Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Mi, 20 Okt, 2021 12:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Auswandern?
BeitragVerfasst: Sa, 17 Mai, 2014 8:07 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 16586
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Hej hej!

Im Duden wird "auswandern" so definiert:
Zitat:
seine Heimat für immer verlassen [und in einem andern Land eine neue Heimat suchen]; emigrieren
Synonyme sind z.B. außer Landes gehen, das Land/seine Heimat verlassen, ins Ausland/ins Exil gehen.
http://www.duden.de/rechtschreibung/auswandern

Da Europa bzw. die EU (noch) kein eigenständiges Land ist, ist ein Umzug nach Schweden also eine Auswanderung.

:YY: Värmi

_________________
:achso: Wusstest du schon?
Einer von uns beiden ist klüger als DU! :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auswandern?
BeitragVerfasst: Sa, 17 Mai, 2014 8:26 
Värmi hat geschrieben:
Da Europa bzw. die EU (noch) kein eigenständiges Land ist, ist ein Umzug nach Schweden also eine Auswanderung.

:YY: Värmi

So ist es!
Mancher ziehen gefühlsmäßig um, faktisch wandern sie aber aus!!!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auswandern?
BeitragVerfasst: Sa, 17 Mai, 2014 21:38 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 3729
Herr Jeh hat geschrieben:
Auswandern kann man auch innerhalb eines Landes...
Vom tiefsten Oberbayern in die letzte Ecke von Meckpomm würde ich auch als Auswanderung ansehen

Dazu passt dieser Artikel:
http://www.spiegel.de/panorama/gesellsc ... ml#ref=rss
auch wenn er schon ein wenig älter ist... am schönsten aber der letzte Absatz...
:mrgreen:

//M *ehemaliger Migrant, inzwischen in Schweden wohnhaft*

_________________
--
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auswandern?
BeitragVerfasst: Fr, 23 Mai, 2014 8:29 
@ vibackup,
es gib seit 1.05.14 sogar was neues und zwar - EU-Bürger müssen das Aufenthaltsrecht nicht mehr beantragen, eine Wohnortsregistrierung reicht aus.
Also ein bissen wenige Bürokratie für EU Bürge, das ist schon mal was.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auswandern?
BeitragVerfasst: Fr, 23 Mai, 2014 9:11 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 02.10.2011
Beiträge: 1748
Nikoleta Lorenz hat geschrieben:
@ vibackup,
es gib seit 1.05.14 sogar was neues und zwar - EU-Bürger müssen das Aufenthaltsrecht nicht mehr beantragen, eine Wohnortsregistrierung reicht aus.
Also ein bissen wenige Bürokratie für EU Bürge, das ist schon mal was.


Stimmt, jetzt sagst du was! Ich war gerade auf der Seite vom Migrationsverket. Die Sache mit der Registrierung des Aufenthaltsrechts für EU-Bürger hat sich erledigt. Naja, diese Änderung war auch überfällig. Ich habe mich aus Prinzip nicht beim Migrationsverket gemeldet... :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auswandern?
BeitragVerfasst: Fr, 23 Mai, 2014 13:57 
lifeofmyown hat geschrieben:
Nikoleta Lorenz hat geschrieben:
@ vibackup,
es gib seit 1.05.14 sogar was neues und zwar - EU-Bürger müssen das Aufenthaltsrecht nicht mehr beantragen, eine Wohnortsregistrierung reicht aus.
Also ein bissen wenige Bürokratie für EU Bürge, das ist schon mal was.


Stimmt, jetzt sagst du was! Ich war gerade auf der Seite vom Migrationsverket. Die Sache mit der Registrierung des Aufenthaltsrechts für EU-Bürger hat sich erledigt. Naja, diese Änderung war auch überfällig. Ich habe mich aus Prinzip nicht beim Migrationsverket gemeldet... :mrgreen:


Waaaas? Und so was sagst du in die Öffentlichkeit-ich bin entsetzt :YYAO: :YYAY:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auswandern?
BeitragVerfasst: Fr, 23 Mai, 2014 19:29 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 3729
Nikoleta Lorenz hat geschrieben:
@ vibackup,
es gib seit 1.05.14 sogar was neues und zwar - EU-Bürger müssen das Aufenthaltsrecht nicht mehr beantragen, eine Wohnortsregistrierung reicht aus.
Also ein bissen wenige Bürokratie für EU Bürge, das ist schon mal was.

Nicht gut; so etwas ist Wasser auf die Mühlen von Schwedendemokraten und ähnlichen Gruppierungen.
Kann man alles machen, nur wundern darf man sich dann nicht.

//M

_________________
--
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auswandern?
BeitragVerfasst: Fr, 23 Mai, 2014 22:02 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 02.10.2011
Beiträge: 1748
vibackup hat geschrieben:
Nikoleta Lorenz hat geschrieben:
@ vibackup,
es gib seit 1.05.14 sogar was neues und zwar - EU-Bürger müssen das Aufenthaltsrecht nicht mehr beantragen, eine Wohnortsregistrierung reicht aus.
Also ein bissen wenige Bürokratie für EU Bürge, das ist schon mal was.

Nicht gut; so etwas ist Wasser auf die Mühlen von Schwedendemokraten und ähnlichen Gruppierungen.
Kann man alles machen, nur wundern darf man sich dann nicht.

//M


Sollte man die Gesetze auf Grund von Randgruppierungen so verfassen, dass diese kein "Wasser mehr auf die Mühle" bekommen? Ok, man könnte auch eine Rechtsordnung wie die in beispielsweise Nordkorea erlassen. Ansonsten ist das ganze (Zusammen)Leben ein fortlaufender Prozess...

In Deutschland und anderen EU Staaten gibt es diese Regelung (keine Registrierung des Aufenthaltsrechtes) schon lange...also dass andere EU-Bürger gewisse Kritierien erfüllen müssen, um länger als 3 Monate in Deutschland zu bleiben. Und glaubst du tatsächlich, dass sich Bürger aus der EU Osterweiterung für solche Verordnungen intressieren? Mitnichten...bisher wurden immer nur die "gestraft", die sich mit der Bürokratie auseinander setzen "wollten".


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auswandern?
BeitragVerfasst: Fr, 23 Mai, 2014 23:25 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 3729
lifeofmyown hat geschrieben:
Sollte man die Gesetze auf Grund von Randgruppierungen so verfassen, dass diese kein "Wasser mehr auf die Mühle" bekommen?

Naja, diese "Randgruppen" werden eben größer, wenn man so etwas macht.
Wie gesagt, man kann all das machen, aber man darf sich eben nicht wundern.
Menschen identifizieren sich mit ihrer Gruppe und, und das ist evolutionär in uns angelegt, sind gegen andere Gruppen.
Bis zu einem gewissen Maß kann man das unterlaufen, indem man die "anderen" als einen Teil der eigenen Gruppe definiert.
Und hier kommt dann eben die unterschiedliche Fähigkeit zur mentalen Integration ins Spiel.
Und je konservativer man politisch ist, desto leichter bekommt man Angst, das ist wohl als inzwischen robuste Wissenschaft zu betrachten.
Wer aber Angst hat, reagiert irrational und fällt auf evolutionäre primitivere Mechanismen zurück: man erlebt die anderen als eine Bedrohung, und "wehrt sich".
Das kann man auch neurophysiologisch erklären, aber in diesem Zustand kann man einfach nicht mehr sehr klar denken. Kennt wohl jeder: wenn wir ärgerlich sind oder Angst haben (was ja oft kombiniert vorkommt), dann tun und sagen wir Dinge, die wir hinterher mit einem klaren Kopf als irrational und nur aus dieser Angst verstehbar erkennen können, aber nicht in der Situation.
Dazu gehört, dass bestimmte Gruppen kriminalisiert werden: Juden, Osteuropäer, Gastarbeiter etc.
Und wenn man jetzt in einer Situation, wo die Leute erleben, dass es ihnen schlecht(er) geht, zudem erwartet, dass man mehr Menschen integriert, dann steigt die Zahl der Mitglieder der Gesellschaft, die man damit überfordert.
Deshalb ist so eine Politik immer ein Balanzgang; und ich denke der derzeitige Status der EU fordert ganz schön viel von den Leuten hier.
Ich weiß nicht, ob du hier wohnst, aber falls, schau dir mal die Wahlplakate auch der etablierten Parteien an...
und nimm zur Kenntnis, dass die SD im Reichstag faktisch inzwischen eine Vågmästarroll haben, in vielen Fragen.
Und das nicht nur in Schweden, sondern in vielen Ländern gibt es inzwischen starke rechte Bewegungen.
Und dann versuchen die Parteien, diese Leute wieder einzufangen, indem sie die Parolen der Rechten wiederholen, was ich für grundfalsch halte.
Es gilt, in diesem Bereich eine kluge Politik zu machen, nicht billige politische Punkte zu sammeln, das geht nämlich nach hinten los.

lifeofmyown hat geschrieben:
Ok, man könnte auch eine Rechtsordnung wie die in beispielsweise Nordkorea erlassen.

Natürlich kann man das, aber was hat das mit unserer Diskussion zu tun?

//M

_________________
--
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auswandern?
BeitragVerfasst: Sa, 24 Mai, 2014 12:22 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11317
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
rasister.jpg
rasister.jpg [ 38.42 KiB | 832-mal betrachtet ]


soviel zum Thema SD,leider nur auf schwedisch aber es sollte verständlich sein für Leute die in S Aufenthaltsgenehmigung haben

Also dann mal

schönes Wochenende

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO