnen und Investitionen verschieben oder ganz streichen. Sieben Prozent der betroffenen Firmen erwögen sogar, ihre Betriebe ins Ausland zu verlagern. In erster Linie reagieren die Betriebe dem Bericht zufolge auf den mangelnden Nachschub an qualifizierten Arbeitskräften, indem sie selbst verstärkt ausbilden. Dies hätten 69 Prozent angegeben. 20 Prozent versuchten, dem Mangel mit «deutlich höheren Gehältern» zu begegnen.


Warum also sich einem ungewissen Schicksal aussetzen?
Wer also gewillt ist seinen Wohnsitz zu wechseln und etwas Neues beginnen will kann das auch in Deutschland tun. Hat einen großen Vorteil, er braucht keine neue Sprache zu erlernen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: ??
BeitragVerfasst: Sa, 17 Nov, 2007 19:43 
Ich glaube nicht das ein normaler Arbeitnehmer so schnell ein höheres Gehalt bekommen kann, wie der Staat es einem wieder abnimmt.

Michael


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ??
BeitragVerfasst: Sa, 17 Nov, 2007 19:47 
Kämper01 hat geschrieben:
Ich glaube nicht das ein normaler Arbeitnehmer so schnell ein höheres Gehalt bekommen kann, wie der Staat es einem wieder abnimmt.

Michael


In Schweden sind die Gehälter auch nicht so prall


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ??
BeitragVerfasst: Sa, 17 Nov, 2007 20:01 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2006
Beiträge: 2997
Plz/Ort: Schweden
Janngerd hat geschrieben:
...In Schweden sind die Gehälter auch nicht so prall


Sind sogar dünner als in D, und der Staat greift auch kräftig in die Taschen :drunter:

_________________
mvh
Peter .

Erst suchen, dann fragen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 17 Nov, 2007 20:08 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 6949
Plz/Ort: Münster
...ein Artikel aus ...

www.pressetext.de



Schweden gehen nicht so gerne zur Arbeit wie die Deutschen
Jobsicherheit höher, Arbeitszufriedenheit niedriger


München (pts/20.06.2007/14:47) - Die Arbeitszufriedenheit der Berufstätigen fällt in Schweden deutlich niedriger aus als in Deutschland. Das ergab eine internationale überbetriebliche Mitarbeiterbefragung des Münchner geva-instituts. Viele Schweden können sich mit ihrem Unternehmen und ihrem Job nur wenig identifizieren, beklagen darüber hinaus auf einem vergleichsweise hohen Freizeitniveau eine unausgewogene Work-Life-Balance. Auch mit der Bewertung der eigenen Arbeitsleistung durch ihre Führungskräfte sind sie deutlich unzufriedener als die Deutschen.

Nur die Jobsicherheit wird im skandinavischen Königreich als höher empfunden. Fast 60 Prozent der Befragten glauben zudem, nach einem etwaigen Jobverlust sehr schnell wieder einen neuen Arbeitsplatz finden zu können. Hierzulande sind nur 45 Prozent derart optimistisch.

Womöglich aus diesem Grund würde jeder zweite Deutsche - aber nur jeder achte Schwede - es akzeptieren, mehr zu arbeiten und weniger zu verdienen, wenn sich dadurch seine berufliche Zukunft verbessert. Daneben ist in Deutschland jeder Dritte bereit, eigenes Geld und Freizeit in sein berufliches Fortkommen zu investieren. In Schweden käme das nur für jeden Sechsten in Frage. Damit ist das Engagement, sich aktiv um die eigene Beschäftigungsfähigkeit zu kümmern, unter den Schweden sehr viel schwächer ausgeprägt als bei den Deutschen.


Zur internationalen Mitarbeiterbefragung des geva-instituts:
Die dargestellten Ergebnisse stammen aus einer überbetrieblichen Mitarbeiterbefragung des Münchner geva-instituts, an der über 11.000 Personen aus 25 Ländern teilgenommen haben (www.geva-institut.de). Die Befragten wurden nach statistischen Kriterien aus einem Sample von 130.200 potenziellen Teilnehmern - vom ungelernten Arbeiter bis hin zum qualifizierten Manager -ausgewählt. Untersucht wurden über 30 Aspekte der Arbeitszufriedenheit und ihre individuelle Bedeutung. Darüber hinaus wurden in den verschiedenen Ländern kulturelle Einflussfaktoren des Führungsverständnisses und der Unternehmenskultur geprüft. (Ende)

_________________
Glöm ej bort att leva min vän
dagen som gått kommer ej igen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 17 Nov, 2007 20:11 
Rudi hat geschrieben:
Zitat:
ddp - Samstag, 17. November, 10:53 Uhr

Düsseldorf (ddp.djn). Jedes zweite Unternehmen in Deutschland leidet einer Umfrage zufolge unter Fachkräftemangel. Wie die «Wirtschaftswoche» am Samstag vorab unter Berufung auf eine Umfrage des Münchener Ifo-Instituts berichtete, müssen 43 Prozent der betroffenen Unternehmen deswegen sogar Aufträge ablehnen und Investitionen verschieben oder ganz streichen. Sieben Prozent der betroffenen Firmen erwögen sogar, ihre Betriebe ins Ausland zu verlagern. In erster Linie reagieren die Betriebe dem Bericht zufolge auf den mangelnden Nachschub an qualifizierten Arbeitskräften, indem sie selbst verstärkt ausbilden. Dies hätten 69 Prozent angegeben. 20 Prozent versuchten, dem Mangel mit «deutlich höheren Gehältern» zu begegnen.


Warum also sich einem ungewissen Schicksal aussetzen?
Wer also gewillt ist seinen Wohnsitz zu wechseln und etwas Neues beginnen will kann das auch in Deutschland tun. Hat einen großen Vorteil, er braucht keine neue Sprache zu erlernen.



Lieber Rudi.

Deine Rente wird Dir auch in Zukunft sicher sein. Oder hast Du langsam bedenken das immer mehr Leute auswandern wollen und das Rentensystem Pleite geht? :YYAO:

Zum obigen Text : Es werden auch in Zukunft ausländische Fachkräfte nach Deutschland kommen, da es seine Zeit dauert bis gute und qualifizierte deutsche Arbeitskräfte die Löcher wieder stopfen können. Das Problem haben wir in Schweden in gewissen Bereichen auch.

:YYBP: Grüße Micha :YYBP:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 17 Nov, 2007 20:28 
Leider besagt die oben aufgeführte Studie nicht sehr viel außer, dass sich die Schweden im vergleich etwas unwohler fühlen. Da kann man nicht drauf schliessen, dass es den Deutschen da oben im Norden ebenso geht. War halt ne Befragung und somit sehr subjektiv (bitte nicht über Objektivität weiterdiskutieren :D )...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 17 Nov, 2007 20:50 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 6949
Plz/Ort: Münster
... und diese Info bitte genauestens studieren...

Klick mich

LG Kalle

_________________
Glöm ej bort att leva min vän
dagen som gått kommer ej igen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 17 Nov, 2007 20:59 
Zitat:
Die dargestellten Ergebnisse stammen aus einer überbetrieblichen Mitarbeiterbefragung des Münchner geva-instituts, an der über 11.000 Personen aus 25 Ländern teilgenommen haben


also im schnitt 440 teinehmer pro land, das ist ja wirklich unheimlich repräsentativ :triller:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 17 Nov, 2007 23:04 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5323
Plz/Ort: 49525 Lengerich
Lieber Micha
Am meisten bedaure ich ja das du und die ganze Rasselbande ausgewandert seid. Sonst könnten wir uns ja viel öfter sehn. So müssen wir uns mit den wenigen Tagen im Sommer begnügen.
Aber gerade euch wünsche ich in der neuen Heimat alles Gute denn ihr hattet ja gute Gründe für diese Entscheidung.


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO