Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Di, 19 Okt, 2021 1:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Autokauf...
BeitragVerfasst: Di, 28 Apr, 2009 12:35 
Hallo :D ,

wir überlegen, ob wir noch in Deutschland uns ein größeres Auto zulegen sollten, oder ob es günstiger wäre, dies erst in Schweden zu tun... Hier haben wir einen Ford Galaxy im Auge. Dieser müsste noch eine Motorheizung bekommen - hat jemand eine Ahnung was das kostet (?) und außerdem brauchen wir dann auch noch Spikereifen...
Zu den Reifen (dubbäck) habe ich eine schwedische Homepage gefunden, aber dazu reicht weder mein jetziges Schwedisch noch mein technisches Sachwissen aus... :shock:

Ich hoffe, dass auch hierfür jemand Tipps hat und freue mich auf Eure Antworten.
Viele Grüße aus dem sommerlich warmen Berlin von Lila :winke:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autokauf...
BeitragVerfasst: Mi, 29 Apr, 2009 10:47 
hoi Lila,
Ford Galaxy, schau einfach mal hier
http://www.blocket.se/li?ca=9_s&md=th&q ... e=&gb=&fu=
aus jeder Preisklasse was dabei :YYBP:
ich würd ihn da oben kaufen, genauso wie die Reifen.
Die würd ich vorort beim lokalen Reifen-Fritz kaufen.
wir haben im januar mit einigen leuten über spikes gesprochen, die meisten fahren
http://www.nokiantyres.se/dack?id=12091 ... peliitta+7
sieht man auf jedem 2ten auto.
in welche Ecke von Schweden gehts denn, dann kann ich zentraler suchen :YYAY:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autokauf...
BeitragVerfasst: Sa, 02 Mai, 2009 19:06 
Hallo :D ,

Danke für die ausführliche Antwort!!
Wir werden im Oktober nach unserem Intensivsprachkurs nach Gällivare in Norrbotton ziehen :sflagge: .

Sind Gebrauchtwagen in Schweden günstiger, da Du uns empfielst dort zu schauen? Kann man eigentlich auch gut im Internet suchen, oder räst Du davon ab? Wir werden Ende September hinziehen und ab Oktober arbeite ich dann schon... bleibt also nicht viel Zeit für's Suchen... :shock:

Viele Grüße aus dem sommerlichen Berlin
Lila :YYAC:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autokauf...
BeitragVerfasst: Sa, 02 Mai, 2009 19:59 
Ich würde den Kauf der Spikes nicht voreilig tätigen.
Es ist wohl möglich das diese in Zukunft verboten werden sollen,
auf jeden Fall gab´s im letzten Winter überlgungen in diese Richtung.

Ich denke nicht, das Gerbrauchtwagen grundsätzlich Billiger sind.
Aber durch den z.Z. güstigen Wechselkurs ist es sicher möglich zumindest
das gleiche wie in D zu zahlen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autokauf...
BeitragVerfasst: Mo, 18 Mai, 2009 18:14 
ich schließe wenn ich darf hier meine Frage an: Wir stehen vor dem gleichen "Problem"...
was gibt es denn für Bestimmungen wenn man ein deutsches Auto mit nach Shcweden nehmen möchte?
Hier ist es allerdings auf meine Mutter zugelassen, die ja nicht nach Schweden auswandert...könnte das ein Problem sein???


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autokauf...
BeitragVerfasst: Mo, 18 Mai, 2009 18:43 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
mephistamf hat geschrieben:
ich schließe wenn ich darf hier meine Frage an: Wir stehen vor dem gleichen "Problem"...
was gibt es denn für Bestimmungen wenn man ein deutsches Auto mit nach Shcweden nehmen möchte?
Hier ist es allerdings auf meine Mutter zugelassen, die ja nicht nach Schweden auswandert...könnte das ein Problem sein???


Also, hier gibt´s schon ganz viel zu lesen im Forum zum Thema "Auto mitnehmen nach Schweden, Auto ummelden" etc. Vielleicht schaut ihr einfach mal in die Suchfunktion. Ich weiss, eure Fragen sind ganz individuell, aber ganz viel erledigt sich schon, wenn ihr mal eingehend lest.

Hier sind auch mal wieder die gefragt, die erst vor kurzem nach Schweden gezogen sind. Vielleicht solltet ihr euch mal äussern zum Thema und aktuelle Neuerungen mitteilen.

Ansonsten kann man auch seit Neuestem nachlesen bei transportstyrelsen http://www.transportstyrelsen.se/
http://www.transportstyrelsen.se/sv/Vag/Fordonsimport/

Was bedeutet also in deinem Falle mitnehmen???
Wenn du mit einem Auto herkommst, um hier zu leben, kannst du es nur eine gewissen Zeit als in Deutschlnad registriertes Fahrzeug hier fahren. Danach ist Ummelden angesagt (weiss nicht mehr, wie lange man das darf, vielleicht 3 oder 6 oder 12 Monate...) Dafür muss das Auto natürlich dir gehören, also weder deiner Mutter noch deiner Bank.
Weiterhin kann es eine Schwierigkeit sein, mit der Versicherung deines Auto übereinzukommen, wenn du dein Auto länger als nur für den Urlaub im Ausland fahren willst - nachfragen bei deiner Versicherung hilft da oft.

Die Frage nach dubbdäck will ich hier stehen lassen. Erstmal kaufen nur auf blauen Dunst würde ich keine. Dubbdäck sind besonders hilfreich bei Eis - das sollte man vielleicht wissen. Ansonsten tun es gute Winterreifen auch.

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autokauf...
BeitragVerfasst: Di, 19 Mai, 2009 13:26 
Lis hat geschrieben:
Hier sind auch mal wieder die gefragt, die erst vor kurzem nach Schweden gezogen sind.


Ok!!
Wir haben kürzlich unser Auto ohne Probleme umgemeldet. Dabei habe ich festgestellt, dass die Erklärungen auf der hemsida des transportstyrelsen doch etwas undurchsichtig sind.

Vorrausgesetzt, man ist Eigentümer des Autos und in Schweden gemeldet:
Man stellt ein "Ansökan om Ursprungskontroll" beim Transportstyrelsen in Örebro und schickt die deutschen Originalpapiere gleich mit ein.
Dann bekommt man ein Schreiben mit einer "ärendenummer" unter der man sich bei der bilprovning zur registreringsbesiktning anmeldet. Dort sind unterdessen schon die deutschen Originalpapiere im Computer zu finden. (Merkwürdig ist dabei, dass man nicht wirklich genau weiss, wann das Auto denn nun schwedisch ist).
Anschliessend kommen die Schilder und der Hinweis darauf, dass das Auto ein vorrübergehendes Fahrverbot hat, solange es bei der regulären "kontrollbesiktning" nicht "godkännt" ist. Zur bilprovning und in die Werkstatt darf man aber fahren. Vergessen darf man aber nicht, das Auto anzumelden (påställning) - geht ganz einfach über das Internet.
Erst nach erfolgreicher "kontrollbesiktning" darf man das Auto wieder ganz normal fahren. Und: Versicherung nicht vergessen.

:YY:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autokauf...
BeitragVerfasst: Di, 19 Mai, 2009 13:33 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
TOPPEN, Eva!!! ...danke :perfekt:
:kusshand:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autokauf...
BeitragVerfasst: Di, 19 Mai, 2009 14:16 
mephistamf hat geschrieben:
Hier ist es allerdings auf meine Mutter zugelassen, die ja nicht nach Schweden auswandert...könnte das ein Problem sein???


Das war zumindest in meinem Fall kein Problem. Ich habe den Kaufvertrag meiner Eltern sowie ein unterschriebenes Papier meiner Eltern, dass ich nun Besitzer des Autos bin, eingereicht. Die ganze Sache ging ohne Nachfragen innerhalb von 6 Tagen durch. Im neuen Fahrzeugbrief bin ich natürlich der Besitzer.

Ich habe einen Erfahrungsbericht dazu geschrieben, siehe hier:
http://delengkal.de/2009/02/auswandererguide-nachschlag-2-wie-man-nun-wirklich-ein-auto-ummeldet/


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autokauf...
BeitragVerfasst: Di, 19 Mai, 2009 17:31 
Hallo zusammen,
habe mit Interesse den Kommentar von Hansbear gelesen, aber wenn ich das richtig verstanden habe, darf man dann ja einige Tage nicht mit dem Auto fahren, oder ?
Wie verhält sich die ganze Sache denn, wenn man das Auto mit einem Exportkennzeichen nach Schweden einführt ? Dann braucht es doch in D auch nicht menr abgemeldet werden.
Darf man damit dann bis zur endgültigen schwedischen Zulassung fahren ?

Mfg. Elke und Hans


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO