Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Mi, 20 Okt, 2021 11:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Anerkennung als Physiotherapeutin
BeitragVerfasst: Do, 11 Sep, 2008 13:12 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 08.09.2008
Beiträge: 110
Plz/Ort: Schweiz
Hallo zusammen

Meine Tochter ist Schweizerin, hat aber ihre Ausbildung zur Physiotherapeutin in Deutschland gemacht und dort abgeschlossen. Kann jemand Auskunft geben, ob und wie dieser Abschluss in Schweden anerkannt werden müsste? Und wie sieht es aus, könnte sie als Physiotherapeutin überhaupt Arbeit finden?


Gruss

Christine


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 11 Sep, 2008 15:34 
Hallo,

die Frage nach Physiotherapeuten ist mir bislang noch nicht untergekommen, aber da ich mich schon mit Fragen zu Kinderkrankenschwestern und Altenpflegern beschäftigt habe, wusste ich, wo ich nachschauen kann.

In Schweden sind die meisten Berufe nicht reguliert, aber im Gesundheitsbereich schon - d.h., man muss sich erst um eine Lizenz kümmern, um sich bedenkenlos bewerben zu können.
Das ist oft ein heikles Thema, denn trotz EU muss der schwedische Staat verlangen, dass bei Anerkennung des Berufs eine annähernd gleichwertige Ausbildung vorliegt. Gesundheitsberufe studiert man in Schweden allgemein, was sich natürlich deutlich vom deutschen System unterscheidet. Daher gibt es öfters Diskrepanzen, so dass gewisse Berufe wie Kinderkrankenschwester nicht anerkannt werden können.

Physiotherapeut scheint übersetzt wohl ein Sjukgymnast (Krankengymnast) zu sein. Dieser Beruf ist in Schweden reguliert. Bei verschiedenen Universitäten habe ich gesehen, dass das Studium zum Krankengymnast 180 hp hat, was drei Jahren Vollzeitstudium entspricht. Die deutsche Ausbildung ist üblicherweise gleich lang. Daher gehe ich davon aus, dass gute Chancen bestehen, die Anerkennung in Schweden zu erhalten.

Allerdings kann nur die zuständige Behörde, das Socialstyrelsen (www.socialstyrelsen.se), definitiv Auskunft geben, denn diese führt die Anerkennung durch. Daher würde ich dort zumindest einmal anfragen, wie es damit aussieht.

Generell heißt es, Leute seien im Gesundheitsbereich immer gesucht. In der Datenbank des Arbeitsamtes konnte ich auf Anhieb 96 freie Stellen für Sjukgymnasten finden.

Grüße,

Fabian


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO