Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Mo, 27 Jun, 2022 20:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Alptraum Schweden
BeitragVerfasst: Sa, 24 Apr, 2010 19:35 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 7226
Plz/Ort: Münster
Ihr Lieben,

... ich denke mal dass man sich das Urteil über ein Buch nach dessen Lektüre bilden sollte, ... oder liege ich da falsch ?

Ich bin auf jeden Fall neugierig darauf . . .


Zwischenablage.jpg
Zwischenablage.jpg [ 130.29 KiB | 1837-mal betrachtet ]


LG Kalle

_________________
Glöm ej bort att leva min vän
dagen som gått kommer ej igen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alptraum Schweden
BeitragVerfasst: Sa, 24 Apr, 2010 20:58 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Ich für meinen Teil habe nicht das Buch beurteilt, sondern das, was ich in dem Buch auszugsweise las. Und es machte mich eben nicht neugierig. Aber Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden :D
Andererseits pflege ich nur Bücher ganz zu lesen oder auch zu kaufen, die mich vom Klappentext und Probelesen her neugierig machen :smile:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alptraum Schweden
BeitragVerfasst: So, 25 Apr, 2010 11:19 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09.12.2008
Beiträge: 1919
Plz/Ort: Söderala/Hälsingland
@Lis - präcis Bild

Wenn ein Buch subjektiv (einseitig, voreingenommen) ausgelegt ist, interessiert es mich wenig und wenn dann der Klappentext auch noch ganz klar darauf hinweisst, "nur" die schlechten Seiten subjektiv aufzuzeigen, ist es wenig informativ und hilft eher nicht bei der sogenannten "Wahrheitsfindung"

trevlig sondag
Lisa
Bild

_________________
Bild Lisa

Erde zum Mond: "Ich habe den homo sapiens."
Mond zur Erde: "Das geht vorüber."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alptraum Schweden
BeitragVerfasst: So, 25 Apr, 2010 12:55 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Also, ich will nochmal zu verstehen geben, dass ich nichts gegen das Buch habe. Mir gefällt nur einfach nicht der Stil, die Machart.
So ein Buch kann durchaus hilfreich für Leute sein, die mit der rosaroten Brille auf der Nase nach Schweden ziehen und sich ausmalen, dass sie hier ein besseres Leben bekommen, nur weil der Urlaub so traumhaft war. Selbst der letzte Schwede hat sicher schon lange verstanden, dass das schwedische Volksheim aus den 70er Jahren so nicht mehr existiert. Existiert es denn immer noch in deutschen Köpfen??? Scheinbar, wenn man die ersten Seiten des Buches gelesen hat.
Wenn man als Deutscher nach Schweden zieht, ist man kein Einwanderer in dem romantischen Sinne, wie es so gern gesehen wird. Nüchtern betrachtet, zieht man hier her, um sich zu verändern, ganz freiwillig, kein Zwang, keine Flucht, wir befinden uns ja schliesslich immer noch innerhalb der EU. Und wenn man sich verändern will, muss man offen sein für Neues. Einiges wird sicher besser, einiges schlechter, aber so gut wie alles wird anders sein in einem anderen Land.
Fest steht doch, dass niemand ein besseres Leben "bekommt", schon gar nicht von einem Land und seinen Bewohnern, jeder muss für sein besseres Leben selbst was tun, ganz egal wo.
Zitat: "Dieses Buch soll untersuchen, welchen Realitäten sich der ausgewanderte Deutsche gegenüber sieht, wenn sich das vermeintliche Traumland Schweden schließlich in seiner wahren Gestalt offenbart...."
Und wenn das vermeintliche Traumland seine wahre Gestalt zeigen kann, ist dann was falsch an dem Land oder im Kopf des vermeintlichen Träumers???...sind da meine Gedanken.

Zitat: ....der Wohlfahrtsstaat.....bietet... weiterhin eine soziale Sicherheit, die man in so gut wie keinem anderen Land wiederfindet...."
Sagt man deswegen, dass man in Schweden gesund sein muss, um krank sein zu können??? Sagt man deswegen, dass man in Schweden belesen sein muss, was schwedische Gesetze und Verordnungen angeht, um im Falle eines Falles (finanziell) überleben zu können??? Auch wenn viele denken, dass durch das Erhalten der Personnummer alles mit Automatik geregelt ist/wird, so sieht doch die Wirklichkeit ganz anders aus. Aber wer hat denn eigentlich diese "Automatik-Scheinwelt" in den Köpfen von Deutschen aufgebaut??? Wie verblindet kann man sein, wenn man in ein anderes Land zieht???
Und nicht zuletzt denke ich, dass der deutsche Wohlfahrtsstaat im Falle eines Falles viel besser funktioniert als der schwedische.....aber ich nenne auch nicht eine rosarote Brille mein eigen ;-)

Quelle: http://www.amazon.de/gp/reader/38391452 ... eader-page

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alptraum Schweden
BeitragVerfasst: So, 25 Apr, 2010 12:57 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Litelisa hat geschrieben:
"Wahrheitsfindung"


Wessen Wahrheit sollte man denn finden wollen??? :YYAK:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alptraum Schweden
BeitragVerfasst: So, 25 Apr, 2010 13:34 
mich wuerde mal interessieren woher die autorin urspruenglich stammt ? sueddeutschland ?
tja ansonsten kann ich ohne es gelesen zu haben nicht viel sagen
wahrheit ist auch relativ
gruss birgit


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alptraum Schweden
BeitragVerfasst: So, 25 Apr, 2010 13:57 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 16764
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Hej hej!

So, das erste Kapitel "Das schwedische Volksheim" habe ich durch.
Ein bisschen verwirrend, das Kapitel. Dort steht zum Beispiel, dass es Menschen mit Epilepsie im 17. bis Mitte des 18. Jahunderts verboten war, zu heiraten.
Von 1935 bis 1976 wurde an 60.000 "biologisch minderwertigen Elementen" eine Zwangssterilisation durchgeführt.

Okay, das ist schlimm. Aber was hat das mit dem Heute und Jetzt zu tun?
Hat nicht jedes Land irgendwelche dunklen historischen Ereignisse?

Ganz schlimm: Bis Ende der 1980er gab es in Schweden kein privates Fernsehen. Der Bürger wurde durch das staatliche TV- und Radio-Monopol geprägt.
Ähhh, Hallo! In D gibt es das private Fernsehen auch erst seit 1984!

Kindergärten und Schulen waren bis Mitte der 1990er fest in staatlicher Hand. Dadurch wurde den Kindern eine einheitliche, pädagogische Erziehung zuteil.
Was ist daran verkehrt, frage ich mich.

Was mich an diesem ersten Kapitel des Buchs genervt hat,- andauernd wir ein Roland Hundfort aus seinem Werk "Wohlfahrtsdiktatur" aus dem Jahre 1973 zitiert.
Damit kriegt Sandra Eichinger zwar ihr eigenes Buch voll, aber ob fast 40 Jahre alte Zitate fü ein im Jahre 2010 erschienenes Buch über "Hinter den Kulissen des Traumlandes" passend sind, möchte ich bezweifeln.

Dann geht die Autorin auf die momentanen Kürzungen im sozialen Bereich ein.
Ich glaube, darüber müssen wir nicht weiter reden, das haben wir schon an anderer Stelle getan.
Ich weiß leider nicht, ob Sandra Eichinger noch in Schweden wohnt,- falls ja, möchte ich ihr mitteilen, dass in Deutschland die sozialen Leistungen auch gekürzt wurden.

Schade, dass ich keine Mailadresse von der Autorin habe. Ich würde sie gerne einladen, sich an unserer Diskussion zu beteiligen.

So, ich melde mich wieder, wenn ich das zweite Kapitl durch habe, was da heißt: Verhältnis zum Staat

:YY: Värmi

_________________
:achso: Wusstest du schon?
Einer von uns beiden ist klüger als DU! :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alptraum Schweden
BeitragVerfasst: So, 25 Apr, 2010 14:11 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2004
Beiträge: 9961
Plz/Ort: Falsche Klimazone
Ich kenne das Buch zwar bisher nicht, aber ich finde, prinzipiell klingt das interessant.
Ob jemand nun subjektiv schwarz malt oder subjektiv rosarot - ist doch ok, mal gegensätzliche Perspektiven zu haben.

_________________
Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
BildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alptraum Schweden
BeitragVerfasst: So, 25 Apr, 2010 14:42 
Värmi hat geschrieben:
Ich weiß leider nicht, ob Sandra Eichinger noch in Schweden wohnt


nein tut sie nicht, zumindest ist sie nicht in schweden gemeldet.

hier die letzten seiten aus dem buch:
http://books.google.se/books?id=DrG2_lUDgjgC&pg=PA212&lpg=PA217&ots=kE5pBQt_V-&dq=%22Sandra+Eichinger%22

ich habe sie mal durchgelesen und mir gefällt die negative schilderung und die aufzählung der gründe warum menschen schweden den rücken kehren. es gefällt mir deshalb, weil ich als leser versuchen muss was dann "da jetzt dran ist". und nachdem ich mit einigen deutschen hier gesprochen habe, kann ich sagen dass es vielen so geht. auch der heimatgedanke ist nicht zu unterschätzen! mir persönlich erging es da sehr leicht da deutschland nie meine heimat war [...], auch wenn ich kulturell meine deutsche herkunft nicht leugnen kann.
das gesprochen, werden es deutsche rentner die in ostpreussen/schlesien, etc. aufgewachsen sind sicherlich einfacher haben in schweden ihren ruhestand zu feiern, als solche die ihr leben lang auf dem gebiet der BRD gelebt haben. die älteren von euch können das vielelciht bestätigen?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alptraum Schweden
BeitragVerfasst: So, 25 Apr, 2010 16:50 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 16764
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Hej hej!

Hier meine kurze Meinung zum zweiten Kapitel:
Zunächst berichtet Sandra Eichinger im zweiten Kapitel über das Öffentlichkeitsprinzip. Per SMS erfährt man den Halter eines Fahrzeugs, im Internet kann man nachlesen, was der Nachbar verdient oder wie teuer sein Haus war.... Das wussten wir ja alle schon, bevor es dieses Buch gab. Und wer es nicht weiß und nach Schweden umziehen möchte sollte spätesten bei seinen vorherigen Recherchen Kenntnis darüber erlangt haben.

Was die Autorin aber dann im zweiten Kapitel von sich gibt, kann ich nicht beurteilen da ich es nicht nachprüfen kann. Das können nur Leute, die in Schweden leben.
Die Autorin behauptet, das sämtliche Mitarbeiter staatlicher Behörden angelernte Kräfte sind die gar keine oder nur wenig Ahnung haben. Anträge auf Arbeitslosengeld, Krankengeld etc. werden mutwillig in betrügricher Absicht falsch berechnet um dem Leistungsempfänger weniger Geld zahlen zu müssen.
Der gemeine Schwede nimmt dieses aber so hin in der Annahme, dass das so schon richtig ist.
Sandra Eichinger jedoch habe die Gesetzestexte studiert und, teils mit Erfolg, Widerspruch gegen an sie erlassenen Leistungsbescheide eingelegt.

Wenn man das alles so liest, könnte man meinen, Schweden ist eine Bananenrepublik! :YYAK:

findus hat geschrieben:
hier die letzten seiten aus dem buch
So weit bin ich noch nicht! :mrgreen:

So, mal schauen was im dritten Kapitel "Die Gleichheit aller Menschen" steht.

:YY: Värmi

_________________
:achso: Wusstest du schon?
Einer von uns beiden ist klüger als DU! :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO