Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Fr, 12 Aug, 2022 10:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Do, 20 Dez, 2012 23:28 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 6213
Plz/Ort: Rand der Scheibe
@AlterSchwede

:YYBP:


...Reportagereihen à la "Wildes Skandinavien" oder die 15-teilige arte Skandinavien-Themendoku werden ja schon gerne gesehen. Bei den Privaten gibt es sowas mW nicht... :YYAY:

Der Punkt der aber davon abgesehen schon nervt, ist doch der:
Die Art wie das Geld für den Staatl. Rundfunk eingebtrieben wird und der hohe Prozentsatz der dabei in unsinnigen Verwaltungsapparaten verpufft...das ist ja das große Ärgernis.
Warum braucht es denn eine GEZ und Kontrolleure und was weiss ich?
Jeder der Steuern zahlt (und demnach ein gewisses Einkommen hat) bekommt halt davon noch 0,x % abezogen als Medienbeitrag und fertig. Dann spart man schon mal genug Verwaltung und ich hab mal irgendwo gelesen, dass bei gleichen Ausgaben der ÖR die Beiträge bei einem solchen Steuermodell sogar niedriger wären als jetzt...


Und das Argument, dass man keine ÖR schaut und deshalb nicht bezahlen muss/will ist sooo alt wie sinnbefreit.
Mir nutzt ein Transporthubschrauber für die Bundeswehr erst mal auch eher wenig. Genauso wie Gesundheitsversorgung für Raucher. Es soll ja auch Leute ohne Führerschein und Auto geben...naja denen gehören anteilsmässig auch einige Meter Autobahn in :dflagge:

_________________
Carpe noctem!

I elva renna, i havet venda


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 21 Dez, 2012 0:02 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 14.02.2010
Beiträge: 679
Plz/Ort: Berlin
AlterSchwede hat geschrieben:
Hallo,

wenn ihr von einem staatlich (oder teilstaatlich) finanzierten Fernsehprogramm nichts haltet, dann schaut doch mal in die Länder, wo es sowas nicht gibt - wie zum Beispiel das große Vorbild USA.
Dort besteht das ganze Fernsehprogramm aus Werbung und Billigstproduktionen, außerdem finanzieren dort die Parteien die Informationsinhalte direkt.


Vorsichtiger Widerspruch. Bei "nur" Billigstproduktionen sollte man schon differenzieren. Vor wenigen Jahren kamen einige der eher kleineren Sender in den USA auf die Idee, mit exklusiv produzierten Serien richtig Geld verdienen zu wollen. Und es hat sogar geklappt. Das im Moment wohl beste Beispiel: "Breaking Bad" - je mehr Staffeln gedreht werden, um so besser läuft die Serie, mittlerweile ist das ein regelrechter Strassenfeger. In diese Kategorie gehören dann auch noch solche Serien wie "The Walking Dead", "Parks and Recreation", "Sons of Anarchy", "Game of Thrones" und vor allem "Homeland". Da entwickelt sich im Moment ein richtiger Trend. Weg von ganz billig, hin zu richtig gut - allerdings zu deftigen Preisen für den Zuschauer. Aber es scheint zu funktionieren, wohl weil ausreichend viele Amerikaner der ganzen Billigberieselung leid und letztlich zu zahlen bereit waren.

Vieles schwappt ja irgendwann über den großen Teich, vielleicht auch irgendwann mal die (eigentlich gar nicht so neue) Erkenntnis, das man mit Qualität durchaus Geld verdienen kann. Ich gebe da die Hoffnung nicht auf, das die Privaten irgendwann einmal den Öffis zeigen, wie es funktionieren kann. Solange aber noch die ganzen fiktiven Hartz-IV-Familien und Wanderhuren den Bildschirm fluten...hilft nur auf bessere Zeiten zu hoffen.

JJ


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 21 Dez, 2012 0:22 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2012
Beiträge: 864
Plz/Ort: 50°N->61°->62°->63°->..?
Ich will mich gar nicht über die Qualität von Fernsehprogrammen äußern, da gibt es natürlich Unterschiede. Aber ich kann mich dem überhaupt nicht unvoreingenommen nähern, wenn ich gezwungen werden soll, etwas zu kaufen. Es interessiert mich einfach nicht. Solange es Zwang gibt, solange bin ich Banause. Basta.

_________________
Auf meinem Grabstein soll stehen: „Guck nicht so blöd, ich würde jetzt auch lieber am Strand liegen!“


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 21 Dez, 2012 0:24 
Hallo,

Herr Jeh hat geschrieben:
Warum braucht es denn eine GEZ und Kontrolleure und was weiss ich?
Dieser ganze GEZ-Dreck ist notwendig, weil Deutschland so strukturiert ist, wie es strukturiert ist. Nach den Erfahrungen der Weimarer Republik wollte man nicht die Möglichkeit haben, dass die Medien zentral gleichgeschaltet werden können (deswegen die ganzen ARD-Anstalten). Wenn man nun eine steuerliche Medienabgabe einführt, die man beliebig verteilen kann, kann man durch die Verteilung wieder die Medien gleichschalten... das Konstrukt hat(te) also schon einen Sinn.

Die Umstellung auf eine Haushaltsabgabe hätte eigentlich dazu führen sollen, dass man die Kontrolleure (und auch die GEZ) abschaffen kann. Dass das nicht gemacht wird... naja, da hängen halt Pöstchen und Milliönchen dran.

Johannsen hat geschrieben:
Vorsichtiger Widerspruch. Bei "nur" Billigstproduktionen sollte man schon differenzieren. Vor wenigen Jahren kamen einige der eher kleineren Sender in den USA auf die Idee, mit exklusiv produzierten Serien richtig Geld verdienen zu wollen.
Einverstanden. Allerdings sind solche kleinen Sender dann aber nicht überall empfangbar und oft mit Extragebühren verbunden - PayTV eben. Das würde ich nochmal von normalem, werbefinanziertem Privatfernsehen trennen wollen. Oder du meinst etwas ganz anderes, dann bin ich einfach nur unwissend. :-)

Gruß,
Sebastian


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 21 Dez, 2012 0:58 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 14.02.2010
Beiträge: 679
Plz/Ort: Berlin
AlterSchwede hat geschrieben:
PayTV eben. Das würde ich nochmal von normalem, werbefinanziertem Privatfernsehen trennen wollen. Oder du meinst etwas ganz anderes, dann bin ich einfach nur unwissend. :-)


Nee nee, schon richtig - Pay-TV und Pay per View. Allerdings war es von der Qualität her im US-Fernsehen bis vor nicht allzu langer Zeit recht egal, ob werbefinanziert oder Pay-TV. Das Niveau war gleich mies. Ich finde trotzdem schon mal einen Fortschritt, dass die Jungs da drüben mittlerweile erkannt haben, das Qualität zum Erfolg führt, Marktanteile bringt, Geld bringt. Und so wie die kleinen Pay-TV-Kanäle im Moment an Marktanteilen gewinnen, wird sich das werbefinanzierte TV wohl auch bald etwas einfallen lassen (müssen). Das funktioniert bei uns hier noch genau falsch herum: da hecheln die Öffentlichen verzweifelt den Privaten hinterher und versuchen diese an Beliebigkeit zu unterbieten. Die richtig "guten Sachen" bei ARD und ZDF sind meistens zugekauft, günstigsten Falls Co-Produziert, laufen im Nachtprogramm oder auf den Digitalkanälen. Schade.

Wobei der Vergleich zu den USA eh' hinkt. Preislich bewegt sich dort der "normale" Kabelanschluss auf deutlich höherem Niveau. Und alles was gut ist, kostet nochmal extra. Preislich dürften wir in D trotz GEZ und Kabelgebühren (wenn kein Satellit möglich) noch ganz gut wegkommen - zumindest so lange, bis die Sender keine Einspeisegebühren mehr an die Netzbetreiber bezahlen. Dann dürften auch hierzulande die Kosten fürs Fernsehen erheblich steigen...

JJ


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 21 Dez, 2012 1:10 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 6213
Plz/Ort: Rand der Scheibe
AlterSchwede hat geschrieben:
Wenn man nun eine steuerliche Medienabgabe einführt, die man beliebig verteilen kann, kann man durch die Verteilung wieder die Medien gleichschalten... das Konstrukt hat(te) also schon einen Sinn.


Das primäre Konstrukt zum Verteilen der Einnahmen zwischen den Anstalten hat ja einen Sinn, wie du ausgeführt hast. Aber mir ging es wirklich nur um die Methodik der Ermittlung Gebührenpflichtiger etc..

Ob man nun eine Haushaltsabgabe macht oder die Kohle durch ne Steuer reinkommt ist ja egal. Den größten Teil des Drumherums bräuchte man nicht mehr, aber er wird mit abstrusen Methoden dann doch am Leben erhalten...aber wie hast du geschrieben: Posten und Millönchen...

_________________
Carpe noctem!

I elva renna, i havet venda


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 21 Dez, 2012 3:39 
bohr ey.jpg
bohr ey.jpg [ 68.37 KiB | 864-mal betrachtet ]

Wolfgang B. hat geschrieben:
[...] Zensur in Deutschland[...]
[...] der deutsche Michel [...]
[...] kulturfremden Unterschichten [...]
[...] Migrantengewalt [...]
[...] der ewig böse Deutsche [...]
[...] CO2 Ausstoss [...]
[...] Afganistan [...]
[...] chinesische Regierungen [...]


Cool ich erinnere mich gerade wehmütig als ich ncoh in einer deutschen Stadt gewohnt habe über einem Kiosk mit "Dartklubb" (lies: Alki-Schuppen)
Dadurch dass der Laden jeden Tag bis 2 Uhr auf hatte und wir gerade eh nur am rumstudieren waren, haben wir da auch häufiger nachgetankt. Na jedenfalls konnten wir da auch solche Diskussionen führen.
Gut der Kiosk war ethymologisch passend von einem arabischen Bezitzer geleitet, also haben die sich bei der Xenophobie etwas zurückgehalten.

was änder muss sich.jpg
was änder muss sich.jpg [ 91.74 KiB | 864-mal betrachtet ]


Sing dudeldei, sing dudeldei, der Michel war bekannt,

sing dudeldei, sing dudeldei, bekannt im ganzen Land.

kaaatze.jpg
kaaatze.jpg [ 52.2 KiB | 864-mal betrachtet ]


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 21 Dez, 2012 11:00 
findus hat geschrieben:
bohr ey.jpg
Wolfgang B. hat geschrieben:
[...] Zensur in Deutschland[...]
[...] der deutsche Michel [...]
[...] kulturfremden Unterschichten [...]
[...] Migrantengewalt [...]
[...] der ewig böse Deutsche [...]
[...] CO2 Ausstoss [...]
[...] Afganistan [...]
[...] chinesische Regierungen [...]



Hej,ich habe noch etwas fuer die Liste der Propagandaluegen in den freien deutschen Medien.
Der angebliche Arbeits-/Fachkräftemangel in Deutschland. :D
Alle 4 Wochen taucht diese Mär in den Prinmedien auf.

Zur eigentlichen Diskussion: :D

Ueberall wo es Zwangsabgaben gibt ,oder wo ich gezwungen werde ein Produkt oder eine Dienstleistung zu erwerben fuehrt dies zu Missbrauch.
Ob das jetzt eine nutzlose,antiquierte Innung,Rundfunk,oder ein ominöser Solizuschlag ist spielt keine Rolle.
Wir sehen uebrigens ueberhaupt kein schw. Fernsehen,obwohl wir zahlen.
Ist einfach zu langweilig. :roll:

Ich sage nur Weihnachten,Ostern,der Sommer oder was weis ich noch alles mit Ernst.
Die ferngesteuerten Spielzeuge,die sich versuchen zu beschädigen.
Zahllose Kochsendungen usw..
Wie gut ,das es die Schuessel gibt. :D

so long


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 21 Dez, 2012 11:53 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2012
Beiträge: 864
Plz/Ort: 50°N->61°->62°->63°->..?
:alg15: Sing dudeldei, sing dudeldei, Xenophobie, sing dudeldei, sing dudeldei, Rassismus, sing dudeldei, sing dudeldei ... :kotz:

findus hat geschrieben:
Gut der Kiosk war ethymologisch passend von einem arabischen Bezitzer geleitet, also haben die sich bei der Xenophobie etwas zurückgehalten.
:alg16:

_________________
Auf meinem Grabstein soll stehen: „Guck nicht so blöd, ich würde jetzt auch lieber am Strand liegen!“


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 21 Dez, 2012 12:30 
hej,Onkel Klaus
das futuristische Auto in deinem Avatar,kann das sein das das ein ganz alter Saab ist ?
Ansonsten,lass findus einfach pubertieren.Bei Manchen hört das nie auf. :D
Er wird sich sicher wahnsinnig intelektuell vorkommen. :mrgreen:

so long


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO