Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Aktuelle Zeit: Di, 22 Jan, 2019 2:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Winterfahrt mit Wohnwagen
BeitragVerfasst: So, 05 Nov, 2006 14:09 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2006
Beiträge: 155
Plz/Ort: 63825 Blankenbach
Hej!
Seit 20 Jahren bereisen wir Schweden im Sommer mit unserem Gespann. Seit Februar haben wir einen neuen finnisch/schwedischen Wohnwagen, der richtig winterfest ist. Nun möchten wir auch im Winter nach Schweden, da wo Schnee liegt. In dem letzten Nordis-Heft war auch ein Bericht über so einen Urlaub und jetzt ist bei mir die Lust danach um so grösser.
Und jetzt meine Fragen. Wer hat Erfahrung mit der Fahrerei mit Gespann, Straßenzuständen in Schweden im Winter usw.?
Mein Zugwagen mit Winterreifen (In Deutschland sind leider Spikes verboten) hat nur Frontantrieb, der Wohnwagen ist mit Winterreifen bestückt. Soll ich noch Schneeketten besorgen für den Wagen?
Könnt ihr mir etwas darüber sagen?
Tack so mycket.
Gallier

_________________
Wenn er nicht gerade mit seinem Gespann (französich / finnisch mit einem Schuss schwedisch)durch die Welt rumkurvt, sitzt er zu Hause in Deutschland in seinem schwedischen Haus und überlegt, wo und wann es wieder losgeht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 05 Nov, 2006 14:21 
Hej Gallier
wohin bzw. in welche Richtung in Schweden wllt ihr denn reisen und wann? Mit diesen Angaben kann dir da vielleicht schon besser geholfen werden.

didi


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 05 Nov, 2006 14:58 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2006
Beiträge: 155
Plz/Ort: 63825 Blankenbach
Hej didi
Die Richtung ist noch nicht fest, es geht im Moment nur darum, vorbereitende Informationen zusammen zu stellen. Småland wäre gut, es ist nicht zu weit für uns aus Bayern, Värmland ist auch eine Möglichkeit. Uns geht es nicht um Wintersport zu treiben sondern, um die Natur im Winter dort zu genießen durch Wandern zum Beispiel.
Hejdå
Gallier, der im Winter immer friert.

_________________
Wenn er nicht gerade mit seinem Gespann (französich / finnisch mit einem Schuss schwedisch)durch die Welt rumkurvt, sitzt er zu Hause in Deutschland in seinem schwedischen Haus und überlegt, wo und wann es wieder losgeht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 05 Nov, 2006 15:09 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 04.08.2005
Beiträge: 1459
Plz/Ort: Niedersachsen
Hej Gallier,
Schneekettem würde ich auf jeden Fall mitnehmen.
Meiner Erfahrung nach lassen sich die Strassen mit festgefahrener Schneedecke mit Solo Pkw und Winterreifen problemlos befahren, mit dem Caravan dran und nur Frontantrieb könnte ein kleiner Hügel schon zum unüberwindbaren Hindernis werden.

Ich habe gelesen, mann kann sich Spikereifen für die Dauer des Urlaubes mieten, mehr darüber weiss ich allerdings nicht.

Trotzdem viel Spass dabei, Deine Erfahrungen mit der Tour würden mich anschliessend interessiern! :wink:

Die grosse Elchsocke

_________________
Hej då, Rüdiger und die anderen
:YY: Elchsocken :YY:

__________________________


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 05 Nov, 2006 16:05 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2005
Beiträge: 1004
Plz/Ort: Ostfriesland + Vimmerby
wenn soviel Schnee liegt wie im letzten Winter wirste Schwierigkeitem bei der Stellplatzsuche haben, war schon mit nem Pkw oft schwer genug


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 05 Nov, 2006 16:06 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5261
Plz/Ort: 49525 Lengerich
Ich bin viele Jahre mit dem W:W: in den Winterurlaub in die Alpen gefahren. Natürlich mit Frontantriebler, was den sonst.
Mit Winterreifen kommt man schon sehr weit. Aber zur Sicherheit sollte man schon Ketten dabei haben. Aber Achtung: Mit Ketten nicht schneller als 50 km/h und nicht auf Asphalt fahren. Der Abrieb an den Ketten ist sonst zu groß und sie sind ganz schnell hin.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 05 Nov, 2006 19:30 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 04.08.2005
Beiträge: 1459
Plz/Ort: Niedersachsen
1.
Zitat:
Ich habe gelesen, mann kann sich Spikereifen für die Dauer des Urlaubes mieten, mehr darüber weiss ich allerdings nicht.

:weifa: frau natürlich auch :mrgreen:

2.
Zitat:
Ich bin viele Jahre mit dem W:W: in den Winterurlaub in die Alpen gefahren. Natürlich mit Frontantriebler, was den sonst.

Ich habe da (nicht nur im Winter, sondern auch auf feuchten Wiesen mit Gefälle) prima Erfahrungen mit zuschaltbarem Allradantrieb gemacht :YYAY:

3.
Bin ich Fan von Campingurlaub, früher mit Zelt, dann mit dem selbst ausgebauten VW Bus, dann Alkovenwohnmobil und zur Zeit eben mit dem Caravan am Haken- allerdings hatte ich niemals Sehnsucht danach, mit dem ganzen Geschleudere in den Winterurlaub zu reisen - dafür gibt es doch ganz nette Ferienhäuser zu mieten.
Aber für Erfahrungen aus erster Hand bin ich offen :YYBP:

Rüdiger

_________________
Hej då, Rüdiger und die anderen
:YY: Elchsocken :YY:

__________________________


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 06 Nov, 2006 7:20 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 25.01.2005
Beiträge: 174
Plz/Ort: Sysslebäck / nördl. Värmland
Aus meinen Erfahrungen mit Winterreisen in Skandinavien möchte ich (als sozusagen "winterharter Einheimischer") beisteuern:
1. Vorderrad-Antrieb + Hänger wird Dich sehr schnell vor Fahrprobleme bingen, weil das Gewicht am Wagenheck die Vorderachse entlastet und Antriebsjraft nimmt. Da würde ich mich auch schon nicht mehr auf Ketten verlassen.
2. Wenn Du Spikes fü den Zugwagen mietest (in allen Fährorten ohne grösseres Problem möglich, in Oslo sogar unmittelbar an der Anlegestelle der COLOR-Line!) dann musst Du auch Spikes auf dem Hänger fahren (Vorschrift!).
3. Wenn Du die Fahrt machst, dann buche frühzeitig den Reifenwechsel (Die Fähren-Reedereien geben Auskunft!) sonst klappt es ggf. nicht und der Urlaub endet am Kai.
4. Den Hinweis auf ggf. Schwierigkeiten einen Stellplatz zu finden - insbesondere, wenn Du nicht an einem Standort verweilst, solltest Du beachten. (Sichere Auskunft dazu kann Dir MARTIN von MUNKEBERG geben!)
5. Wandern durch schwedische Winterlandschaft ist eigentlich nur per Langlaufski oder Schneeschuh möglich! Andernfalls musst Du auf den gespurten Loipen laufen, oder "Schneepflug" spielen. Letzteres schränkt gewaltig den Radius der Wanderung ein!
Viel Spass im Winterurlaub! pilgrim

_________________
Die Zusammenhänge sind deutlich, wenn ich auch nicht weiss, welche Zusammenhänge. (Günter Eich 1968)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 10 Nov, 2006 8:21 
Hallo Gallier,

also Winterurlaub ist da Schönste! Womo ist immer sauber , kein Dreck , klare Luft und herrliche Panoramen.
Bild

Also, über Schneeketten gibt es keine Frage, die brauche ich sogar im Sommer, wenn kein Schnee liegt. Die sind immer drin! Über das Aufziehen auf nicht angetriebene Räder kann man unterschiedlicher Meinung sein. Ich brauchte es noch nicht. Bei Asphalt sofort runter mit den Dingern! Es geht massiv auf die Lager und Antriebe, Spikes sind natürlich die bessere Wahl. Würde ich tun. Ich denke, über`s Internet wirst du da Kontakte vorher finden.
Probleme wird es mit Stellplätzen geben. Wir nächtigten bei Ljungby , bei Falun und bei Mora auf große Parkplätze .Bei Mora hatten wir sogar Strom ,Dusche und Entsorgung , kann man dort mieten.. Wir waren die Einzigen aus ganz Europa ,die „Heilig Abend“ beim Weihnachtsmannland (Tomteland) standen. Vollkommen allein!!!
Bild
Auch mit der Tagesstrecke musst du zurück stecken. Ich habe es mal in drei Tagen zu den Lofoten geschafft. Aber da war es Ostern und die Straßen schon frei, bis auf das Fjäll. Aber im tiefsten Winter gibt`s Überraschungen !
Bild
Gas ! Nimm dir genug Gas mit, am besten besorge dir einen Adapter und kaufe eine Skandinavische Gasflasche .
Bild
Rechnung AUFHEBEN! Habe ich nicht getan. Du kannst sie nicht mehr zurückgeben, wenn Du sie nicht mehr brauchst. Trotz aller Bemühungen,ich habe noch keine Stelle gefunden, die deutsche Flaschen füllt.
Warme Sachen sind Verständlichkeit.

Wenn der Finanzrahmen stimmt ,sind wir im Februar wieder oben.
Bild


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 12 Nov, 2006 13:29 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2006
Beiträge: 155
Plz/Ort: 63825 Blankenbach
Hej allesamman,
vielen Dank für eure Tipps und Anregungen.
Das mit dem Mieten von Spikes ist mir bekannt, ich muss noch die Adresse finden. Ich glaube in dem skandinavischen Reisehandbuch von Nordis könnte auch etwas stehen. Zu den Straßenbeschaffenheiten im Winter hätte ich gern mehr gewußt. Wenn ich mir über eine Webcam (in Wilhelmina) die Straßen in der Heimat meines Wohnwagens (Dorotea) anschaue, da liegt jetzt schon Schnee und ich habe den Eindruck, dass die Straßen in Schweden nur vom Schnee frei geräumt werden aber nicht gestreut wird. Ist das richtig?
Die von "Elchsocke" erwähnten Alternativen sind am Ende doch keine. Hütte mieten! Ich habe doch einen Wohnwagen, welcher für bis zu -40° C ausgelegt ist. Ich kann den doch nicht zu Hause lassen.
Zuschaltbarer Eckantrieb! Kann ich schlecht an meinem jetzigen Auto nachrüsten. Beim nexten Auto ja, da habe ich auch schon darüber nachgedacht.
Hejdå
Gallier
Wenn er nicht gerade mit seinem Gespann durch die Welt rumkurvt, sitzt er zu Hause in Deutschland in seinem schwedischen Haus und überlegt, wo und wann es wieder losgeht.

_________________
Wenn er nicht gerade mit seinem Gespann (französich / finnisch mit einem Schuss schwedisch)durch die Welt rumkurvt, sitzt er zu Hause in Deutschland in seinem schwedischen Haus und überlegt, wo und wann es wieder losgeht.


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO