Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Aktuelle Zeit: Di, 19 Mär, 2019 5:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 12 Nov, 2006 13:44 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 6914
Plz/Ort: Münster
Hej Gallier,

... wegen des Mietens von Spikes schau bitte einmal hier...

Dubbdäck

Gruß Kalle

_________________
Glöm ej bort att leva min vän
dagen som gått kommer ej igen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 12 Nov, 2006 13:47 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 04.08.2005
Beiträge: 1459
Plz/Ort: Niedersachsen
Ist schon recht Gallier, mein Wohnwagen ist ja auch nicht so winterfest als Produkt aus Flotbek.

Ich wollte mit der Bemerkung auch nur ausdrücken, das ich persönlich keine Ambitionen hege, im Winter mit dem Gespann herumzukurven, wer immer es tun möchte, soll es tun :YYBP:

Die Schneedecke auf den Strassen wird festgefahren, mit Split gestreute Abschnitte habe ich nur dort gesehen, wo die Schneedecke überfroren und vereist war. Ob in Schweden überhaupt Streusalz verwendet wird vermag ich nicht zu sagen.

Aber z.B. schon im nördlichen Småland, wo es ein wenig hügelig ist möchte ich mit einem frontgetriebenen Pkw (mit meinem Allradler übrigens auch nicht) einen relativ großen Anhänger (was ein Caravan ja nun mal ist) bergauf ziehen müssen, aber ich bin gespannt auf deinen Erfahrungsbericht :YYBP:

Wieviel wiegt dein Caravan übrigens und welche Zuladung ist möglich?

Hejdå,

Rüdiger

_________________
Hej då, Rüdiger und die anderen
:YY: Elchsocken :YY:

__________________________


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 12 Nov, 2006 15:05 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2006
Beiträge: 155
Plz/Ort: 63825 Blankenbach
Hej Rüdiger,
ist so auch OK, mich würde einfach das mal reitzen. Ich werde diese Reise in diesem Winter nicht unternehmen, der Wohnwagen ist neu (Februar 2006), ich muss den noch kennenlernen unter richtigen winterlichen Bedingungen, bevor ich sowas unternehme. Ich habe bis jetzt nur eine Nacht, bei der Überführung des Wohnwagens von der Schweiz nach Deutchland am Rand des Schwarzwald (auch schon mit Schnee) und vor Ostern bei Dresden, unter winterlichen Temperaturen erlebt. Wir werden so um die Weihnachtszeit ins Elsaß am Rand der Vogesen gehen.
Zu dem Wohnwagen: es ist ein Solifer Artic 480 MHP, Leergewicht 1020 kg, zulässiges Gesamtgewicht 1350 kg.
Der Zugwagen hat eine Anhängerlast von 1500 kg. Ich habe noch so eine Angewohnheit, dass ich die hinteren 3 Sitze (Van-ähnlich) ausbaue (wir sind nur zu 2) im Gespannbetrieb, das gibt noch einmal ca. 55 kg weniger im Heck.

Hej Kalle,
ich gehe davon aus, dass der von Dir erwähnte Preis sich auf einen Satz Reife bezieht? Oder.

Hejdå, Gallier

_________________
Wenn er nicht gerade mit seinem Gespann (französich / finnisch mit einem Schuss schwedisch)durch die Welt rumkurvt, sitzt er zu Hause in Deutschland in seinem schwedischen Haus und überlegt, wo und wann es wieder losgeht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 12 Nov, 2006 16:49 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2005
Beiträge: 2701
Plz/Ort: Pfäffikon/Schweiz
Hej Gallier

Kennst Du die Zeitschrift "Nordis"?
http://www.nordis.de

Bild

Die aktuelle Ausgabe ist zum Teil dem Thema "Wintercamping" gewidmet.
Vielleicht willst Du Dir dieses Heft besorgen.

frauchi

_________________
Noch Tage bis zu meinem nächsten Schwedenurlaub.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 12 Nov, 2006 17:37 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2006
Beiträge: 155
Plz/Ort: 63825 Blankenbach
Hej frauchi,
danke, ich habe die Zeitschrift abonniert und den Artikel in meiner Eingangfrage erwähnt.

_________________
Wenn er nicht gerade mit seinem Gespann (französich / finnisch mit einem Schuss schwedisch)durch die Welt rumkurvt, sitzt er zu Hause in Deutschland in seinem schwedischen Haus und überlegt, wo und wann es wieder losgeht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 12 Nov, 2006 18:20 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 04.08.2005
Beiträge: 1459
Plz/Ort: Niedersachsen
Hej Gallier,
warum baust du die Sitze aus? Es ist immer besser, das Zugfahrzeug so schwer wie möglich zu machen und die Anhängelast dafür so leicht wie möglich, bei Winterfahrten macht sich das sicher noch extremer bemerkbar als im Sommer.

Ansonsten viel Spass mit dem neuen Caravan und allzeit gute Fahrt, vielleicht kreuzen sich ja mal die Wege in Sverige :wink:

Rüdiger

_________________
Hej då, Rüdiger und die anderen
:YY: Elchsocken :YY:

__________________________


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 13 Nov, 2006 11:16 
Ich würde auch nicht auf Gewicht im Heck verzichten wollen, auch nicht bei einem Fronttriebler.

Das Risiko, dass der Wagen hinten ausbricht steigt.

Dafuer würde ich auf geringe (aber auf keinen Fall negative!) Stützlast <25kg und Winterreifen auf dem Anhänger (keine Spikes hier!, wenn er denn schleudert, dann soll er wenigstens deswegen nicht umkippen!) achten.

Wie mein Vorredner schon meinte sollte ein möglichst grosser Teil der Last im Zugfahrzeug sein, im Hänger dann möglichts mittig, so dass die Stützlast gering bleibt (mit Personenwaage auswiegen).
Gespannlast nicht ueberschreiten.

/T.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 14 Nov, 2006 17:52 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2006
Beiträge: 155
Plz/Ort: 63825 Blankenbach
Hej Elchsocken,
keine Angst, mein Auto ist um einiges schwerer als der Wohnwagen. Bei der richtigen Beladung des Wohnwagens bin ich auch sehr pingelig (wahrscheinlich Reste von meinem alten Berufsleben). Zum Leidwesen meiner Frau schmeiß ich immer alle überflüssigen Dinger aus dem Wohnwagen raus. Alles andere was nicht gebraucht wird für den Aufenthalt im Wagen, kommt in den Kofferraum des Autos. Dazu kommt noch im Sommer ein Kanadier auf dem Dach, im Kofferraum zwei Fahrräder, die Boot- und Wanderausrüstung und all das Zeugs, welches man draußen so vor dem Wohnwagen braucht. Auf der Rückfahrt ist das Auto noch schwerer, es kommen noch hinzu: eingefrorene Pilze, selbst gemachte Blaubeermarmelade, tolle Sachen, wie Glas aus Småland und und..... ein Kasten Norrlands Guld ( ich hör schon den Aufschrei im Forum). Das heißt, in den Kasseler Bergen oder ähnliche Steigungen merkt man schon, wenn 50 kg weniger im Auto sind.

Hej targo
Dein Vorschlag (25 kg Stützlast) ist in Deutschland nicht zulässig. Die zulässige Stützlast meines Autos ist 60 Kg, vom Wohnwagen 100 kg. Das heißt, nach der deutschen Verkehrsordnung, ich muss den Wohnwagen so beladen, dass ich eine Stützlast von max. 60 kg habe, was nicht einfach ist mit zwei 11 kg Gasflachen im Deichselkasten.

Hejdå, Gallier

Wenn er nicht gerade mit seinem Gespann durch die Welt rumkurvt, sitzt er zu Hause in Deutschland in seinem schwedischen Haus und überlegt, wo und wann es wieder losgeht

_________________
Wenn er nicht gerade mit seinem Gespann (französich / finnisch mit einem Schuss schwedisch)durch die Welt rumkurvt, sitzt er zu Hause in Deutschland in seinem schwedischen Haus und überlegt, wo und wann es wieder losgeht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 14 Nov, 2006 18:25 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2006
Beiträge: 155
Plz/Ort: 63825 Blankenbach
Hej , das war meine erst Erfahrung mit ein Gespann im Schnee.

Hejdå, Gallier

Wenn er nicht gerade mit seinem Gespann durch die Welt rumkurvt, sitzt er zu Hause in Deutschland in seinem schwedischen Haus und überlegt, wo und wann es wieder losgeht

_________________
Wenn er nicht gerade mit seinem Gespann (französich / finnisch mit einem Schuss schwedisch)durch die Welt rumkurvt, sitzt er zu Hause in Deutschland in seinem schwedischen Haus und überlegt, wo und wann es wieder losgeht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 14 Nov, 2006 18:31 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2006
Beiträge: 155
Plz/Ort: 63825 Blankenbach
Hej das Bild
Bild

_________________
Wenn er nicht gerade mit seinem Gespann (französich / finnisch mit einem Schuss schwedisch)durch die Welt rumkurvt, sitzt er zu Hause in Deutschland in seinem schwedischen Haus und überlegt, wo und wann es wieder losgeht.


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO