Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: So, 26 Jun, 2022 0:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Mi, 15 Feb, 2012 15:30 
ja wir sind grad am auswandern, haben aber unser geld wegen dem schlechten Kurs erstmal noch in d und nehmen nur das nötigste mit in der Hoffnung das es bald wieder besser (aus unserer jetzigen Sicht) wird.

Allerdings wollen wir bald noch Ferienhäuser kaufen da müssen wir dann das Geld wohl oder übel umtauschen aber nützt ja nix, alles hat eben seinen Preis


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 15 Feb, 2012 15:42 
tomtom112 hat geschrieben:
Wolfgang B. hat geschrieben:
Dann ist das mit dem € ja nicht ganz so schlimm.
Trotzdem bin ich froh,das ich keine mehr habe. :D


Hej,

und Du meinst, wenn der Euro zusammenbricht, daß die Krone dann die neue Währung im Euroraum wird oder dann plötzlich so hart wie Kruppstahl ist?? Wenn hier alles den Bach runter geht, ist Schweden sowas von dabei, daß kannst Du dir gar nicht vorstellen. Mit oder ohne Euro. Schließlich ist Schweden auch auf Exporte angewiesen und führt beinahe 3 mal soviel aus wie ein. Würde es so schlimm kommen wie manche Weltuntergangstheoretiker prophezeien, geht auch in S das Licht aus. Ich glaube nicht das Schweden als autark bezeichnet werden kann.

Oder glaubst Du das dann irgendwer in der globalen Wirtschaftswelt dann scharf auf die Krone ist? Mit der man dann "was?" kaufen kann? Aber vielleicht meinst Du auch es ist besser überhaupt kein Geld mehr zu haben sondern Sachwerte. Das wäre vielleicht sinnvoller.

Gruß
Tom


hej,tomtom
die schwedische Krone wird vermutlich genauso wenig eine grosse europäische Währung
werden,wie der schw.fr.,nok,oder irgend eine andere Mini Währung.
Im Gegensatz zum (T)Euro ist sie aber gesund,genauso wie die Währungen der Schweiz,
Norwegens,Singapor und vielen anderen kleinen Ländern,weil hier kein Geld gedruckt wird,also die Geldmenge nicht exorbitant vermehrt wird.
Letzten Endes ist Geld natuerlich immer nur ein Versprechen und natuerlich bekommt die schw. Wirtschaft eine Grippe,wenn Deutschland hustet.
Das ändert aber nichts daran,das Leute und sogar Kapitalgesellschaften die ueber nennenswerte Eurobestände verfuegen versuchen diese los zu werden.
Das ist ja der Grund ,warum die kleinen Währungen so mit Aufwertung zu kämpfen haben.
Wenn Onkel Sam nicht die gleichen Schwierigkeiten mit seinem Doller hätte,wäre der €
wahrscheinlich schon Geschichte,da die reichen Menschen dieser Welt nun einmal eine grosse Währung brauchen.
Die deutschen Bundesregierungen der letzten 25 Jahre haben in D. und ganz Europa so viel Schaden angerichtet,das wir auch hier in Schweden arm werden können,aber ich bin lieber hier arm als in D.,weil in meinen Augen in erster Linie der Wohlstandsunterschied arm macht und weniger der Kontostand.
Zu deinen Sachwerten.
Was will man den machen ?
Häuser kaufen,die einen nur unfrei machen und ständig Geld fressen ?
Gold kaufen was jetzt viel zu teuer ist,und wo lässt man das ?
Wer ,gerade in der deutschen Geschichte zurueckblickt wird sehen,das der normale Buerger seine erarbeiteten Werte kaum schuetzen kann .
Ich sage nur Hauszinssteuer.
Im uebrigen,ob der € bleibt oder verschwindet, es werden die Deutschen sein,die den unglaublichen Schuldenberg,den man in der € Zone aufgebaut hat bezahlen werden,genauso wie sie letztes Jahr die letzte Rate der Reperationszahlungen vom ersten Weltkrieg ueberwiesen haben.
Fast 100 Jahre hat der deutsche Steuerzahler hier gezahlt.
Auch so kann man Geschichte schreiben. :mrgreen:

Ach ja,
der € war nie so stark wie ich ihn in Erinnerung hatte.
Herr Jeh hat mich hier aufgeklärt. :D

so long


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 15 Feb, 2012 16:11 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 31.03.2005
Beiträge: 1312
Wolfgang B. schrieb:
genauso wie sie letztes Jahr die letzte Rate der Reperationszahlungen vom ersten Weltkrieg ueberwiesen haben.
Fast 100 Jahre hat der deutsche Steuerzahler hier gezahlt.

und das ja wohl zurecht - so ist dann nun mal nach verlorenen Kriegen
Zudem ist es eine Schande, dass Deutschland seinen Reparationsverpflichtungen nach dem II. Weltkrieg nicht nachkommt.

Willi

_________________
Nein, ich führe keine Selbstgespräche
Ich muss ein Problem lösen und brauche eine Expertenmeinung


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 15 Feb, 2012 16:25 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 02.10.2011
Beiträge: 1748
Vielleicht täusche ich mich, aber ich denke, dass der Eigentumserwerb für "Euroausländer" in den nächsten Jahren in Schweden teurer wird...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 15 Feb, 2012 16:59 
Schweden-Willi hat geschrieben:
Wolfgang B. schrieb:
genauso wie sie letztes Jahr die letzte Rate der Reperationszahlungen vom ersten Weltkrieg ueberwiesen haben.
Fast 100 Jahre hat der deutsche Steuerzahler hier gezahlt.

und das ja wohl zurecht - so ist dann nun mal nach verlorenen Kriegen
Zudem ist es eine Schande, dass Deutschland seinen Reparationsverpflichtungen nach dem II. Weltkrieg nicht nachkommt.

Willi


Hier geht es jezt nicht um das fuer und wieder von Reperationszahlungen,sondern darum ,das die Deutschen Zahlungsverpflichtungen,die sie einmal eingegangen sind
auch nachkommen,selbst ueber Generationen,was wohl kaum ein anderes Land auf der Welt machen wuerde.
Das ist natuerlich eine phantastische Reputation,und der Grund warum der Kapitalmarkt ueberhaupt noch Geld in den Euro Raum transferiert.
Also kein Grund zur nationalmasochistischen Keule zu greifen. :D

so long


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO