Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Werbung

Fährüberfahrt Travemünde - Malmö einfache Fahrt ab 32,- Euro

Aktuelle Zeit: Sa, 18 Nov, 2017 10:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Mi, 06 Apr, 2005 19:07 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 6756
Plz/Ort: Münster
Zu diesem Thema gibt es eine bundesweite Beratungswoche vom 25.-30.4.2005


http://www.dgk.de/web/dgk_content/de/f1 ... 26c0cb.htm

Gruß Kalle

_________________
Glöm ej bort att leva min vän
dagen som gått kommer ej igen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 06 Apr, 2005 19:17 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 16.09.2004
Beiträge: 6163
Plz/Ort: 26316 Varel
Hej Kalle, :YYAC:

danke für den tollen Link.

Bei meinem Mann haben sie im Februar Borreliose im 2. Stadium festgestellt. Und jetzt darf er 4,5 Monate Antibiotika schlucken. :YYAU:

Und das schärfste daran ist. Er hatte vor ca. 1,5 Jahren einen Zeckenbiss um den sich dann so eine rote Stelle gebildet hat. Daraufhin ist er zu unserem damaligen Hausarzt gegangen und der meinte nur das wäre nichts besonderes und hat nichts dagegen unternommen. Jetzt hatte er Nackenbeschwerden und fühlte sich immer matt und ist zu unserem mittlerweile gewechselten Hausarzt gegangen. Dieser hat eine Blutprobe genommen und es wurde Borreliose festgestellt. Hammer, oder.....! :YYBZ:

Hier ist auch noch ein Link zur Borreliose: www.borreliose-bund.de

Liebe Grüße
Anja, das Blaubärchen :YYBF:

_________________
Anja, das Blaubärchen


BildTräume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum

Skype: blaubaerchen1
***********************************************************************


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 06 Apr, 2005 19:18 
Ein sehr wichtiges Thema Kalle!
:dhoch:
Ich hatte selber im letzten Jahr eine Zecke ohne es zu bemerken (am Rücken und da kann man ja bekanntlich schlecht hinschauen wenn man hinten keine Augen hat ;-) ) und war dann im November an Borreliose erkrankt. Das Schlimme war dass mein Hausarzt zu dem ich wegen des Ausschlags gegangen war, es nicht erkannte und ich dann fast zu spät zum Hautarzt ging. Mein Hausarzt hatte mich erstmal vier Wochen mit Kortison behandelt, natürlich vergeblich :box:
Dann aber wurde mir mit Antiobiotika geholfen und Anfang Januar kam das Ergebnis des dritten Bluttest: Erfolgreich behandelt!
Das wollte ich nur mal erzählen weil ich wie gesagt es als sehr wichtig empfinde dass man die Augen offen hält und sofort zum Doc geht wenn man was ausfindig macht.
Dabei hatte ich im Frankreich-Urlaub im August (!!!, so lange war das schon her!!!!) keine Streifzüge durchs Unterholz o.ä. gemacht. Zecken lauern also überall!
:lupe:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 06 Apr, 2005 19:21 
Ach neee Anja! Wir haben nicht zufällig denselben Hausarzt????
Ist ja krass! Hoffe Dein Mann wird wieder gesund!! Damit ist nicht zu spassen!!!
:yycc:
Ich vergass oben noch zu erwähnen, dass das tückische ist, dass die roten Stellen und der juckende Ausschlag wieder verschwindet und man dann denkt: ach gut, ist wieder weg, da brauch ich nicht zum Arzt gehen. Von wegen!!!!
Spitz pass auf!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 06 Apr, 2005 21:33 
Hej Kalle,

deinem Link sollten wohl alle einmal folgen, denn Borreliose ist nicht
so selten wie man glauben mag. Auch ich hatte sie vor knapp 2
Jahren. Gottseidank hat mein Hausarzt das aber, nachdem ich ihn
informiert habe, das mich an der geröteten Stelle eine Zecke gebissen
hat, auch richtig diagnostiziert. Habe, da ich jetzt immer für
längere Zeit in Schweden bin, zur Vorbeugung eine 20er P.
Antibiotikum mit.

Gruß
Reinhardt


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 07 Apr, 2005 21:13 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 6756
Plz/Ort: Münster
...hier mehr Infos ...




http://www.zecke.de/fsme/fsme_p2002e.html

Gruß Kalle

_________________
Glöm ej bort att leva min vän
dagen som gått kommer ej igen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Mal so als Denkanstoß
BeitragVerfasst: So, 10 Apr, 2005 20:44 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 23.03.2005
Beiträge: 3
Plz/Ort: Berlin
Hallo Schwedenfans,
hatte in meinem Leben schon min. 20 Zeckenbisse. Ich denke das wichtigste ist das man sich jeden Tag kontroliert. Den Schlimm wirds erst nach ca. 24 Std. Vieleicht hilft es ja dem einen oder Anderen.
Ansonsten Gute Besserung

Gruß Markus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 11 Apr, 2005 17:55 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 3917
Plz/Ort: Berlin
Hej

also ich lümmle mich auch immer in Schweden im Gras bzw. am Wasser rum

meine Tipps :
wie hier schon erwähnt , täglich vorm Schlafengehen absuchen bzw. absuchen lassen

Hautrötungen sind immer ernst zu nehmen ,egal welche Ursache sich später herausstellt

mind. 1X täglich ausgiebiges Duschen , besser Baden

ich habe immer Antibiotika (doxy) dabei für den Ernstfall ,um beim
Bemerken eines Zeckenbisses ,sofort reagieren zu können

ich hatte auch schon einen Biss , aber Dank 3 wöchiger Antibiotika Kur ,hatte ich nach einem danach folgenden Test keine Borelien

Es gibt gegen FSME eine Impfung (langwierig) , von der mir meine Hausärztin , ob der (vielleicht) auftretenden Nebenwirkungen abgeraten hat , gegen Borreliose gibt es noch keinen Impfschutz , leider

mehr Forschung wäre hier notwendig, denn die Folgen einer Borreliose können böse gesundheitliche Schäden nach sich ziehen,
bis hin zur vollständigen Lähmung.

Also weiterhin schöne Picknicks,Wanderungen und Angelfreuden wünscht Holli

_________________
Bild.
Bild.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 11 Apr, 2005 18:21 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 1749
Plz/Ort: Weißenfels
Hej Holli,

also mit der Selbstverordnung von Antibiotika (Gibt's die überhaupt rezeptfrei?) wäre ich vorsichtig und würde doch lieber einen Borreliosetest machen lassen. Wenn man sich nämlich nicht infiziert hat, wäre es Unfug. Der Körper gewöhnt sich schnell an Antibiotika und spricht bei einem späteren Ernstfall vielleicht nicht mehr drauf an. Und welcher Laie weiß schon, welche Dosis erforderlich ist?

Mein persönlicher Rekord sind 11 Zecken in nicht einmal 2 Stunden ... im Schwarzwald beim Blaubeersammeln ... trotz langer dicker Jeans und Bergstiefel. Und ich habe keine einzige davon gespürt. Habe noch in aller Ruhe die Beeren zu Marmelade verarbeitet und Abendbrot gegessen. Beim Duschen traf mich glatt der Schlag! Mein Sohn hatte auch eine Zecke. Zum Glück waren wir gegen FMSE geimpft. Und trotz der vielen Zecken ... und obwohl der Schwarzwald als borreliose-verseucht gilt ... war der Test durch meine Ärztin negativ. Ich brauchte also KEINE Antibiotika. Schwein gehabt!!!

Ich habe es in den letzten 20 Jahren gleich 2 x geschafft, mich unbewußt in Medikamentenabhängigkeiten zu manövrieren. Bisschen Schnupfen? Och, Nasensprays gibt's doch freiverkäuflich! Kopfschmerzen? Hm, wenn Spalt nicht mehr hilft, probier ich halt Dolormin, Neuranidal, Eudorlin, Togal .....TOTAL BEKLOPPT WAR ICH ... passiert mir auch nicht wieder! Aus eigener, wirklich leidvoller Erfahrung kann ich nur davor warnen, selbst herumzudoktorn!

In jedem Fall werden wir die Schutzimpfungen regelmäßig auffrischen lassen. Hat die infizierte Zecke erstmal gebissen, schützt auch das Absuchen und Entfernen nicht mehr vor FSME.

Passt auf Euch auf!
Heike

P.S. Heute früh auf dem Weg zur Arbeit hörte ich im Radio die Meldung, dass wieder ein 6jähriger Junge an Masern gestorben ist.

_________________
Alla har lust till himlen, men inte till vägen som för dit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 11 Apr, 2005 18:44 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 31.03.2005
Beiträge: 1312
Hej,
ein spezielles Antibiotika gibt es leider nicht.
Meine Tochter war vor zwei Jahren durch einen Zeckenbiss an Borreliose erkrankt und hat mit schweren Lähmungserscheinungen in den Beinen 2 Monate im Krankenhaus gelegen. Sie mußte immer mehrere Tage Antibiotika einnehmen, wurde dann wieder getestet und wenn keine Verbesserung der Blutwerte feststellbar war, wurde ein anderes Antibiotikum angewendet. Das war eine langwierige Geschichte, zumal eine Behandlung nur dann erfolgreich sein konnte, wenn sich die Borrelien zum Zeitpunkt der Therapie in einer teilungsaktiven Phase befanden.
Das fatale an der Sache ist, dass das bei dem einen erfolgreich eingesetzte Antibiotikum, bei dem nächsten Patienten völlig wirkungslos sein kann.

Schweden-Willi

_________________
Nein, ich führe keine Selbstgespräche
Ich muss ein Problem lösen und brauche eine Expertenmeinung


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO