Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Fr, 12 Aug, 2022 10:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Sa, 02 Feb, 2013 13:47 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 4029
Yvi hat geschrieben:
Ja der Rentner bekommt die schwedische Staatsbuergerschaft. Das hat jemand bei uns aus dem Freundeskreis gemacht. Er hat jetzt die schwedische und die deutsche.

Und damit müsste er dann ja auch in S versichert sein.
Oder?

//M

_________________
--
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 02 Feb, 2013 13:52 
vibackup hat geschrieben:
Und damit müsste er dann ja auch in S versichert sein.


Aber die Staatsbürgerschaft hat nichts mit der Mitgliedschaft in der Försäkringskasse zu tun. Aus der Försäkringskassa kann man übrigens auch herausfliegen o_O


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa, 02 Feb, 2013 15:50 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 4029
findus hat geschrieben:
vibackup hat geschrieben:
Und damit müsste er dann ja auch in S versichert sein.


Aber die Staatsbürgerschaft hat nichts mit der Mitgliedschaft in der Försäkringskasse zu tun. Aus der Försäkringskassa kann man übrigens auch herausfliegen o_O


Das stimmt.
Allerdings dürfte dann der försörjningsstöd einspringen, so ganz fällt man nicht raus.
Aber der Standard ist natürlich ein anderer, und man muss sich drum kümmern.

//M

_________________
--
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 14 Feb, 2013 16:17 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2013
Beiträge: 274
Plz/Ort: 34194 Ljungby
Das ist eine interessante Problemstellung. Ganz klar wurde mir "mein Fall" nicht:
wenn ich Rentner werde, habe ich 26 Jahre in Deutschland gearbeitet und mindestens 15 Jahre in Schweden. Ich werde dann sowohl die deutsche als auch die schwedische Staatsbuergerschaft besitzen. Muss ich dann noch Krankenversicherung in Deutschland bezahlen? Habt Ihr da auch ein paar Hinweise? Wäre fuer Hinweise, links sehr dankbar.
Ha en bra dag
Peter


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 14 Feb, 2013 20:55 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 14.09.2012
Beiträge: 837
Plz/Ort: Skruv / Schweden
kuntanen hat geschrieben:
Das ist eine interessante Problemstellung. Ganz klar wurde mir "mein Fall" nicht:
wenn ich Rentner werde, habe ich 26 Jahre in Deutschland gearbeitet und mindestens 15 Jahre in Schweden. Ich werde dann sowohl die deutsche als auch die schwedische Staatsbuergerschaft besitzen. Muss ich dann noch Krankenversicherung in Deutschland bezahlen? Habt Ihr da auch ein paar Hinweise? Wäre fuer Hinweise, links sehr dankbar.
Ha en bra dag
Peter


Bin in einer ähnlichen Lage, aber ich denke, wo Du dann Krankenkasse bezahlst hängt davon ab, wo Du dann entsprechend wohnst:

In Schweden: meines Wissens wird Dir dann der deutsche Rentenanteil in Schweden ausgezahlt und auch versteuert, also in Schweden krankenversichert.

In Deutschland: entsprechend müsste Dir ja der schwedische Anteil in Deutschland ausgezahlt werden...und dann in Deutschland versichert.


korrigiert mich, wenn ich falsch liege! Wäre mal interessant, ob hier schon jemand Rente von Deutschland nach Schweden bekommt, der am Ende der Berufslaufbahn in Schweden gearbeitet hat.

Vor allem wie der Rentenantrag nach Deutschland läuft.

_________________
liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: http://figeholm.jimdo.com/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 15 Feb, 2013 9:18 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2013
Beiträge: 274
Plz/Ort: 34194 Ljungby
Hej Vinbergsnäcka,
danke fuer die Antwort. Ich denke, ich werde dann in Schweden leben. Somit wird meine deutsche Rente hierher ueberwiesen. Vielleicht wird dann aber davon automatisch die Krankenversicherung abgezogen? Wäre ja auch nicht dumm, dann wuerde ich bei Zahnbehandlungen die deutsche Krankenversicherung nehmen :mrgreen:
Ja, vielleicht gibt es wirklich Jemanden im Forum, der schon diese Erfahrung gemacht hat.
Ha en bra dag
Peter


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 15 Feb, 2013 12:55 
berget hat geschrieben:
Hej!

Ich weiche nun etwas vom Thema ab und bringe das Beispiel Provate Krankenversicherung!
Die wird im Alter zu teuer....da empfiehlt es sich, wenn man so um die 55 Jahre ist, daß Gewerbe komplett Abmelden, nach 3 Monaten wieder neu Anmelden und dann zurück in die Gesetzliche Krankenversicherung :perfekt: :wwgr: :D
Dann spart man wieder ordentlich Kohle.....
Oder im alter Wohnsitz nach Schweden verlegen...und nach ein paar Monaten wieder neu Anfangen in Deutschland...spart auch Kohle :wwgr:

Viele Grüße

P.S Wer spart, wird reich..
wer reich ist der spart!



Boah, hier kann ich nicht anders als Selbständiger und gesetzlich Versicherter.

Was bist du denn für ein Sozialschmarotzer? Als Selbständiger der, bis ca. 55 Altersjahre, geringen Kosten für die Private Krankenversicherung entrichtet und dann wenn es teuer wird den Luxus der Gemeinschaft in Anspruch nehmen? Werte im Ereignisfall von der Gemeinschaft entziehen, die man selbst nicht mit aufgebaut hat.

Entschuldige bitte, aber solche Ratschläge zu gebenfinde ich unter aller Sau.

Die gesetzlich Versicherten sind nicht die Sozialhängematte für Sozialschmarotzer, die sich Wohlstand durch geringe Beiträge unter Umgehung der Solidargemeinschft erwirtschafteten.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 15 Feb, 2013 17:18 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.10.2007
Beiträge: 659
Hej

Wenn man als deutscher Rentner in Schweden lebt und angemeldet ist mit Personnummer und Meldung beim Migrationsverket dann erhält man seine Rente aus Deutschland abzüglich der Kranken- und Pflegeversicherung in Schweden. Der Beitrag für die Krankenversicherung wird mit der Schwedischen Versicherungskasse von der Deutschen Kasse bezahlt. Wenn die Rente die zulässigen Höchstbeträge für die Steuerfreiheit überschreitet muss man in Deutschland Steuer bezahlen. Krankenversichert ist man in Schweden und für Auslandsreisen bekommt man eine Versicherungskarte wie in Deutschland für Auslandsreisen. Zahnbehandlungen in Deutschland sind dabei aber nicht gedeckt, weil man ist ja in Schweden vesichert und nicht mehr in Deutschland.

Mfg
Amazonfahrer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 15 Feb, 2013 19:04 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 14.09.2012
Beiträge: 837
Plz/Ort: Skruv / Schweden
amazonfahrer hat geschrieben:
Hej

Wenn man als deutscher Rentner in Schweden lebt und angemeldet ist mit Personnummer und Meldung beim Migrationsverket dann erhält man seine Rente aus Deutschland abzüglich der Kranken- und Pflegeversicherung in Schweden. Der Beitrag für die Krankenversicherung wird mit der Schwedischen Versicherungskasse von der Deutschen Kasse bezahlt. Wenn die Rente die zulässigen Höchstbeträge für die Steuerfreiheit überschreitet muss man in Deutschland Steuer bezahlen. Krankenversichert ist man in Schweden und für Auslandsreisen bekommt man eine Versicherungskarte wie in Deutschland für Auslandsreisen. Zahnbehandlungen in Deutschland sind dabei aber nicht gedeckt, weil man ist ja in Schweden vesichert und nicht mehr in Deutschland.

Mfg
Amazonfahrer


sorry, ich stehe noch etwas auf dem Schlauch. Gilt das gesagte auch, wenn man gleichzeitig auch eine Rente von Schweden bezieht? Also muss ich dann von dem deutschen Anteil eine deutsche Krankenkasse bezahlen?
Hast Du vielleicht einenlink, wo man das mal nachlesen kann?

_________________
liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: http://figeholm.jimdo.com/


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO