Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Jetzt bei eBay

Chaps PowerLine Schweden Daselfo Reiten Lederchaps Beinchaps Reitchaps pferdo24

Aktuelle Zeit: Sa, 29 Apr, 2017 17:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 29 Nov, 2004 22:28 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17601
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Hallo Odin,

also du weisst ja wirklich so gut wie nix ueber die Wikinger ;-) :YYAO: .........stell dein Licht nur nicht so unter den Scheffel!!! Danke fuer deine Informationen!!! :YYAP:

Und die Lebensweisheiten sind ueberaus klasse, finde ich. Naja, sie waren eben ganz schön klug, diese Wikinger.

lieben Gruss Lis

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 29 Nov, 2004 22:49 
Hallo Odin,

vielen Dank, das war wirklich sehr aufschlußreich.Wenn ich denn in Schweden wohne werde ich mich auf die Spuren der Wikinger begeben.Das Thema hält mich noch nicht so lange gefangen aber es ist einfach super spannend.Habe gestern im TV eine Reportage über die Wikinger gesehen, war sehr angetan und werde mich in die Geschichte stürzen.

Gruß Ute


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Spuren der Wikinger
BeitragVerfasst: Di, 30 Nov, 2004 11:39 
Hallo

Nachdem weite Teile der Länder Dänemark, Schweden und
Norwegen von den Wikingern besiedelt waren, ist es schwer
NICHT auf ihre Spuren zu stossen. Eigentlich war damals nur
Lappland "wikingerfrei", weil die Wikinger dort oben nicht
auf Dauer überleben konnten. Nur wikingische Fischer und
Pelzhändler fuhren dorthin, um zu fischen oder um von den
Samen Pelze einzutauschen. Ansonsten wohnten die
Wikinger (fast) überall, nur war eben die Bevölkerungsdichte
damals noch viel niedriger als heute.

Die Reisewege der Wikinger wurden durch die Geographie
vorgegeben:

Die dänischen Wikinger fuhren vorzugsweise nach Südwesten
in Richtung Südengland, Irland und Nordfrankreich und weiter
bis Spanien und ins Mittelmeer.

Die Norweger fuhren nach Westen und Nordwesten Richtung
Nordengland, Schottland, Orkneys, Färöer und Island.

Die Schweden fuhren über die Ostsee ins Baltikum und nach
Russland. An der deutschen und polnischen Ostseeküste
konnten sich dänische und schwedische Wikinger ins
Gehege kommen.

Aus den Raub- und Plünderungszügen der frühen Wikinger-
zeit (ab ca. 800) wurden bald gezielte und durch Fürsten
oder Könige geführte Militäraktionen. In der Spätzeit führte das
zur Kolonienbildung (Island, England, Normandie, Russland),
und die Plünderungen wurden in königliche Steuereintreibungen
umgewandelt.

So fuhren die dänischen Könige nach England, von dem
eine Teil als "Danelaw" dem dänischen Reich eingegliedert
war, und nahmen dort das "Danegeld", also die Steuer.
Auf einem Runenstein in Lund kann man lesen, dass ein
Krieger auf so einer Fahrt mit dabei war. Es steht nämlich,
dass er nach England ("oklati") gefahren war und dort
"Geld genommen" (kialt takit) hatte. Natürlich nicht als
Privatmann. Er war einer der vielen Gefolgsleute des
dänischen Königs, vermutlich von Knut dem Grossen.

Gruss

Odin


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Die Kulturleistungen der Wikinger
BeitragVerfasst: Di, 30 Nov, 2004 11:55 
Hallo

Um mal einem Vorurteil zu begegnen:

Die Wikinger waren nicht durch die Bank alle Krieger,
Schläger, Plünderer und Banditen. Wie bei allen
Völkern gab es neben den Schlägertypen auch
kulturell interessierte und fähige Menschen.

Diesen Menschen verdanken wir die künstlerischen
Leistungen der Wikinger:

- Runensteine (Totengedenksteine)

- Holzschnitzkunst (soweit noch erhalten)

- In Stein geritzte Kunstwerke (Bildsteine auf Gotland)

- Bauwerke: z.B. die Wikingerburgen in Dänemark
(Fyrkat, Traelleborg, Aggersholm) oder die noch
spätwikingisch beeinflussten Stabkirchen in Norwegen

Aber vor allem

- die Dichtkunst.

Die Dichtkunst der Wikinger ist uns überliefert z.B.
in der älteren und der neueren Edda, in den isländischen
Sagas, in den erhaltenen Teilen der nordischen Version
des Nibelungenliedes, in der norwegischen Heimskringla,
in einigen Runentexten und in einigen Balladen mit
nachweislichen Wurzeln in der Wikingerzeit.

Die Dichtkunst unterlag strengen Formenregeln.
Snorri Sturlason hat sogar ein Lehrbuch für Dichter
geschrieben.

Eine kulturelle Spätblüte der Wikingerzeit sind auch die
Gesetzestexte, die im MA aufgezeichnet wurden und
aber auf die wikingische Gesetzgebung zurückgehen.

Klar hat es bei den Wikingern massig grossmäulige
Schlägertypen gegeben, und man hat sich ihrer auf
den Kriegs- und Beutezügen ausgiebig bedient. Aber
die wikingische Geschichte und Kultur erschöpft sich
nicht mit keulenschwingenden und Hörnerhelm
tragenden Rabauken.

Überhaupt: Hörnerhelme waren - soweit die
Archäologie das festgestellt hat - bei den Wikingern
unbekannt oder zumindest nicht verbreitet. Hägar
stimmt also nicht und Wikie auch nicht.

Gruss

Odin


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 30 Nov, 2004 22:12 
Hallo Odin,
einfach klasse was Du uns da vermittelst.DANKE

Gruß Ute


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Einige Wikingerorte in Schweden
BeitragVerfasst: Do, 02 Dez, 2004 15:47 
Hallo

Wenn man mal davon absieht, dass ein grosser Teil von Schweden Wikingerland war, gibt es doch ein paar Orte, wo das besonders deutlich wird:

Höllviken:
Am Öresund zwischen Malmö und Skanör gelegen.
Fundort von Wikingerschiffen in der Flachwasserregion.
Museumsdorf (rekonstruiertes Wikingerdorf)

Trelleborg:
Laut Namen der Ort einer alten Wikingerburg. Die Burg wurde
inzwischen gefunden und ein Teil der Wehranlage am Fundort
rekonstruiert.

Lund:
Ort bereits zur späten Wikingerzeit, wenn auch mit etwas
anderer Lage. Das Grabungsgelände des wikingischen
Lund befindet sich wenige km ausserhalb des heutigen Zentrums.
Im Zentrum vor dem Freilichtmuseum "Kulturen" neben dem
Lunder Dom aufgestellt:
Mehrere echte Runensteine.

Gamla Uppsala:
Ort der Alltingversammlung im spätwikingischen Schweden.
Die Versammlungen, die auch den König wählten, fanden
bei den drei Grabhügeln an der sogenannten Mora-Wiese
statt. Daneben steht eine frühmittelalterliche Kirche, die
über einem heidnischen Tempel errichtet wurde. Gleich
nebenan: der ehemalige Opferwald (offerlund) für die
Opfer an die Götter. Laut Adam von Bremen sollen auch
Menschen (Kriegsgefangene) geopfert worden sein.

Am Fyrisån südlich und nördlich von Uppsala:
Noch mehr verstreute wikingische Funde

Sigtuna:
Kleiner Ort am Mälaren zwischen Uppsala und Stockholm.
Älteste noch bewohnte Stadt in Mittelschweden, noch zur
späten Wikingerzeit gegründet.

Birka:
Grabungsgelände und ehemaliger Wikingerort auf der
Insel Björkö im Mälaren. Mit Boot von Stockholm und von
Mariefred aus erreichbar. Teilweise ausgegraben und
mit Wikingermuseum.

Vendel:
Kleiner Ort in Uppland nördlich von Uppsala. Zentrum
der frühwikingischen Vendel-Kultur (um 500 n.Chr.).

Västerås:
Knapp ausserhalb mehrere alte grosse Grabhügel aus
der frühen Eisenzeit Angeblich Gräber von Wikingerkönigen
ähnlich wie in Gamla Uppsala.
.
Alles Stenar:
Bei Kåseberga in Schonen zwischen Ystad und Simrishamn.
Grosses Steingrab in Form eines Wikingerschiffs, vermutlich
mit astronomischer Funktion (Sonnenkalender).

Torshälla:
Kleiner Ort am Mälaren bei Eskilstuna. Dort in der Nähe
die Sigurdsristningen, eine Felsenzeichnung mit dem
Motiv von Siegfried (Sigurd Favnesbani), wie er gerade
den Drachen Fafner tötet.

Über Uppland, Västmanland und Sörmland verstreut:

Viele Runensteine.

Zur Funktion der Runensteine erklärt das Hávamál:

Ein Sohn ist am besten
auch wenn er spät geboren wird
oder erst nach dem Tod seines Vaters.
Selten stehen Runensteine
am Wegesrand,
wenn nicht der Verwandte
sie für den Verwandten aufstellt.

Die Runensteine waren also Totengedenksteine und
unterscheiden sich von unseren Grabsteinen nur
dadurch, dass der geehrte Tote in der Regel nicht
beim Stein begraben liegt.

Die Orte, die ich aufgezählt habe, liegen hauptsächlich
in Schonen und in der Mälarregion. Das liegt daran,
dass ich diese Gegenden am besten kenne, aber auch
daran, das diese Landesteile schon zur Wikingerzeit
dichter besiedelt waren als die meisten anderen.

Andere prähistorische Überbleibsel gibt es auch
massenweise, z.B. Ganggräber aus der Jungsteinzeit
oder Grabhügel aus der Bronzezeit. Die habe ich
nicht werähnt, weil sie streng genommen nicht zur
Wikingerzeit gehören. Sogar die Vendelkultur ist
schon ein Grenzfall.

Gruss

Allvater Odin
Beschützer der Wikinger und
Sammler der gefallenen Helden


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 03 Dez, 2004 0:43 
Hej Odin !

Es sind wirklich sehr gute Beiträge über die Wikinger, die du geschrieben hast.
Es hat mir Spaß gemacht sie zu lesen.

Många hälsningar
Pax


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Man kennt seine Leute
BeitragVerfasst: Fr, 03 Dez, 2004 8:49 
Hallo Friede (Pax)

Weisst Du, ich habe die Wikinger ja ständig um mich. Die meisten, also alle Tapferen, sitzen ja hier bei mir als Einherjer an meiner Tafel in Walhall und zechen und saufen seit über 1000 Jahren. Und das sind viele. Da sitzt Norweger neben Isländer neben Schweden neben Dänen neben Grönlandwikinger neben Normannen aus der Normandie , und die alten Geschichten werden seit Jahrhunderten wiedererzähjlt. Da vergeht kein Tag, an dem nicht mindestens einer der Skalden (Dichter) eine Saga vorträgt. Und auch die Könige sind da und saufen und prassen mit. Die sind sogar die Schlimmsten und raufen sich untereinander immer, wer am Tisch die besten Plätze kriegt. Besonders Olaf Tryggvason und Olaf der "Heilige" tun sich da hervor. Wie im Leben, so auch ....

Gruss aus Walhall

Odin


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 08 Dez, 2004 22:10 
Na dann, skål und laßt Euch das Met schmecken ! :YYAH:

Hälsningar
Pax


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO