Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Do, 28 Okt, 2021 4:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Mo, 12 Jan, 2015 13:58 
Welche Art von Schulabschluss hast du denn? Mit mittlerer Reife (beispielsweise) könntest du in Schweden grundsätzlich eine "Berufsausbildung" (Gymnasium) machen. Das fällt aber bei dir flach, wegen der Sprache...ausserdem ist euer Liebesglück ja noch sehr frisch...also wenn ich vernünftig wäre, würde ich folgendes raten:
1. Überlegen ob Berufsausbildung ODER Fachabi.
2. Schwedisch lernen.
3. In ein paar Wochen/Monaten wirst du wissen, ob das mit deiner Schwedin Bestand hat oder nicht. In jungen Jahren ist die Wahrscheinlichkeit doch recht gross, dass das große Liebesglück plötzlich verpufft...
4. Wenn du dann trotzdem noch Bock hast (nachdem die Liebe verflogen ist) irgendwas in Schweden zu machen: weiter Sprache lernen und Ausbildung in Deutschland voran treiben.
5. Wenn du die Ausbildung dann fertig hast und deine Schwedischkenntisse passabel sind, nimmst du den Umzug nach Schweden in die Hand.
6. Neue Schwedin suchen (davon gibts hier jede Menge).[/quote]

Hej,
danke erstmal für die Antworten und ja klar hat das was von Abenteuer :D.
Also ich habe die Mittlerereife und möchte ein Fachabi machen soweitsogut.
Dann wäre es mein traum in vaxjö zu studieren.
Ok aber was ist wenn ich mein Fachabi habe alles super mit besagter Schwedin aber ich kann nicht studieren (aus welchen gründen auch immer).
Was wären meine Optionen. Ich weiss ja was ich will,nur würde ich gerne mit meinem Fachabi auch noch nen plan B haben .

Und weisst du den was ich mit meinem Fachabi dort studieren kann und was nicht. Ob sich das überhaupt lohnt oder das ich dann mein Fachabi hab und kann
nichts wirkliches damit anfangen.

Das ist alles was ich nur wissen möchte !
Ich suche mich hier schon seit Wochen durch im Internet aber finde nichts was meine Fragen beantworten kann.
Ich habe mir auch überlegt das wenn das mit meiner Freundin in die brüche gehen sollte (ich hoffe doch mal nicht)
trotzdem hinzuziehen obwohl ich so Jung bin,da ich schon immer auswandern wollte und seit ich in Schweden war
ich mich einfach verliebt habe (Ich war in Göteborg und umkreis,ich kann das Spa in den Gothia Towers empfehlen :mrgreen: ).

Vielleicht hatte ich mich etwas umständlich ausgedrückt,das passiert mir öfter mal.

Danke für die netter Hilfe :) !


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo, 12 Jan, 2015 14:09 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 02.10.2011
Beiträge: 1748
Dann gib deiner skandnavischen Flamme mal den Auftrag bei http://www.uhr.se nachzulesen und ggf. dort mal anzurufen und nachzufragen...dann weisst du genau, was mit Fachabi geht und was nicht. Das ist der alleinige Ansprechparnter für die Angelegenheit. Hier im Forum wirst du auf die Frage keine verbindliche Antwort bekommen. :YYAY:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 12 Jan, 2015 14:19 
lifeofmyown hat geschrieben:
Dann gib deiner skandnavischen Flamme mal den Auftrag bei http://www.uhr.se nachzulesen und ggf. dort mal anzurufen und nachzufragen...dann weisst du genau, was mit Fachabi geht und was nicht. Das ist der alleinige Ansprechparnter für die Angelegenheit. Hier im Forum wirst du auf die Frage keine verbindliche Antwort bekommen. :YYAY:


Ok vielen dank werde ich ihr direkt mal sagen :mrgreen: !


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo, 12 Jan, 2015 15:13 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
rick_ffm hat geschrieben:
Die Idde dabei ist,wenn man Fachabi nicht ausreichensollte das ich dann dort was Arbeiten könnte als nochmal 3 Jahre zu warten !.

Das verstehe ich jetzt nicht. Warum nochmal 3 Jahre warten???....Worauf???

rick_ffm hat geschrieben:
..... (Zum Musikfachhändler da das eigendlich mal mein Traum Beruf trotz nicht so guter Bezahlung ist und das schon ca 8 monate her ist und ich sie da noch nicht kannte).

Hier ein Zitat als Antwort, dass ich von Hammerklavier geklaut habe. Aber die Aussage gefällt mir sowas von gut!!!! :perfekt:

Hammerklavier hat geschrieben:
...
Und das ist sicher einer der Gründe, warum viel zu viele Menschen keinen passionierten Beruf haben, sondern nur einer Arbeit nachgehen und einen Großteil ihrer Lebenszeit nicht mit ihren Interessen verbringen, sondern "nur" mit Geldverdienen. Das ist auch wichtig, sollte aber wirklich nicht der erste Grund sein.
Wenn ein "anständiger Beruf" etwas ist, wohin es einen zwingend zieht, dann sollte man allerdings unbedingt einen anständigen Beruf lernen.

(ich musste das unbedingt kommentieren, weil ich viele (beruflich) glückliche Menschen kenne, die auch mit 80 nicht ans Aufhören denken; gleichzeitig kenne ich viele, die vorrangig sich auf's Wochenende oder die Rente freuen und beruflich ein Leben lang nicht sehr glücklich waren).


Und mach dir das Leben/die Entscheidung nicht schwerer als sie ist, denn innerhalb 2, 3 oder 5 Jahren läuft viel Wasser den Bach runter und keiner von uns weiss heute, welche Entscheidung dann richtig sein wird.
Ich hab in meinem Leben immer so gedacht: Mit welchen Konsequenzen kann ich den Rest meines Lebens leben???.....ich bin immer abenteuerlustig gewesen... :D ....und um mal an Hammerklaviers Aussage anzuknüpfen: Ich wüsste, was ich machen würde, um mir die Freude am Leben nicht selbst zu nehmen :D und eins ist sicher: Du musst den Rest deines Lebens mit dir selbst auskommen, alles andere ist SEHR veränderlich :YYBP: :YYBP:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 12 Jan, 2015 16:44 
Da magst du Recht haben ! Ich glaube aber auch das das besser für mich persönlich ist ein festes Ziel zu haben
,da ich sonst schnell den Ehrgeiz verliere.
Aber ansonsten hast du nathürlich Recht das man das leben mehr geniessen sollte und man was nathürlich nicht was alles so passiert in den Jahren.
Schlimmstenfalls würde ich mit besserer Bildung dastehen,was ja auch nicht verkehrt ist.
Der Musikfachhändler war mal mein Traumberuf da ich selbst Musik mache und es halt das einzigste in Richtung Musik ist was man machen kann mit nem Realschulabschluss.

Aber danke für die Worte !

Nur noch mal die Frage die ich schonmal gestellt hatte aber ich noch keine klare Antwort bekommen hatte : Wenn ich mit meinem Fachabi in Schweden sein sollte und ich aus irgendwelchen Gründen dort bin aber nicht Studieren kann,was wären meine optionen (auser wieder zurück zu reisen) um einen richtigen Beruf ausüben zu können weil die Bildung habe ich ja,nur die schwedische "Berufsausbildung" nicht.

Danke nochmal für die viele Gedult,jeder fängt ja mal klein an :mrgreen: .

Hendrick.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 13 Jan, 2015 10:48 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
rick_ffm hat geschrieben:
Nur noch mal die Frage die ich schonmal gestellt hatte aber ich noch keine klare Antwort bekommen hatte : Wenn ich mit meinem Fachabi in Schweden sein sollte und ich aus irgendwelchen Gründen dort bin aber nicht Studieren kann,was wären meine optionen (auser wieder zurück zu reisen) um einen richtigen Beruf ausüben zu können weil die Bildung habe ich ja,nur die schwedische "Berufsausbildung" nicht.

Danke nochmal für die viele Gedult,jeder fängt ja mal klein an :mrgreen: .

Hendrick.


Wie ich schon schrieb:

Lis hat geschrieben:
.... Hier in Schweden kannst du dann deine Zeugnisse validieren lassen (siehe Link von lifeofmyown) und dann immer noch ein Studium machen, vielleicht auch erst bei komvux auflesen bis du genug Punkte zusammen hast. Und wenn du dir ausreichend Schwedischkentnisse angeeignet hast, denn wenn ich mich recht erinnere, werden da bestimmte Voraussetzungen gestellt, suchst du dir ein Studium, dass dir passt.

...meine Gedanken... :YYAK:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO