Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Dieser Beitrag wartet auf einen Kommentar

Berliner Testament in Schweden

Aktuelle Zeit: Di, 23 Mai, 2017 5:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wie muss ich wohnen
BeitragVerfasst: Di, 30 Okt, 2007 18:03 
Moin moin allerseits!

Ok, ich muss zugeben, das ganze ist a bisserl weit hergeholt, aber:

In Deutschland muss ich ja irgendwo fest gemeldet sein, damit alles was mit Behörde, Bank etc. zu tun hat eine feste Adresse bekommt und ich (wenn ich denn mal Mist baue) auch durch die Polizei zu greifen bin.
Theoretisch kann ich mich also bei einem Freund als Untermieter anmelden und ansonsten quer durchs Land düsen. Der Freund muss nur wissen, wo ich zu finden bin.

Wenn ich also jetzt beruflich viel unterwegs bin und mal hier, mal dort für ein paar Wochen verweile und nur selten wirklich zu Hause bin, lohnt es es sich ja kaum, dafür eine Wohnung oder ein Haus zu kaufen, noch dazu, wenn der Rest der Zukunft in den Sternen steht. Nachholen kann man das ja immer noch.

Da währe ein Bus (mit Schlafplatz) und das Nutzen von Campingplätzen ev. eine Alternative, solange ich dann bei dem Freund für die Zeit, wo ich tatsächlich mal frei habe, unterkommen kann.

Aber geht das rechtlich???
Habt Ihr da eine Idee, wo ich so etwas nachlesen kann?
Natürlich muss ich mir die Anschaffungskosten und Steuern etc. mal einem wirklichen Zuhause gegenüberstellen, aber falls das gar nicht erlaubt ist, kann ich es auch gleich lassen.

:denk:

Danke und schönen Gruß

Miriam


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 30 Okt, 2007 18:23 
Zitat:
In Deutschland muss ich ja irgendwo fest gemeldet sein


wer sagt das?

Zitat:
Aber geht das rechtlich???


sicher, wer will dir das verbieten?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 30 Okt, 2007 18:46 
mmmmh, also zumindest dachte ich bis jetzt, dass man in D einen festen Wohnsitz haben muss, wenn man Arbeit haben möchte, eine EC-Karte etc. Klar kann man auch ohne existieren, aber Obdachlose haben extreme Probleme, auch nur irgendwo wieder einen Job zu bekommen (natürlich auch noch aus ganz anderen Gründen), eben weil sie auf dem schriftlichen Weg nicht zu erreichen sind.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 30 Okt, 2007 19:14 
Zitat:
also zumindest dachte ich bis jetzt, dass man in D einen festen Wohnsitz haben muss, wenn man Arbeit haben möchte, eine EC-Karte etc.


mag sein, aber rechtlich ist das völlig unbedenklich


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 30 Okt, 2007 19:15 
hej,
... @ rumpelwicht, man würd ja gern helfen, aber irgendwie
versteh ich nicht, was du wissen willst oder welche Frage du eigentlich hast.
... hab´s mehrmals gelesen, aber ... sorry ... ich check deine
Gedanken nicht, evtl. mal hier mit der Suchfunktion arbeiten :wink:

tschau der Nordmichel


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 30 Okt, 2007 21:44 
rumpelwicht hat geschrieben:
mmmmh, also zumindest dachte ich bis jetzt, dass man in D einen festen Wohnsitz haben muss, wenn man Arbeit haben möchte, eine EC-Karte etc. Klar kann man auch ohne existieren, aber Obdachlose haben extreme Probleme, auch nur irgendwo wieder einen Job zu bekommen (natürlich auch noch aus ganz anderen Gründen), eben weil sie auf dem schriftlichen Weg nicht zu erreichen sind.


Fuer solche Sachen kann man sich bei der Deutschen Post ein Postfach mieten, kostet nicht wirklich viel und man hat dann ja irgendwie auch eine Adresse. Duerfte in Schweden bestimmt auch gehen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 30 Okt, 2007 21:46 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17601
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
:lol: danke Nordmichel, mir geht´s wie dir, ich hab jetzt auch ein paarmal gelesen.......und nicht so richtig verstanden, worum es geht..... :grübel:
Aber frau muss ja auch nicht alles verstehen ;-)

lieben Gruss
Lis :YY:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 31 Okt, 2007 6:48 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 25.03.2006
Beiträge: 728
Plz/Ort: 67580 Hamm
Zitat:
Infos: Ausweispflicht

Deutsche, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, sind verpflichtet, einen Personalausweis zu besitzen und diesen auf Verlangen einer zur Überprüfung berechtigten Person, z.B. einem Polizeibeamte, auch vorzulegen. Wer es unterlässt, einen Ausweis auf Verlangen einer zuständigen Stelle vorzulegen, handelt ordnungswidrig. Diese Ordnungswidrigkeit kann mit einem Bußgeld geahndet werden. Zu beachten ist hierbei, dass nur bestimmte Personen berechtigt sind, nach einem Personalausweise zu fragen. Welche das im Einzelnen sind, sollten gesondert erfragt werden, um unnötige Missverständnisse zu vermeiden.


Ohne Meldeadresse geht in der heutigen Zeit nichts mehr. :YYAU: Oder du darfst nichts haben und als Obdachloser leben. :YYBP:

_________________
Gruß svenskmaus Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 02 Nov, 2007 19:46 
:mrgreen:
ja, chris, genau so!!!

Und da ich schon 4 Monate auf einem Schiff wohnen durfte und als Privatsphäre ein Bett hatte, in dem ich mich nicht austrecken konnte und ansonsten bei jedem Wetter und den ganzen Tag draußen war, weiß ich schon so ungefähr, was da auf mich zukommen könnte.

Zur Erklärung für alle anderen:

Ich überlege, in einem Bus mit meinem Hab und Gut zu leben. Nicht, weil da alles reinpasst, was ich habe oder weil ich das besonders gemütlich finde, sondern weil ich beruflich (eventuell) den Großteil des Jahres nicht zu Hause sein würde, sondern in Jugendherbergen, auf Zeltplätzen, in Hotels, Hütten... und da hätte ich mit einem Bus "mein Reich" immer bei mir.
Ein richtiges Zuhause, mit allem was dazu gehört, ist etwas anderes, nur: beides kann ich mir nicht leisten und da ich einen Freund in Schweden habe, wäre das eine Möglichkeit...

Ich weiß noch nicht, ob ich das möchte, aber wenn man sich auf einem Campingplatz melden kann, wird die andere Variante zumindest rechtlich möglich sein.

Vielen Dank schon mal,

Miriam


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 03 Nov, 2007 21:12 
Klar, ich muss ihn nur noch davon überzeugen, dass er da mitmacht. :wink:
Wann da klarheit herrscht, liegt aber eher an mir.

Miriam


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO