Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Mo, 27 Jun, 2022 20:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: So, 06 Jan, 2013 15:15 
Hej Schwedenfans,

so langsam rückt unsere Auswanderung näher. Nur noch knapp ein Jahr und noch tausend Fragen...

Habe schon im Forum gestöbert aber so richtig schlau bin ich noch nicht.

Wir haben ein Auto was noch ein paar Jahre in Deutschland abbezahlt werden muss. Somit haben wir natürlich keinen Fahrzeugbrief der aber für eine Ummeldung / Anmeldung wie auch immer benötigt wird.

Der Bank wird es wohl generell egal sein wo wir wohnen wenn die weiter brav den monatlichen Betrag abbuchen können.
Das Konto in D werden wir auch vorerst behalten.

Nun aber die eigentliche Frage:
Wie können wir denn die Sache mit der Ummeldung regeln.
Händigt die Bank den Brief auch ausserhalb D so einfach aus. Und können die Schweden falls ja mit einem deutschen Brief was anfangen? Und wenn auch diesmal ja geben sie den Brief auch wieder zurück? Und nimmt die Bank den wieder an. Oh Gott was für n Chaos! :shock:

Ich weiß ja dass es generell einfacher ist sich in Schweden ein Auto zu besorgen und dann anzumelden als eines zu überführen aber wir hängen irgendwie an unserem Wagen. (Nicht nur banktechnisch :mrgreen: )

Irgend jemand von Euch kann mir bestimmt helfen, freue mich auf neue Erkenntnisse.

Tausend Dank! :sflagge:


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 06 Jan, 2013 15:24 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 6181
Plz/Ort: Rand der Scheibe
...mal ganz dumm gefragt:
Warum fragt ihr denn nicht die Bank bei der der Vertrag läuft, da diese ja auch der Eigentümer ist. Wenn die nix dagegen haben, dass das Auto ins Ausland geht, sollte das doch kein Problem sein. Wenn sie es nicht wollen, würde ich es auch wohl eher bleiben lassen...

Du kannst auch mal im Leasingvertrag nach lesen. IdR gibt es dort irgendwo eine Klausel in der ein permanenter Wohnsitz im Ausland geregelt wird.
Das würde ich erst mal klären, bevor ich mir Gedanken um die Ummeldung machen würde.

_________________
Carpe noctem!

I elva renna, i havet venda


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 06 Jan, 2013 15:26 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 02.10.2011
Beiträge: 1748
naknakente hat geschrieben:
Hej Schwedenfans,

so langsam rückt unsere Auswanderung näher. Nur noch knapp ein Jahr und noch tausend Fragen...

Habe schon im Forum gestöbert aber so richtig schlau bin ich noch nicht.

Wir haben ein Auto was noch ein paar Jahre in Deutschland abbezahlt werden muss. Somit haben wir natürlich keinen Fahrzeugbrief der aber für eine Ummeldung / Anmeldung wie auch immer benötigt wird.

Der Bank wird es wohl generell egal sein wo wir wohnen wenn die weiter brav den monatlichen Betrag abbuchen können.
Das Konto in D werden wir auch vorerst behalten.

Nun aber die eigentliche Frage:
Wie können wir denn die Sache mit der Ummeldung regeln.
Händigt die Bank den Brief auch ausserhalb D so einfach aus. Und können die Schweden falls ja mit einem deutschen Brief was anfangen? Und wenn auch diesmal ja geben sie den Brief auch wieder zurück? Und nimmt die Bank den wieder an. Oh Gott was für n Chaos! :shock:

Ich weiß ja dass es generell einfacher ist sich in Schweden ein Auto zu besorgen und dann anzumelden als eines zu überführen aber wir hängen irgendwie an unserem Wagen. (Nicht nur banktechnisch :mrgreen: )

Irgend jemand von Euch kann mir bestimmt helfen, freue mich auf neue Erkenntnisse.

Tausend Dank! :sflagge:


Wie wäre es, einfach mal bei der Bank nachzufragen? Ist zwar total abwegig... :mrgreen: Innerhalb Deutschlands ist es so, dass die Bank den Brief dann zur jeweiligen Zulassungsstelle schickt. Der Brief wird dem Besitzer des Fahrzeuges auf jeden Fall nicht ausgehändigt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 06 Jan, 2013 15:31 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 16764
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Hej hej!

Ich dachte gerade - so einen Fall hatten wir doch schon mal.
Und richtig :achso: -> auto-ummelden-brauche-dringend-hilfe-t737.html

Leider weiß ich nicht, wie die Sache letztendlich ausgegangen ist.
Aber vielleicht helfen dir die Antworten von damals.

:YY: Värmi

_________________
:achso: Wusstest du schon?
Einer von uns beiden ist klüger als DU! :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 06 Jan, 2013 15:35 
Ja danke, den Beitrag habe ich gelesen.
Aber wirklich Antworten gibt er leider nicht her. Außer den allgemeinen Ablauf der An- / Ummeldung.

:-(


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 06 Jan, 2013 15:48 
wir haben das gleiche Problem und: NEIN, es ist der deutschen Bank nicht egal wo du wohnst auch wenn du fleissig deine Raten zahlst da sie nämlich auf dich als im Ausland wohnender nicht mehr zugreifen können. Du kannst also nur das auto in D angemeldet lassen, was aber hin und wieder Probleme machen kann mit Finanzamt und dergleichen, da es gegen das gesetz verstösst oder du wirst es der Bank mitteilen muessen, die lösen dann den kredit ab und du darfst die Restsumme auf einmal zurueckzahlen.

eine Ummeldung innerhalb Deutschlands ist ja kein Problem, da ruft man bei der Bank an, die schicken die Papiere zur Zulassungsstelle, diese melden dann das auto um und schicken (gegen Gebuehrnatuerlich) die Papiere direkt wieder zur Bank. Aber wie gesagt, sobald du der Bank sagst du brauchst die Papiere um das Auto nach S umzumelden hast du ein Problem, schon im uebrigen deshalb weil du die Originalpapiere ja vom Transportstyrelsen nicht wieder zurueckbekommst

Weitere einzelheiten gerne per PN


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 06 Jan, 2013 16:00 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 02.10.2011
Beiträge: 1748
Falls du an deinem derzeitigen deutschen Wohnsitz auch nach dem Umzug von Schweden noch Post zugestellt bekommen kannst, könntest du das Auto auch weiterhin mit deutscher Zulassung fahren, bzw. auch deinen Hauptwohnsitz in D belassen. *


* natürlich verstößt das gegen geltendes Recht!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 06 Jan, 2013 16:17 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2012
Beiträge: 864
Plz/Ort: 50°N->61°->62°->63°->..?
filainu hat geschrieben:
... da sie nämlich auf dich als im Ausland wohnender nicht mehr zugreifen können.

Aber innerhalb der EU? Da gibt es doch längst Vollstreckungsabkommen. Ich weiß es zwar jetzt für den konkreten Fall auch nicht besser, aber wenn das ganze jahrelange Gerede von der Integration und Freizügigkeit eine Bedeutung haben soll, dann müßte doch genau das möglich sein.

_________________
Auf meinem Grabstein soll stehen: „Guck nicht so blöd, ich würde jetzt auch lieber am Strand liegen!“


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 06 Jan, 2013 17:28 
Onkel Klaus hat geschrieben:
filainu hat geschrieben:
... da sie nämlich auf dich als im Ausland wohnender nicht mehr zugreifen können.

Aber innerhalb der EU? Da gibt es doch längst Vollstreckungsabkommen. Ich weiß es zwar jetzt für den konkreten Fall auch nicht besser, aber wenn das ganze jahrelange Gerede von der Integration und Freizügigkeit eine Bedeutung haben soll, dann müßte doch genau das möglich sein.



muesste...... wir haben von mehreren Banken diese aussage bekommen damals. Ob irgendwas theoretisch gehen muesste kann ich nicht beurteilen und es nuetzt einem ja auch nicht wirklich was wenn man dieses Recht einklagen muesste. Zumindestens wird es wohl so sein das die Bank ein Auto im Ausland nicht pfänden kann, vielleicht ist auch der Aufwand dafuer zu hoch, keine Ahnung. Man hat ja nach ner Auswanderung keine Wertgegenstände mehr in D wo sie nen Kuckuck draufkleben können. Auch das Autohaus wo wir damals die Finanzierung gemacht haben hat uns schon drauf hingwiesen das im Falle der Auswanderung der kredit gekuendigt wird. Also wird es wohl auch so stimmen.

Manchmal ist es besser einen Hund schlafen zu lassen.........


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 06 Jan, 2013 17:46 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2012
Beiträge: 864
Plz/Ort: 50°N->61°->62°->63°->..?
filainu hat geschrieben:
Manchmal ist es besser einen Hund schlafen zu lassen.........

Ha, da hast du wohl recht.

_________________
Auf meinem Grabstein soll stehen: „Guck nicht so blöd, ich würde jetzt auch lieber am Strand liegen!“


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO