Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: So, 26 Jun, 2022 0:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: an die Wirtschaftsgelehrten
BeitragVerfasst: Sa, 22 Mai, 2010 8:54 
Merke: Nichts ist gefährlicher als Halbwissen!!!!!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: an die Wirtschaftsgelehrten
BeitragVerfasst: Sa, 22 Mai, 2010 9:10 
Ingo hat geschrieben:

warum sorry?

im Grunde kann ich dich nur bemitleiden dass du Experten für dich ich viel Geld bezahle in Frage stellst
und gleichzeitig versuchst Ahnung vorzutäuschen von der du keine hast!
die Antwort von dir kann ich leider nur als dämlich und inkompetent zurückweisen
aber was soll man erwarten von einem Franz Josef

:mrgreen:



Hej,

reagierst Du immer mit wildem unsachlichen beißen auf Kritik?
Du hast vielleicht viel Geld bezahlt für Experten, aber sicher nicht alles richtig verstanden :YYAU:

tomtom12 hat auch nur die Grundsätze der Umsatzsteuer dargestellt und mit Recht auf fachkundige Hilfe verwiesen. Das Umsatzsteuerrecht ist in den Details schwieriger als sich das mancher so vorstellt!

Josef


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: an die Wirtschaftsgelehrten
BeitragVerfasst: Sa, 22 Mai, 2010 9:25 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11317
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
nichts gegen Kritik
aber Laberei ist etwas Anderes

:YY:

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: an die Wirtschaftsgelehrten
BeitragVerfasst: Sa, 22 Mai, 2010 11:43 
FJosef hat geschrieben:
Wolfgang B. hat geschrieben:
hej,
...........
Wenn ich in D. zum Gewerbeamt gehe und denen sage das ich gerne scheinselbständig werden wuerde,wird das mit Sicherheit abgelehnt.
Macht man es einfach,ist nichts los.

so long



Sorry, aber die Vorstellung dass jemand zum Gewerbeamt geht und eine Scheinselbständigkeit anmelden will läßt mich das schmunzeln nicht verkneifen.

Zum Verständnis: Ein Scheinselbständiger ist jemand, der ein Unternehmen betreibt - als Gewerbetreibender auch beim Gewerbeamt angemeldet hat, bei dem man aber später zu der Erkenntnis gelangt, dass er nicht selbständig tätig ist sondern auf Grund der besonderen Ausprägung seiner Tätigkeit eigentlich ein Arbeitnehmer ist. Mit entsprechenden Konsequenzen für Beide (dem Selbständigen/Arbeitnehmer und dessen Kunden/Arbeitgeber)

Josef


Hej,
ich hatte mein Gewerbe bei der Stadt angemeldet,die mein einziger Kund war. :smile:
Immer wenn die das Pflaster aufgerissen haben habe ich das anschliessend wieder zu gepflastert oder auch gleich das Rohr geflickt.Das ging jahrelang gut.
Leider wurde auch diese Tätigkeit durch Osteuropa irgendwann völlig inflationiert.

so long


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: an die Wirtschaftsgelehrten
BeitragVerfasst: Sa, 22 Mai, 2010 12:13 
Ingo hat geschrieben:
nichts gegen Kritik
aber Laberei ist etwas Anderes

:YY:



zum Thema labern:
Ich empfehle Dir den Beitrag den Du bezüglich der Umsatzsteur/Vorsteuer geschrieben hast Deinen teuer bezahlten Experten zu zeigen.

Keine weiteren Kommentare meinerseits


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: an die Wirtschaftsgelehrten
BeitragVerfasst: So, 23 Mai, 2010 9:31 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2006
Beiträge: 566
Plz/Ort: Oviken
Hej Wolfgang,

das was tomtom bisher schrieb ist richtig. Allerdings ist, wie Du ja selber bemerkt hast, Norwegen nicht in der EU. Also gelten hier andere Regeln. Ich empfehle Dir hier, genauso wie alle anderen, einen Steuerberater zu fragen oder Du rufst bei Skatteverket an und erklärst Deinen Fall der ja auch nicht ungewöhnlich ist. Die sind dort sehr hilfreich am Telefon.
Nur eins: seit 1. 1.2010 gibt es neue Regeln für die moms beim Außenhandel mit Drittländern (also auch Norwegen).
Siehe auch hier: http://www.skatteverket.se/foretagorgan ... 09685.html

Informiere Dich ebenso in Norwegen! Denn, wenn Du Deine Dienste in Norwegen anbietest, wirst Du wohl dort auch die Umsatzsteuer sowie auch Einkommensteuer abführen dürfen. Für mich ist der Handel mit Drittländern aber auch Neuland, also kann ich hier auch nur Vermutungen anstellen.

Und: wie tomtom schon bemerkte musst Du sowieso ohne moms kalkulieren!

Liebe Grüße,
Miriam

_________________
Galå Fjällgård
Blockhäuser und Camping im Jämtlandsfjäll
Bild
Blockhaus- und Natur-Urlaub in Jämtland


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: an die Wirtschaftsgelehrten
BeitragVerfasst: So, 23 Mai, 2010 10:00 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2006
Beiträge: 566
Plz/Ort: Oviken
Hej Ingo,

so kann man das nicht stehen lassen, deswegen mische ich mich jetzt hier auch noch ein :wwgr:

Ingo hat geschrieben:
es ist nicht ganz so einfach mit der Mwst.

Doch ist es, wenn man weiß wie :YYAY:


Ingo hat geschrieben:
Als schwedischer Unternehmer legst du in keinem Land der EU eine Mwst auf deine "Dienste"

Halbrichtig. Du verrechnest keine Umsatzsteuer an gewerbliche Kunden mit gültiger VAT-Nummer. An Privatkunden und andere ohne gültige VAT-Nummer verrechnest Du moms.


Ingo hat geschrieben:
Ausgaben die eine ausländische Mwst erhalten wie zB.Telefonkosten ,Internet,Büromaterial usw.
setzt du als volle Summe ab soll heissen mit(ausländischer) Mwst.

Falsch! Du setzt den Nettobetrag ab und setzt die ausländische USt als Forderung an, vom entsprechenden (ausländischen) Finannzamt. Außerdem musst Du natürlich die schwedische moms abführen sowie gleich wieder zurückfordern - das ist nur ein buchungstechnischer Vorgang, muss aber in der moms deklaration angegeben werden.
Vom anderen EU-Land holst Du Dir die USt wieder zurück. Das hast Du früher direkt in dem Land beim entsprechenden Finanzamt gemacht. Seit 1.1.2010 musst Du die Anträge beim Skatteverket (geht nur noch mit e-legitimation) stellen. Die prüfen die Anträge auf Richtigkeit und leiten diese an das entsprechende Land weiter.

Ingo hat geschrieben:
Schwieriger wird es dann wenn du zB. Baumaterial absetzen willst,dann musst du eine Firma in dem Land registriert haben oder eben nur ohne Mwst absetzen!

Sorry, aber das völliger Unsinn. Im dritten Absatz habe ich Dir erklärt, wie Du mit EU-moms umgehst. Einfacher ist bei größeren Mengen und entsprechendem Wissen der Mitarbeiter/Inhaber der Kauf von Waren als innergemeinschaftlicher Erwerb. Dann zahlst Du gleich nur den Nettobetrag und zahlst sowie bekommst die moms in Schweden wieder. Und genau den Fall meintest Du in Absatz 2 genau umgekehrt, wenn Du Leistungen innerhalb der EU netto verrechnest.

So einfach ist das mit der moms in Kurzfassung :YYAY: Entweder, hast Du das falsch von Deinem "Experten" verstanden oder ich würde an Deiner Stelle den Experten mal zur Rechenschaft ziehen, wenn Du bisher Deine USt aus dem Ausland nicht wieder zurück geholt hast :YYAY:


Liebe Grüße,
Miriam

P.S. Wir waren erst vor wenigen außerhalb von Schweden in er EU "einkaufen". 90% von dem Material was da transportiert wurde war umsatzsteuerfrei.

foto_100523.jpg
foto_100523.jpg [ 81.56 KiB | 469-mal betrachtet ]

_________________
Galå Fjällgård
Blockhäuser und Camping im Jämtlandsfjäll
Bild
Blockhaus- und Natur-Urlaub in Jämtland


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: an die Wirtschaftsgelehrten
BeitragVerfasst: So, 23 Mai, 2010 11:07 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 6180
Plz/Ort: Rand der Scheibe
Miriam hat geschrieben:
P.S. Wir waren erst vor wenigen außerhalb von Schweden in er EU "einkaufen". 90% von dem Material was da transportiert wurde war umsatzsteuerfrei.

foto_100523.jpg


:shock:

Galå's Akeri? :grübel:

...oder warum kauft ihr euch nen LKW...dazu noch nen gebrauchten...
Hehe LKW...vermisst ihr sicher ab und an mal da oben, oder? :YYAB:

...sorry 4OT

_________________
Carpe noctem!

I elva renna, i havet venda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: an die Wirtschaftsgelehrten
BeitragVerfasst: So, 23 Mai, 2010 13:32 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11317
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
Zuviele Experten verderben den Brei!
:sauer:

ich bin seit 30 Jahren in guten Händen und werde bestimmt nicht Sachen in Frage stellen die von mehreren Steuerprüfern akzeptiert worden sind

Kann sein dass da Transaktionen durchgeführt werden die "optisch" nicht sichtbar sind aber für mich ist die Bilanz massgebend und die Mwst auf Baumaterial in Spanien darf ich trotzdem nicht absetzen!
Aber wie gesagt es gibt eben Experten die vielleicht besser sind als meine "Kollegen"

Grüsse aus Spanien,ob mit oder ohne Impuesto

:YY:

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO